1/72 Horten Ho 229 V7 – PM

Diskutiere 1/72 Horten Ho 229 V7 – PM im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Aufgrund der Bitte im "Spitraider"-Thread stelle ich diesen "Bausatz" einfach mal vor. Ich habe dort auch schon erwähnt, das Ernüchterung...

Moderatoren: AE
  1. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Aufgrund der Bitte im "Spitraider"-Thread stelle ich diesen "Bausatz" einfach mal vor. Ich habe dort auch schon erwähnt, das Ernüchterung eintreten wird. Was immer man von What if auch halten mag, einige Interessierte sind auf jeden Fall da, wie z.B. ich selbst.

    Doch zur Sache. Hier erstmal das Deckelbild.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Sieht vielversprechend aus, ist es aber nicht. Da auch die Anleitung recht kurz ist, aber ein unglückliches Format hat, habe ich sie insgesamt eingescannt. Hier der erste Teil.
     

    Anhänge:

    • Anl1.jpg
      Dateigröße:
      41,3 KB
      Aufrufe:
      225
  4. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Anleitung Teil 2.
     

    Anhänge:

    • Anl2.jpg
      Dateigröße:
      55,5 KB
      Aufrufe:
      225
  5. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Teil 3.
     

    Anhänge:

    • Anl3.jpg
      Dateigröße:
      43 KB
      Aufrufe:
      225
  6. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Und Teil 4. Schon jetzt sieht man, das der Bausatz sehr einfach gehalten ist und nur über wenige Teile verfügt.
     

    Anhänge:

    • Anl4.jpg
      Dateigröße:
      44,1 KB
      Aufrufe:
      225
  7. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Während die Rumpf-/Tragflächenteile gar nicht mal so schlecht sind (sie weisen wenige feine und versenkte Gravuren auf) ...
     

    Anhänge:

    • Oben.jpg
      Dateigröße:
      9,8 KB
      Aufrufe:
      225
  8. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    ...
     

    Anhänge:

    • Unten.jpg
      Dateigröße:
      9,6 KB
      Aufrufe:
      225
  9. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    ... kann man über den Rest der Teile getrost das Mäntelchen des Schweigens decken. Nur die Haube ist wirklich in Ordnung.
     

    Anhänge:

  10. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Es sind nur wenige Teile, und die sind noch dazu schlecht. Ebenso sieht es mit den Decals aus. Gerade mal vier Balkenkreuze als Umriss sind da, zwei in schwarz, zwei in weiß. Und die weißen sieht man auf dem Scan leider nicht einmal.
     

    Anhänge:

  11. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Wenn man die Fahrwerksklappen wie vorgesehen zerschneidet, kommt man auf gerade mal 22 Teile, die wie gesagt größtenteils schlecht sind.

    Wer aus diesem Bausatz etwas machen will, muß schon einiges an Selbstüberwindung aufbringen, denn zum einen müßte man einen Ho229-Bausatz von Revell ausschlachten (Fahrwerke, Fahrwerkschächte, Innenleben), zum anderen noch einige Decals besorgen, in Ätz- oder Resinteile investieren und dann einiges an Arbeit in das Modell stecken. So wie es ist, taugt es höchstens als "Sylvester-Sprengopfer":
     
  12. #11 albatros32, 11.01.2010
    albatros32

    albatros32 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Zw.Rhein und Maas
    Anfänger Horten

    Der Meinung von Peter möchte ich mich anschließen !
    Die "PM-Modelle" sind alle recht einfach gestrickt, aber das macht sie für Anfänger genau richtig;
    Super filligrane Teilchen etc. zu verarbeiten bringt erstmal nur Frust, da macht es mehr Sinn nach den "Revell-Steckmodelchen" mal was zu kleben und relativ fix ein Ergebniss zu erzielen ......
    ( Wer mag , kann aber auch selber einiges ergänzen und zu ansehnlichen Modellen kommen, die andere Firmen nicht haben !!!)
    Hier mal ein paar Bilder der Horten, die mein Sohn ( 10 ) gebaut hat :
    ( Farblich hat Papas Airgun ein wenig geholfen :TD:)
     

    Anhänge:

  13. #12 albatros32, 11.01.2010
    albatros32

    albatros32 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Zw.Rhein und Maas
    Frontalansicht, in der sich (vermeidbare) Schwächen der Passung zeigen :
     

    Anhänge:

  14. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 albatros32, 12.01.2010
    albatros32

    albatros32 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Zw.Rhein und Maas
    Zu Beginn erstmal ein Dank für euer Lob, welches ich an den Junior weitergeleitet habe, der mit "stolzgeschwellter Brust " davonschritt !:TOP:

