1/72 Bäumer B II und B IV Sausewind – Missing Link

Diskutiere 1/72 Bäumer B II und B IV Sausewind – Missing Link im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Im Unterschied zu den anderen „Klassikern der Luftfahrt“ will ich hier eine „Perle der deutschen Luftfahrttechnik“ präsentieren. Das Modell ist...

Moderatoren: AE
  1. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.821
    Ort:
    BaWü
    Im Unterschied zu den anderen „Klassikern der Luftfahrt“ will ich hier eine „Perle der deutschen Luftfahrttechnik“ präsentieren. Das Modell ist über das Modellbaustudio Rhein-Ruhr zu beziehen. [3]
     

    Anhänge:

    Swordfish und mannigausa gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.821
    Ort:
    BaWü
    AW: 1/72 Bäumer B II und B IV Sausewind - Missing Link

    Die umfangreichste Darstellung zur Geschichte findet sich in [1]. Eine Sammlung von Bildern in [2].

    Trotz aller Lobeshymnen, wurden von diesem Flugzeug nur 4 Exemplare gebaut, die sich nur in kleinen Details unterschieden.

    Anhänge:



    Als Unterschiede zwischen den Versionen habe ich folgendes ausgemacht: Der B II »Sausewind« hatte eine um 15 bzw. 30 cm größere Spannweite als B IV und B IVa und seine Querruder reichten nicht bis zur Flügelspitze. Weiterhin hatte dieses Exemplar noch keine Doppelsteuerung, dafür aber eine Windschutzscheibe vor dem Pilotensitz (hinten). Demnach zeigt die dem Bausatz beiliegende Zeichnung die Version B IVa.
     

    Anhänge:

    mannigausa gefällt das.
  4. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.821
    Ort:
    BaWü
    AW: 1/72 Bäumer B II und B IV Sausewind - Missing Link

    Mein Eindruck ist, dass Paul Bäumer und sein »Sausewind« viel Pech hatten. So konnte der »Sausewind« trotz Geschwindigkeits- und Höhenweltrekorden, gutem Abschneiden bei technischen Wertungen, Steiggeschwindigkeit und Zuladung, sich in Wettbewerben zwar platzieren, aber keinen dominieren oder etwa gewinnen. Anfangs kam es durch den unruhigen Lauf des Dreizylindermotors wiederholt zum Bruch der Benzinleitung, so dass Paul Bäumer notlanden musste und wertvolle Zeit verlor. Am Ende kam er in Kopenhagen (wohin er mit dem Sausewind gereist war) beim Testflug des Rohrbach Ro IX »Rofix« ums Leben

    Der Sausewind-Konstrukteur, Walter Günter setzte seine Karriere 1931 zusammen mit seinem Bruder Siegfried bei Heinkel erfolgreich fort, wodurch alle frühen Heinkel-Schnellflugzeuge die mit dem »Sausewind« eingeführte Handschrift aufwiesen. Die „Gene des Sausewind“ lebten also in der He 70, und weiteren Heinkel-Typen fort.

    Quellen:
    [1] Günter Frost: Bäumer „Sausewind“. Ein Markstein des deutschen Flugzeugbaus, Luftfahrt International Heft 6 + 7 / 1980. Überarbeitete Version: http://www.adl-luftfahrthistorik.de/deutsch/adl_fruehere_artikel.htm
    [2] http://www.hubair.de/baumlumer-sausewind.html
    [3] http://www.classic-plane-mrr.de/listen/hersteller/missing.html
    [4] Peter Pletschacher: Deutsche Sportflugzeuge, Motorbuch Verlag, 1977

    Bausatz:
    Hier ein Blick auf alle Einzelteile. Die Querruder reichen nicht bis zur Flügelspitze und die Spannweite beträgt 129 mm, also im Original 9,30 m. Damit haben wir es, trotz anders lautenden Angaben im Bausatztext (siehe erstes Bild), mit einer Bäumer B II zu tun!
     

    Anhänge:

    mannigausa gefällt das.
  5. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.821
    Ort:
    BaWü
    AW: 1/72 Bäumer B II und B IV Sausewind - Missing Link

    Die Rumpfhälften sind in meinem Fall sehr unterschiedlich gut gegossen. Am Cockpitboden hängen vorne zwei Instrumentenbretter mit fiktiven Instrumenten dran. Nachdem der Typ als B II identifiziert wurde, ist es unwahrscheinlich, dass die Passagierkabine vorne genauso vollständig ausgestattet war wie die des Piloten. Außerdem liest man, dass beide auf Sitzkissen sehr tief im Rumpf saßen [1].
     

