1/72 J2F-6 Duck – Airfix

Diskutiere 1/72 J2F-6 Duck – Airfix im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Auch so eine Modell, welches bestens dazu geeignet ist, verschüttete Kindheitserinnerungen wach zu rufen: die Duck von Airfix. Die Anleitung trägt...

Moderatoren: AE
  1. #1 Black-Box, 16.04.2009
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Auch so eine Modell, welches bestens dazu geeignet ist, verschüttete Kindheitserinnerungen wach zu rufen: die Duck von Airfix. Die Anleitung trägt das Jahr 1995 als Druckdatum, aber die Gußform ist sicher um einiges älter. Als Alternative ist mir nur ein Bausatz von Pavla/Octopus bekannt, welcher aber gleich mit 25 Ocken zu Buche schlägt. Außerdem: an einem alten Airfix-Brocken kann man zeigen was man kann.....:FFTeufel:

    Das Deckelbild zeigt eine Maschine im einheitlichen blauen Anstrich, optisch nicht so interessant. Interessant aber die Perspektive des Bildes: ich möchte fast wetten, dass hierfür einfach ein historisches Foto der Duck verwendet wurde und per Computer verfremdet wurde. Auf www.seawings.co.uk findet sich ein solches Foto, was von der Perspektive her 100%ig gleich erscheint.

    Auf der Rückseite finden sich noch drei sehr kleine abgedruckte Fotos und ein paar Worte zur Duck sowie die übliche Eigenwerbung von Airfix.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Black-Box, 16.04.2009
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Der enthaltene Plan in üblicher Airfix-Manier bietet nichts überraschendes, ist aber nicht in allen Einzelheiten unbedingt Anfänger tauglich. Insbesondere bei Abschnitt 4 kann der ungeübte Bastler schon mal ins Grübeln kommen, wenn es darum geht, das ausgefahrene Fahrwerk anzubauen.
     

    Anhänge:

  4. #3 Black-Box, 16.04.2009
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Dafür wurde dem Bemalungsplan großzügigerweise zwei Seiten zugestanden. Links die Navy-Version wie auf dem Deckelbild, rechts die optisch interessantere Maschine mit schwarzem Zentralschwimmer, gelben Stützschwimmern und alufarbenem Rumpf mit gelben Flügeln. Damit lässt sich sicher ein schönes kleines Dio herrichten.
     

    Anhänge:

  5. #4 Black-Box, 16.04.2009
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Die Decals. Bei den roten Streifen, die beiderseitig der Sterne rechts auf dem Blatt aufgedruckt sind, fällt Versatz auf, die müssten mittig sein. Hier muß Ersatz her. Ansonsten hällt sich die Anzahl in Grenzen, der Trägerfilm ist etwa 1 mm breit.
     

    Anhänge:

  6. #5 Black-Box, 16.04.2009
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Der Guß ist Airfix typisch. Die wenigsten Teile sind an mehr als einem Punkt am Gußast angegossen, was immer wieder dazu führt, dass sich das Eine oder andere Teil vom Gußast löst und so der Verlust droht. Der Vorbesitzer dieses Modells hat zum Glück alles in einem wiederverschliessbaren Beutel gesichert.

    Gußast 1 ohne große Oohs oder Aaahs, dafür mit einer ganzen und einer halben Figur. So eine halbe Figur lässt schnell Rückschlüsse auf ein einfach gestaltetes Cockpit zu, ohne genauer in den Plan sehen zu müssen:rolleyes:
     

    Anhänge:

  7. #6 Black-Box, 16.04.2009
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Ähnlich gehts mit Gußast 2 weiter. Ein wenig Gratbildung, aber keine Sinkstellen oder schlimme Auswerferstellen.
     

    Anhänge:

  8. #7 Black-Box, 16.04.2009
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Die losen Teile inkl. des Motors, Cowling, Cockpitboden und Höhenruder
     

    Anhänge:

  9. #8 Black-Box, 16.04.2009
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Der Motor mal aus der Nähe. Die Duck flog mit einem Wright-R-1820 Cyclone, wofür es im weiten Feld des Resin-Zusatzteile wohl kein Ersatz zu geben scheint. Einzige Alternative dazu käme von Aeroclub, aber ob der wirklich sehr viel besser ist?
     

    Anhänge:

  10. #9 Black-Box, 16.04.2009
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Eine Flügeloberfläche aus der Nähe zeigt einen leicht rauhen Guß mit erhabenen Gravuren. Der ambitionierte Bastler wird damit nicht zufrieden sein.... Hier ließe sich wieder eine neue Technik zur Darstellung der bespannten Flügeloberfläche ausprobieren.
     

