1/72 Extra 300 Classic Plane – Modellbaustudio Rhein- Ruhr

Diskutiere 1/72 Extra 300 Classic Plane – Modellbaustudio Rhein- Ruhr im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Extra 300 Classic Plane 1/72 Walter Extra, erfolgreicher Kunstflieger, baut seit Anfang der 90er Jahre die Extra 300. Diese Maschine besteht...
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.683
Zustimmungen
43.556
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
Extra 300 Classic Plane 1/72

Walter Extra, erfolgreicher Kunstflieger, baut seit Anfang der 90er Jahre die Extra 300.
Diese Maschine besteht fasst völlig aus Kohlefaser- Verbundwerkstoffen nur der Rumpf ist eine aluminiumbeplankte Rohrkonstruktion. Angetrieben mit einem 300 PS starken Lycoming- Triebwerk, zählt die Extra 300 auch heute noch zu den leistungsfähigsten Kunstflugzeugen weltweit.
Das Flugzeug wird in unterschiedlichen Varianten, auch Doppelsitzig angeboten.
Die Mitteldecker Ausführung wird von einigen bekannten Einzelpiloten, als auch
Kunstflugteams geflogen.

Hier der Konstrukteur im eigenen Flugzeug
EXTRA 300S ILA 14.06.92
 
Anhang anzeigen
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.683
Zustimmungen
43.556
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
Nun bin ich mir nicht sicher, ob es diesen Kit beim Modellbaustudio Rhein- Ruhr Essen noch gibt.
Angeboten wurde er in vier unterschiedlichen Bemalungsvarianten.
Cpi012= Kunstflugteam „Halcones“ der Chilenischen Luftwaffe
Cpi013= Kunstflugteam „Royal Jordanian Falcons“ der Jordanischen Luftwaffe
Cpi014= Ziviles Kunstflugteam der USA „Northern Lights“
Cpi015/16= Zwei deutsche Flugzeuge, D-EGEW und D-EAEW.
 
Anhang anzeigen
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.683
Zustimmungen
43.556
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
Die Modellformen stammen aus Tschechien und haben große Ähnlichkeit mit MPM- Werkzeugen.
Die Spritzqualität ist sehr gut, alles versenkte Gravuren. Die 26 Bauteile befinden sich alle an einem Spritzling. Während die Cockpithaube ein Spritzteil ist, liegen die Seiten- und Bodenfenster als Vakuteile bei.
 
Anhang anzeigen
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.683
Zustimmungen
43.556
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
Der Decalbogen für die „Northern Lights“ Variante ist von ausgesuchter Qualität. So sind alle Flugzeugkennzeichen und Pilotennamen des Teams vorhanden. Bei der Recherche zu der aktuellen Farbgebung gab es das Problem, das die Sponsoren von Saison zu Saison ja wechseln und so immer mal andere Aufkleber die Flugzeuge zieren.
 
Anhang anzeigen
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.683
Zustimmungen
43.556
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
Die Bauanleitung ist sehr einfach gehalten, da dieser Kit ohnehin nicht für den Anfänger geeignet ist. Dafür sind einige s/w Bilder der besagten Maschine vorhanden, an denen man sich orientieren kann, wo welches Decal genau hin muss.
Tja, ein interessantes Modellchen für eine Sammlung, die nicht allzu militärisch ausgerichtet ist.
 
Anhang anzeigen
Kenneth

Kenneth

Space Cadet
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
2.171
Zustimmungen
929
Ort
Süddeutschland
Interessantes Modell (damit meine das Flugzeug, jetzt nicht ex-Fotomodell Patty Wagstaff... :D ), ist immer mal nett zu sehen, dass es Hersteller gibt die sich an solchen Flugzeugen heranwagen :TD:
 
centuryfan

centuryfan

Testpilot
Dabei seit
04.09.2002
Beiträge
538
Zustimmungen
11
Ort
Bad Oeynhausen
Teilezuordnung

Hi Flugi,
hab ein kleines Problem bei der Teilezuordnung:?! . Das Teil links könnte ein Steuerknüppel sein - erscheint mir aber etwas lang!? Und bei dem rechten umkreisten Teil bin ich momentan noch völlig ratlos! Kannst du mir da weiterhelfen:!: ?
Besten Dank!
mfg Bernd
 
Anhang anzeigen
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.683
Zustimmungen
43.556
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
...da bin ich im Moment auch etwas ratlos!:?! Eine richtige Bauanleitung ist ja nicht vorhanden. Ein Luftschacht unterhalb des Triebwerkes ist auf Bildern nicht zu erkennen. Man müsste mehr Bilder haben! Es könnte auch eine Abdeckung über dem Gerätebrett sein? :?!
 
