1/72 Junkers Ju 188 A1/E1 – Italeri

Diskutiere 1/72 Junkers Ju 188 A1/E1 – Italeri im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Wie gewünscht stelle ich diesen Bausatz mal vor. Ich habe ihn mit einigen anderen geschenkt bekommen und weiß nicht, ob er noch erhältlich ist....

Moderatoren: AE
  1. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Wie gewünscht stelle ich diesen Bausatz mal vor. Ich habe ihn mit einigen anderen geschenkt bekommen und weiß nicht, ob er noch erhältlich ist. Eventuell hat Bilek die Form übernommen. Vielleicht weiß jemand mehr darüber und kann es hier posten.

    Ich bin von diesem Bausatz sehr angetan. Er bietet sehr gute Prägungen, versenkte Details und hervorragende Bordwaffen. Letztere sind sogar so gut, das sie keinen Ersatz durch Aires oder ähnliches bedürfen.

    Hier erstmal das Deckelbild.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Außerdem habe ich mir noch den Ätzteilsatz von Eduard zu diesem Modell besorgt. So ziemlich alles, was an Bausatz-Teilen das Innenleben betrifft, kann in die Grabbelkiste. Der Eduard-Satz umfasst zwei Platinen und das gesamte Cockpit ist enthalten.
     

    Anhänge:

  4. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Der Bausatz selbst umfasst zwei Gußäste in dunkelgrauem Kunststoff und einen Klarsicht-Gußast. Hier der erste Gußast.
     

    Anhänge:

    • Ast1.jpg
      Dateigröße:
      41,6 KB
      Aufrufe:
      280
  5. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Der zweite Gussast.
     

    Anhänge:

    • Ast2.jpg
      Dateigröße:
      43,1 KB
      Aufrufe:
      278
  6. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Die Klarsichtteile.
     

    Anhänge:

  7. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Die Decals lassen drei Versionen zu, eine A1 und zwei E1. Leider sind keine weiteren Infos zu entnehmen, es sei denn, man kann japanische Schriftzeichen lesen.
     

    Anhänge:

  8. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Die Italeri-Anleitung ist deutlich und gut verständlich. Zum einen sind die Gußäste und deren Teile aufgeführt, danach geht es mit den Bauanweisungen weiter.
     

    Anhänge:

  9. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Eine weitere Ansicht der Anleitung.
     

    Anhänge:

  10. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Hier zwei Beispiele der Lackierungs-Anleitung. Die A1 und eine E1.
     

    Anhänge:

  11. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Die dritte Variante, also die zweite E1, habe ich leider (noch) nicht eingescannt, sie kommt demnächst.

    Es hat auch seinen Grund, warum ich noch nicht die Innendetails genauer gezeigt habe. Der Eduard-Satz ist äusserst umfangreich, und so ziemlich alles Innenleben ist dort enthalten. Deshalb hier mal die erste Seite der Eduard-Anleitung.
     

    Anhänge:

  12. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Die zweite Seite.
     

    Anhänge:

  13. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Die dritte.
     

    Anhänge:

  14. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Und die vierte Seite.

    Wie schon erwähnt ist der Eduard-Satz SEHR umfangreich und ich kann ihn trotz des Preises sehr empfehlen. Hier bekommt man wirklich viel für sein Geld.

    Nun muß ich noch mal rangehen und einige Teile der Gußäste einscannen. Demnächst geht es also weiter.
     

    Anhänge:

  15. AG52-P

    AG52-P Astronaut

    Dabei seit:
    13.08.2002
    Beiträge:
    3.675
    Zustimmungen:
    1.479
    Beruf:
    Fachkraft für Lager Wirtschaft
    Ort:
    OF/M & Schweighouse (F)
    Habe auch was von!

    Humel Humel Bernd!

    Den Bausatz von dir kenne ich verdamt gut!;)

    Habe Gerade mal im Lager geschaut und was habe ich da gefundne noch :eek:.

    Der Bausatz ist von 1977 als Revell noch Italerie Vertrieben hat.

    Natürlich noch mit der ganz alten Beschriftung.

    mfg.Martin
     

    Anhänge:

  16. Pewi

    Pewi Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.10.2002
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Mainz
    @Bernd2: Da hast Du wirklich einen "Veteranen" aus dem Archiv geholt, erstmals ist er wohl 1974/75 erschienen, aber Italeri hat ihn kürzlich mal wieder aufgelegt.

    Von Bilek gibt es denselben Bausatz in drei (!) Ausgaben, mit Markierungen für diverse Luftwaffen-Maschinen (Bomber, Aufklärer, Torpedobomber), aber auch eine Ju 188 in französischen Diensten, in dunkelblau über alles, sieht auch nicht übel aus.

    Aber immer noch der bessere der beiden Bausätze, verglichen mit dem Matchbox-Modell.

