1/72 IL-14 – Amodel

Diskutiere 1/72 IL-14 – Amodel im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Iljuschin IL-14 Modell: Iljuschin IL-14 Hersteller: Amodel Maßstab: 1/72 Art. Nr. : 72324 Preis ca. : rund 40,00 €...

Moderatoren: AE
  1. #1 Fußgänger, 06.02.2016
    Fußgänger

    Fußgänger Fluglehrer

    Dabei seit:
    06.04.2010
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Bremen
    Iljuschin IL-14




    Modell: Iljuschin IL-14
    Hersteller: Amodel
    Maßstab: 1/72
    Art. Nr. : 72324
    Preis ca. : rund 40,00 €


    Anhänge:




    Beschreibung:

    Der Hersteller Amodel ist seit über einem Jahrzehnt eine feste Größe für die Liebhaber sowjetischer Flugzeugmuster. Das Sortiment reicht von bekannten militärischen Mustern wie der Jak-18, über Experimentalflugzeugen wie dem Flugzeug 5, bis zu wahren Giganten wie der IL-76. Allen Bausätzen gemein sind die Qualitätseigenschaften eines Kleinserienhersteller, die zum Teil ein gehöriges Maß an Masochismus und einen starken Durchhaltewillen erfordern. Vollendete Werke auf den Messen und im weltweiten Netz zeigen dann aber oft sehr dekorative und imposante Stücke mit Seltenheitswert.

    Das neueste Werk von Amodel stellt das sowjetische Verkehrsflugzeug Iljuschin IL-14 dar. Angesichts der hohen Bedeutung dieses Flugzeugmusters für die Luftfahrt des Ostblocks ein von den Liebhaber dieser Flugzeuge sicher heiß ersehnter Schritt. Leider scheinen mir die großen Hersteller in ihrer Produktauswahl viel zu konservativ, was solche Flugzeuge betrifft.


    Schachtelinhalt:


    Der Bausatz besteht aus zwölf Gussrahmen, einen Rahmen mit den Klarsichtteilen sowie dem Abziehbilderbogen. Dieser ermöglicht den Bau nur einer Variante. Insgesamt 172 Teile, aus denen ein Modell in den Maßen 307 mm x 440 mm entstehen soll.

    Die Bausatzteile zeigen einen deutliche Qualitätssprung, gemessen an Modellen früherer Jahre. Die Gravuren erscheinen mir feiner, auch wenn sie noch immer nicht überall ganz vollständig aufgebracht werden konnten. Es finden sich kleine Detail wie die Regenrinnen über der Einstiegstür und den Frachtluken. Auch die Stoffstruktur der Ruder weiß zu gefallen. Auf der anderen Seite zeigen gerade die kleinen und kleinsten Teile Grad und sind noch immer nicht optimal mit dem Gussrahmen verbunden. Das Abtrennen und säubern dieser Teile sollte mit aller größter Vorsicht und viel Geduld erfordern.

    Über die Passgenauigkeit der Teile wird man nach dem Bau mehr sagen können. Über Maßhaltigkeit und Formtreue müssen die Spezialisten entscheiden. Hierzu kann ich keine Aussage treffen.


    Anhänge:




    Fazit:

    + Vorbildauswahl
    + Preis
    + deutlich verbesserte Qualität

    - Leider steht nur eine Variante zur Auswahl.
     
    AM72, rider, stadtheide und 4 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fußgänger, 06.02.2016
    Fußgänger

    Fußgänger Fluglehrer

    Dabei seit:
    06.04.2010
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Bremen
    IL-14, Amodel, 1/72

    Die beiden Rumpfhälften wissen durch ihre Größe zu beeindrucken. Diese sind knapp 31 cm lang. Für das fertige Modell braucht man also etwas mehr Raumbedarf in der Vitrine.

    Anhänge:



    Auch der Mittelteil der Tragflächenunterseite lässt die Ausmaße des fertigen Modells erahnen.

    Anhänge:



    Beide Rumpfhälften weisen keine Passstifte auf. Und leider sind bei diesen beiden Teilen die Gravuren recht unsauber produziert worden. Das Teil der Tragfläche wirkt dagegen vom Guss sauberer und zeigt feine Details wie die Lufthutzen am hinteren Ende der Fahrwerksschächte.
     
    rider gefällt das.
  4. #3 Fußgänger, 06.02.2016
    Fußgänger

    Fußgänger Fluglehrer

    Dabei seit:
    06.04.2010
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Bremen
    IL-14, Amodel, 1/72

    Auch die Teile der Tragflächen und Seitenleitwerke weisen keinerlei Passstifte auf. Dies ist aber meiner Meinung nach Kleinserientypisch. Auch hier fällt das Ergebnis des Gusses unterschiedlich aus. Kleine Details wie Wartungsluken und Nietenreihen sind sauber dargestellt. Die Stoffstruktur der Ruder finde ich persönlich sehr gelungen. Dagegen weisen die restlichen Gravuren wieder Schwächen auf und sind auch nicht immer ganz durchgängig.

