1/72 Arsenal Model Group P-63A King Cobra

Diskutiere 1/72 Arsenal Model Group P-63A King Cobra im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Guten Tag, liebes Forum, ich präsentiere euch die 1/72 Arsenal Model Group P-63A King Cobra, gebaut aus der Schachtel, in Markierungen der...
Roman Schilhart

Roman Schilhart

Astronaut
Dabei seit
08.05.2009
Beiträge
4.277
Zustimmungen
14.663
Ort
Wien
Guten Tag, liebes Forum,
ich präsentiere euch die 1/72 Arsenal Model Group P-63A King Cobra, gebaut aus der Schachtel, in Markierungen der sowjetischen Luftwaffe.
Bemalt mit Acrylfarben von Gunze/Mr.Hobby.
Fotos: Wolfgang Rabel

 
Anhang anzeigen
Roman Schilhart

Roman Schilhart

Astronaut
Dabei seit
08.05.2009
Beiträge
4.277
Zustimmungen
14.663
Ort
Wien
Die Oberflächen des Bausatzes sind von exzellenter Qualität, die Detaillierung ausgezeichnet.
Neben den üblichen Plastik-Spritzgußrahmen liegt auch eine kleine Platine mit Fotoätzteilen bei, die nützliche Teile (z.B. Sitzgurte) enthält. Das Funkgerät hinter dem Pilotensitz kann man optional mit einem sehr schönen Resin-Teil ersetzen.
Es gibt auch Vinyl-Masken für die Klarsichtteile. Leider ist ihre Haftkraft ungenügend, die Masken stellen sich auf gewölbten Teilen an den Rändern auf.
Ich hatte noch nie einen Bausatz von AMG in Händen und bin entsprechend vorsichtig an die Arbeit gegangen.
Zu meiner großen Freude passten alle Teile wunderbar zusammen.
Leider habe ich es nicht geschafft das Flugzeug "auf die Räder" zu bekommen - obwohl ich den gesamten verfügbaren Platz in der Nase oberhalb des Bugradschachtes mit Blei gefüllt habe, kippt meine King Cobra nach hinten.
Ich habe mich entschieden, einen Plastikständer (von einer Hasegawa B-26) am unteren Rumpf anzubringen. Dieser wurde in Hinblick auf die Unterseiten-Fotos nur eingesteckt.






 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Taylor Durbon

Taylor Durbon

Astronaut
Dabei seit
10.06.2006
Beiträge
3.126
Zustimmungen
3.543
Ort
Ettlingen,früher Rostock
Klasse Roman. Die P-63 kriegt man als Modell ja wirklich kaum zu sehen. Wie immer filigran und sauber von dir gebaut Und schön bemalt. Prima finde ich die Abplatzer auf den Walkways. Da werde ich mich mal nach dem Bausatz umschauen. Die P-63 gibts ja auch in Naturmetall mit französischen Kokarden:love_heart:
 
Hotte

Hotte

Alien
Dabei seit
05.10.2004
Beiträge
7.209
Zustimmungen
856
Ort
Würzburg
Auch mir gefällt Deine Cobra, feine Arbeit :rolleyes1:
Die P-39 und P-63 sieht man wirklich nicht häufig egal in welchen Maßstab !

Hotte
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
11.980
Zustimmungen
7.078
Ort
Potsdam
Roman, wie immer ein toll gewordenes Modell.
Bei Scalemates mal nachgesehen, anscheinend ist das eine Umverpackung von Dora Wings.
Gut hingekriegt, das Auflockern der einfarbigen Oberfläche. Was für die Unterseite natürlich genauso zutrifft. :TOP:

Interessant durchaus die Hintergeschichten zu P-63.
Von den 3003 gebauten Exemplaren gingen 2400 in die SU. Alle Maschinen wurden über Alaska geliefert, bis auf 3 Stück, die kamen über Murmansk per Schiff an.
Geschult wurden in Alaska nur die russischen Squadron Leader, die anderen Piloten erhielten ihre Ausbildung in der Heimat.
Interessant, dass die P-39 im Jahre 1944 teilweise parallel mit den P-63 geliefert wurden.