    Anhänge:

    mannigausa gefällt das.
  6. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.821
    Ort:
    BaWü
    AW: 1/72 Bäumer B II und B IV Sausewind - Missing Link

    Drei Zylinder, zwei große Räder sind OK, aber die Fahrwerksteile sind mir unklar. Zwei V-förmige Achsen anstelle von einer mit einem weiteren Strebenpaar? Zwei Streben mit Gummidämpfern, obwohl die Fahrwerksdämpfung im Flügel saß. Soll die „Schlange“ unten rechts den Hecksporn ergeben?
     

    Anhänge:

    mannigausa gefällt das.
  7. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.821
    Ort:
    BaWü
    AW: 1/72 Bäumer B II und B IV Sausewind - Missing Link

    Nach dem Planschleifen der Klebeflächen zeigt sich der unterschiedliche „Füllgrad“ der beiden Formhälften. Außerdem unnötiges Material im Innenraum, das dem Einbau des Bodens mit Sitzen im Weg sein wird.
     

    Anhänge:

    mannigausa gefällt das.
  8. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.821
    Ort:
    BaWü
    AW: 1/72 Bäumer B II und B IV Sausewind - Missing Link

    Die „schwachbrüstige“ rechte Rumpfhälfte sorgt für einen ordentlichen Spalt in der Mitte.
     

    Anhänge:

    mannigausa gefällt das.
  9. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.821
    Ort:
    BaWü
    AW: 1/72 Bäumer B II und B IV Sausewind - Missing Link

    Hoppla, da wäre ich fast schon in den Baubericht gerutscht.

    Fazit:
    Wenn man sich Unterlagen über das Vorbild besorgt, kann man aus dem Kit einen „süßen kleinen“ Flitzer bauen. Ein wenig Nacharbeit ist erforderlich. Zu beachten sind die kleinen Unterschiede zwischen B.II und B.IV.

    Der Bausatz enthält keine Beschriftungen, so dass man diese selber machen muss.
    Vorteil: man kann selber dafür sorgen, dass diese vollständig und in der richtigen Größe gedruckt werden.
    Nachteil: man muss den Druck in Auftrag geben oder selber machen.
     
  11. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.821
    Ort:
    BaWü
    1/72 Bäumer B II und B IV Sausewind - Missing Link

    Fazit:
    • man kann beide Versionen des Sausewind bauen: B II und B IV. Im ersten Fall muss man den Rumpf kürzen im zweiten den Flügel
    • in jedem Fall braucht man ein größeres Seitenleitwerk und selbst gemachte Fahrwerksstreben, nachdem das, was der Bausatz liefert, außer den Rädern, ein Fantasieprodukt zu sein scheint
    • die Drehrichtung des mitgelieferten Propellers muss korrigiert werden (Rechtsschraube)
    • auch der Durchmesser des Propellers war anfänglich zu groß
    • die Decals muss man selber entwerfen und drucken bzw. drucken lassen

    Anhänge:



    Anhänge:

     
    redbolt, Swordfish, gero und 3 anderen gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema: 1/72 Bäumer B II und B IV Sausewind – Missing Link
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bäumer sausewind

    ,
  2. modell bäumer sausewind

Die Seite wird geladen...

1/72 Bäumer B II und B IV Sausewind – Missing Link - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Academy P-38J Lightning

    1/72 Academy P-38J Lightning: Schönen guten Tag, liebes Forum, das ist meine 1/72 Academy P-38J, bemalt mit Farben von Gunze/Mr.Hobby und Alclad II. Decals von Tally Ho, für...
  2. 1/72 Piaggio P-149 D Dujin/Lindemann

    1/72 Piaggio P-149 D Dujin/Lindemann: Heute möchte ich euch eine Piaggio P-149 D von Dujin/Lüdemann in den Farben des Kunstflugteams von Hauptmann Lutz aus Diepholz vorstellen. Diese...
  3. 1/72 Eduard Spitfire IXc "601. Squadron"

    1/72 Eduard Spitfire IXc "601. Squadron": Guten Tag liebes Forum. Hier meine 1/72 Eduard Spitfire IXc, gebaut aus dem 'Profi-Pack'. Nach unzähligen Grau/Grünen Spitfires habe ich mich...
  4. 1/72 Sword Fiat G.55

    1/72 Sword Fiat G.55: Schönen guten Tag, liebes Forum. Das hier ist der neue 1/72 Bausatz der Fiat G.55 von Sword, den ich mir im Juni auf der Modellbauausstellung in...
  5. 1/72 Zvezda Yakolev Yak-3 "Weisse 17"

    1/72 Zvezda Yakolev Yak-3 "Weisse 17": Schönen guten Tag liebes Forum, das ist der 72er "Snap-Kit" der Yak-3 aus dem Hause Zvezda. An und für sich gut detaillert, habe ich das Modell...