1/72 Gloster Gladiator – Airfix

Diskutiere 1/72 Gloster Gladiator – Airfix im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Hallo Leute! Nun war ich mal wieder einkaufen und möchte euch das Ergebnis nicht vorenthalten. Eingekauft habe ich zwei Airfix-Bausätze. Hier...

Moderatoren: AE
  1. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Leute!

    Nun war ich mal wieder einkaufen und möchte euch das Ergebnis nicht vorenthalten. Eingekauft habe ich zwei Airfix-Bausätze. Hier ist der eine davon, die Göster "Gladiator" Mk.I. Und wie üblich bei mir erstmal das Deckelbild.

    Anhänge:

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Da es für mich der erste Bausatz einer "Gladiator" überhaupt ist, hatte ich natürlich eine gewisse Erwartungshaltung. Okay, ich weiß natürlich, das dieser Bausatz bereits sehr alt ist, aber ich wußte nicht, WIE alt. Das kommt aber wohl noch heraus.

    Hier nun erstmal ein Gesamtüberblick des Bausatzes.

    Anhänge:

     
  4. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Klar, ist ein kleines Flugzeug, daher ist auch der Bausatz als solcher sehr übersichtlich.

    Als ein eindeutiges Plus verzeichne ich, das Airfix die Form überarbeitet hat. So weisen die Rumpf- und Tragflächenteile sowohl sehr schöne versenkte Gravuren auf, wie auch erhabene Details. Leider ist das auch schon das einzige Plus!

    Anhänge:

     
  5. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    FAST das einzige Plus, denn die Überarbeitung bringt auch die Streben von Tragflächen und Fahrwerken wieder klarer heraus.

    Anhänge:

     
  6. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Das es sich aber immer noch um einen URALT-Bausatz handelt, kommt zum einen beim Motor heraus ....

    Anhänge:

     
  7. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    ... zu anderen bei Cockpit (hier samt Klarsichtteil, nämlich der Haube).

    Anhänge:

     
  8. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Wie deutlich zu sehen ist: ein "Innenleben" existiert überhaupt nicht!

    Ein weiteres Manko sind die unteren Tragflächen (wie die Tragflächen überhaupt). Die Mg-Gondeln sind bereits fest angegossen. Da wäre kein Problem, wenn sie denn wenigstens stimmen würden! Das tun sie aber nicht!

    Anhänge:

     
  9. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Dazu kommt das Manko, das sich an den Stellen der MG-Gondeln auf der Oberseite der unteren Tragflächen Sinkstellen befinden. Außerdem sind deutliche Auswerferstellen zu sehen, die zu allem Überfluss auch noch einen erhabenen Bereich bilden!

    Anhänge:

     
  10. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Ebenso sind an den unteren Seiten der oberen Tragfläche sehr deutliche und erhabene Auswerferstellen zu finden. Die Beseitigung selbiger erfordern viel Arbeit.

    Die Anleitung umfasst zwei Blätter, die durch Faltung auf acht Seiten in ca. Din A4-Grösse gebracht wurde. Die eigentliche Bauanleitung ist dabei auf einer einzigen Seite untergebracht worden.

    Anhänge:

     
  11. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Auf vier Seiten befinden sich die Bemalungs- und Decal-Anleitungen. Hier die Version einer "gewöhnlichen" RAF-Maschine 1937.

    Anhänge:

     
  12. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Der Decal-Bogen bietet noch ein Plus. Letztendlich aber auch das einzige Plus, das zählen kann. Ausser einer "gewöhnlichen" RAF-Maschine können auch alle drei letzten Verteidiger Maltas, nämlich die drei Maschinen, die die Namen "Hope", "Faith" und "Charity" erhielten, dargestellt werden.

    Anhänge:

     
  13. #12 Bernd2, 15.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.2011
    Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Fazit: Wie erwähnt ist der Decal-Bogen das einzige Plus, das letztendlich zählt. Ansonsten kann ich von diesem Bausatz nur abraten. Mit Sicherheit gibt es andere Bausätze der "Gladiator", die ohne Frage und ohne jeden Zweifel besser sind. Selbst für Anfänger kann ich ihn nicht empfehlen!

    Dieser Bausatz ist nur etwas für Experten mit den handwerklichen Voraussetzungen, etwas daraus machen zu können, und auch dann nur, wenn sie sich zu den "Modellbau-Masochisten" zählen!
     
  14. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.027
    Zustimmungen:
    600
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
  15. #14 peter2907, 15.04.2011
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Danke für die Vorstellung Bernd.:TOP:
    Der Airfix Bausatz muss ein richtiger Klassiker sein, denn er ist wohl von 1956:FFEEK: Wer unter dem AMS (Advanced Modeler Syndrom) leidet, könnte hieraus vielleicht noch was zaubern.:rolleyes:

    Revell hat den Matchboxbausatz im Programm. Dieser wurde hier bereits vorgestellt.

