1/48 U.S. 2 1/2 Ton 6x6 Airfield Fuel Truck – Tamiya

Diskutiere 1/48 U.S. 2 1/2 Ton 6x6 Airfield Fuel Truck – Tamiya im Bausätze vorgestellt Forum im Bereich Modellbau; Hiermit stelle ich den GMC-Flugfeldtankwagen im Maßstab 1/48 von Tamiya vor: [ATTACH]

Moderatoren: AE, Maverick66
  1. #1 888, 30.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2017
    888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    662
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    Hiermit stelle ich den GMC-Flugfeldtankwagen im Maßstab 1/48 von Tamiya vor:

    Anhänge:

     
    Augsburg Eagle gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 888, 30.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2017
    888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    662
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    Die Firma Tamiya, seit Jahrzehnten firm in Sachen Militärfahrzeuge im Maßstab 1/35, hatte sich bereits vor einiger Zeit das 1/48er Segment vorgenommen und sich u.a. die im Maßstab 1/48 beheimateten Flugzeugmodellbauer zur Zielgruppe gemacht.

    Die auf den Markt gebrachten Fahrzeuge wie z.B. der Kübelwagen, der Jeep, der Citroen 11CV und die US-Stabslimousine waren eine willkommene Bereicherung.

    Auch der Zweieinhalbtonner GMC CCKW-353 war für Flugfelddioramen gut geeignet, war dieser Transport-LKW schließlich an allen Kriegsschauplätzen des 2. WK zuhause und wurde bis (mindestens) in die 60er Jahre hinein militärisch verwendet:
    US 2½t Lkw GMC CCKW-353 - Tamiya - 1/48

    Allerdings brachte Tamiya diesen Truck nur mit der normalen Ladefläche heraus. Um z.B. einen Tankwagen zu erhalten, musste der geneigte Modellbauer auf teure Resin-Umbausets, z.B. von Gaso.Line, zurückgreifen.

    Seit Frühjahr 2014 ist das nun anders. Mit vorliegendem Bausatz kann ein Flugfeldtanker direkt Out-Of-The-Box gebaut werden.

    Anhänge:

     
  4. #3 888, 30.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2017
    888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    662
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    In der Schachtel findet man nebst Bauanleitung und einem kleinen Decalbogen sieben Gußrahmen aus grünem Kunststoff, einem Rahmen aus transparentem Kunststoff und einige cm dünnem Schlauch und Draht zur Verstärkung.

    Hier die Rahmen im Einzelnen

    Anhänge:

     
  5. #4 888, 30.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2017
    888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    662
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    Das Modell stellt einen F-3 genannten Flugfeldtankwagen dar. Der F-3 verwendet im Original dasselbe CCKW-353-Chassis wie der oben genannte Transport-LKW.
    Nicht so das Modell: Während das Transporter-Modell eine mit dem Kunststoffaubau verschraubte Unterkonstruktion aus Metall besaß, besteht das neue Modell gänzlich aus Kunststoff.

    Weiterer Unterschied: Der Transporter von Tamiya hatte eine offene Fahrerkabine mit Zeltbahnverdeck. Diese offene Kabine wurde während der Produktion im Laufe des Jahres 1942 eingeführt; ursprünglich wurde der CCKW ab Februar 1941 mit geschlossener Kabine gebaut.

    Wie man sieht, befindet sich diese geschlossene Kabine im vorliegenden Tankwagenbausatz und ermöglicht so z.B. Dioramen oder Vignetten aus der Zeit vor dem amerikanischen Kriegseintritt.

    Der unten abgebildete Rahmen wurde aus dem Transport-LKW-Bausatz übernommen.

    Anhänge:

     
  6. #5 888, 30.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2017
    888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    662
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    weitere Kleinteile

    Anhänge:

     
  7. #6 888, 30.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2017
    888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    662
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg

    Anhänge:

    Anhänge:


    Es liegen Teile für drei Figuren bei. Eine sitzende Fahrerfigur und zwei stehende.
    Gut gemachte Gesichter und Faltenwürfe.
    Zu den stehenden Figuren: Während die Figur eine einen "zeitlosen" Arbeitsanzug trägt, hat die andere einen Uniform, bestehend u.a. aus Helm, "Gamaschen" (M38 Leggings), und einer Panzerfahrerjacke (Tanker Jacket).
    Dies war in der Zeit der Invasion 1944 eine typische Kombination für die Infanterie in Europa. Ich bezweifle somit, dass diese Figur für andere Kriegsschauplätze oder Zeiten geeignet ist.
     
  8. #7 888, 30.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2017
    888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    662
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    Diesen Rahmen gibt es doppelt. Dies führt dazu, dass einige Teile übrig bleiben, wie z.B. das Schutzgitter vor dem Kühler.

    Diese und der weiter oben gezeigte Rahmen sind die einzigen, die bereits im Transporter-Bausatz vorhanden waren und hier wiederverwendet werden. So findet man ein Vier-Speichen-Lenkrad am Gußast, das nicht verwendet werden soll. Dieses Lenkrad wurde im Oktober 1942 eingeführt, davor hatten die Lenkräder drei Speichen. Ein solches befindet sich in einem der anderen Rahmen.

    Anhänge:

     
  9. #8 888, 30.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2017
    888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    662
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg

    Anhänge:



    Die Klarsichtteile bestehen aus Scheinwerfergläsern, zwei Seitenscheiben und der im Original ausstellbaren geteilten Windschutzscheibe.
     
  10. #9 888, 30.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2017
    888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    662
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg

    Anhänge:


    Der Decalbogen ermöglicht die Markierung eines von zwei Tanklastern auf dem europäischen Kriegsschauplatz ("US Army Air Forces", France 1944), ohne genauere Angaben. Hier wäre noch Recherche nötig, vor allem, wenn man Änderungen von Schauplatz und Zeit vornehmen möchte.
     