Die P-63 kamen aus den Werken Buffalo und Niagara Falls. Von dort aus wurden sie nach Great Falls, Montana geflogen. Hier wurden sie überprüft und an Bedingungen für kalte Temperaturen angepasst.
Danach ging es weiter nach Ladd Field bei Fairbanks und wurden hier von einer Sowjet-Kommission abgenommen.
Hier kam es auch mal zu einer Unterbrechung ab 07.Oktober 1944, weil nach dem Transport auf dem ALCAN-Highway Schäden am hinteren Rumpf festgestellt wurden.
Man hat dann Hunderte von Mechanikern von Great Falls losgeschickt und bei 223 Maschinen den Hinterrumpf verstärkt.

Interessant auch, dass die Lieferungen bis 29.September 1945 weitergingen.

Steht alles so in dem Gordon/Komissarow-Buch.

 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

1/72 Arsenal Model Group P-63A King Cobra

1/72 Arsenal Model Group P-63A King Cobra - Ähnliche Themen

  • Britisches Kernwaffenarsenal 2021 und Zukunft

    Britisches Kernwaffenarsenal 2021 und Zukunft: Weil es nicht genau bekannt ist wieviel Kernwaffen das VK vorher hatte letzten 20 Jahre, Zahlen ergeben 215 oder 195 oder weniger, wurde nun...
  • WB2020RO Saunders Roe SR.45 Princess - Arsenal Model Group AMG 1:350

    WB2020RO Saunders Roe SR.45 Princess - Arsenal Model Group AMG 1:350: Mein kleinster Beitrag für den diesjährigen Wettbewerb ist fertig geworden. Die Saunders Roe (Saro) SR.45 Princess ist als Nachfolgerin der...
  • 1/350 CVN-65 Enterprise (Tamiya) Hangar Deck – L‘Arsenal

    1/350 CVN-65 Enterprise (Tamiya) Hangar Deck – L‘Arsenal: Wer sich bisher für den Tamiya-Bausatz der CVN-65 Enterprise entschieden hat, mußte schnell feststellen, daß der Bausatz komplett ohne Hangar Deck...
  • AMG Arsenal Model Group

    AMG Arsenal Model Group: Neuer Hersteller u.A. mit frühen Bf-109 Versionen in 1/72: http://www.72news.eu/2017/02/amg-2017-jumoschmittspolikarpov.html
  • Arsenal VG-33

    Arsenal VG-33: Hallo Heute möchte ich mein neustes Machwerk Präsentieren. Das Modell stammt von Azur,es ließ sich bis auf die üblichen Spachtel und...
  • Ähnliche Themen

    • Britisches Kernwaffenarsenal 2021 und Zukunft

      Britisches Kernwaffenarsenal 2021 und Zukunft: Weil es nicht genau bekannt ist wieviel Kernwaffen das VK vorher hatte letzten 20 Jahre, Zahlen ergeben 215 oder 195 oder weniger, wurde nun...
    • WB2020RO Saunders Roe SR.45 Princess - Arsenal Model Group AMG 1:350

      WB2020RO Saunders Roe SR.45 Princess - Arsenal Model Group AMG 1:350: Mein kleinster Beitrag für den diesjährigen Wettbewerb ist fertig geworden. Die Saunders Roe (Saro) SR.45 Princess ist als Nachfolgerin der...
    • 1/350 CVN-65 Enterprise (Tamiya) Hangar Deck – L‘Arsenal

      1/350 CVN-65 Enterprise (Tamiya) Hangar Deck – L‘Arsenal: Wer sich bisher für den Tamiya-Bausatz der CVN-65 Enterprise entschieden hat, mußte schnell feststellen, daß der Bausatz komplett ohne Hangar Deck...
    • AMG Arsenal Model Group

      AMG Arsenal Model Group: Neuer Hersteller u.A. mit frühen Bf-109 Versionen in 1/72: http://www.72news.eu/2017/02/amg-2017-jumoschmittspolikarpov.html
    • Arsenal VG-33

      Arsenal VG-33: Hallo Heute möchte ich mein neustes Machwerk Präsentieren. Das Modell stammt von Azur,es ließ sich bis auf die üblichen Spachtel und...
    Oben