    Anhänge:



    Hier eine Detailaufnahme des Seitenruders:

    Anhänge:

     
    AM72 und rider gefällt das.
  5. #4 Fußgänger, 06.02.2016
    Fußgänger

    Fußgänger Fluglehrer

    Dabei seit:
    06.04.2010
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Bremen
    IL-14, Amodel, 1/72

    Gussrahmen für die Tragflächenunterseite und das Höhenleitwerk:

    Anhänge:



    Und der Rahmen mit den Triebwerksgondeln:

    Anhänge:

     
    AM72 und rider gefällt das.
  6. #5 Fußgänger, 06.02.2016
    Fußgänger

    Fußgänger Fluglehrer

    Dabei seit:
    06.04.2010
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Bremen
    IL-14, Amodel, 1/72

    Mit dem nachfolgenden Rahmen lässt sich unter anderem die Pilotenkanzel darstellen. Mit Armaturenbrett, den zwei Sitzen, Mittel- und Seitenkonsole nebst Hebeln sowie Steuerknüppeln für den Maßstab sicher ausreichend detailliert.

    Anhänge:



    Es folgt ein Rahmen mit diversen Kleinstteilen für den Außenbereich. Gerade bei diesen wird das Abtrennen vom Rahmen und anschließende versäubern Konzentration und starke Nerven erfordern:

    Anhänge:

     
    AM72, rider und flogger gefällt das.
  7. #6 Fußgänger, 06.02.2016
    Fußgänger

    Fußgänger Fluglehrer

    Dabei seit:
    06.04.2010
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Bremen
    IL-14, Amodel, 1/72

    Den Abschluss bilden der Gussrahmen mit den Reifen und der Rahmen mit den Klarsichtteilen.

    Bei den Reifen entschied man sich für schwarzen Kunststoff, was einen etwas speckigen Eindruck hinterlässt. Außerdem verschluckt diese Farbe etwas die Details.

    Anhänge:



    Bei den Klarsichtteilen fiel die Materialstärke etwas robuster aus und die Teile wirken nicht richtig klar. Mit den richtigen Wundermitteln lässt sich aber sicher der volle Durchblick erreichen.

    Anhänge:

     
    AM72, rider, flogger und einer weiteren Person gefällt das.
  8. #7 Fußgänger, 08.02.2016
    Fußgänger

    Fußgänger Fluglehrer

    Dabei seit:
    06.04.2010
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Bremen
    IL-14, Amodel, 1/72

    Flugi hat Recht, ich habe einen Rahmen vergessen. Hier ist er:

    Anhänge:

     
    FREDO, Flugi und Monitor gefällt das.
  9. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.220
    Zustimmungen:
    19.932
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    1/72 IL-14 – Amodel

    Die Teile passen recht gut. Was mir auffällt, die Fenster sind zu klein. Das soll aber noch kein Beinbruch sein. Mit dem "goldenen" Schnitt, kann man sicher auch gleich eine "P" daraus machen. Nur wer macht das, wenn noch eine avisiert ist? :wink:
     

    Anhänge:

    flogger, Naphets und Monitor gefällt das.
  11. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.220
    Zustimmungen:
    19.932
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    1/72 IL-14 – Amodel

    Auch die anderen "Grußbauteile", alle im grünen Bereich. :) Leider aber auch wieder teilweise versiffte Gravuren, eben Amodel. :wink:
     

    Anhänge:

    flogger, mirage und Naphets gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema: 1/72 IL-14 – Amodel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. il 14 modell

    ,
  2. AModel bausätze qualität

    ,
  3. amodel il 14

    ,
  4. 172 IL-14 amodel
Die Seite wird geladen...

1/72 IL-14 – Amodel - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Il-14 – MIKU

    1/72 Il-14 – MIKU: Iljuschin (Avia) Il-14 MIKU 1/72 Milos Kukla steckt hinter dem tschechische Label MIKU und ist bekannt durch seine qualitativ guten...
  2. 1/72 F-106A Delta Dart – Trumpeter

    1/72 F-106A Delta Dart – Trumpeter: Hallo zusammen, da ich schon eine sehr lange Zeit keine Bausatzvorstellung gemacht hatte, dachte ich mir das dieser neue Trumpeter Bausatz mal...
  3. 1/72 RS Models P-400 Airacobra I (Soviet Air Force)

    1/72 RS Models P-400 Airacobra I (Soviet Air Force): Hallo liebes Forum, das hier ist RS Models' 1/72 Airacobra I, Exportbezeichnung P-400. Die Baureihe ist ident mit der P-39D Serie. Ich habe diesen...
  4. 1/72 Tamiya -47D Thunderbolt "509th FS/405th FG"

    1/72 Tamiya -47D Thunderbolt "509th FS/405th FG": Schönen guten Tag liebes Forum. Das hier ist Tamiya's 1/72 P-47D Thunderbolt in Markierungen der 509th FS/405th FG, Lt. James R. Hopkins, Belgien...
  5. 1/72 Focke Wulf Fw-190 F9 Panzerblitz – Kora

    1/72 Focke Wulf Fw-190 F9 Panzerblitz – Kora: [ATTACH] Eine neue 1/72 Fw-190 von Kora? Natürlich nicht. Es handelt sich um die hinlänglich bekannten Spritzgußrahmen von Eduards Fw-190 F8....