1/72 F-117A Stealth Nighthawk – Italeri

Diskutiere 1/72 F-117A Stealth Nighthawk – Italeri im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Da der Bausatz nur über zwei Spritzlinge verfügt wird die Vorstellung recht knapp. "Fachkundige" Kommentare meinerseits erspare ich mir, damit...

Moderatoren: AE
  1. #1 _olli_, 24.08.2004
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2004
    _olli_

    _olli_ Space Cadet

    Dabei seit:
    23.10.2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe!
    Da der Bausatz nur über zwei Spritzlinge verfügt wird die Vorstellung recht knapp. "Fachkundige" Kommentare meinerseits erspare ich mir, damit sich nicht wieder jemand daran anstoßen muss. Es steht jedem natürlich frei über den Bausatz hier zu urteilen.

    Als erstes wie immer das Deckelbild
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. _olli_

    _olli_ Space Cadet

    Dabei seit:
    23.10.2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe!
    Die Rückseite, eigentlich nur der Vollständigkeithalber. Komplizierte Tarnschemen gibt es hier ja nicht.
     

    Anhänge:

  4. _olli_

    _olli_ Space Cadet

    Dabei seit:
    23.10.2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe!
    Spritzling A... wobei ich mir jetzt nicht sicher bin ob die alphabetisch sortiert sind.
    Wie man unschwer erkennen kann (selbst für mich als fachunkundigen) sind die Flügel schon am Rumpf mit angegossen. Recht praktisch für den (schleiffaulen) Anfänger.
    Links sieht man die Bombenschachtklappen sowie die Klappe für den Bugfahrwerksschacht. Rechts das "komplette" Cockpit. Dem Bausatz nach hat der Flieger keinen Steuerknüppel nötig.
     

    Anhänge:

  5. _olli_

    _olli_ Space Cadet

    Dabei seit:
    23.10.2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe!
    Spritzling B ... der letzte mit den restlichen wenigen Teilen z.B. Fahrwerksbeine und Bomben sowie den dreiteiligen Schleudersitz.
     

    Anhänge:

  6. _olli_

    _olli_ Space Cadet

    Dabei seit:
    23.10.2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe!
    Hier noch die Cockpithaube und die Abdeckung fuer den Sensor am Bug knapp unter dem Cockpit. Im Original ist hier aber ein Netz ähnlich wie am Lufteinlauf.
    Was man nicht so gut sieht sind die Schlieren auf der linken (im Bild rechten) Seite.
     

    Anhänge:

  7. _olli_

    _olli_ Space Cadet

    Dabei seit:
    23.10.2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe!
    Nun noch die Decals.
    Was mir als fachunkundigen nicht so ganz klar ist, ist die Beschriftung mit der '415' und '416'. Zwei verschiedene Kennungen auf dem Seitenleitwerk eines Flugzeuges?
    Nunja, wenn jemand was dazu weiss...
     

    Anhänge:

  8. _olli_

    _olli_ Space Cadet

    Dabei seit:
    23.10.2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe!
    Der Bombenschacht verfügt im Gegensatz zu den Schächten des Hauptfahrwerks über ein wenig Detaillierung.
     

    Anhänge:

  9. _olli_

    _olli_ Space Cadet

    Dabei seit:
    23.10.2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe!
    Schade dass bei den dazugehörigen Klappen die Luftsteiger? direkt auf einer (erhabenen) Nietenreihe sitzen.
     

    Anhänge:

  10. _olli_

    _olli_ Space Cadet

    Dabei seit:
    23.10.2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe!
    Zum Schluss noch das Bugradfahrwerk sowie ein Hauptfahrwerksbein.
     

    Anhänge:

  11. #10 _olli_, 24.08.2004
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2004
    _olli_

    _olli_ Space Cadet

    Dabei seit:
    23.10.2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe!
    Tja .. was kann man als fachunkundiger noch sagen, die Details sind erhaben. Diese allerdings recht fein und fast immer "vollständig". An ein zwei Stellen ist mal eine Linie nicht durchgängig, dies allerdings ausnahmslos auf der Unterseite. Zur Passgenauigkeit kann ich auch nichts sagen. Abschnippeln möchte ich die Teile nicht vom Gußast.
    Ahso .. die Cockpithaube kann auch im geöffnet angebaut werden, hierzu liegen 2 "Hydraulikzylinder" bei.
    Was der Bausatz regulär im Laden kostet und ob er noch verfügbar ist kann ich nicht sagen.
    Wenn ich jetzt nicht falsch liege, so hat der Revellbausatz versenkte Details. und kostet um die 8 Euro.

