1/72 F-4F Phantom II mit Sonderlackierung – Revell

Diskutiere 1/72 F-4F Phantom II mit Sonderlackierung – Revell im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Ein auf den ersten Blick guter Kit mit 103 Einzelteilen.
Dani

Dani

Space Cadet
Dabei seit
09.04.2002
Beiträge
1.778
Ort
Dresden
Ein auf den ersten Blick guter Kit mit 103 Einzelteilen.
 
Anhang anzeigen
Rocketboy

Rocketboy

Testpilot
Dabei seit
12.09.2005
Beiträge
820
Ort
Raum Tübingen
F-4F Phantom II "Anniversary" von Revell in 1:72

Hallo liebe Modellbaufreunde
endlich ist die von mir solang erwartete Phantom zum 50. Geburtstag des Jagdgeschwader71 (Wittmundhafen) von Revell erhältich.
Ich werde euch in den nächsten paar Beiträgen mit Bildern den Bausatz kurz vorstellen damit ihr euch eine Meinung bilden könnt.
Kurze Info:
Teile:103
Skill:3
Länge:27,1cm
Spannweite:16,2 cm
Preis:12,99€ bei Müller oder direkt bei Revell

Hier sehr ihr die Verpackung mit dem Original. So sieht mein Modell hoffentlich auch aus wenn es fertig ist.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Rocketboy

Rocketboy

Testpilot
Dabei seit
12.09.2005
Beiträge
820
Ort
Raum Tübingen
So nun zu den Spritzlingen.
Das erste Gitter enthält den Rumpf, die Fahrwerke und die Sitze.
Die Teile zeigen gute Details und haben, was für mich an Revell neu ist, erstaunlich wenige Grate oder andere Überschüsse.
 
Anhang anzeigen
Rocketboy

Rocketboy

Testpilot
Dabei seit
12.09.2005
Beiträge
820
Ort
Raum Tübingen
Der 2. Spritzling enthält Teile des Flügels, das Cockpitgehäuse und die Bewaffnung.
Die Bewaffnung besteht aus 4 Sidewinder und 4 AMRAAM Lenkraketen. Zusätzlich ein Störbehälter ALQ119
 
Anhang anzeigen
Rocketboy

Rocketboy

Testpilot
Dabei seit
12.09.2005
Beiträge
820
Ort
Raum Tübingen
Nun zum 3. Spritzling. Er enthält den unteren Rumpf des Flugzeuges mit den Flügeln, das Cockpit und die 2 Zusatztanks.
 
Anhang anzeigen
Rocketboy

Rocketboy

Testpilot
Dabei seit
12.09.2005
Beiträge
820
Ort
Raum Tübingen
Nun die Klarsichtteile. Es ist das einzigst negative was mir bisher aufgefallen ist. Sie haben doch einige Krätzerchen.
 
Anhang anzeigen
Rocketboy

Rocketboy

Testpilot
Dabei seit
12.09.2005
Beiträge
820
Ort
Raum Tübingen
Als letztes noch die Decals die mich beim ersten Anblick schockiert haben.
Es wird glaub ich nicht ganz einfach die ordentlich anzubringen da sie doch relativ groß sind.
Aber sie sind sehr detailgetreu was ich wirklich gut finde.
 
Anhang anzeigen
Rocketboy

Rocketboy

Testpilot
Dabei seit
12.09.2005
Beiträge
820
Ort
Raum Tübingen
Nun noch eine kleine persönliche Meinung von mir.
Mir gefällt das Kit wirklich sehr gut. Es ist ein schönes Flugzeug natürlich und das Modell wurde wirklich gut umgesetzt.
Außerdem sind die Decals natürlich etwas besonderes, halt eine Sonderlackierung.
Der Preis ist mit 12,99€ auch ein ganz normaler.
Für mich alles in allem ein lohnendes Modell und ich hoffe das auch noch ein paar andere das Modell bauen und ein Rollout machen.
In diesem Sinne verabschiede ich mich und hoffe das meine erste Bausatzvorstellung gefallen hat.
Baubericht und Rollout werden folgen.
Gerne auch Fragen bei Unklarheiten

MfG
Jörg
 
Rocketboy

Rocketboy

Testpilot
Dabei seit
12.09.2005
Beiträge
820
Ort
Raum Tübingen
Farben: von Revell
I: alu metallic 99+ farblos glanz 1
C:eisen metallic 91
H:alu metallic 99
J:schwarz sm 302+ farblos glanz 1
N:50%Hautfarbe 35+ 50% hellgrau 76

Das sind die Farben für Ausen.
 