Barrie

Barrie

Testpilot
Dabei seit
27.08.2002
Beiträge
807
Zustimmungen
37
Ort
München
Leider habe ich gerade die entsprechenden Fliegermagazine nicht greifbar, in denen die E300 näher betrachtet wird. Von der Form erinnert das flache Teil doch an eine Kühlluftklappe (cowl flap). Für eine Abdeckung des Instrumentenbrettes erscheint es mir zu "flach".

Das lange Teil würde ich eher in Richtung Pitotrohr bzw. Kunstflug-Visier einschätzen. :confused:

Aber 'mal 'ne andere Frage (vgl. untenstehendes Bild): Fehlt da 'was?

Barrie :)
 
Anhang anzeigen
Barrie

Barrie

Testpilot
Dabei seit
27.08.2002
Beiträge
807
Zustimmungen
37
Ort
München
Vielleicht gibt das Bild (www.airliners.net sei Dank!) einen Hinweis. Es sieht fast so aus, als hätte centuryfan recht: Da ist eine "Delle" nach innen, in der die Auspuffrohre liegen.

Apropos Auspuffrohre: Wo sind die eigentlich? Sind das die etwas undefinierbaren "Baumstämme" links von dem fraglichen Teil? Und wo sind die Spades? Muß man die selbst herstellen?

Original geschrieben von centuryfan
P.S.: Was sind "spades"...klär mich mal auf, bin auf dem Gebiet Kunstflug nicht so heimisch?!
Das sind die "Schaufeln" unter den Querrudern. Sie mindern die Betätigungskräfte. Im Bild der roten Extra 300L sieht man so ein Ding.

Sorry für die Verwirrung.

Barrie
 
Anhang anzeigen

Ronny

Flieger-Ass
Dabei seit
22.09.2002
Beiträge
461
Zustimmungen
11
Ort
Ilmenau
Hier zu sehen die Ausgleichsgewichte an den Querrudern, leider aber an einer Extra 230.
 
Anhang anzeigen
Barrie

Barrie

Testpilot
Dabei seit
27.08.2002
Beiträge
807
Zustimmungen
37
Ort
München
Ich habe Dich nicht vergessen ...

Inzwischen war ich wieder einmal in Nürnberg, wo das fliegermagazin-Archiv der Familie ist. Leider haben sich die Bilder als nicht so aussagekräftig herausgestellt wie ich gehofft hatte. Daß es sich bei der abgebildeten Maschine um eine Extra 300L, also die Variante in Tiefdeckerkonfiguration, handelt, sollte für das entsprechende Rumpfdetail nicht ins Gewicht fallen. :rolleyes:

Da ich es mir als frieer Mitarbeiter nicht mit meinem "Arbeitgeber" verscherzen will, hier die genaue Quellenangabe der Bilder:

Schild, Walter: Walter Extras Tiefstapler. Fliegermagazin, April 1995, S. 14--17.

Barrie ;)
 
Anhang anzeigen
Barrie

Barrie

Testpilot
Dabei seit
27.08.2002
Beiträge
807
Zustimmungen
37
Ort
München
Und hier noch Bild Nummer zwei ...

Die "Wanne" hinter den Auspuffrohren schaut doch dem betreffende Bauteil gar nicht einmal sooo unähnlich, oder?

Barrie ;)
 
Anhang anzeigen

Ronny

Flieger-Ass
Dabei seit
22.09.2002
Beiträge
461
Zustimmungen
11
Ort
Ilmenau
Flugschreiber schrieb:
Nun bin ich mir nicht sicher, ob es diesen Kit beim Modellbaustudio Rhein- Ruhr Essen noch gibt.
Angeboten wurde er in vier unterschiedlichen Bemalungsvarianten.
Cpi012= Kunstflugteam „Halcones“ der Chilenischen Luftwaffe
Cpi013= Kunstflugteam „Royal Jordanian Falcons“ der Jordanischen Luftwaffe
Cpi014= Ziviles Kunstflugteam der USA „Northern Lights“
Cpi015/16= Zwei deutsche Flugzeuge, D-EGEW und D-EAEW.
Flugi, es gibt!!!
Hatte am Donnerstag Gelegenheit, bei Classic Plane vorbeizuschauen und konnte nach den Bildern von Bernds exzellentem Modell nicht wiederstehen!
Zwischenzeitlich scheint mir auch klar, um was es sich bei dem von Euch hier besprochenen fraglichen Bausatzteil geht. Es ist wohl weniger ein Steuerknüppel, als vielmehr eine Art Schleifsporn neben dem eigentlichen Heckfahrwerk. Dies zumindest entnehme ich der beigefügten Zeichnungen und einigen Fotos aus dem Netz. Ich kann mich aber auch irren, zumal mir die Funktionsweise in diesem Falle noch nicht klar ist.
Fakt ist aber eines, ich ärgere mich jetzt schon, nur einen Bausatz mitgenommen (gekauft!) zu haben.

