1/72 Hawker Fury I/II – Amodel

Diskutiere 1/72 Hawker Fury I/II – Amodel im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Angeregt durch den aktuellen Artikel über die Restaurierung der K5674 in Aeroplane No. 11/2012 könnte man auf die Idee kommen, diese Maschine als...

Moderatoren: AE
  1. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.971
    Zustimmungen:
    4.026
    Ort:
    BaWü
    Angeregt durch den aktuellen Artikel über die Restaurierung der K5674 in Aeroplane No. 11/2012 könnte man auf die Idee kommen, diese Maschine als Modell zu bauen.

    Anhänge:



    Zum Vorbild:

    Die Hawker „Fury“ aus den 30er Jahren brach mit der britischen Tradition, Jagdflugzeuge mit Sternmotor auszurüsten, indem sie den wassergekühlten Rolls-Royce Kestrel Reihenmotor verwendete.

    Sie war das erste RAF-Flugzeug, das im Geradeausflug 200 mph übersteigen konnte. Sie verfügte über eine außergewöhnliche Steigrate zum Abfangen von Bombern und war außergewöhnlich kunstflugfähig. Ihre Piloten gehörten zum „besten Fliegerclub der Welt“.

    Ebenfalls von Sydney Camm konstruiert, nahm sie schon einige Konstruktionsdetails der Hawker Hurricane vorweg. Interessant ist evtl. auch noch Folgendes: Sowohl mit der „Fury“ als auch der „Sea-Fury“ hat Hawker Spitzenprodukte zum Ende der jeweiligen Epoche (Doppeldecker- bzw. der Propellflugzeug-Ära) erschaffen.

    In Zeiten der Wirtschaftskrise wurden nur wenige Squadrons mit der Fury ausgerüstet, zumal das Konkurrenzprodukt Bristol Bulldog wesentlich billiger war. Insgesamt wurden 262 Furies gebaut, davon gingen 88 in den Export. Die Maschinen flogen bis 1941.

    Für den Modellbauer gehört die Fury zu den Sujets, die durch auffällige Staffel-Farben hervorstechen und daher zu den Schmuckstücken einer Sammlung gehören. Ergänzt wird das ganze durch die elegante, aerodynamische Linienführung eines der letzten Doppeldeckerkonstruktionen, die durch die silberne Grundfarbe besonders gut zur Geltung kommt.

    Literatur:
    [1] Aeroplane Monthly No. 11 2012
    [2] The Hawker Fury, Profile Publications No 18
    [3] Aero, Das illustrierte Sammelwerk der Luftfahrt, H141, Marshall Cavendish Int., 1986
    [4] Alex Crawford: Hawker Fury & Nimrod, Orange Series No 8105, Mushroom Model Magazine Special

    Bauberichte im Web:
    MSC Hans Grade Berlin | Flugzeuge Props | Hawker Fury Mk.1
    Hawker Fury Mk.I, Revell Nr. 04693 - Modellversium Kit-Ecke
    • u.s.w.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.971
    Zustimmungen:
    4.026
    Ort:
    BaWü
    Der Bausatz:

    Außer dem Bausatz von Revell könnte der von A-Model in Frage kommen. Beide sind nicht teuer. Revell ist der billigere von beiden. Dies passt zur Marketingstrategie des „Herstellers“, wobei der Ausdruck hier nicht so ganz richtig ist, da Revell auch hier die Formen von Matchbox verwendet. Ich habe mir auch den Kit 72138 von Amodel zugelegt, weil ich mir beim Blick in die Schachtel dachte, dass man hier ein höherwertigeres Modell als das von Matchbox bekäme.
     