    Alle Angaben sind ohne Gewähr und spiegeln meinen persönlichen fachunkundigen Eindruck dar.
    Wer meint was korrigieren zu müssen oder ergänzen, möge dies bitte tun.
     
  12. #11 schrammi, 24.08.2004
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.412
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Interessanter Flieger, gute Vorstellung!

    Bist Du Dir mit dem Gitter vor dem Infrarotsensor sicher? Ich denke, die Glasabdeckung ist schon korrekt :?!
     
  13. #12 Erdferkel, 24.08.2004
    Erdferkel

    Erdferkel Space Cadet

    Dabei seit:
    30.05.2002
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Marl/NRW
    Nee da hat hops schon recht. Vor dem IR Sensor in der Nase ist ein Gitternetz das mit RAM beschichtet ist, um den Radarquerschnitt niedrig zu halten
     
  14. _olli_

    _olli_ Space Cadet

    Dabei seit:
    23.10.2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe!
    Im Squadron Signal Publications In Action Buch No.115 F-117 Stealth steht folgendes:

    "The FLIR turret housing is covered with an NU metal screen that appears to radar as a solid flat panel."

    Im Squadron Signal Publications Walkaround Buch No.26 F-117A Nighthawk ist auf Seite 14 ein Bild auf dem man sehr gut die Gitterstruktur erkennen kann. Drunter steht folgendes:

    "The mesh screen in front of the FLIR assembly is reflective to radar. This screen appears to be a solid surface at first glance; however, the FLIR unit can see through this mesh. Radar cannot penetrate the round turret or the camera windows, assisting the F-117A's 'stealthiness' "

    Die zwei Hefte sind recht interessant, da steht einiges drin was ich vorher noch nicht wusste.
     
  15. #14 schrammi, 24.08.2004
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.412
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Also ich bin mir da nicht so sicher. Im Buch "Black Jets" gibt es reichlich Fotos, wo man in das Innere dieses "Gehäuses" sehen kann. Und das dürfte doch bei einem Gitter davor nicht möglich sein, oder?
     
  16. #15 schrammi, 24.08.2004
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.412
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    So wie hier:
     

    Anhänge:

    • f117.jpg
      Dateigröße:
      5,5 KB
      Aufrufe:
      287
  17. #16 _olli_, 24.08.2004
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2004
    _olli_

    _olli_ Space Cadet

    Dabei seit:
    23.10.2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe!
    Nun .. im Walkaround auf der Seite 14 kann man, wie ich finde, ganz gut erkennen dass es eine Art Netz ist. Davon abgesehen müßte eine plane Fläche bei bestimmten Lichteinfall spiegeln. Das ist mir aber in dem Bereich bei keinem entsprechenden Photo einer F-117A aufgefallen.

    Ahso und wegen bei einem Gitter könne man nicht reinsehen .. Schrammi ich mag ja nicht immer widersprechen :) aber die Windschutzscheibe der B-2 besteht aus mind. 3 Layern. Die innere "Glasplatte", die äußere und dazwischen ein goldfarbenes Drahtnetz.
    Textauszug aus dem entsprechenden In Action Heft:

    "The B-2's laminated acrylic windshield is approximately three to four inches (7,6 to 10,2cm) thick. A fine gold-colored wire mesh is placed between the inner and outer clear panels. This mesh keeps hostile radar waves out of the cockpit and retains cockpit reflections inside the aircraft."


    Edit:

    Bei Globalsecurity steht zur F-117 folgendes:
    "Ahead of the flat-plate five-piece cockpit glazing is a FLIR sensor, recessed in a mesh-covered housing;..."
    Keine ahnung ob die evtl. von Squadron abgeschrieben haben :), aber auch bei anderen Quellen ist immer von mesh (Netz) die Rede.
     