Gruß Ronny
 
H.-J.Fischer

H.-J.Fischer

Alien
Dabei seit
23.10.2005
Beiträge
6.732
Zustimmungen
2.988
Ort
NRW
Es ist wohl weniger ein Steuerknüppel, als vielmehr eine Art Schleifsporn neben dem eigentlichen Heckfahrwerk. Dies zumindest entnehme ich der beigefügten Zeichnungen und einigen Fotos aus dem Netz. Ich kann mich aber auch irren, zumal mir die Funktionsweise in diesem Falle noch nicht klar ist.
Das ist das Ende der Kurbelghäuse-Entlüftung vom Motor

Gruß
Hans-Jürgen
 
Thema:

1/72 Extra 300 Classic Plane – Modellbaustudio Rhein- Ruhr

1/72 Extra 300 Classic Plane – Modellbaustudio Rhein- Ruhr - Ähnliche Themen

  • 1/72 Extra 300 L/330 LC – Brengun

    1/72 Extra 300 L/330 LC – Brengun: Weihnachten naht und es tauchen noch schnell einige Neuheiten auf :-) Als Fan von zivilen Sportflugzeugen möchte ich euch die neue Extra...
  • Kunstflug mit Uwe Wendt / Extra 300

    Kunstflug mit Uwe Wendt / Extra 300: Hallo Fliegergemeinde, einmal im Jahr muss ich diesen Kick haben,...Kopffrei vom feinsten. Am 14.6.17 war´s dann wieder soweit..., treffen mit...
  • Extra 300 Classic Plane / Modellbaustudio Rhein-Ruhr

    Extra 300 Classic Plane / Modellbaustudio Rhein-Ruhr: Ab und an bau ich auch ganz gerne mal was Ziviles - solche kleinen Kunst-, Sport- und Reiseflugzeuge haben ihren eigenen Reiz und ich habe da noch...
  • Kunstflug mit Extra 300 L / Uwe Wendt

    Kunstflug mit Extra 300 L / Uwe Wendt: Hallo zusammen, gestern hatte ich nochmals das Vergnügen mit Uwe Wendt in seiner Extra 300 L mitzufliegen. Am Standort Hangelar war Treffen. Im...
  • Crash D-EXIR Extra 300L

    Crash D-EXIR Extra 300L: Crash Extra 300L (Polinder Aerobatics). D-EXIR "EHTE" 19-03-2014 Zwei Menschen wurden bei dem Flugzeugabsturz am Mittwoch Abend um halb acht...
  • Ähnliche Themen

    • 1/72 Extra 300 L/330 LC – Brengun

      1/72 Extra 300 L/330 LC – Brengun: Weihnachten naht und es tauchen noch schnell einige Neuheiten auf :-) Als Fan von zivilen Sportflugzeugen möchte ich euch die neue Extra...
    • Kunstflug mit Uwe Wendt / Extra 300

      Kunstflug mit Uwe Wendt / Extra 300: Hallo Fliegergemeinde, einmal im Jahr muss ich diesen Kick haben,...Kopffrei vom feinsten. Am 14.6.17 war´s dann wieder soweit..., treffen mit...
    • Extra 300 Classic Plane / Modellbaustudio Rhein-Ruhr

      Extra 300 Classic Plane / Modellbaustudio Rhein-Ruhr: Ab und an bau ich auch ganz gerne mal was Ziviles - solche kleinen Kunst-, Sport- und Reiseflugzeuge haben ihren eigenen Reiz und ich habe da noch...
    • Kunstflug mit Extra 300 L / Uwe Wendt

      Kunstflug mit Extra 300 L / Uwe Wendt: Hallo zusammen, gestern hatte ich nochmals das Vergnügen mit Uwe Wendt in seiner Extra 300 L mitzufliegen. Am Standort Hangelar war Treffen. Im...
    • Crash D-EXIR Extra 300L

      Crash D-EXIR Extra 300L: Crash Extra 300L (Polinder Aerobatics). D-EXIR "EHTE" 19-03-2014 Zwei Menschen wurden bei dem Flugzeugabsturz am Mittwoch Abend um halb acht...
    Oben