1/72 Gloster "Meteor" FR.Mk.9 – MPM

Diskutiere 1/72 Gloster "Meteor" FR.Mk.9 – MPM im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Hier nun der (vorerst) letzte Meteor-Bausatz aus meiner Sammlung Zum Original nur soviel: Bei der FR.Mk.9 handelte es sich um einen sogenannten...

Moderatoren: AE
  1. #1 SJachnow, 02.02.2008
    SJachnow

    SJachnow Flieger-Ass

    Dabei seit:
    18.08.2003
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Systemintegrator
    Ort:
    Velten
    Hier nun der (vorerst) letzte Meteor-Bausatz aus meiner Sammlung

    Zum Original nur soviel: Bei der FR.Mk.9 handelte es sich um einen sogenannten Kampf-Aufklärer. Was nichts anderes zu bedeuten hat, dass trotz der Modifikation zum Aufklärer die Maschine trotzdem noch einen vollwertigen Jäger darstellte.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SJachnow, 02.02.2008
    SJachnow

    SJachnow Flieger-Ass

    Dabei seit:
    18.08.2003
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Systemintegrator
    Ort:
    Velten
    Da dieser Bausatz auf dem Grundbausatz F.Mk.8 basiert, welchen ich hier bereits ausführlich vorstellte, werde ich mit im weiteren auf die Unterschiede beschränken.

    Es gibt nur zwei zusätzliche Bauteile für die neue Bugnase, und ein in der Grundversion dieses Bausatzes nicht verwendetes Klarsichtteil, und schon hat man alle zur Modifikation benötigten Teile. Die Teile sind Transparent ausgeführt und ersparen dem geneigten Modellbauer so zumindest das fummelige Einfügen der seitlichen Fotoluken.
     

    Anhänge:

  4. #3 SJachnow, 02.02.2008
    SJachnow

    SJachnow Flieger-Ass

    Dabei seit:
    18.08.2003
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Systemintegrator
    Ort:
    Velten
    Problematisch dürfte werden, dass die Rumpfteile des Originlbausatzes für die Aufklärerversion direkt vor den Kanonenöffnungen zerschnitten werden müssen. Hier ist eine dünne Säge und viel Präzision gefragt, will man nicht durch später notwendige Spachtel- und Schleifarbeiten die schönen Oberflächendetails komplett verlieren.

    Im folgenden mal die entsprechende Passage der Bauanleitung:
     

    Anhänge:

  5. #4 SJachnow, 02.02.2008
    SJachnow

    SJachnow Flieger-Ass

    Dabei seit:
    18.08.2003
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Systemintegrator
    Ort:
    Velten
    Die Decals sind wieder sehr schön gedruckt und mit einem dünnen glänzenden Trägerfilm versehen.
     

    Anhänge:

  6. #5 SJachnow, 02.02.2008
    SJachnow

    SJachnow Flieger-Ass

    Dabei seit:
    18.08.2003
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Systemintegrator
    Ort:
    Velten
    Auch mit diesem Bausatz können wieder drei Varianten dargestellt werden, wobei sich die frühe und späte Variante jeweils durch eine andere Kanzelhaube voneinander unterscheiden:

    • frühe Version in Naturmetall mit der Registriernummer WX962, 208. Squadron im Nahen Osten in den frühen 50ern
    • späte Version in zweiton Fleckentarnung mit orange abgesetzen Flächen, Registriernummer WX956, 208. Squadron in Ta'Quali (Malta) 1956
    • späte Version in zweiton Fleckentarnung, Registriernummer WZ603, 8. Squadron in Sharjah (Oman) von Januar 1958 bis Mai 1960
     

    Anhänge:

  7. #6 SJachnow, 02.02.2008
    SJachnow

    SJachnow Flieger-Ass

    Dabei seit:
    18.08.2003
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Systemintegrator
    Ort:
    Velten
    Fazit:

    Wie schon bei der F.Mk.8 geschrieben ein sehr schöner Bausatz. Auch wenn zumindest für Anfänger die Modifikation des Rumpfes nicht ganz ohne sein dürfte. Dafür wird man dann auch mit einem schönen und garantiert eher seltenem Model belohnt. Alles in allem machen die neuen Meteor-Bausätze aus MPM-Xtrakit-Kooperation Lust auf mehr. Zum Glück sind bereits die frühe Jäger-Variante F.Mk.4 und der Trainer T.Mk.7 angekündigt.
     
  8. #7 Monitor, 02.02.2008
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.219
    Zustimmungen:
    2.787
    Ort:
    Potsdam
    Jetzt habe ich das so verstanden, MPM und Xtrakit sind die gleichen Formen, richtig ?
     
  9. #8 SJachnow, 02.02.2008
    SJachnow

    SJachnow Flieger-Ass

    Dabei seit:
    18.08.2003
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Systemintegrator
    Ort:
    Velten
    Korrekt.
     
  10. #9 thud68, 02.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.2008
    thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Hervorragende Vollständigkeit in der Bausatzvorstellung:TOP: ! Nochmals danke für die Mühe. Diese Bausatzvorstellungen sind extrem hilfreich!
    Da hat sich MPM ja nicht gerade mit Slibovitz bekleckert. Auch die RAF hat durch Planscheiben fotografiert und nicht durch gebogene und damit verzerrende. Der Designer (zumindest der, der die Aufklärernase gemacht hat)wußte wohl nicht genau, was er da tut und das macht mißtrauisch gegenüber dem Rest des Bausatzes.
    Mein Literaturtipp: "Meteor" von Bryan Philpott, die Meteor-Bibel, einst erschienen mit scheußlicher deutscher Übersetzung im Motorbuchverlag.
     
