1/72 Beechcraft SD-17S "Staggerwing" – Sword

Diskutiere 1/72 Beechcraft SD-17S "Staggerwing" – Sword im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Bausatz Nr. 2, ebenfalls mit Flossen bzw. Schwimmern. Auch hier ein paar kurze Fakten zum Original. Die Staggerwing hatte ihren Erstflug am...

Moderatoren: AE
  1. #1 Black-Box, 05.11.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Bausatz Nr. 2, ebenfalls mit Flossen bzw. Schwimmern. Auch hier ein paar kurze Fakten zum Original.

    Die Staggerwing hatte ihren Erstflug am 04.11.1932, insgesamt wurden 781 Maschinen in den verschiedenen Versionen gebaut. Der Name "Staggerwing" steht im amerikanischen für die Besonderheit, dass der untere Flügel weiter vor steht als der obere Flügel. Diese Besonderheit gibt dieser Maschine auch ihr besonderes Erscheinungsbild. Motorisiert war sie i.d.R. mit einem 9 Zyl. Pratt & Withney Sternmotor, der eine Höchstgeschwindigkeit von ca. 325 km/h und eine Reichweite von ca. 1078 km ermöglichte.
    Länge 8,18 und Spannweite 9,75 Meter.

    Auch hier als Erstes das Deckelbild des Kartons:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Black-Box, 05.11.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Und auch hier als Zwotes ein kurzer Blick auf den Bauplan. Das Ganze sieht hier eher nach der sprichwörtlichen Explosionszeichnung aus, nicht ganz so übersichtlich wie bei der Vega und deswegen vielleicht auch nicht ganz so geeignet für den Anfänger.
     

    Anhänge:

  4. #3 Black-Box, 05.11.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Gußast 1 mit Rumpf, Flügel und Kleinkram. Auch hier fehlen die Passstifte, die Oberflächen sind teilweise deutlich rauh und verlangen nach zärtlicher Behandlung durch entsprechendes Schleifmaterial. Die Gravuren sind sauber und fein ausgeführt und vor allem natürlich versenkt.
     

    Anhänge:

  5. #4 Black-Box, 05.11.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Ein Flügelteil in Nahaufnahme. Die Bespannung ist recht deutlich ausgeführt, ich denke aber nicht übertrieben stark. Ist abzuwarten, wie das Endergebnis nach Lackierung aussieht.
     

    Anhänge:

  6. #5 Black-Box, 05.11.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Gußast 2 mit den Teilen für die Schwimmer. Hier gilt das Gleiche wie bei Spritzling 1.
     

    Anhänge:

  7. #6 Black-Box, 05.11.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Die "Klarsichtteile". Die Teile liegen lose im Beutel den anderen Spritzlingen bei, was aber leider in den meisten Fällen so noch vorkommt. Die Qualität ist deutlich schlechter als bei der Vega von MPM. Etwas dicker dimensioniert ist der Kunststoff leicht milchig, was sich hoffentlich mit dem Einsatz von Poliermitteln beseitigen läßt. Wenn nicht - neu anfertigen!
     

    Anhänge:

  8. #7 Black-Box, 05.11.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Und dann hätten wir natürlich noch die Decals, die widerrum sehr ordentlich ohne Druckversatz ausgeführt sind und auch scheinbar angenehm dünn ausfallen. Es lassen sich zwei Versionen darstellen, ich habe mich schon jetzt passend zur Vega für das Blau/Gelbe Kleid entschieden.
     

    Anhänge:

  9. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Black-Box, 05.11.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Fazit:

    Ein ordentlicher Bausatz einer interessanten Maschine vom Hersteller Sword. In der Qualität hat im Vergleich die Fa. MPM aber relativ deutlich die Nase vorn. Das liegt u.a. an der teilweise deutlich rauhen Oberfläche sowie den doch schlecht zu nennenden Verglasungen des Modells. Trotzdem dürfte sich mit dem Bausatz und der entsprechenden Nacharbeit ein schönes Modell erstellen lassen. Vielleicht fällt mir dazu, gemeinsam mit der Vega, ein schönes Diorama ein. Kostenpunkt hierfür bei BAM: 15,95 €
     
  11. #9 Rock`n Roll, 09.01.2007
    Rock`n Roll

    Rock`n Roll Berufspilot

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Wiesbaden
    Habe den Bausatz bei Peter Lengler in Frankfurt/a.M. gesehen. Wollte ihn schon einige male mitnehmen. Da ich aber nicht wußte, ob der Bausatz "Shit" ist, habe ich es bleiben lassen.
    Scheint aber doch sein Geld wert zu sein... :)

    mfg.
    Rock`n Roll
     
Moderatoren: AE
Thema:

1/72 Beechcraft SD-17S "Staggerwing" – Sword

Die Seite wird geladen...

1/72 Beechcraft SD-17S "Staggerwing" – Sword - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Beechcraft 2000 Starship – Amodel

    1/72 Beechcraft 2000 Starship – Amodel: Im Juli 2014 erschien, nach langem Warten, ein schöner Exot im Zivilflugzeugbereich, die Beechcraft 2000 Starship vom Ukrainischen Hersteller...
  2. 1/72 AZ Model Potez 540 Transport

    1/72 AZ Model Potez 540 Transport: Liebes Forum, das ist AZ Model's re-boxing des alten Heller Bausatzes aus den frühen 1970er Jahren. Ein neuer Gußrahmen für die...
  3. 1/72 Academy Hawker Tempest "Newchurch Wing"

    1/72 Academy Hawker Tempest "Newchurch Wing": Guten Tag liebes Forum, hier ist Academy's 1/72 Hawker Typhoon, gebaut aus der Schachtel. Die Staffelmarkierungen und Seriennummern sind von Print...
  4. 1/72 Revell Avro Lancaster B.III

    1/72 Revell Avro Lancaster B.III: Guten Tag liebes Forum. Hier ist meine 1/72 Revell Lancaster B.III, in Markierungen der 100.Squadron, RAF, 1945. Fotos von Wolfgang Rabel. [ATTACH]
  5. RYAN NYP „Spirit of Saint Louis“ – RS-models 1/72

    RYAN NYP „Spirit of Saint Louis“ – RS-models 1/72: Das Vorbild ist Allen bekannt und Bausätze gibt es viele. Der in meinen Augen Neueste ist der von RS-models [1] [2]: [ATTACH] Vor dem Bau habe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden