1/72 Bell X-2 – Golden Age

Diskutiere 1/72 Bell X-2 – Golden Age im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Letzte Woche habe ich mir in Cottbus einen neuen Bausatz gekauft.:red: Im Netz gibt es schon eine ganze Menge an Reviews zu diesem Bausatz und im...

Moderatoren: AE
  1. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Letzte Woche habe ich mir in Cottbus einen neuen Bausatz gekauft.:red:
    Im Netz gibt es schon eine ganze Menge an Reviews zu diesem Bausatz und im Normalfall hätte ich eine zusätzliche Bausatzvorstellung überflüssig gefunden.
    http://modelingmadness.com/scotts/korean/preview/ga/ga7201.htm
    http://www.modellversium.de/kit/artikel.php?id=3343
    http://www.hyperscale.com/2007/reviews/kits/goldenage7201reviewme_1.htm
    http://www.cybermodeler.com/hobby/kits/oli/kit_ga_7201.shtml
    Allerdings bildete sich in mir beim Anschauen des Bausatzes eine ziemlich konträre Meinung heraus und deshalb für die Interessenten eine weitere Meinung...;)
     

    Anhänge:

    • x01.JPG
      Dateigröße:
      65 KB
      Aufrufe:
      143
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 thud68, 25.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 25.10.2009
    thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Die Rumpfhälften sehen schon etwas merkwürdig aus, doch dazu später mehr. Immerhin waren sie vorhanden!:p Der Riß in der oberen Rumpfhälfte war ursprünglich nicht vorhanden. Er entstand, als ich versuchte, das massiv nach links verbogene Seitenleitwerk zu richten. Das Wasser war wohl nicht warm genug, ich hatte zu wenig Erfahrung in diesen Dingen, oder das Plastik war arg spröde. Wie auch immer... nichts tragisches, dass nicht schnell wieder repariert werden könnte.
     

    Anhänge:

    • x02.JPG
      Dateigröße:
      106,1 KB
      Aufrufe:
      138
  4. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Die Tragflächen sind löblich mit Einsätzen gestaltet, so dass man Vorder- und Hinterkante problemlos beschleifen kann. Die Spiegelung verrät schon, dass es kein wirkliches Tragflächenprofil gibt. Wer das richtig haben will, hat hier einiges an Schleifarbeiten zu tun. Die Höhenleitwerke sind in Höhe, Breite und Dicke unegal und haben auch einen falschen Aufriß und zwar beide.
     

    Anhänge:

    • x03.JPG
      Dateigröße:
      105,6 KB
      Aufrufe:
      140
  5. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Die Innereien und Landewerkzeuge sind vorhanden. Eventuell läßt sich auch noch das eine oder andere Teil nutzen.
     

    Anhänge:

    • x04.JPG
      Dateigröße:
      92,8 KB
      Aufrufe:
      140
  6. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Das merkwürdige Hellblau der Hoheitszeichen wurde auch in anderen Reviews kritisiert. Diese zu ersetzen sollte nicht schwerfallen. Stars and bars sind ja keine Seltenheit. Die Grafik des Flugzeuglogos ist irgendwie verwaschen. Auch der Rest ist nirgends scharfkantig. Jeder halbwegs ordentliche Tintenstrahler bekommt das besser hin.
     

    Anhänge:

    • x05.JPG
      Dateigröße:
      57,6 KB
      Aufrufe:
      137
  7. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Jetzt geht's ans Eingemachte. Der Rumpf ist wie eine Banane nach oben gebogen. Da die Oberseite des Rumpfrückens schon richtig in gerader Linie verläuft, ist der ganze Cockpitbereich viel zu klein. Die Gravurlinien an den Rumpfspanten sind alle ... , na ja jedenfalls nicht parallel...
    Durch den verwursteten Rumpf sitzt auch das Seitenleitwerk falsch auf und macht einen zu hohen oder zu wenig tiefen Eindruck.
    Der Kiel am Bauch des Rumpfes müßte etwa doppelt so stark sein, wie am Bausatz dargestellt.
     

    Anhänge:

    • x06.JPG
      Dateigröße:
      65 KB
      Aufrufe:
      132
  8. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Bell X-Banana:cool:
     

    Anhänge:

    • x07.JPG
      Dateigröße:
      69,8 KB
      Aufrufe:
      137
  9. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Die Bell X-2 war das erste Flugzeug, dass Mach 3 erreicht hat..., aber nicht mit einer solchen Tragflächenvorderkante.
     

    Anhänge:

    • x08.JPG
      Dateigröße:
      30,2 KB
      Aufrufe:
      130
  10. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    noch einmal die Höhenleitwerke von dicht
     

    Anhänge:

    • x09.JPG
      Dateigröße:
      57,1 KB
      Aufrufe:
      131
  11. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Was sagt eigentlich Onkel Preiser dazu? Eine X-2 war sicherlich eng, aber so eng...:rolleyes:
     

    Anhänge:

    • xpp.JPG
      Dateigröße:
      39,2 KB
      Aufrufe:
      135
  13. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Muss ein Übersetzungsfehler sein...
    Jedenfalls habe ich einen heißen Kandidaten für den 4. Cottbuser Plastik-Flieger-Weit-Wurf-Wettbewerb!
     

    Anhänge:

    • x000.JPG
      Dateigröße:
      84,1 KB
      Aufrufe:
      98
Moderatoren: AE
Thema:

1/72 Bell X-2 – Golden Age

Die Seite wird geladen...

1/72 Bell X-2 – Golden Age - Ähnliche Themen

  1. Bell P-39Q "Airacobra" ; USAAF ; Academy 1/72

    Bell P-39Q "Airacobra" ; USAAF ; Academy 1/72: Die P-39 "Airacobra" war ein Jäger und Jagdbomber des Flugzeugherstellers Bell Aircraft Corporation. Das besondere Merkmal war der Mittelmotor mit...
  2. 1/72 Bell/Boeing MV-22B Osprey US Marine VIP – Hasegawa

    1/72 Bell/Boeing MV-22B Osprey US Marine VIP – Hasegawa: Hallo zusammen, heute stelle ich euch den Bausatz Bell/Boeing MV-22B Osprey "US Marine VIP" von Hasegawa (1:72) vor. Bei diesem Bausatz...
  3. Bell OH-13 Scout, Italeri 1/72

    Bell OH-13 Scout, Italeri 1/72: Dieses Modell habe ich schon vor einiger Zeit gebaut, jetzt entstaubt und etwas "aufgehübscht". Die Szene: Es gab ein paar Probleme mit den...
  4. 1/72 Bell AH-1F Cobra – Decals & Zubehör

    1/72 Bell AH-1F Cobra – Decals & Zubehör: Für mein nächstes Projekt habe ich ein Decalset der Firma Werner's Wings bestellt. Ich möchte es euch kurz vorstellen, da ich davon nicht...
  5. Bell AH-1T und W "Marines in the mud" 1/72

    Bell AH-1T und W "Marines in the mud" 1/72: In meiner Vitrine stehen seit Anfang der 90er Jahre zwei Bell AH-1 von Italeri. Da es ausdrücklich gewünscht ist, hier auch ältere "Machwerke" zu...