1/72 Eurocopter EC-145 – Revell

Diskutiere 1/72 Eurocopter EC-145 – Revell im Hubschrauber Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Revell kann mit der EC-145 mit einer echten Neuheit aufwarten. Bislang gibt es keinen Anderen Bausatz des Typs. Seit diesen Monat liegt sie nach...
troschi

troschi

Space Cadet
Dabei seit
26.05.2002
Beiträge
1.815
Zustimmungen
336
Ort
Hannover
Revell kann mit der EC-145 mit einer echten Neuheit aufwarten. Bislang gibt es keinen Anderen Bausatz des Typs. Seit diesen Monat liegt sie nach etwa einem halben Jahr Verspätung bei den Händlern aus.
 
Anhang anzeigen
troschi

troschi

Space Cadet
Dabei seit
26.05.2002
Beiträge
1.815
Zustimmungen
336
Ort
Hannover
Die Decals sind Reihhaltig und gestatten die Darstellung folgender Maschinen:

a) Eurocopter Konzern-Demonstrator D-HMBM

b) "Ibis 1" der Polizeihubschrauberstaffel Hessen , D-HHEA
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
troschi

troschi

Space Cadet
Dabei seit
26.05.2002
Beiträge
1.815
Zustimmungen
336
Ort
Hannover
#2

Vor der Übergabe an ihre Dienstelle ist diese Msaschine auch mit dem vorläufigen Eurocopter-Kennzeichen D-HMBO geflogen, dieses Kennzeichen liegt ebenfalls bei.
 
Anhang anzeigen
troschi

troschi

Space Cadet
Dabei seit
26.05.2002
Beiträge
1.815
Zustimmungen
336
Ort
Hannover
Passagier-Bestuhlung
 
troschi

troschi

Space Cadet
Dabei seit
26.05.2002
Beiträge
1.815
Zustimmungen
336
Ort
Hannover
Antennen , Kufen , Rotor-Teile. die Inneneinrichtung für die Flight-Crew und die Deckenverkleidung.
 
Anhang anzeigen
troschi

troschi

Space Cadet
Dabei seit
26.05.2002
Beiträge
1.815
Zustimmungen
336
Ort
Hannover
sehr schön ist die Auswölbung der Seitenscheiben, die aber andererseits wieder zu Verzerrungen führen wird.
 
Anhang anzeigen
troschi

troschi

Space Cadet
Dabei seit
26.05.2002
Beiträge
1.815
Zustimmungen
336
Ort
Hannover
FAZIT:

sicherlich eine Bereicherung für den 72er-Helisektor.
Aufallend ist, dass einige Dinge besser gelöst wurden als bei der EC-135 im selben Maßstab (Anirac stellte vor geraumer Zeit vor). Das betrifft einerseits die Frontscheibe , die nun ein Teil ist und andererseits die Wölbung der Seitenscheiben nach außen.
Die Bauanleitung ist sehr ausführlich und lässt eigentlich keine Fragen offen, dennoch hat sich der Zeichenteufel eingeschlichen : In Schritt 24 ist das Teil 48 um 180° gedreht anzukleben und nicht so, wie gezeigt, dass die Antenne nach vorne weist.
Neuartig ist, dass in die Hubschrauberzelle eine Bodenplatte von unten angeklebt werden soll an der die vertikalen Kufenstreben schon angegossen sind. Ich persönlich bin nicht gerade überzeugt davon, denn die Montage wird eine Gradwanderung zwischen Passgenauigkeit, korrekten Klebens und Schleifarbeiten in einem Sensiblen Bereich sein.

Für die, die noch einen Schritt weiter wollen:
Ich denke es ist möglich den Triebwerkskasten an die BK-117 von
Matchbox/Revell anzupassen und somit dem sonst eher schlichten Matchbox-Kit mehr Pfiff zu geben.

Wer Sitze über hat sollte sie in die EC-135 einbauen , denn dort liegen immernoch die des Mock-ups/Prototypens bei , hier sind sie korrekt.

Das auf der Schachtel extra auf VIP hingewiseen wird , dass die passagier-Sitze in einem Extra-Spritzling sind und die ungeheure Anzahl an Bohrloch-Vormarkierungen in der Kabinenbodenplatte und in der Rumpfschale selbst, laässt vermuten dass es noch eine Rettungsversion geben wird.

Die hessische Polizei-Maschine verfügt heutzutage über eine umfangreiche Polizeitasktische Ausrüstung bestehend aus Wärmebildkamera , Suchscheinwerfer , Abseilvorrichtung, Operatorplatz usw.. Darauf dass diese Zusatzaustattung nicht im Bausatz berücksichtigt wurde, wird in der Bauanleitung hingewiesen , zumal die Maschine erst etwa 1-2 Jahre nach der Auslieferung mit diesem Equipment flog.
Bei der Polizei-Maschine macht es sich Revell mit den Farbangaben etwas einfach. Der Hubschrauber ist nicht in Weiß und Smaragdgrün gehalten sondern in einem Metallic-Perlmuttweiß und einem hellerem metallic-Grün.
Vorbildfotos liefert www.helionline.de
 
Rapier

Rapier

Space Cadet
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
1.682
Zustimmungen
295
Ort
Ilmenau
Ansprechende Vorstellung :TOP: .

Fragen: Wie weich/hart ist das Plastik? Welche Oberfläche haben die Abziehbilder? Sind Sie verdruckt oder stimmig zentriert?
 
troschi

troschi

Space Cadet
Dabei seit
26.05.2002
Beiträge
1.815
Zustimmungen
336
Ort
Hannover
also das Plastik erscheint mir normal , nicht zu hart aber auch nicht zu weich.
Die Decals sind seidenmatt und ohne Versatz.
 
Thema:

1/72 Eurocopter EC-145 – Revell

1/72 Eurocopter EC-145 – Revell - Ähnliche Themen

  • Eurocopter EC 135 SHS der Bundeswehr

    Eurocopter EC 135 SHS der Bundeswehr: Ich würde gerne den o.g. Hubschrauber in 1:72 bauen. Den Bausatz gibt es von Revell und Decals von DF HeloStuff. Die Maschinen der Bw haben aber...
  • 06.09.2018 Eurocopter ЕС-145 ist in Kiew abgesturzt.

    06.09.2018 Eurocopter ЕС-145 ist in Kiew abgesturzt.: Heute am 06 September ist EC-145 in Kiew abgesturzt. Поліція Києва
  • Airbus Helicopters (Eurocopter) EC 120B Kolibri, der auch fliegen kann

    Airbus Helicopters (Eurocopter) EC 120B Kolibri, der auch fliegen kann: An dem Modell habe ich fast ewig gebaut. Da wurde auch viel neu ausprobiert. Der 30 mm Impeller als „Fenestron“-Ersatz ist eine klasse Lösung...
  • Airbus Helicopters (Eurocopter) EC 145 in 1:32, der auch fliegen kann

    Airbus Helicopters (Eurocopter) EC 145 in 1:32, der auch fliegen kann: Den EC 135 hätte ich noch lieber gebaut, aber zu der Zeit gab es noch keine praktikable technische Fenestron-Lösung in der Größe (30 mm). Vom EC...
  • 1/32 Eurocopter EC-145 Medstar/ Polizei – Revell

    1/32 Eurocopter EC-145 Medstar/ Polizei – Revell: Nachdem Revell 2008 die Produktion des bekannten EC-145- Bausatzes im großen Maßstab überraschend einstellte, bescheren sie uns nun mit einer...
  • Ähnliche Themen

    Oben