  11. #10 888, 30.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2017
    888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    662
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg

    Anhänge:



    Gut ist, dass man aus dem Schriftzug "U.S. ARMY AIR FORCES" leicht ein "U.S. AIR FORCE" für die Zeit ab 1947 basteln kann.
     
  12. #11 888, 30.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2017
    888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    662
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    Somit komme ich zum Ende der Vorstellung.

    Ich habe es noch nicht ausprobiert, aber sollte man sowohl über den GMC-LKW als auch den hier besprochenen Tanklaster verfügen, könnte man durch einfachen Austausch von offener und geschlossener Kabine einen frühen Transport-LKW bzw. späteren Tanklaster bauen. Diese späteren offenen Kabinen waren in der Nachkriegszeit die gängigeren in der amerikanischen Luftwaffe (dies als Tipp für die Koreakriegsbastler).


    Als Quellen kann man Stellen im Internet, z.B. Track 48 Discussion Forum Moderator: Daniel Wilson: GMC F-3 Fuel Truck Photos

    und z.B. auch dieses Buch zu Rate ziehen:

    Anhänge:

     
    Jörg II, propellerflieger, Cherrylock und 2 anderen gefällt das.
  13. 888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    662
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    AW: Tamiya 1/48 "U.S. 2 1/2 Ton 6x6 Airfield Fuel Truck"

    Gern geschehen, ich taste mich langsam an "echte" Bausatzvorstellungen heran und hatte bisher nur Decalbögen am Wickel.

    Wenn Du mal in den obigen Link schaust, siehst Du etwa auf der Hälfte der Seite drei interessante Nachkriegsfotos:
    Das erste zeigt einen Tankwagen der U.S. Air Force, anhand der Variante der Haifischzähne an der F-51 Mustang schätzungsweise ab 1951. Neuere Kabinenform (Zeltbahnverdeck). Neben der seitlichen Aufschrift "U.S. AIR FORCE" sieht man u.a. noch ein großes "FLAMMABLE" am Heck.
    Das zweite zeigt einen älteren Tanker (geschlossene Kabine) der südkoreanischen Luftwaffe, etwa zur gleichen Zeit oder etwas später.
    Das dritte einen französischen 1954 in Indochina.
     
  14. #13 888, 30.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2017
    888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    662
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg

    Anhänge:

    Weil das Motiv so schön ist, hier nochmal in ganzer Pracht
     
  15. #14 888, 30.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2017
    888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    662
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg

    Anhänge:



    Es gab sie auch in gelb. Scheint in diesem Fall ein restaurierter Tanker zu sein.
     
  16. #15 888, 30.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2017
    888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    662
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    Es geht ja hier um die Out-Of-The-Box Version des Tamiya-Tanklasters in seiner frühen Version (die ja aus ganz zu Beginn schon aufgeführten Gründen ganz toll ist), aber weil so ein Teiletausch so einfach umzusetzen ist, konnte ich es nicht unerwähnt lassen.

    Ergebnis eines solchen Umbaus (erwähnter Kabinentausch beider Tamiya-Trucks) führt zum einen zu obiger späteren Tankerversion, zum anderen eben zu einer frühen Tranporterversion, zu sehen hier auf Hawaii 1941/42 kurz nach dem Angriff auf Pearl Harbor:

    Anhänge:

     
  17. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 888, 30.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2017
    888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    662
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    In Anlehnung an folgendes Foto könnte man sich auch für eine zivileren Einsatz erwärmen (ist zwar hier ein anderes LKW-Fabrikat, aber trotzdem), allerdings ist die modellbauerische Umsetzung der Figuren anspruchsvoll, wenn es gut aussehen soll :wink: -aber jetzt wird es langsam OFF TOPIC...

    Anhänge:

     
  19. #17 888, 08.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2017
    888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    662
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
Moderatoren: AE, Maverick66
Thema: 1/48 U.S. 2 1/2 Ton 6x6 Airfield Fuel Truck – Tamiya
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. modelltanklaster 1/48

Die Seite wird geladen...

1/48 U.S. 2 1/2 Ton 6x6 Airfield Fuel Truck – Tamiya - Ähnliche Themen

  1. F-4 Phantom 1/48...

    F-4 Phantom 1/48...: Servus Gibt's hier schon einen Laberthreat zu dem Thema? Wenn ja dann bitte den Link...wenn nicht dann ist er das jetzt! Gruss Uwe
  2. 1/48 Focke Wulf Fw 190A-4 – Eduard

    1/48 Focke Wulf Fw 190A-4 – Eduard: Focke Wulf Fw 190A-4 Modell: Focke Wulf Fw 190A-4 Hersteller: Eduard Maßstab: 1/48 Art. Nr. : 82142 Preis ca. : 31 € Beschreibung Die...
  3. Hobby Boss 1/48 EMB-312

    Hobby Boss 1/48 EMB-312: In lockerer Folge werde ich an dieser Stelle die Fortschritte an meiner Tucano vorstellen. Den ersten Schritt zeigte ich in der Rubrik...
  4. Bell X-1 Machbuster, Eduard, 1/48

    Bell X-1 Machbuster, Eduard, 1/48: Moin zusammen, ich habe heute endlich meine Bell X-1 von Eduard in 1/48 fertiggestellt (nach vielen kleinen und größeren Missgeschicken [IMG])...
  5. Saab Lansen 32 Hobby Boss 1/48

    Saab Lansen 32 Hobby Boss 1/48: Hallo an´s Forum. Ein einfaches Modell, aber mit guter Passform. Ein paar Bilder hätte ich dazu .....[ATTACH] [ATTACH]