1/72 Focke-Wulf Fw 44 Stieglitz – Huma

Diskutiere 1/72 Focke-Wulf Fw 44 Stieglitz – Huma im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Der Stieglitz entstand als Sport-, Kunstflug und Schulflugzeug Anfang der 1930er Jahre bei Focke-Wulf, konstruiert von Kurt Tank, dem späteren...

Moderatoren: AE
  1. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.902
    Zustimmungen:
    3.911
    Ort:
    BaWü
    Der Stieglitz entstand als Sport-, Kunstflug und Schulflugzeug Anfang der 1930er Jahre bei Focke-Wulf, konstruiert von Kurt Tank, dem späteren Schöpfer der Fw 190.

    Das Flugzeug zeigte gute Leistungen und nahm an mehreren Wettbewerben erfolgreich teil. Berühmte Fw 44-Piloten waren Gerd Achgelis, Emil Kropf und Ernst Udet.

    Außer den Versionen mit Siemens-Sternmotor Sh 14 gab es auch „schlankere“ Versionen mit Argus As 8, die aber nur in überschaubaren Stückzahlen produziert wurden. Das Flugzeug wurde in zahlreiche Länder exportiert bzw. in Lizenz gebaut. Im Krieg diente es als Schulflugzeug.

    Das Deckelbild des Bausatzes zeigt eine Schulmaschine im Winter, die mit dem Bausatz gebaut werden kann.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.902
    Zustimmungen:
    3.911
    Ort:
    BaWü
    AW: 1/72 Focke-Wulf Fw 44 „Stieglitz“ - Huma

    Die Beschreibung beginnt mit dem Bild des Flugzeugs von Gerd Achgelis. Metallpropeller, retuschierte Verspannung?, eckige Handgriffe am Heck.
     

    Anhänge:

  4. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.902
    Zustimmungen:
    3.911
    Ort:
    BaWü
    AW: 1/72 Focke-Wulf Fw 44 „Stieglitz“ - Huma

    Aus dem Bausatz können neun Varianten gebaut werden! Ein Feature, das man auch bei anderen Huma-Bausätzen findet :)
     

    Anhänge:

  5. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.902
    Zustimmungen:
    3.911
    Ort:
    BaWü
    AW: 1/72 Focke-Wulf Fw 44 „Stieglitz“ - Huma

    Die Bauanweisung an sich ist einfach gehalten aber in meinen Augen verständlich.
     

    Anhänge:

  6. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.902
    Zustimmungen:
    3.911
    Ort:
    BaWü
    AW: 1/72 Focke-Wulf Fw 44 „Stieglitz“ - Huma

    Auf der vierten Seite fand ein Dreiseitenriss in 1:72 zur Kontrolle der Abmessungen Platz. Spannweite und Länge des Modells sind maßstabsgetreu umgesetzt. Kleine Details des Vorbilds sind in der Zeichnung nicht wiedergegeben.
     

    Anhänge:

  7. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.902
    Zustimmungen:
    3.911
    Ort:
    BaWü
    AW: 1/72 Focke-Wulf Fw 44 „Stieglitz“ - Huma

    Der Bausatz kommt mit einem Gussrahmen aus.
     

    Anhänge:

  8. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.902
    Zustimmungen:
    3.911
    Ort:
    BaWü
    AW: 1/72 Focke-Wulf Fw 44 „Stieglitz“ - Huma

    Die andere Seite :TD:
     

    Anhänge:

  9. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.902
    Zustimmungen:
    3.911
    Ort:
    BaWü
    AW: 1/72 Focke-Wulf Fw 44 „Stieglitz“ - Huma

    Selbst die Struktur der Stoffbespannung wurde beachtet. Ebenso drei rechteckige Verkleidungen auf der Unterseite jedes Querruders (Kreise). Mir scheint, dass deren Position nicht ganz zum Vorbild, e.g. D-EMOF passt.
     

    Anhänge:

  10. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.902
    Zustimmungen:
    3.911
    Ort:
    BaWü
    AW: 1/72 Focke-Wulf Fw 44 „Stieglitz“ - Huma

    Der Motor und sein Verkleidung sind ein wenig schwammig. Vermutlich kann man damit leben, denn am Ende schauen bei den meisten Maschinen nur noch die stromlinienförmig verkleideten Kipphebel der Zylinder aus dem Rumpf.
     