Anhang anzeigen
Motschke

Motschke

Space Cadet
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
2.055
Ort
Göttingen
Habe mir diesen Bausatz gestern "rausgelassen". Die Abzeihblder sind von Cartograf unglaublich gut gedruckt worden. Echt der Hammer! :TOP:

Allerdings frage ich mich, ob es mehrere Version dieser Phantom gab. Guckt euch mal das rechte Seitenruder an. In der Version auf der Box des Bausatzes fliegt ein (fotorealistischer) Dreidecker von rechts nach links. Ohne Wolken oder Autogramm. Auf >>DIESEM BILD<< bei Airliners.net fliegt der (gemalte) Dreidecker von links nach rechts, vor Wolken und mit Autogramm. Dabei hat Revell das Autogramm und die Wolken auch mit auf dem Bogen. Leider ist das bei der sehr mässigen Bemalungsanleitung nur äusserst schwer bzw. gar nicht zu erkennen.

Andere Details, die mir aufgefallen sind:
Richthofens Konterfei am linken Seitenruder (gab es da mglw. auch zwei Versionen?) ist fotorealistsich gedruckt worden. Hut ab, Cartograf! Allerdings steckt da der Teufel mal wieder im Detail. Auf dem Vorbild ist er gar nicht fotorealistisch. >>BILD<< bei Airliners.net. Und der Dreidecker hinter ihm ist auch nur als Ausschnitt und nicht komplett (wie auf dem Bogen) zu sehen. Das Autogramm fehlt bei den Abziehbildern, die 50 ist nicht "dreidimensional" und hat kein "Funkeln".

Die Schriftzüge an der Nase haben leider keine weissen Oberkanten wie die am Rücken. Bei den wesentlich kleineren "Mitwirkenden" am rechten Lufteinlauf hat das geklappt. Interessanterweise ist dieses Abziehbild auf dem Bogen und in der Anleitung vorhanden, nicht jedoch auf dem Bild auf der Verpackung. :eek:

Dann sind da noch die Abgasfahnen der Sabre und des Starfighters an der Seite. Deren Rot ist auf dem Abziehbild leider ziemlich stark gerastert. Und das, obwohl die anderen Farbübergänge auf dem Bogen wirklich traumhaft gelungen sind. Auch bei den roten Teilen des Decals für den Abwurftank unter dem Rumpf.

Hat Revell hier vielleicht so eine Art "Vorserienanstrich" zum Vorbild genommen? Anders kann ich mir die Abweichungen an beiden Seiten des Seitenruders nicht erklären. Weiss einer mehr? :?!
 
Zuletzt bearbeitet:
Tracer

Tracer

Alien
Dabei seit
15.05.2005
Beiträge
6.451
Ort
Bayern
Gibt´s eigentlich irgendeine Aftermarket-Alternative zu der völlig verhunzten Kabinenhaube?
Mit geöffneter Haube geht es gerade noch so. Das schlimmste ist das Windshield vorne. Viel zu flach. Hatte damals noch ein altes gezogenes von einer Hasegawamühle. Das hat erstaunlich gut gepasst.
 
dg1000flyer

dg1000flyer

Space Cadet
Dabei seit
20.02.2005
Beiträge
2.079
Ort
EX-ETNW jetzt EDDH
Hier mal das Hasegawa Canopy an Revell Phantom, es ist etwas zu breit und ein klein wenig zu lang, sonst passt es ganz gut. Ich denke man könnte es anpassen.
 
Anhang anzeigen
dg1000flyer

dg1000flyer

Space Cadet
Dabei seit
20.02.2005
Beiträge
2.079
Ort
EX-ETNW jetzt EDDH
Mir scheint es als gab es wirklich erst eine andere Version der Maschine, und zwar so wie Revell die Decals gemacht hat...Das Deckelbild des Bausatzes ist doch ein Foto oder nicht? Vieleicht hatten die beiden Seiten des Leitwerks nicht so recht gefallen und man hat es geändert. Müsste man mal die Airbrusher fragen...Jetzt bleibt abzuwarten ob es die Decals bald noch von einem anderen Hersteller geben wird um die Maschine so zu bauen wie wir sie kennen.
 
Erdferkel

Erdferkel

Space Cadet
Dabei seit
30.05.2002
Beiträge
1.303
Ort
Marl/NRW
Hat Revell hier vielleicht so eine Art
"Vorserienanstrich" zum Vorbild genommen? Anders kann ich mir die Abweichungen an beiden Seiten des Seitenruders nicht erklären. Weiss einer mehr? :?!
Das ist in dem Review im ARC Forum erklärt. Es gab wohl Probleme, das der Erfinder der Lackierung Geld haben wollte wenn das komplette Original verwendet wird, darum hat man Detail wggelassen.
 
Flying_Wings

Flying_Wings

Alien
Dabei seit
10.06.2002
Beiträge
6.187
Ort
BY
Dann muss das Foto aber auf der Verpackung auch geändert sein...
Dafür würde ich einmal ausgehen.

