1/72 F-14D Tomcat – Revell

Diskutiere 1/72 F-14D Tomcat – Revell im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Tach zusammen, heute möchte ich euch mal diesen F-14D Bausatz der Firma Revell in 1:72 näher bringen. Das Kätzchen selbst muss man denke ich...

Moderatoren: AE
  1. #1 tomcatter, 20.07.2004
    tomcatter

    tomcatter Testpilot

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Soldat
    Ort:
    Hamburg
    Tach zusammen,
    heute möchte ich euch mal diesen F-14D Bausatz der Firma Revell in 1:72 näher bringen. Das Kätzchen selbst muss man denke ich nicht mehr vorstellen.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tomcatter, 20.07.2004
    tomcatter

    tomcatter Testpilot

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Soldat
    Ort:
    Hamburg
    als nächstes die Bauanleitung, nichts ungwöhnliches, Revell halt. Vorne drauf, wie gewohnt erstmal ne Einleitung zum Original. In 48 Schritten wird dann erklärt wie man die 111 Teile zusammenfügt und lackiert.
     

    Anhänge:

  4. #3 tomcatter, 20.07.2004
    tomcatter

    tomcatter Testpilot

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Soldat
    Ort:
    Hamburg
    nun aber zu den Rahmen, von denen 5 vorhanden sind und ein Klarsichtrahmen
    Hier der erste, der zwei grossen Rahmen, mit zwei Rumpfhälften, teilen für die Triebwerke und Lufteinläufe u.a.
     

    Anhänge:

  5. #4 tomcatter, 20.07.2004
    tomcatter

    tomcatter Testpilot

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Soldat
    Ort:
    Hamburg
    der zweite Rahmen beherbergt die Teile für die Tragflächen, Höhen- und Seitenruder, Fahrwerksbeine und -klappen u.a.
    Die beiden rot markierten Teile, die ausfahrbaren Stabilisatoren, sollte man beim Bau gut verspachteln oder garnicht einbauen und die grosse Lücke dann verspachteln und schleifen, denn die Flügel waren bei der F-14D nicht mehr vorhanden.
     

    Anhänge:

  6. #5 tomcatter, 20.07.2004
    tomcatter

    tomcatter Testpilot

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Soldat
    Ort:
    Hamburg
    der nächste Rahmen hat die Pylonen, Raketen und Tanks
     

    Anhänge:

  7. #6 tomcatter, 20.07.2004
    tomcatter

    tomcatter Testpilot

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Soldat
    Ort:
    Hamburg
    dieser Rahmen hat die Hecksektion, sprich Düsen, und ncoh weitere Teile für die Bewaffnung, u.a. vier weitere Phoenix-Raketen, von isgesamt sechs.
     

    Anhänge:

  8. #7 tomcatter, 20.07.2004
    tomcatter

    tomcatter Testpilot

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Soldat
    Ort:
    Hamburg
    und hier der letzte Rahmen den Sensoren, Fahrwerksklappen und Cockpitteilen. Die Klarsichtteile bestehen aus zwei Cockpitteilen und zwei weiteren Kleinteilen, wovon nur eins benötigt wird.
     

    Anhänge:

  9. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 tomcatter, 20.07.2004
    tomcatter

    tomcatter Testpilot

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Soldat
    Ort:
    Hamburg
    und zuletzt die Decals. Sie sind von guter Qualität, nicht zu dick oder zu dünn gedruckt und lassen sich gut verarbeiten. Es bieten sich zwei Versionen an:
    die erste ist eine High-vis Version mit nur einem bunten Heck von der VF-31 von 1997,
    die zweite ist eine Low-Vis Variante im bekannten Grauschema der VF-2, ebenfalls von 1997.
     

    Anhänge:

  11. #9 tomcatter, 20.07.2004
    tomcatter

    tomcatter Testpilot

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Soldat
    Ort:
    Hamburg
    Insgesamt hinterlässt der Kit einen guten eindruck. Er ist einfach zu bauen und hat eine sehr gute Passgenauigkeit. Allerdings könnten sich beim anbringen der Unterrumpfpylonen kleine Problem ergeben. Ich sage bewusst könnte, denn mal ist es sehr schwer die Pylonen anzubringen mal nicht. Ich habe den Kit schon öfter gebaut, da Revells F-14A aus den selben Formen besteht und die Kits sich nur in zwei Punkten unterscheiden: die Teile der Düsen und die Teile der Sensoren.
    Also der Bausatz ist gut und eifach zu bauen und bietet, halt bis auf das Angesprochene, keine Probleme.

    Und übrigens wer noch Sensoren, entweder aus anderen F-14A Basätzen oder aus Revells F-14A, übrig hat kann diese bei diesem Bausatz verwenden und eine F-14B bauen.
     
Moderatoren: AE
Thema:

1/72 F-14D Tomcat – Revell

Die Seite wird geladen...

1/72 F-14D Tomcat – Revell - Ähnliche Themen

  1. F-14B aus F-14D, Revell 1/72

    F-14B aus F-14D, Revell 1/72: So Freunde, hiermit beginne ich meinen ersten Baubericht. Dazu hab ich mir mein nächstes Projekt ausgesucht, die F-14B Retro-Tomcat der VF-32....
  2. F-14D Super Tomcat Revell 1/72

    F-14D Super Tomcat Revell 1/72: Hallo Liebe Modellbaufreunde, wie bereits beim Stammtisch angekündigt hier nun das Rollout meines neusten Werks, einer F-14D Super Tomcat,...
  3. F-14D Super Tomcat 1/72 Revell #2

    F-14D Super Tomcat 1/72 Revell #2: Hi, heute zeige ich euch die Zweite F-14D, die in meiner Vitrine steht. Der Bausatz ist der selbe wie beim ersten Mal, nur diesmal weitaus...
  4. F-14D Super Tomcat Revell 1/72

    F-14D Super Tomcat Revell 1/72: Heute werde ich euch das erste Mal Bilder von meinen Fliegern zeigen können. Hier die F-14D von Revell in 1/72 mit den Decals der VF-2, die...
  5. 1/72 Sword Fiat G.55

    1/72 Sword Fiat G.55: Schönen guten Tag, liebes Forum. Das hier ist der neue 1/72 Bausatz der Fiat G.55 von Sword, den ich mir im Juni auf der Modellbauausstellung in...