    Anhänge:

  11. #10 Black-Box, 16.04.2009
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Die wenigen Klarsichteile verdienen den Namen nur bedingt. Recht dick ausgegossen, vor allem die Fenster für die Rumpfseiten sind übelst dick ausgefallen. Bei entsprechender Informationslage wäre ein teilweiser Innenausbau vorstellbar, da die Fenster relativ groß sind und einen gewissen Einblick zulassen.
     

    Anhänge:

  12. #11 Black-Box, 16.04.2009
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Die Rumpfhälften weisen die für Bausätze älteren Jahrgangs so beliebten Kesselnieten auf. Die Proportionen machen aber einen stimmigen Eindruck und der Entenschnabel ist recht gut getroffen.
     

    Anhänge:

  13. #12 Black-Box, 16.04.2009
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Die Oberfläche der Rumpfhälften aus der Nähe. Das ist schon ein wenig heftig. Da die Duck aber tatsächlich genietete Oberflächen aufweist, hilft hier nur abschleifen und die Nieten einzeln punktieren oder mit einem Nietenrädchen aufzubringen, um ein ansprechendes Finish verwirklichen zu können.
     

    Anhänge:

  14. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Black-Box, 16.04.2009
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Also ein typischer Airfix-Bausatz. Ähnlich wie z.B. bei der Avro Anson und anderen ist der Guß recht rudimentär ausgefallen, dem Alter entsprechend. Aufgrund seiner schon fast skurilen Form fällt die Duck aber in der Menge immer ein wenig auf und macht dann neben der 311ten Me 109 oder F-16 plötzlich doch eine gute Figur.

    Ich mag die Duck wegen ihres eigentümlichen und einzigartigen Designs und darum bin ich froh, sie nun endlich in meiner Sammlung zu haben.
     
  16. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Im 2008er-Katalog von Aero-Spezial bin ich fündig geworden. Den Wright Cyclone R-1820 gibt es noch von Aires, Artikel-Nummer 72092 und kostet dort EUR 9,50. Ich denke, das hilft dir weiter.

    Ach ja, ich finde auch die zweite Farbvariante schöner und interessanter. Wenn ich mich recht entsinne, gab es früher mal eine Vorkriegsversion, die ähnlich farbenfroh war. Die fand ich auch sehr schön.

    Und zieh von der Jahreszahl mal 30 ab. 1965 dürfte eher hinkommen, meinst du nicht?

    Und noch etwas gefunden! Am Wochenende fiel mir die aktuelle Ausgabe von "Klassiker der Luftfahrt" in die Hände. Heute war ich durch. In der nächsten Ausgabe (4/2009), die am 8. Juni erscheinen soll, soll auch ein Artikel über die "Duck" sein. Dürfte interessant sein und ich werde mir die Ausgabe nicht nur wegen der Duck, sondern auch wegen der Do-17 kaufen. Hoffen wir mal, das der Duck-Artikel dir (oder auch uns) weiter hilft.
     
Moderatoren: AE
Thema:

1/72 J2F-6 Duck – Airfix

Die Seite wird geladen...

1/72 J2F-6 Duck – Airfix - Ähnliche Themen

  1. 1/72 F-106A Delta Dart – Trumpeter

    1/72 F-106A Delta Dart – Trumpeter: Hallo zusammen, da ich schon eine sehr lange Zeit keine Bausatzvorstellung gemacht hatte, dachte ich mir das dieser neue Trumpeter Bausatz mal...
  2. 1/72 RS Models P-400 Airacobra I (Soviet Air Force)

    1/72 RS Models P-400 Airacobra I (Soviet Air Force): Hallo liebes Forum, das hier ist RS Models' 1/72 Airacobra I, Exportbezeichnung P-400. Die Baureihe ist ident mit der P-39D Serie. Ich habe diesen...
  3. 1/72 Tamiya -47D Thunderbolt "509th FS/405th FG"

    1/72 Tamiya -47D Thunderbolt "509th FS/405th FG": Schönen guten Tag liebes Forum. Das hier ist Tamiya's 1/72 P-47D Thunderbolt in Markierungen der 509th FS/405th FG, Lt. James R. Hopkins, Belgien...
  4. 1/72 Focke Wulf Fw-190 F9 Panzerblitz – Kora

    1/72 Focke Wulf Fw-190 F9 Panzerblitz – Kora: [ATTACH] Eine neue 1/72 Fw-190 von Kora? Natürlich nicht. Es handelt sich um die hinlänglich bekannten Spritzgußrahmen von Eduards Fw-190 F8....
  5. Fw 190A-8 1/72 Eismeer - Eduard 70111

    Fw 190A-8 1/72 Eismeer - Eduard 70111: Hier mal mein erster Versuch im Maßstab 1/72 überhaupt. Die Lackierung lässt sicher noch Luft nach oben, da verzeiht der Maßstab einfach nix. Für...