1/72 Fairey Battle – Airfix

Diskutiere 1/72 Fairey Battle – Airfix im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Nach langer Suche, Freude über die Wiederauflage bei Airfix, weiterer Suche und jetzt dem Fund halte ich endlich den Bausatz in den Händen. Die...

Moderatoren: AE
  1. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Nach langer Suche, Freude über die Wiederauflage bei Airfix, weiterer Suche und jetzt dem Fund halte ich endlich den Bausatz in den Händen. Die Spannung war groß. Ist das jetzt so eine "Krücke" wie die "Gladiator" oder doch einer der besseren Airfix-Sätze?

    Wie bei mir üblich am Anfang hier das Deckelbild:

    Anhänge:

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Und so sieht der Inhalt des Kartons aus. Die Rumpfhälften, zwei graue und ein klarer Gußast, Decals und Anleitung. Recht übersichtlich also.

    Anhänge:

     
  4. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Die Anleitung ist genau so, wie man es von Airfix gewohnt ist. Klar und übersichtlich gegliedert und führt in 16 Abschnitten durch den Bau des Modells.

    Anhänge:

     
  5. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Auf zwei Seiten folgen die Farb- und Decal-Anleitungen. Mit den vorliegenden Decals können eine griechische "Battle" der 33 Mira Squadron im Oktober 1940 ...

    Anhänge:

     
  6. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    ... und eine britische Maschine der No. 63 Sqadron in Benson/South Oxfordshire im November 1939 dargestellt werden.

    Anhänge:

     
  7. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Der Decalbogen dazu. Die Markings in Gelb entsprechen übrigens tatsächlich dem Vorbild. In einem Buch habe ich ein Foto von genau dieser Maschine und der Grauton der Markings und der äusseren gelben Umrandung der Kokarden ist der gleiche.

    Anhänge:

     
  8. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Doch nun zu den Teilen selbst. Die Rumpfform ist nach einem Vergleich mit Zeichnungen und vor allem Fotos stimmig. Alle Aussenseiten von Rumpf, Tragflächen und Rudern weisen die üblichen erhabenen Prägungen auf. (Die sind übrigens gerade bei RAF-Maschinen zwar manchmal etwas zu stark betont, entsprechen aber weitestgehend durchaus der Realität!) Innen sind wie erwartet keinerlei Strukturen zu sehen.

    Anhänge:

     
  9. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Der Rumpf mal aus der Nähe. Die unterschiedliche Vernietung vorn und am gesamten Hinterrumpf ab Cockpit fällt auf.

    Anhänge:

     
  10. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    ...

    Anhänge:

     
  11. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Der erste Gußast umfasst die oberen Tragflächen-Hälften, den Propeller und die meisten Innenteile.

    Anhänge:

     
  12. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Das Instrumentenbrett weist sogar eine Strukturierung auf, die allerdings nicht wirklich dem Decal entspricht. Der Realität übrigens auch nicht.

    Anhänge:

     
  13. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Die Sitze kann man bestenfalls als "überarbeitungsbedürftig" bezeichnen. Während der Sitz für den Bordschützen durchaus verwendbar ist, sollte man den Pilotensitz lieber den Weg alles irdischen gehen lassen.

    Anhänge:

     
  14. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Die Figuren sind recht gut getroffen und modelliert. Leider weisen beide die gleiche Haltung auf.

    Anhänge:

     
  15. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Der Propeller ist etwas einfach gehalten, aber absolut verwendbar.

    Anhänge:

     
  16. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Ast 2 beinhaltet die unteren Tragflächenhälften, die Waffen und die Ruder.

    Anhänge:

     
  17. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Das Mg ist nicht so furchtbar toll und etwas zu grob. Ein Austausch (oder sogar der geschlossene Bau = weglassen des selbigen) wäre angebracht.

    Anhänge:

     
  18. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Auch die vier 113,4-Kg-Bomben bestehen aus recht dickem Material, was besonders bei den Leitwerkringen auffällt. Man könnte sie so lassen, weil man kaum noch etwas davon sieht, wenn sie in den Schächten hängen (oder die Schächte geschlossen darstellt).

    Anhänge:

     
  19. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Hier nochmal die Strukturen der Tragflächen.

    Anhänge:

     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 peter2907, 12.05.2011
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Danke für die Vorstellung.

    Dem kann man ja durch die Revellfiguren jetzt Abhilfe schaffen.
     
  22. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Leider wurden auch bei diesem Bausatz die Prägungen von Copyright und Jahreszahl herausgefräst, ich kann also leider nicht sagen, wann diese Gußform erstellt wurde, es dürfte aber spätestens 1970 gewesen sein, weil ich diesen Bausatz bereits gesehen habe, bevor die Do 17 E/F (von 1971) als Neuheit herausgebracht wurde.

    Insgesamt bewerte ich diesen Bausatz als für Airfix-Verhältnisse und seine Entstehungszeit als gut bis sehr gut. Alle Teile weisen zwar sehr dickes Material und reichlich Gußgrate auf, doch über Schleifmittel verfügt man ja ohnehin.

    Ein Anfänger, der sorgfältig arbeitet, kann oob ein schönes Modell erstellen, Fortgeschrittene und Experten können ein echtes Schmuckstück daraus "zaubern".

    Soweit meine Vorstellung und Beurteilung.

    Relativ dünnes Material, sehr klar und durchsichtig. GUT!

    Anhänge:



    Sehr gut finde ich die Aufteilung. So kann man Cockpit und Schützen-Position offen darstellen, ohne etwas zersägen zu müssen. Ein ganz klares und absolutes Plus, wie ich finde.
     
Moderatoren: AE
Thema:

1/72 Fairey Battle – Airfix

Die Seite wird geladen...

1/72 Fairey Battle – Airfix - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Fairey Firefly FR.Mk I – Special Hobby

    1/72 Fairey Firefly FR.Mk I – Special Hobby: Neu erstanden habe ich zwei Bausätze von Special Hobby, dieses ist einer davon. Von beiden bin ich hellauf begeistert, obwohl sie natürlich auch...
  2. 1/72 Fairey "Fulmar" Mk. I/II – Airfix

    1/72 Fairey "Fulmar" Mk. I/II – Airfix: Da ich heute nicht ganz so viel Zeit hatte/habe, habe ich erstmal das kleinste meiner neuen Modelle ausgepackt: die Airfix-Fulmar. Zur...
  3. Fairey Seafox, Revell/ex-Matchbox, 1/72

    Fairey Seafox, Revell/ex-Matchbox, 1/72: Die Fairey Seafox wurde gemäß der Spezifikation S.11/32 des britischen Luftfahrtministerums entwickelt, welche einen katapultstartfähigen...
  4. 1/72 Fairey Seafox – Revell

    1/72 Fairey Seafox – Revell: Unter Artikelnummer 04128 hat Revell eine Wiederauflage dieses schönen Wasserflugzeuges herausgebracht. Ursprünglich ist das Modell von Matchbox...
  5. 1/72 Fairey Firefly Mk. V – Airfix

    1/72 Fairey Firefly Mk. V – Airfix: Die Fairey Firefly war ein trägergestützter Aufklärer/Jäger, der während des Zweiten Weltkrieges entwickelt und bis in die fünfziger Jahre...