Ich fände es im übrigen sehr sehr schade, wenn sich dieser 'Trend' fortsetzt und der Airbrushkünstler, der sich ja auch für viele weitere Sonderbemalungen verantwortlich zeichnet, die Maschinen auf diese Weise "für sich in Besitz nimmt" :mad:

F_W
 
Motschke

Motschke

Space Cadet
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
2.055
Ort
Göttingen
Das ist in dem Review im ARC Forum erklärt. <...>
Ich weiss. ;) Die Bilder vom Revell-Kit im TwoBobs-Thread sind von mir.
In diesem Thread wurde auch schon auf etwaige Copyright-Probleme als Ursache hingewiesen, aber irgendwie sind diese Posts verschwunden. :confused:
 
MiG-Mech

MiG-Mech

inaktiv
Dabei seit
22.06.2004
Beiträge
3.137
Ort
Rostock, Prag, Israel
Ja, ansich schade.
Aber er denkt sich sicher auch, dass er etwas von dem abbekommen kann, wenn Revell mit seiner Arbeit Geld macht.
Da finde ich 's aber von Revell auch schwach, dass sie einen "Abklatsch" vom Original als Original verkaufen, ohne ein Wort (?) darüber zu verlieren.
 
Thema:

1/72 F-4F Phantom II mit Sonderlackierung – Revell

1/72 F-4F Phantom II mit Sonderlackierung – Revell - Ähnliche Themen

  • Film über Mitflug in F4F Phantom aus Wittmund

    Film über Mitflug in F4F Phantom aus Wittmund: Hallo, hier eine Reportage, die beste, die ich je gesehen habe, über einen Mitflug in der F4F Phantom der Luftwaffe vom JG 71 Richthofen in...
  • KC-97 L Academy 1:72 mit Phantom

    KC-97 L Academy 1:72 mit Phantom: Hallo an die Gemeinde, Ich bin auf der Suche nach einer Phantom im Massstab 1:72, um ein passendes zu betankendes Modell zu bauen. Leider kann...
  • F-4F Phantom mit AIM-9L im Norm 72 Camo

    F-4F Phantom mit AIM-9L im Norm 72 Camo: Sind F-4F nach dem Pease Rhine Programm in der QRA mit AIM-9L noch im Norm 72 Anstrich geflogen? Hintergrund ist, das ich die F-4F im Norm 72...
  • Aufnahmen F-4 Phantom der Luftwaffe mit bunten Leitwerk gesucht

    Aufnahmen F-4 Phantom der Luftwaffe mit bunten Leitwerk gesucht: Moin liebe FF-Freunde Ich habe ein Flugmodell einer F-4 Phantom im Maßstab 1:16. Dieses Modell ist nun in der der Norm 81A der Luftwaffe...
  • Bildersuche F-4F Phantom mit Takt. Kennzeichen 38+05

    Bildersuche F-4F Phantom mit Takt. Kennzeichen 38+05: :) Hallo zusammen, schon bald wird die letzte F-4 Phantom die Bundesluftwaffe verlassen und dann zumindest für uns Deutsche endgültig Geschichte...
  • Ähnliche Themen

    • Film über Mitflug in F4F Phantom aus Wittmund

      Film über Mitflug in F4F Phantom aus Wittmund: Hallo, hier eine Reportage, die beste, die ich je gesehen habe, über einen Mitflug in der F4F Phantom der Luftwaffe vom JG 71 Richthofen in...
    • KC-97 L Academy 1:72 mit Phantom

      KC-97 L Academy 1:72 mit Phantom: Hallo an die Gemeinde, Ich bin auf der Suche nach einer Phantom im Massstab 1:72, um ein passendes zu betankendes Modell zu bauen. Leider kann...
    • F-4F Phantom mit AIM-9L im Norm 72 Camo

      F-4F Phantom mit AIM-9L im Norm 72 Camo: Sind F-4F nach dem Pease Rhine Programm in der QRA mit AIM-9L noch im Norm 72 Anstrich geflogen? Hintergrund ist, das ich die F-4F im Norm 72...
    • Aufnahmen F-4 Phantom der Luftwaffe mit bunten Leitwerk gesucht

      Aufnahmen F-4 Phantom der Luftwaffe mit bunten Leitwerk gesucht: Moin liebe FF-Freunde Ich habe ein Flugmodell einer F-4 Phantom im Maßstab 1:16. Dieses Modell ist nun in der der Norm 81A der Luftwaffe...
    • Bildersuche F-4F Phantom mit Takt. Kennzeichen 38+05

      Bildersuche F-4F Phantom mit Takt. Kennzeichen 38+05: :) Hallo zusammen, schon bald wird die letzte F-4 Phantom die Bundesluftwaffe verlassen und dann zumindest für uns Deutsche endgültig Geschichte...
    Oben