    Anhänge:

  11. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.902
    Zustimmungen:
    3.911
    Ort:
    BaWü
    AW: 1/72 Focke-Wulf Fw 44 „Stieglitz“ - Huma

    Korrekt ist, dass der vordere Stiel doppelt so dick ist wie die dahinter liegenden Streben. Die Gravuren im Rumpf sind etwas kräftig.
     

    Anhänge:

  12. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.902
    Zustimmungen:
    3.911
    Ort:
    BaWü
    AW: 1/72 Focke-Wulf Fw 44 „Stieglitz“ - Huma

    Dem Bausatz liegt nur ein Holzpropeller bei, den man aber an den Spitzen verjüngen muss. Die hinteren Einstiegsklappen haben einen auffälligen diagonalen Knick, der mir so nicht gefällt. Da die Pilotensitze an den Fußboden gegossen sind, hat dieser auf der Rückseite zwei Sinkstellen.
     

    Anhänge:

  13. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.902
    Zustimmungen:
    3.911
    Ort:
    BaWü
    AW: 1/72 Focke-Wulf Fw 44 „Stieglitz“ - Huma

    Die Windschutzscheiben sind fein und mickrig.
     

    Anhänge:

  14. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.902
    Zustimmungen:
    3.911
    Ort:
    BaWü
    AW: 1/72 Focke-Wulf Fw 44 „Stieglitz“ - Huma

    Der Schiebebilderbogen enthält die eingangs gezeigten neun Varianten. :)
     

    Anhänge:

  15. #14 urig, 10.10.2013
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2013
    urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.902
    Zustimmungen:
    3.911
    Ort:
    BaWü
    AW: 1/72 Focke-Wulf Fw 44 „Stieglitz“ - Huma

    Laut Bausatz könnten sowohl der Prototyp Fw 44 A, Kennzeichen D-2409 als auch die Fw 44 B mit dem Kennzeichen D-2692 gebaut werden. Dabei ist aber zu beachten, dass es von der A zu später gravierende Änderungen gab. Ich habe mir überlegt, diese zu berücksichtigen falls ich die D-2409 bauen sollte. Durch einen direkten Vergleich der Seitenansichten wollte ich herausfinden, was zu ändern wäre. Natürlich die Rumpflänge, aber auch das Seitenleitwerk und keine Haltegriffe am Rumpfende. Die interessante, politisch und historisch korrekt ausführbare Bemalung des SLW hätte sicher ihren Reiz. Aber der Rumpf müsste in der Breite und in der Höhe verjüngt werden, was mangels Wandstärken nicht durch reines Abschleifen geht.

    In meinen Büchern heißt es, dass die D-2409 später auf den Stand der anderen Fw 44 gebracht (d.h. verlängert) wurde. Wenn das stimmt, kann man D-2409 auch auf den langen Rumpf kleben. Unklar ist dann aber, ob das SLW auch dem Standard in Form und Bemalung angepasst wurde. Bilder einer späten D-2409 sind mir nicht bekannt. Reizvoller wäre es schon, die kürzere Maschine zu bauen.

    Nachtrag: Die B ist 69 cm länger als die A. Das macht in 1:72 9,6 mm, um die man den Rumpf hinten kürzen müsste.

    Im Unterschied zum Bausatz haben beide Vorbilder einen Metallpropeller mit Metallnabe.
     

    Anhänge:

  16. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.902
    Zustimmungen:
    3.911
    Ort:
    BaWü
    AW: 1/72 Focke-Wulf Fw 44 „Stieglitz“ - Huma

    Hier ein Check der Buchstabengrößen aus dem Bausatz (roter Rand) für die zweite der oben gezeigten Varianten: Am Rumpf generell zu groß und am Flügel ist die Schrifthöhe zu groß (sofern meine Zeichnungsvorlage stimmt). Zur Korrektur habe ich die Decals gescannt und passend gestreckt (grüner Rand). Kleine Unterschiede z.B. im Schriftstil bleiben. Luftwaffe-Normbuchstaben aus „Blockschrift für Flugzeuge“ sind hier keine bessere Alternative.
     

    Anhänge:

  17. Wasp7

    Wasp7 Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.11.2010
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Köln
    AW: 1/72 Focke-Wulf Fw 44 „Stieglitz“ - Huma

    Fast schon enttäuschend für HUMA (wenn auch meckern auf extrem hohem Niveau!), dass nicht noch die Option mit dem Argus Motor enthalten ist. In vielen Bausätzen hat HUMA auch etliche Motor Alternativen mitgeliefert, man denke nur an die Ar 68, bei der neben der BMW und der JUMO Reihenmotor Option, sogar die nur in einem Exemplar gebaute mit Sternmotor völlig andere Ar 68 H dabei war. Naja, trotzdem dürfte der Umbau auch aus eigener Hand machbar sein.
     