    Da ich den größeren Teil meiner ( event. ZU UMFANGREICHEN!? )Büchersammlung auf dem Dachboden lagere, habe ich zumindest mal ein paar Infos aus den Büchern "Deutsche Nurflügel/Dabrowski","Luftwaffe ´45/Griehl" und "Deutsche Luftrüstung/Nowarra" herausgefiltert:
    Deutsche Nurflügel:Ein am 1.3.1945 von den Gebr.Horten vorgelegter Entwurf für einen Zerstörer/Kampfjäger dürfte dem Modell von PM nahe kommen.
    Dieser soll als Attrappe "V6" in Friedrichsroda noch fast fertiggestellt worden sein.
    Als Antrieb standen BMW 003 oder Jumo 004 Turbinen zur Diskussion,welche weiter auseiander und höher auf den Flächen montiert werden sollten, um erstens den Einbau und die Wartung zu erleichtern, sowie bessere Möglichkeiten zur Panzerung von Antrieb und Kabine zu schaffen.

    Luftwaffe ´45:
    Hier heißt es nun wiederum die "Annahme bei der "V6" hätte es sich um einen Doppelsitzer gehandelt sei falsch !"
    Es hätte jedoch ein Projekt "P60" der Gothaer-Wagon-Fabrik existiert, zur Studie eines Zweisitzigen Nachtjägers mit unten liegender :confused: Besatzung und geändertem Flügelaufbau.

    lt. Nowarra : Nachtjäger "V4" mit Bugnase zur Aufnahme einer Radarausrüstung und verbreitertem Flügelmittelstück zur Aufnahme von 2000kg Bombenlast bzw. Treibstoff.

    Thema "Bugnase":
    Auch mit Ju-88 Nachtjägern wurden soweit ich informiert bin, Versuche mit verkleideten Antennen ( "Morgenstern") durchgeführt.
    Diese kann man sich etwa wie eine "abgerundete Starfighternase" vorstellen, aus der zu vier seiten kurze Dipole herausragten.
    Dazu hab´ich auch Abbildungen, aber wo nur .....:red:

    ( Hab´ ich jetzt eigentlich einen "Nachtjäger-Thread" eröffnet ?:FFTeufel:
     
  16. #14 Ta-152H, 12.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2010
    Ta-152H

    Ta-152H Testpilot

    Dabei seit:
    04.10.2004
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    107
    Beruf:
    Scherenmonteur
    Ort:
    Wuppertal
    Projekt P 60 C

    Hallo

    das Projekt P 60 C sah so aus, Nachtjäger mit verkleidenden Random
    außerdem war noch die P60 A, B als Projekt geplant

    Gruß Frank

    Quelle; http://www.luft46.com/gotha/gotha.html
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema:

1/72 Horten Ho 229 V7 – PM

Die Seite wird geladen...

1/72 Horten Ho 229 V7 – PM - Ähnliche Themen

  1. Dassault S.E.229R Albatros (Revell Go-229 Horten) in 1/72

    Dassault S.E.229R Albatros (Revell Go-229 Horten) in 1/72: Dassault S.E.229R Albatros (Revell Go-229 Horten) in 1/72 Nach dem meinte Marius (bolleken96): Auch wenn du es vielleicht nicht so gerne hörst,...
  2. Horten Go 229 (1/72 - Revell)

    Horten Go 229 (1/72 - Revell): Hallo zusammen, ich konnte heute endlich mein 4tes Kit fertig stellen. Es wurde, wie die meisten Leute hier ja schon wissen, eine Horten Go...
  3. Horten Ho-229 Skelettmodell von Jasmine Model in 1/72

    Horten Ho-229 Skelettmodell von Jasmine Model in 1/72: Ich möchte euch heute mit meiner nächsten "Untat" belästigen :cool: Einige mußten sich das schon letztes Wochenende in Cottbus antun :wink:
  4. 1/72 Horten H-IX/Go-229 – Revell

    1/72 Horten H-IX/Go-229 – Revell: Gefährliche Mischung: Ich hatte etwas Geld und war im Laden. Resultat: ich habe zwei Bausätze gekauft, darunter diesen. Ich kam einfach nicht...
  5. 1/72 Horten IV – Modellbaustudio Rhein-Ruhr

    1/72 Horten IV – Modellbaustudio Rhein-Ruhr: Nach einigen vorgestellten fertigen Segelflugmodellen heute mal eines im Lieferzustand: Die Horten IV als Resin Bausatz, erhältlich beim...