1/72 F-86F – Hobby Boss

Diskutiere 1/72 F-86F – Hobby Boss im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Heute hat mir der Postbote gleich zwei Päckchen gegeben. Der Inhalt waren jeweils die Hobby Boss F-86 Sabre, in den Versionen F-86F-30 und...

Moderatoren: AE
  1. #1 Lancer512, 11.04.2012
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Heute hat mir der Postbote gleich zwei Päckchen gegeben. Der Inhalt waren jeweils die Hobby Boss F-86 Sabre, in den Versionen F-86F-30 und F-86F-40.

    Beide Bausätze bestehen aus 31 grauen Teilen. Im Grunde ist es der selbe Bausatz, mit Ausnahme der Tragfläche.
    Und genau wegen dieser anderen Tragfläche, lassen sie sich ich eine Sabre Mk.5 und Sabre Mk.6, wie sie bei der Luftwaffe im Einsatz waren, umbauen.

    Zunächst möchte ich euch die Schachteln vorstellen. Hier die Schachtel der F-86F-30.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lancer512, 11.04.2012
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Hier die F-86F-40, mit Decals einer Mk.6 des damaligen JG71.
     

    Anhänge:

  4. #3 Lancer512, 11.04.2012
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Nach dem öffnen der Schachtel bietet sich ein ungewohnter Anblick: Die Tragfläche, Rumpf und die Spritzlinge sind schön aufgeräumt in einen Kunststoffeinsatz geklipst. Das Pitotrohr ist nicht verbogen, es gehört so an die Tragfläche der -30, doch dazu später mehr.

    Der F-86F-30 liegen Decals von Maj. James Jabara (Deckelbild), sowie einer Maschine der South African Air Force während des Korea Krieges bei.

    Anhänge:

     
  5. #4 Lancer512, 11.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.2012
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Hier die Anleitung der F-86F-40.
    Wie schon erwähnt, kann man entweder die JA-344 der 3. Staffel des JG71 aus dem Jahr 1963, oder eine F-86F der Japan Self-Defense Air Forcees darstellen.

    Anhänge:

     
  6. #5 Lancer512, 11.04.2012
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Sehr interessante Auslegung für den Zusammenbau von Rumpf und Tragfläche. Einfacher geht es wohl nicht mehr!
     

    Anhänge:

  7. #6 Lancer512, 11.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.2012
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Und hier das vorerst letzte Bild meiner Bausatzvorstellung.

    Die Tragflächen: links ist die der F-86F-30 mit Klappen, und rechts die der F-86F-40 mit Slats zu sehen.

    Anhänge:



    Noch ein paar Infos zu den Tragflächen:

    Die linke Tragfläche stellt den sogenannten "6-3 Wing" dar. Es wurden die Slats der F-86E durch Klappen ersetzt, und die Tragfläche wurde zugleich etwas tiefer gemacht (innen 6 inch, aussen 3 inch). Oben drauf ist ein Grenzschichtzaun. Das entspricht auch der Tragfläche der Canadair CL-13A Mk.5 Sabre.

    Rechts ist der "F-40" Flügel zu sehen. Der tiefere Flügel wurde wieder mit Slats ausgestattet, und an den Tragflächenspitzen um jeweils 30 cm verlängert. Man kann auf dem Bild gut diese Verlängerung erkennen.
    Das ist auch die Tragfläche der späten F-86H und F-86K (die mit der Radarnase). Die Canadair CL-13B Mk. 6 Sabre hatte als Besonderheit eine eigene Tragfläche, die sie mit keiner anderen Version der F-86 teilte. Die Tragfläche im Bausatz passt also nicht zu einer Mk.6, die sich mit den Decals aus dem Bausatz darstellen lässt.

    Um die für die Sabre Mk.6 korrekte Tragfläche zu bekommen, muss man einfach diese Verlängerung wegschneiden.
    Und um es ganz genau zu machen, sollten die Querruder an Sabre Mk.5 und Mk.6 komplett bis zur Tragflächenspitze durchgehend gemacht werden. Der Randbogen ist zumindest bei der 6-3 Tragfläche an dieser Stelle falsch, bei der F-40 Tragfläche ist er korrekt, aber für die Sabre Mk.6 ist er wie der Randbogen der Mk.5.
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: AE
Thema:

1/72 F-86F – Hobby Boss

Die Seite wird geladen...

1/72 F-86F – Hobby Boss - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Fujimi F-86F Sabre (John Glenn)

    1/72 Fujimi F-86F Sabre (John Glenn): Hallo, vor zwei Tagen ist John Glenn, der erste Amerikaner, der die Erde in einem Raumschiff umkreiste, gestorben. Ich nehme das als Anlass, hier...
  2. 1/72 North American F-86F Airfix

    1/72 North American F-86F Airfix: An diesem Modell wollte ich nur mal verschiedene Silbertöne ausprobieren, aber dass der Bau so viel Spaß machen würde, hätte ich nicht erwartet....
  3. Phantom 38+13 Last Flight WTD 61 Revell/Syhart 1/72

    Phantom 38+13 Last Flight WTD 61 Revell/Syhart 1/72: Hallo liebe FFler. Die Phantom II F-4 F 38+13 „Last Flight“ gibt es von Revell in 1/32. Ich möchte euch diese letzte schöne Phantom in 1/72...
  4. 1/72 F-106A Delta Dart – Trumpeter

    1/72 F-106A Delta Dart – Trumpeter: Hallo zusammen, da ich schon eine sehr lange Zeit keine Bausatzvorstellung gemacht hatte, dachte ich mir das dieser neue Trumpeter Bausatz mal...
  5. 1/72 RS Models P-400 Airacobra I (Soviet Air Force)

    1/72 RS Models P-400 Airacobra I (Soviet Air Force): Hallo liebes Forum, das hier ist RS Models' 1/72 Airacobra I, Exportbezeichnung P-400. Die Baureihe ist ident mit der P-39D Serie. Ich habe diesen...