    Anhänge:

  4. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.971
    Zustimmungen:
    4.026
    Ort:
    BaWü
    1/72 Hawker Fury I/II - Amodel

    Die Bauanleitung von Amodel kommt mit einem Blatt (4 Seiten) aus und enthält Bemalungsvorschläge für drei Varianten.:)
     

    Anhänge:

  5. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.971
    Zustimmungen:
    4.026
    Ort:
    BaWü
    1/72 Hawker Fury I/II - Amodel

    (die anderen beiden)
     

    Anhänge:

  6. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.971
    Zustimmungen:
    4.026
    Ort:
    BaWü
    1/72 Hawker Fury I/II - Amodel

    Die Gussteile hängen an drei Gussästen.

    Anhänge:



    Von der anderen Seite

    Anhänge:

     
  7. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.971
    Zustimmungen:
    4.026
    Ort:
    BaWü
    1/72 Hawker Fury I/II - Amodel

    Bei Revell sieht man noch die Herkunft aus Great Britain und die einfachen Rippenstrukturen, die aber nach Bearbeitung mit Schleifpapier gut werden müssten.

    Anhänge:



    Erhabene Niete und angegossene MGs bei Revell.

    Anhänge:

     
  8. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.971
    Zustimmungen:
    4.026
    Ort:
    BaWü
    1/72 Hawker Fury I/II - Amodel

    Nichts dergleichen bei Amodel. Dafür aber auch keine Niete, an denen man sich weh tun könnte.:wink:

    Anhänge:

     
  9. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.971
    Zustimmungen:
    4.026
    Ort:
    BaWü
    1/72 Hawker Fury I/II - Amodel

    Die Kühler von Revell (1. Bild) und Amodel im direkten Vergleich. Welcher ist besser? Ich weiß es nicht.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
  10. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.971
    Zustimmungen:
    4.026
    Ort:
    BaWü
    1/72 Hawker Fury I/II - Amodel

    Kleinteile für das Cockpit bei Amodel, die man bei Matchbox nicht kennt.
     

    Anhänge:

  11. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.971
    Zustimmungen:
    4.026
    Ort:
    BaWü
    1/72 Hawker Fury I/II - Amodel

    Matchbox trifft die Dreiseitenansicht aus Aero 141 [3] ganz gut.
     

    Anhänge:

  12. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.971
    Zustimmungen:
    4.026
    Ort:
    BaWü
    1/72 Hawker Fury I/II - Amodel

    Auch Amodel ist in meinen Augen OK. Achtung: Im Makromodus erscheinen näher am Objektiv liegende Teile größer als der Hintergrund (Zeichnung). Im direkten Vergleich ist der Unterschied geringer.

    Alle erhabenen Strukturen sind hier subtiler als bei Matchbox.:)
     

    Anhänge:

  13. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.971
    Zustimmungen:
    4.026
    Ort:
    BaWü
    1/72 Hawker Fury I/II - Amodel

    Amodel hat ein paar Probleme mit Lunkern beim Gießen, die ausgespachtelt werden müssen.

    Anhänge:


    Anhänge:

     
  14. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.971
    Zustimmungen:
    4.026
    Ort:
    BaWü
    1/72 Hawker Fury I/II - Amodel

    Die Inneneinrichtung bei Revell besteht halt nur aus Instrumentenbrett und dem Piloten ...

    Anhänge:



    … im Gegensatz zu Amodel:

    Anhänge:

     
  15. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.971
    Zustimmungen:
    4.026
    Ort:
    BaWü
    1/72 Hawker Fury I/II - Amodel

    Cockpitscheiben von Revell (1. Bild) und Amodel (2. Bild)

    Anhänge:

    Anhänge:

     
  16. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.971
    Zustimmungen:
    4.026
    Ort:
    BaWü
    1/72 Hawker Fury I/II - Amodel

    Und nun zum Vergleich der Schiebbilder. Revell kommt da in meinen Augen, was die Qualität und die Farbenfreude angeht, viel besser weg. Amodel bietet aber Hähne und anderes Geflügel für die Staffelabzeichen anderer Maschinen.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
  17. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.971
    Zustimmungen:
    4.026
    Ort:
    BaWü
    Fazit:

    Beide Hersteller bieten ein Modell, das dem Vorbild in 1:72 gut nahe kommt. Der Bausatz von Amodel hat mehr Teile und man kann mit den zusätzlichen Radverkleidungen auch die Mk. II darstellen. Wenn man die von Matchbox stammenden übertrieben starken Strukturen auf Rumpf und Flächen abschleift, dann hat man evtl. sogar den besseren Bausatz bei Revell. Schade ist dann nur, dass dort Abziehbilder nur für genau eine Maschine beiliegen. Dies ist aber in Zeiten digitaler Bildverarbeitung kein No-Go.:wink:

    Die Formen von Amodel kommen mir etwas unscharf oder abgenutzt vor. Die zusätzlichen Abziehbilder bestehen im Wesentlichen aus Rondellen, für die man sich aber keinen Bausatz der Hawker Fury kaufen müsste.:FFEEK:
     
  18. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.971
    Zustimmungen:
    4.026
    Ort:
    BaWü
    1/72 Hawker Fury I/II – Amodel

    Dafür gibt es die Kits mit den Nummern

    • 72139 Hawker Fury Spanish AF fighter
    • 72140 Hawker Fury Yugoslavian AF fighter

    Beide aktuell lieferbar z.B. bei Modellbau Universe.

    Über Unterschiede bei den Konstruktionsdetails weiß ich im Moment noch nichts.:shame:
     
  19. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.034
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.971
    Zustimmungen:
    4.026
    Ort:
    BaWü
    1/72 Hawker Fury I/II – Amodel

    Achtung: Hottes zweites Bild zeigt eine „Yugoslav Fury“. Erkennbar am freitragenden Fahrwerk, am kleineren Kühler und am Kennzeichen unter dem Flügel. Das ist nicht die Mk. II
     
  22. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.971
    Zustimmungen:
    4.026
    Ort:
    BaWü
    1/72 Hawker Fury I/II – Amodel

    Alles was ich bisher gesehen und gelesen habe, verstehe ich so, dass Mk. II und Export verschiedene Varianten sind.:cool:

    Bestätigt wird das z.B. in der englischen Wiki, im Abschnitt „Variants“.
     
Moderatoren: AE
Thema:

1/72 Hawker Fury I/II – Amodel

Die Seite wird geladen...

1/72 Hawker Fury I/II – Amodel - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Airfix Hawker Typhoon IB

    1/72 Airfix Hawker Typhoon IB: Grüss Gott, ich schon wieder. Seit die Freundin weg ist, bleibt mir viel mehr Zeit am Basteltisch! Somit hat alles seine guten Seiten. Wie auch...
  2. Hawker Hurricane Mk.I Airfix 1/72

    Hawker Hurricane Mk.I Airfix 1/72: Hallo Leute Den Vogel hab ich schon vor ein paar Wochen fertiggestellt und konnte ihn auf der Ausstelung in Andelfingen auch schon zeigen....
  3. Hawker Hurricane Mk. I Airfix 1/72

    Hawker Hurricane Mk. I Airfix 1/72: Nach meinen Postings im „Stammtisch 2014“ und „Unter fremden Flaggen“ kommt hier nun das Rollout meiner Hurricane I aus dem neuen Airfix Bausatz....
  4. 1/72 Hawker Siddeley Harrier GR.1 – Airfix

    1/72 Hawker Siddeley Harrier GR.1 – Airfix: Der Harrier ist der erste einsatzfähige Senkrechtstarter der Geschichte. Die erste Serienversion dieses berühmten Flugzeugs, die GR.1 bzw. ihr...
  5. 1/72 Academy Hawker Typhoon Ib

    1/72 Academy Hawker Typhoon Ib: Teil 2 der 'Typhoon'-Serie (der Airfix Kit folgt in Kürze). Kit: 1/72 Academy Hawker Typhoon Ib 175. Squadron, RAF Extras: CMK Vacu Kanzel,...