  18. JP-7

    JP-7 Testpilot

    Dabei seit:
    17.06.2002
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    625
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    St.Ingbert
    Hi,

    wow wenn ich's richtig gesehen habe sind als Waffen auch zwei B-61 Atombömbchen mit dabei...sieht man heutzutage auch nur noch selten...

    @hops: warum betonst Du so oft dass Du von nix ne Ahnung hast ? Nobody is perfect...Niemand weiss alles... :?!

    Gruss

    Frank
     
  19. Ashley

    Ashley Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.10.2003
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Köln
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Lancer512, 28.11.2004
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2004
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    974
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Bei dieser "Tarn"-Lackierung handelt es sich um die erste Full Scale Development F-117 79-10780 (damals noch unter Senior Trend bekannt).
    Später wurde die 780 wie alle weiteren vier FSD Maschinen in grau lackiert.

    Die Serienmaschinen wurden alle schwarz lackiert. Letzen Sommer wurde allerdings eine F-117A zu Testzwecken mit einem grauen Tarnanstrich, ähnlich dem der F-22, versehen.


    Die 780 steht übrigens in Nellis AFB als Gate Guard...
     
  22. #20 _olli_, 28.11.2004
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2004
    _olli_

    _olli_ Space Cadet

    Dabei seit:
    23.10.2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe!
    Ohne nochmal nachzugucken ... der Tarnanstrich diente dazu die Maschine bei den Tagesflügen vor den Satelliten der Sowjets zu "verbergen".
    Steht so in einem oder beiden entsprechenden Squadron Signal Heften (Walkaround/In Action).

    Der aktuelle graue Anstrich dient zu Testzwecken. Man will herausfinden inwieweit die F-117 fähig ist Angriffe bei Tag auszuführen, in Verbindung mit der F-22, ob die Farbe hält etc. usw.

    EDIT:

    @ashley, ich denke ich werde diese Maschine einfach erstmal Schwarz lackieren. Auch um ein bißchen mit Schattierungen rumzuspielen. Soll ja hierbei recht schwer sein.
    Da ich u.a. das von dir erwähnte Schema (und andere) verwenden wollte, habe ich noch andere F-117 (Revell) rumliegen.....
    aber wie heißt es doch ... kommt Zeit kommt Rat (kommt Lust).
     
Moderatoren: AE
Thema: 1/72 F-117A Stealth Nighthawk – Italeri
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. f117 nighthawk grau tarn

Die Seite wird geladen...

1/72 F-117A Stealth Nighthawk – Italeri - Ähnliche Themen

  1. Lockheed F-117A 'Nighthawk' - aber von Hasegawa, 1/72

    Lockheed F-117A 'Nighthawk' - aber von Hasegawa, 1/72: Da sie in Leipzig/Markkleeberg schon zu sehen war, hier nun der RollOut im FF :) meine Lockheed F-117A 'Nighthawk' - "Special Marking", 412TW,...
  2. Lockheed F-117A 'Nighthawk' von Revell in 1/72

    Lockheed F-117A 'Nighthawk' von Revell in 1/72: Hallo Modellbauer im FlugzeugForum! Im Moment bin ich gerade wieder mal in Bastellaune und kann dadurch die Abstände zwischen den Rollouts...
  3. 1/72 F-117A Nighthawk "Special Marking" – Hasegawa

    1/72 F-117A Nighthawk "Special Marking" – Hasegawa: Nachdem ich nun seit knapp 4 Tagen mit Grippe im Bett rumgelegen habe und heute zum ersten Mal wieder in Lage bin 'was am Schreibtisch zu tun,...
  4. Airfix 1/72 Eighth Air Force set

    Airfix 1/72 Eighth Air Force set: Hier mal eine lehrreiche Seite mit entsprechenden Original-Fotos: Обзор Airfix 1/72 Eighth Air Force set : 1/72 : Статьи
  5. Bell P-39Q "Airacobra" ; USAAF ; Academy 1/72

    Bell P-39Q "Airacobra" ; USAAF ; Academy 1/72: Die P-39 "Airacobra" war ein Jäger und Jagdbomber des Flugzeugherstellers Bell Aircraft Corporation. Das besondere Merkmal war der Mittelmotor mit...