1/48 Supermarine Spitfire Mk.IXC späte Version – EDUARD

Diskutiere 1/48 Supermarine Spitfire Mk.IXC späte Version – EDUARD im Props bis 1/48 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Es hat eine ganze Weile gedauert, bis ich die Motivation für diesen neuen Bausatz von EDUARD begriffen habe. Literatur und Bildmaterial sind...

Moderatoren: AE
  1. #1 BOBO, 14.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.2013
    BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.363
    Zustimmungen:
    594
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Es hat eine ganze Weile gedauert, bis ich die Motivation für diesen neuen Bausatz von EDUARD begriffen habe. Literatur und Bildmaterial sind diesbezüglich nicht immer hilfreich und aufklärend, eher falsch und fehlinterpretiert. Ich spiele hier auf die Flügel-Konfiguration an - welche Beuele sitzt wo bei welcher Version:FFEEK:

    Ein guter Wurf, diese neue Spitfie ... :HOT:

    Wie üblich hat sich EDUARD viel Mühe sowohl in Sachen PR als auch in der äußerlichen Gestaltung des Karton gegeben. Öffnet man den Karton (Profipack und auch Overtrees), prangen einem eine Menge an Bauteilen (ca. 80), und im Profipack zusätzlich Masken, Ätzteile, Abziehbilder und ein dicker Bauplan entgegen - an dem Bauplan sollten sich andere Herstellen ein Beispiel nehmen (REVELL :FFTeufel:)

    © EDUARD 2013

    Anhänge:


    Anhänge:


    Hier ein Schnellbaubericht als Video: Eduard Spitfire Mk. IXc late version 1/48 Speed Building - YouTube

    Fazit/ der Blick in die Zukunft::wink:

    Die gesamten Teile des Bausatzes lassen schnell auf weitere Versionen schließen, die sich noch bauen lassen.
    Dazu gehören das spitze Seitenleitwerk, das frühere HLW, der kleine Lufteinlauf unter der Motorunterseite, die "clippen Wings" und weitere Kleinigkeiten wie Bewaffnung und Auspufftöpfe, die in diesem Spritzgußrahmen eine Lücke hinterlassen, so dass schnell klar ist, was da noch kommen mag.

    Das ich bereits im Vorfeld die Newsletter von EDUARD erhielt, kannte ich auch die ersten Bauberichte und Korrekturen, die noch kurz vor der Freigabe gemacht wurden.

    Als langjähriger Modellbauer habe ich sowieso noch einige Abziehbilder und Ätzteile "auf Vorrat" liegen, die Kagero-Hefte steuern noch tolle Farbgrafiken dazu und schon baut man ein Modell, dass es bei EDUARD so nicht gibt.

    Die Detailierung der Bauteile ist toll gelungen, so dass man auch ohne Ätzteile auskommen kann. Das was fehlt, wie der Handgriff am Cockpitdach, Hebelchen und Stangen ... das geht alles per Plastik und ein wenig Kompromisbereitschaft.



    Den Bauplan kan man sich bei EDUARD online downloden, was will man mehr.

    Und was ich übereinstimmend mit anderen nur sagen kann:

    [ZITAT Britmodllers]
    "Was kann ich mehr sagen, außer - atemberaubend Die Oberfläche ist sehr schön detailliert, mit verhaltenem Nieten am äußeren Rumpf und Flügel, die durchaus angemessen skaliert sind, sobald die mit Farbe gemalt wurden und eine Verwitterung drauf ist. Die Blechstößen sind toll gemacht, obwohl man sicher einige noch finden wird, die vielleicht doch zu tief sind, ... zu 99% perfekt"
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.363
    Zustimmungen:
    594
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Supermarine Spitfire Mk.IXC später Ausf. 1/48 EDUARD

    Anhänge:


    Anhänge:


     
  4. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.363
    Zustimmungen:
    594
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Supermarine Spitfire Mk.IXC später Ausf. 1/48 EDUARD

    Anhänge:


    Anhänge:

     
  5. #4 BOBO, 14.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.2013
    BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.363
    Zustimmungen:
    594
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Supermarine Spitfire Mk.IXC später Ausf. 1/48 EDUARD

    Anhänge:


    Und hier gibt es bereits den ersten Blick auf "Ersatz-Ergänzungsteile" frühere Version C-Wing und den E-Wing gibt es auch schon, zusammen mit dem dafür in Vorbereitung stehenden Typ LF.MK.IXe :FFEEK:

    Anhänge:

     
  6. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.363
    Zustimmungen:
    594
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Supermarine Spitfire Mk.IXC später Ausf. 1/48 EDUARD

    Und auch die bereits "vorausgesehene" Version E-Wing ist bereits als Modellbausatz zu haben incl. eine Royal-Ausführung für viel Geld! " Ja, weann schä mocht :FFTeufel:"

    Anhänge:



    Für gutes Geld noch unter 100€ :FFEEK::FFTeufel:

    Anhänge:

     
  7. #6 BOBO, 14.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.2013
    BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.363
    Zustimmungen:
    594
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Supermarine Spitfire Mk.IXC später Ausf. 1/48 EDUARD

    Hier mal zum Vergelich alle Drei Tragflächen Versionen im Vergelich. Von oben nach unter:

    - C-Wing early production
    - C-Wing late
    - E-Wing

    Anhänge:


    Ob es diesen Wingkonfiguration bei der Version Mk.IX gegeben hat, kann ich nicht genau sagen, bei anderen Bausätzen wie bei Hasegawa scheint dies so zu sein:

    Anhänge:

     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: AE
Thema:

1/48 Supermarine Spitfire Mk.IXC späte Version – EDUARD

Die Seite wird geladen...

1/48 Supermarine Spitfire Mk.IXC späte Version – EDUARD - Ähnliche Themen

  1. Supermarine Spitfire Mk.Ia 1/48 (pre war Version)

    Supermarine Spitfire Mk.Ia 1/48 (pre war Version): Es hat lange gedauert, bis ich dieses ellenlange Projekt zu Ende gebracht habe, Eigentlich fehlt immer noch ein Detail, das Ruder-Balance-Horn am...
  2. 1/48 Supermarine S6B Racer – Testors

    1/48 Supermarine S6B Racer – Testors: Die S6B mit der Kennung S1595 läuft bei mir unter der Serie “berühmte Flugzeuge in 1:48“. In meiner Sammlung soll sie die Macchi MC.72 ergänzen....
  3. 1/48 Supermarine Attacker F.1 – Trumpeter

    1/48 Supermarine Attacker F.1 – Trumpeter: Hallo zusammen, ich möchte eine kurze Vorstellung des neuen "Attackers" von Trumpeter einstellen. Erscheinungstermin 2012, wenige Teile und...
  4. 1/48 Supermarine S6B Racer – Testors

    1/48 Supermarine S6B Racer – Testors: Die Supermarine S6B war der letzte Spross in der britischen Serie von Schneider-Pokal-Rennflugzeugen, die von Reginald Mitchell, dem späteren...
  5. Results of international Internet-nominated "Supermarine Spitfire in 1/48."

    Results of international Internet-nominated "Supermarine Spitfire in 1/48.": Results of international Internet-nominated "Supermarine Spitfire in 1/48." http://www.modelistbarnaul.com/photo/spitfier_2012/15...