  18. #17 H.-J.Fischer, 12.10.2013
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.545
    Zustimmungen:
    2.545
    Ort:
    NRW
    AW: 1/72 Focke-Wulf Fw 44 „Stieglitz“ - Huma

    Farbzeichnung Flieger Revue Ausgabe 02/2010, Zeichnung Manfred Meyer.

    Und hier eine Werks Skizze:

    Gruß
    Hans-Jürgen
     

    Anhänge:

  19. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.902
    Zustimmungen:
    3.911
    Ort:
    BaWü
    Nachtrag:

    Das fiel mir erst jetzt beim Zusammenbau auf: Huma hat sogar das Positionslicht am SLW dargestellt:TOP:, das aber erst ab der F- Version zum Einsatz kam.

    Anhänge:



    Literatur & Vorlagen

    [1] Peter Pletschacher: Deutsche Sportflugzeuge, Motorbuch Verlag, 1977
    [2] Bernd Vetter: Flugzeugprofile Nr. 26 (Focke-Wulf Fw 44 Stieglitz). FLUGZEUG Publikations GmbH, Illertissen 1994.
    [3] Manfred Griehl: Typenkompass Focke-Wulf seit 1925. Motorbuch Verlag, 2009.
    [4] biplanes.de über "100 Jahre Luftfahrt Bremen".
    [5] FliegerRevue Februar 2010; S. 56–58; Focke-Wulfs Vögel.
    [6] Herbert Ringlstetter: Flugzeug Classic Spezial 7, GeraMond Verlag, 2011
    [7] Stefan Schmoll: Oldtimer Fly-in mit Taifun und Stieglitz – Doppel-Jubiläum in Ober-Mörlen. In: Aerokurier Juni 2012, S. 32–33.
    [8] Focke-Wulf Fw 44 Stieglitz im Detail
    [9] Über Fw 44 Stieglitz D-EMOF und Gerd Achgelis
    [10] Schwedischer Stieglitz
    [11] Stieglitz von Claus Cordes
    [12] D-EMMI auf der Eisernhardt
    [13] Stieglitz der Quax-Flieger
    [14] D-EMOF in Ober-Mörlen
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.902
    Zustimmungen:
    3.911
    Ort:
    BaWü

    Anhänge:

    Übafliaga gefällt das.
  22. Alex

    Alex Astronaut

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    4.141
    Zustimmungen:
    950
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Gaggenau
    urig gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema:

1/72 Focke-Wulf Fw 44 Stieglitz – Huma

Die Seite wird geladen...

1/72 Focke-Wulf Fw 44 Stieglitz – Huma - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Focke-Wulf Fw 44 „Stieglitz“ - Huma

    1/72 Focke-Wulf Fw 44 „Stieglitz“ - Huma: Auch der Stieglitz gehört zu den „Klassikern der Luftfahrt“ und ein paar Exemplare trifft man immer noch in Museen oder an Flugtagen. Hier soll...
  2. Focke-Wulf Ta 154 V3 "Moskito" Hasegawa 1/72

    Focke-Wulf Ta 154 V3 "Moskito" Hasegawa 1/72: Nun ist mein Baubericht ja schon eine ganze Weile zurück und ich möchte euch mit dem Rollout nicht länger warten lassen:wink:. Seit ich die...
  3. 1/72 Focke-Wulf 200 C-5/8 – Revell

    1/72 Focke-Wulf 200 C-5/8 – Revell: Wie angedroht bringe ich hier mal die Vorstellung meiner neuesten Erwerbung. Mit der Fw-200 führt Revell die Reihe der...
  4. 1/72 Focke-Wulf Fw 190 V-18 – MPM

    1/72 Focke-Wulf Fw 190 V-18 – MPM: Diese Bausatzvorstellung kann leider nicht in der (von mir) gewohnten Reihenfolge abgeliefert werden. ( :red: ) Ursache hierfür ist, das ich den...
  5. 1/72 Focke-Wulf Fw 190 V-1 – MPM

    1/72 Focke-Wulf Fw 190 V-1 – MPM: Nachdem Arne vorgestern den "Doppelschlag" ( :TOP: ) mit der FineMolds Bf 109 gelandet hat,...