  11. #10 SJachnow, 02.02.2008
    SJachnow

    SJachnow Flieger-Ass

    Dabei seit:
    18.08.2003
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Systemintegrator
    Ort:
    Velten
    Die entsprechenden Stellen an den Bauteilen weisen die entsprechenden Einbeulungen / Abplattungen auf. Die Scheiben sind schon mehr oder weniger plan. Nur sind Klarsichtteile fototechnisch halt etwas schwierig. Ich hatte auch 1-2 andere Perspektiven probiert, kam aber auch da nicht so richtig mit der Form der Teile rüber... Also Entwarnung in der Beziehung.
     
  12. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Alles klar, habe gerade in einem tschechischen Forum gesehen, dass es nicht ganz so dramatisch aussieht. Was ist eigentlich mit dem Bugfenster?
    Interessant dieses Bild.
    http://www.modelforum.cz/web/image/200610101655_IMG_2689.jpg
    Offensichtlich ist auch noch eine PR .Mk.10 geplant, na da bin ich ja gespannt, wie das MPM macht:D .
     
  13. #12 SJachnow, 02.02.2008
    SJachnow

    SJachnow Flieger-Ass

    Dabei seit:
    18.08.2003
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Systemintegrator
    Ort:
    Velten
    Das Bugfenster ist bereits an dem normalen Spritzling enthalten, der auch die Kanzelhauben enthält.
     
  14. #13 Monitor, 02.02.2008
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.219
    Zustimmungen:
    2.787
    Ort:
    Potsdam
    Alte NOVO-Bestände der Mk.4 aufkaufen und in Rumänien das Heck abknipsen lassen. :TD:
     
  15. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    http://www.airventure.de/TippsNewark/newark11.JPG
    Auf diesem Foto ist gut zu erkennen, dass es sich eher um eine Ausbeulung/Abplattung handelt. Meintest du das so? Auf den Bildern sieht es eher nach Einbeulung aus.
    P.S. Auf dem Foto sieht man übrigens auch, wie die Kanzel eigentlich aussehen müßte. Ich meine die Ausbeulung hinter dem Windschild.



    Alte NOVO-Bestände der Mk.4 aufkaufen und in Rumänien das Heck abknipsen lassen.
    Und lange Tragflächen von Airfix-Bausätzen schwarz abgießen:TD:
     
  16. #15 Monitor, 02.02.2008
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.219
    Zustimmungen:
    2.787
    Ort:
    Potsdam
    Stimmt, hatte ich übersehen. Dann kommt noch hinzu, dass der Lufteinlauf der frühen Mk.10 kleiner war als bei späteren Serien.
     
  17. #16 SJachnow, 02.02.2008
    SJachnow

    SJachnow Flieger-Ass

    Dabei seit:
    18.08.2003
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Systemintegrator
    Ort:
    Velten
    Das ist schon so gemeint, wie auf dem Originalfoto zu sehen. Eine "Einbeulung" ist es bezogen auf die normale konische Form, die der Rest des Bugs hat. Eine Ausbeulung wäre im vorliegenden Fall ein Buckel, der nochmal über den Radius des Querschnitts hinausgeht.
     
  18. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    :?! Das tut er doch! Schau dir doch die (in Flugrichtung) rechte Ausbeulung an.
     
  19. #18 SJachnow, 02.02.2008
    SJachnow

    SJachnow Flieger-Ass

    Dabei seit:
    18.08.2003
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Systemintegrator
    Ort:
    Velten
    Ok... die Oberkante der Abplattung mein ihr... Ich meinte eher den gesamten Bereich des Kamerafensters. Nun gut. Nennen wir es einfach nur Abplattung.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
  22. #20 Monitor, 02.02.2008
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.219
    Zustimmungen:
    2.787
    Ort:
    Potsdam
    Kannst Du mal den Link zu diesem Beitrag, wo das Foto entstammt, posten ?
     
Moderatoren: AE
Thema:

1/72 Gloster "Meteor" FR.Mk.9 – MPM

Die Seite wird geladen...

1/72 Gloster "Meteor" FR.Mk.9 – MPM - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Dragon/Cyber Hobby Gloster Meteor F3

    1/72 Dragon/Cyber Hobby Gloster Meteor F3: Schönen guten Tag, dies ist einer meiner seltenen Besuche in der Rubrik "Jets" - allerdings heuer schon das Zweite mal, dass man mich hier...
  2. 1/72 Gloster Gladiator – Airfix

    1/72 Gloster Gladiator – Airfix: Hallo Leute! Nun war ich mal wieder einkaufen und möchte euch das Ergebnis nicht vorenthalten. Eingekauft habe ich zwei Airfix-Bausätze. Hier...
  3. 1/72 Gloster "Meteor" F.Mk.8 – Xtrakit

    1/72 Gloster "Meteor" F.Mk.8 – Xtrakit: Zur Geschichte dieses Flugzeuges nur soviel: Die Meteor F.Mk.8 stellte den Höhepunkt in der Entwicklung dieses Musters dar. Sie war im Vergleich...
  4. 1/72 Gloster "Meteor" NF.11 / 12 / 14 – Xtrakit

    1/72 Gloster "Meteor" NF.11 / 12 / 14 – Xtrakit: Der neuerdings unter dem Label Xtrakit wieder aufgelegte Bausatz ist ein wahrer Klassiker. Ursprünglich von Matchbox entwickelt, befinden sich die...
  5. Gloster "Meteor F.Mk.III" von Airfix in 1/72

    Gloster "Meteor F.Mk.III" von Airfix in 1/72: Nachdem ich den schon in die Jahre gekommenen Airfix Bausatz hier: http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=34630&highlight=meteor...