1/72 Bf 109 T – Face

Diskutiere 1/72 Bf 109 T – Face im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Nun ist es soweit, meine erste Bausatzvorstellung. Nachdem ich hier einige Informationen zum Original eingeholt habe, möchte ich hier den Stein...

Moderatoren: AE
  1. #1 peter2907, 25.01.2010
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Nun ist es soweit, meine erste Bausatzvorstellung.

    Nachdem ich hier einige Informationen zum Original eingeholt habe, möchte ich hier den Stein des Anstoßes präsentieren. Es handelt sich um das Modell einer Bf 109 T der polnischen Firma Face im Maßstab 1:72.

    Zum Original siehe z.B. Wikipedia und Falcons Bf 109 Hangar, ansonsten möchte ich keine Eulen nach Athen tragen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 peter2907, 25.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2010
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Hier nun also das zwar schöne, aber für mich fragwürdige, Bild auf dem Karton (eine ordentliche zweiteilige Schachtel).
     

    Anhänge:

  4. #3 peter2907, 25.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2010
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Die Bauteile in der Übersicht. Es ist hier und da ein wenig Grat, die Oberflächen sind etwas rau. Über die Maßhaltigkeit kann ich objektiv nichts schreiben, subjektiv und mit bloßem Auge wirken die Proportinen stimmig. Mir ist nicht bekannt von wem die Form ursprünglich ist, aber ich habe die gleichen Teile bereits bei RPM gesehen.
     

    Anhänge:

  5. #4 peter2907, 25.01.2010
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Die Innenseiten des Rumpfes sind mit einigen wenigen Cockpitdetails versehen. Diese sind bei Tamiya und ICM besser, können aber durch Zurüstteile ersetzt oder aufgewertet werden.
     

    Anhänge:

  6. #5 peter2907, 25.01.2010
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Die Fahrwerkschächte sind auch zu einem gewissen Grad detailiert.
     

    Anhänge:

  7. #6 peter2907, 25.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2010
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Die Tragflächen haben ,typisch für die Trägerversion, eine höhere Spannweite, allerdings habe ich diese Störklappen auf den Tragflächen noch nie auf Originalbildern gesehen. Laut Zeichnungen sind sie aber zu lang. Bei Hasegawa z.B. fehlen sie ganz. Zu sehen sind hier die für die T üblichen Beschläge für den Startwagen und der Fanghaken mit Gestänge, welches etwas grob ist, aber auch dünner geschliffen werden kann.
     

    Anhänge:

  8. #7 peter2907, 25.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2010
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Hier nochmal ein Bild einer Störklappe. Ich habe auch noch nie gesehen, dass die Tragflächen klappbar gewesen sein sollen.
     

    Anhänge:

  9. #8 peter2907, 25.01.2010
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Das Cockpit ist wie erwähnt spartanisch eingerichtet, der Sitz nicht besonders gut wiedergegeben. Die Motorhaube könnte einige Verbesserungen vertragen oder vielleicht durch eine bessere aus der Grabbelkiste ersetzt werden. Es sind zwei verschiedene Filter dabei, diese sind aber nicht überragend detailgetreu.
     

    Anhänge:

  10. #9 peter2907, 25.01.2010
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Die Räder sehen etwas breit aus, aber es gab ja unterschidliche und ich weiß nicht ob die so stimmen. Es sind zwei verschiedene Nabenhauben enthalten.
     

    Anhänge:

  11. #10 peter2907, 25.01.2010
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Die Cockpit-Kanzel ist dicker als z.B. bei Tamiya, nicht schlierenfrei, aber schön klar.
     

    Anhänge:

  12. #11 peter2907, 25.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2010
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Die wenigen Decals sind etwas unscharf und bei mir schon etwas vergilbt. Der Trägerfilm ist matt und sollte etwas zurechtgeschnitten werden. Es sind Hakenkreuze enthalten, müssen der Zensur entgangen sein, da ein deutsches Preisschild auf dem Bausatz klebte. Gedruckt wurden die Decals von Intech.

