1/72 Fokker Dr.I – Revell

Diskutiere 1/72 Fokker Dr.I – Revell im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Es gab einen Kit von Revell in 1/72 schon vor Jahren; ohne jede Inneneinrichtung. Eine Alternativ wurde im Forum bereits vorgestellt: Eduard -...

Moderatoren: AE
  1. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    2.006
    Es gab einen Kit von Revell in 1/72 schon vor Jahren; ohne jede Inneneinrichtung. Eine Alternativ wurde im Forum bereits vorgestellt: Eduard - Kunststoffmodell und Strip down.
    Der jetzige Kit ist mit dem bisherigen von Revell nicht vergleichbar. Man kann Revell bescheinigen, das hat sich gelohnt. Das Modell ist nicht besser als der Eduardsatz aber mit Preisen 4,50 bis 4,99 € für einen breiten Kundenkreis konzipiert.
     

    Anhänge:

    • 1kit.jpg
      Dateigröße:
      65,1 KB
      Aufrufe:
      239
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    2.006
    37 Teile an zwei Gußästen. Sauber, filigran und gratfrei gespritzt.
    Inneneinrichtung vollständig vorhanden. An den Kabineninnenwänden Rohrramen, Rudergestänge und vorn Munitionsbehälter dargestellt, wenn auch beim scannen nur teilweise zu sehen.
     

    Anhänge:

  4. #3 AE, 31.01.2004
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2004
    AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    2.006
    Auch mit den MG´s gab man sich Mühe um ein paar Details herauszuarbeiten. Kommt leider auf meinem Bild überhaupt nicht raus.
     

    Anhänge:

  5. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    2.006
    Ein Blick in die Anleitung. Detailierung der Inneneinrichtung wird sichtbar.

    Über die Dr. I braucht man eigentlich nichts mehr zu schreiben. Mit dem Roten Baron zur Legende geworden.
    Obwohl die Maschine an sich von der Sopwith Triplan "beeinflußt" wurde (1917 wies die deutsche Flugzeugmeisterei; Luftfahrtministerium an diese zu kopieren). Fokker wußte wenig über die Triplan und konstruierte dieses Flugzeug eigenständig, so dass es ein Original darstellte. Ab Mitte Oktober 1917 erfolgte der Einsatz der Prototypen bei der Jasta I im Einsatz. Es gab Qualitätsmängel an den oberen Fragflächen, dies führte zu Unfallen mit z.T. tragischem Ausgang.
     

    Anhänge:

    • 3anl..jpg
      Dateigröße:
      55,7 KB
      Aufrufe:
      218
  6. #5 AE, 31.01.2004
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2004
    AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    2.006
    Es werden zwei Varianten zur Bemalung vorgeschlagen: die von Manfred und die seines Bruders Lothar von Richthoven. Hier wird die farbenfrohe Maschine Lothars mit dem kleinen Decalbogen gezeigt. Bei Manfreds einfarbiger Maschine gibt es nicht viel zu zeigen. Die Qualität der Decals ist die gut, die Hinweise sind lesbar (mit einer Lupe auf jeden Fall).
    Leergewicht..........376 kg
    Nutzlast................195 kg
    Gesamt Gewicht....571 kg

    Die Addition stimmt Pisa wäre zufrieden:D .
     

    Anhänge:

  7. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    2.006
    Ein Vergleich mit einer Schnittzeichnung aus "Kampfflieger des ersten Weltkrieges" Bechtermünzverlag.

    Lothar v. Richthoven wurde auf dieser Maschine am 13.März 1918 abgeschossen und überlebte schwer verletzt.
    Auf diesem Flugzeugtyp verlor Manfred von Richthofen 21.April 1918 sein Leben. Er war der "erfolgreichste" Jagdflieger des 1. Weltkrieges mit 80 Abschüssen. Bereits Ende 1917 war die Maschine ihren Gegnern unterlegen und es wurde die Fokker D.VII erwartet.
     

    Anhänge:

  8. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    2.006
    Angetrieben wurde die Maschine von einem Oberursel UR.II. Die Maschine erreichte damit 164 km/h in 3.962 m Höhe.
     

    Anhänge:

  9. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    2.006
    Zum Schluß noch das 08/15.

    Fazit: ein kleiner interessanter Kit. Macht sich in jeder Sammlung gut; besonders als Größenvergleich.
     

    Anhänge:

    • 7mg.jpg
      Dateigröße:
      13,3 KB
      Aufrufe:
      207
  10. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    18.790
    Zustimmungen:
    18.122
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Dazu habe ich erst letzte Woche diese Zusammenstellung eines Modellfreundes aus dem Erzgebirge gesehen.
    Da ist der Größenvergleich! :TOP:
     

    Anhänge:

  11. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    2.006
    Ich dachte mehr an einen solchen...
     

    Anhänge:

  12. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    2.006
    Etwas näher...
    Beide in 1/72 mein größtes und mein kleinstes Modell.:D
     

    Anhänge:

  14. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Eidner - Du machst mir immer mehr Spass !:TOP:
     
Moderatoren: AE
Thema: 1/72 Fokker Dr.I – Revell
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lothar von richthofen

Die Seite wird geladen...

1/72 Fokker Dr.I – Revell - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Fokker Dr.I Stripdown – Eduard

    1/72 Fokker Dr.I Stripdown – Eduard: Schon die Schachtel sieht gut aus. Art. Nr. 2114 ca. 34 € bis 36€.
  2. Fokker Dr.I in 1/72 (Revell, Eduard, Roden)

    Fokker Dr.I in 1/72 (Revell, Eduard, Roden): Hallo Modellbaufreunde, Ich heiße Achim, bin 59 Jahre und wohne in Köln. Modellbau betreibe ich -mehr oder weniger intensiv- seit 50 Jahren....
  3. 1/72 Fokker F VIIb/3m – Valom

    1/72 Fokker F VIIb/3m – Valom: Fokker F VIIb/3m Modell: Fokker F VIIb/3m Hersteller: Valom Modellnr.: 72054 Masstab: 1/72 Teile: Spritzlinge: 3: zwei hellbeige, ein...
  4. 1/72 Fokker Dr. 1 „Magic Flight“ – Revell

    1/72 Fokker Dr. 1 „Magic Flight“ – Revell: Die Repräsentation von Modellflugzeugen ist oft genug etwas eintönig; hier hat die Frima Revell mit der Einführung des <Magic Flight>-Konzeptes...
  5. Fokker E. IV , 1/72 Eduard

    Fokker E. IV , 1/72 Eduard: Hallo! Hier mal ein paar Bilder meiner kürzlich fertig gestellten Fokker E. IV, welche am Samstag und am Sonntag auch in Speyer auf der...