    Heller hatte auch eine im Programm. Diese ist auch besser als Airfix's. Hier kann man sich einen Eindruck verschaffen.

    Trotz Alledem hat man sicherlich auch mit diesem Bausatz seinen Spaß, wenn es einem nicht allein um die Originaltreue geht.:cool:
    Die erhaben dargestellten Blechstöße stören mich nicht unbedingt. Oft sind sie feiner ausgeführt als so manche Gravur á la Schützengraben.
     
  16. Pewi

    Pewi Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.10.2002
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Mainz
    Hallo Bleiente, das ist eine Wiederauflage des Heller-Bausatzes. Unter dem ENOCORE-Label wurden auch die Heller-Modelle der BF 109 G, Spitfire und A6M5 Zero mit neuen Decals wiederaufgelegt, allerdings "nur" drei Varianten pro Bausatz.

    @ UweB: Von Sword gibt es Bausätze der Gladiator und der Sea Gladiator.

    Grüße,
    PeWi
     
  17. #16 Reinhard, 15.04.2011
    Reinhard

    Reinhard Guest

  18. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.027
    Zustimmungen:
    600
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Das kann ich verstehen Bernd, das Dir da die Lust vergeht! Du hast ja aber auch die Möglichkeit die einen anderen besseren Bausatz zu besorgen und die Airfix Gladiator als Teilesprender, verunglückte Maschine oder sonst was zu nutzen. Aber Du hast völlig Recht, diese Vorkriegsmühlen haben einen besonderen Charme :rolleyes:
    Jedoch bietet dieser Typ ja reichlich Auswahl. Wurden schon China und die Luftwaffe angesprochen. Einige VVS (ex lettische / litauische) Maschinen wurde erbeutet und von der Luftwaffe in Schulen usw. eingesetzt. Aber besonders attraktiv kommen die nicht daher. Einer meiner Favoriten wäre ja eine schwedische Maschine während des Winterkrieges :rolleyes:

    http://wp.scn.ru/en/ww15/f/46/90/0/3

    Vom schwedischen Jagdverband F9, der während des Winterkrieges aus Freiwilligen bestehend die Finnen unterstütze. Die schwedischen Hoheitszeichen wurden entfernt und durch finnische ersetzt. Auf dem Rumpf wurden die "Tre Kronor" mit dem Totenkopf übermalt. Die Einheit setzte zwölf Gladiator ein!

    Hotte
     
  19. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.027
    Zustimmungen:
    600
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Die Gravuren habe ich jetzt erstmal zugespachtelt. Und eigentlich ist das ja ein hervorragendes Übungsobjekt zum Gravieren (und einigem anderen).

    Übrigens habe ich mal bei Moduni nachgesehen. Ausser der Airfix-Krücke haben die nur noch einen anderen Gladiator-Bausatz im Programm, und zwar den von Pavla. Okay, sieht gut aus und beinhaltet auch Resin-Teile für Cockpit und Motor, aber für ein so kleines Modell gleich EUR 30,- ausgeben zu müssen, erscheint mir etwas übertrieben.
     
  22. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.027
    Zustimmungen:
    600
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
Moderatoren: AE
Thema: 1/72 Gloster Gladiator – Airfix
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heller encore A6M5 1:72

Die Seite wird geladen...

1/72 Gloster Gladiator – Airfix - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Dragon/Cyber Hobby Gloster Meteor F3

    1/72 Dragon/Cyber Hobby Gloster Meteor F3: Schönen guten Tag, dies ist einer meiner seltenen Besuche in der Rubrik "Jets" - allerdings heuer schon das Zweite mal, dass man mich hier...
  2. 1/72 Gloster "Meteor" FR.Mk.9 – MPM

    1/72 Gloster "Meteor" FR.Mk.9 – MPM: Hier nun der (vorerst) letzte Meteor-Bausatz aus meiner Sammlung Zum Original nur soviel: Bei der FR.Mk.9 handelte es sich um einen sogenannten...
  3. 1/72 Gloster "Meteor" F.Mk.8 – Xtrakit

    1/72 Gloster "Meteor" F.Mk.8 – Xtrakit: Zur Geschichte dieses Flugzeuges nur soviel: Die Meteor F.Mk.8 stellte den Höhepunkt in der Entwicklung dieses Musters dar. Sie war im Vergleich...
  4. 1/72 Gloster "Meteor" NF.11 / 12 / 14 – Xtrakit

    1/72 Gloster "Meteor" NF.11 / 12 / 14 – Xtrakit: Der neuerdings unter dem Label Xtrakit wieder aufgelegte Bausatz ist ein wahrer Klassiker. Ursprünglich von Matchbox entwickelt, befinden sich die...
  5. Gloster "Meteor F.Mk.III" von Airfix in 1/72

    Gloster "Meteor F.Mk.III" von Airfix in 1/72: Nachdem ich den schon in die Jahre gekommenen Airfix Bausatz hier: http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=34630&highlight=meteor...