    Darstellbar sollen sein:
    1. die TK+HM, 1939 in Travemünde angeblich eine T-1
    2. die T-2 von Lt. Alfred Jakobi, 13./JG77, Stavanger 1941

    Nachtrag: Die V17a (Werknr. 301) war zu der Zeit mit der Kennung TK+HM eine Bf 109 B. Folglich ist diese Kennung nicht mit dem Bausatzmodell zu benutzen.
     

    Anhänge:

  13. #12 peter2907, 25.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2010
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Die Bauanleitung ist im DIN A4 Format und führt in knapp 10 Schritten zum fertigen Modell. Die Farbangaben beziehen sich auf RLM, FS und Humbrol.
    Hier mal nur die Lackieranweisung.
     

    Anhänge:

  14. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 peter2907, 25.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2010
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Mein Fazit

    Mit einigen Korrekturen läßt sich eine T auf Basis der E-3 bauen. Für eine spätere liegt die falsche Kanzel bei. Über die Decals für Jakobis Maschine bin ich verunsichert, ich habe lediglich ein Farbprofil mit einer weißen 4.
    Die TK+HM war - zumindest zunächst - keine Toni sondern eine umgebaute B; diese läßt sich mit dem Bausatz also garnicht darstellen. Wer lieber Schüttelbausätze baut sollte einen Bogen um diesen Bausatz machen.

    Hier mal ein Bild der TK+HM
     

    Anhänge:

  16. #14 peter2907, 26.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2010
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Wie erwähnt ist die RPM Toni wohl aus der gleichen Form, dort sind die Störklappen zusätzlich als Einzelteil am Gussast. Also hat der Formenbauer die "Fehler" eingebaut.

    Die Spannweite ist keineswegs zu gering:!:
    Wenn ich die Unterseite der Tragflächen von Spitze zu Spitze messe, komme ich auf ca. 153mm.

    Die Spannweite der Toni betrug wohl 11,08m. Dies durch 72 geteilt ergibt ca. 153,89mm.

    Ich denke mit etwas Spachteln an den Tragflächen und je nach Geschmack mit einem besseren Rumpf läßt sich mit diesem Bausatz durchaus etwas machen. Man bekommt einen RPM T Bausatz und eine ICM zusammen für weniger Geld als eine Hasegawa T, die eine E mit Resintragflächenverlängerungen und einem korrekten Resinlufteinlass und Vorflügeln ist. Ich schätze den finanziellen Aufwand auf die Hälfte dessen für die Hasegawa Toni.
     
Moderatoren: AE
Thema:

1/72 Bf 109 T – Face

Die Seite wird geladen...

1/72 Bf 109 T – Face - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Fly Models Ilyushin Il-10

    1/72 Fly Models Ilyushin Il-10: Guten Tag liebes Forum, das hier ist meine 1/72 Ilyushin Il-10 von Fly, gebaut aus der Schachtel, mit allen ihren Fehlern, die gravierendsten...
  2. W2017BB - F-84 Thunderjet - Tamiya 1/72

    W2017BB - F-84 Thunderjet - Tamiya 1/72: Wegen widriger Umstände musste ich den Fertigstellungstermin für das Umbauprojekt "Corsair" ins nächste Jahr legen und mich damit in die...
  3. Phantom 38+13 Last Flight WTD 61 Revell/Syhart 1/72

    Phantom 38+13 Last Flight WTD 61 Revell/Syhart 1/72: Hallo liebe FFler. Die Phantom II F-4 F 38+13 „Last Flight“ gibt es von Revell in 1/32. Ich möchte euch diese letzte schöne Phantom in 1/72...
  4. 1/72 F-106A Delta Dart – Trumpeter

    1/72 F-106A Delta Dart – Trumpeter: Hallo zusammen, da ich schon eine sehr lange Zeit keine Bausatzvorstellung gemacht hatte, dachte ich mir das dieser neue Trumpeter Bausatz mal...
  5. 1/72 RS Models P-400 Airacobra I (Soviet Air Force)

    1/72 RS Models P-400 Airacobra I (Soviet Air Force): Hallo liebes Forum, das hier ist RS Models' 1/72 Airacobra I, Exportbezeichnung P-400. Die Baureihe ist ident mit der P-39D Serie. Ich habe diesen...