1/72 Boeing 247 – Williams Bros.

Diskutiere 1/72 Boeing 247 – Williams Bros. im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Noch ein "Selbstgeschenk" und definitiv nicht nur für dieses Jahr meine letzte Bausatzvorstellung. Ich habe mir selbst auf die Fahnen geschrieben,...

Moderatoren: AE
  1. #1 Black-Box, 30.12.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Noch ein "Selbstgeschenk" und definitiv nicht nur für dieses Jahr meine letzte Bausatzvorstellung. Ich habe mir selbst auf die Fahnen geschrieben, im nächsten Jahr nach Möglichkeit erst einmal wieder Platz in meinem Lager zu schaffen, ich werde also vorerst kein Geld für weitere Bausätze investieren (das schließt aber nicht Resin oder PE aus:FFTeufel: )

    Hier also nochmal ein richtig schöner Flieger und ein Meilenstein der Luftfahrtgeschichte: die Boeing 247 im Modell, wiederrum von Williams Bros., bezogen über modellbau-huber. Insgesamt wurden von diesem Flugzeug nur 75 Stück produziert, u.a. flog sie auch in einem einzelnen Exemplar bei der RAF und auch bei der Lufthansa war sie vertreten. Das Exemplar der RAF vollzog die erste vollautomatische Landung der Luftfahrtgeschichte. Das nicht mehr von diesem Modell gebaut wurden, lag wohl u.a. daran, dass als Hauptabnehmer United Airlines den Verkauf an andere Airlines blockierte, zudem erschien wenig später die DC-2/DC-3, die dann ja bekanntermaßen in rauhen Mengen produziert wurde und damals im Personentransport das Maß aller Dinge war.

    Das Kartonbild:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Black-Box, 30.12.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Die Anleitung ist Williams Bros. typisch: ein Blatt ca. A3, Vorderseite mit Infos zu Modell und Original, die Rückseite zeigt in nur wenigen Schritten den Bau des Modells. Erwähnenswert hier wie auch bei der Northrop Gamma sind die Fotos, die wenige Bauabschnitte verdeutlichen sollen. Trotz der überschaubaren Teilezahl dieser Bausätze macht die etwas dürftige Bauanleitung den Bausatz für Anfänger nicht empfehlenswert.
    Hier mal die obere Hälfte der Anleitung
     

    Anhänge:

  4. #3 Black-Box, 30.12.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Die untere Hälfte. Wie immer alles in Englisch; also Duden nicht vergessen:D
     

    Anhänge:

  5. #4 Black-Box, 30.12.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Gußast 1 enthält u.a. die Flügelteile und die Sitze für die Airliner-Version. Auch hier wieder der blütenweiße Kunststoff, der beim Bau des weiß lackierten Airliners durchaus eine Erleichterung darstellen dürfte.
     

    Anhänge:

  6. #5 Black-Box, 30.12.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Gußast 2 bietet dann Rumpfteile, Motoren und Fahrwerk. Die Gravuren sind wie man es bei Williams Bros. gewohnt ist, erhaben aber extrem fein, kaum wahrnehmbar. Leichte Gußgrate sind vorhanden, aber nix wildes. Alle Teile sind nach erster Durchsicht verzugsfrei gegossen, wie bei den beiden anderen Bausätzen von Williams Bros., die ich hier vorstellen konnte, auch. Da die Formen schön mindestens 25 Jahre auf dem Buckel haben dürften, zeigt das, dass da gute Arbeit geleistet wurde.
     

    Anhänge:

  7. #6 Black-Box, 30.12.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Der Dritte und Letzte Gußast ist dann ausschließlich für die Zusatztanks für Roscoe Turners Rennversion vorbehalten.
     

    Anhänge:

  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Black-Box, 30.12.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Klarsichtteile sind für zwei Versionen enthalten, Version A und D. Ich hoffe, man kann das auf dem Foto erkennen. Das Deckelbild des Kartons zeigt Version D, die Version A unterscheidet sich in der Cockpitverglasung, die Frontscheiben sind "negativ" angebracht. Es gibt nur wenige Flieger mit solcher Cockpitverglasung, mir fällt auf die Schnelle nur die Vultee V-1 ein.
    Übrigens liegen dem Bausatz auch noch zwei Gummireifen bei, die man anstelle der Kunststoffräder anbringen kann.
     

    Anhänge:

  10. #8 Black-Box, 30.12.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Als Abschluß dann wieder die Decals. Auch hier wie bei der Northrop sehen die "Schiebebilder" richtig gut aus. Hauchdünn, völlig versatzfrei gedruckt und ohne Rand, toll. Hersteller der Decals ist laut Aufdruck Scale-Master.
    Kostenpunkt des Bausatzes: ca. 23 Euro. Also auch nicht gerade ein Schnäppchen - aber was solls, der Rubel muß rollen, die Wirtschaft wirds einem danken
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema:

1/72 Boeing 247 – Williams Bros.

Die Seite wird geladen...

1/72 Boeing 247 – Williams Bros. - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Boeing E-3A/C AWACS – Heller

    1/72 Boeing E-3A/C AWACS – Heller: Habe mir heute die Neuauflage der Heller 80308 Boeing E-3A/C AWACS 1/72 gekauft. Ich war positiv überrascht weil auch die NATO Sonderbemalung...
  2. 1/72 Revell Boeing B-17F "Shamrock Special"

    1/72 Revell Boeing B-17F "Shamrock Special": [ATTACH] [ATTACH] Schönen guten Tag, das hier ist Revell's 1/72 B-17F, aus der Schachtel gebaut. Dargestellt ist "Shamrock Special", eine Maschine...
  3. 1/72 Bell/Boeing MV-22B Osprey US Marine VIP – Hasegawa

    1/72 Bell/Boeing MV-22B Osprey US Marine VIP – Hasegawa: Hallo zusammen, heute stelle ich euch den Bausatz Bell/Boeing MV-22B Osprey "US Marine VIP" von Hasegawa (1:72) vor. Bei diesem Bausatz...
  4. W2015/16RO Boeing 737-200 1/72

    W2015/16RO Boeing 737-200 1/72: Nach einer recht langen Bauzeit, und mehreren Monaten in denen ich das Modell nicht beachtet hab, ist es nun geschafft. :loyal: Der...
  5. Boeing SB-17G "Boote statt Bomben" Academy 1/72

    Boeing SB-17G "Boote statt Bomben" Academy 1/72: Man könnte immer noch etwas verbessern, aber ich sage jetzt: "Fertig"! In Heiden am 29.03.2014 konnte ich an dem Academy-Bausatz für 12,90€ nicht...