    Zu den Kennzeichen: Die U5 + DP soll wohl eine Maschine der 2ten Gruppe des KG 2 (6te Staffel) darstellen. Könnte sogar stimmen, ein Teil des Verbandes wurde 1943/44 von der do 217 auf die 188 umgerüstet.

    Zum Kennzeichen "F5" habe ich auf die Schnelle nichts gefunden, ich vermute aber, gemeint ist "F 6", das war die Fernaufklärungsgruppe 122, die auch mit der Ju 188 ausgerüstet war.

    Die "E" oder "F", waren ja beide mit dem BMW 801 ausgerüstet kann man in dem Anstrich nehmen, wofür man will, etwa KG 6 oder KG 66.

    Auf eine Schwäche des Bausatzes möchte ich noch hinweisen: Die Propellerblätter sind für beide Motortypen zu schmal. Leg' mal z. B. den Prop einer FW 190 A neben die des Italerie-Modells, dann fällt es auf. Genauso ist es mit denen der mit Jumo 213 ausgestattenen A und D-Maschinen. Die hatten die breiten "Paddel" der Ju 88 A-4, die hier im Bausatz taugen eher für Ju 88 A-1 bis A-5. Aber bei Propellerblättern für Luftwaffen-Maschinen macht Italeri ja fast immer Unfug.

    Nebenbei: Was muüsste man denn für den Eduard-Satz so hinlegen?

    Grüße,
    PeWi
     
  17. #16 Han Solo, 21.10.2009
    Han Solo

    Han Solo Space Cadet

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    2.492
    Zustimmungen:
    1.143
    Ort:
    SMÜ
    Meine Güte, da kommen Kindheitserinnerungen auf :rolleyes:.
    Das Ding hab ich Anfang der 80er mal gebaut, gleiche Verpackung wie von Dir, Bernd gezeigt. Eins der ersten Modelle, die ich relativ gut angepinselt hatte.

    Aktuell hab ich das Modell in der 2000er Ausführung daliegen. Die Decals bieten in der Auflage die Möglichkeit einer A-1 A3+BP oder einer E-1 ohne weitere Kennung (oben mit Meander unten schwarz, Spinner gelb/schwarz).
    Auch die gezeigten Ätzteile liegen schon in der Schachtel (@ Pewi bei BAM 10,25€, gibt auch schöne von ExtraTech aber teurer).
    Beim Bau wird dann Gravieren meine Hauptbeschäftigung sein, denn mit erhabenen Gravuren kann ich mich nicht anfreunden :cool:.

    Ich werd mir aber erst mal noch ein paar gescheite Abziehbilder besorgen. Überhaupt keine Wartungshinweise ist schon arg wenig :(.
     
  18. Pewi

    Pewi Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.10.2002
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Mainz
    @Han Solo: Danke für die Preisangabe. Ich nehme an, BAM steht für buy-a-model.com?

    Was Decals betrifft, gibt, gab es von einer russischen Firma namens "Begemot" einen Bogen mit diversen 188ern, und auch mit Wartungshinweisen. Habe ich mir vor einiger Zeit in der "Bucht" gefischt.

    Wo es ihn in Deutschland im Fachhandel gibt, weiß ich nicht, aber so sieht er aus:

    http://www.hannants.co.uk/search/?FULL=BT7211

    Wobei Wartungshinweise in den letzten Kriegsmonaten angeblich öfters nicht mehr vollständig aufgebracht, bzw. beim Umtarnen bei der Truppe übermalt worden sein sollen.

    Könnte möglicherweise auf die A3+BP zutreffen, ist ja eine Maschine vom KG 200, die waren bei ihrer Tarnung ja auch recht "kreativ" und haben überpinselt.

    Grüße,
    PeWi
     
  19. #18 Han Solo, 22.10.2009
    Han Solo

    Han Solo Space Cadet

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    2.492
    Zustimmungen:
    1.143
    Ort:
    SMÜ
    Vielen Dank PeWi :TOP:.
    Ja, Buy a Model.
    Das mit den Wartungshinweisen mag wohl stimmen, aber der Abziehbilderbogen von Italeri hat nur die Balkenkreuze und die Nummern, sonst nichts, und das ist schon sehr wenig. Dazu kommt, dass ich die beiden Bemalungsvorschläge nicht besonders spannend finde, im Gegensatz zu denen, die auf dem von Dir angegebenen Decalsatz sind.

    PS: hab grad noch einen Decalsatz von AimsDecals entdeckt. die interessantesten Lackierungen sind dummerweise A-2 und D-1 Varianten :rolleyes:.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Tatsächlich! Die Gravuren sind erhaben! Schande über mich, Asche auf mein Haupt! Das hatte ich noch gar nicht bemerkt. Das Material ist so dunkel. Okay, wenn man das Alter des Bausatzes sieht, ist schon klar, das und warum es erhabene Gravuren sind. Andererseits sind die Bordwaffen dann erst recht als hervorragend anzusehen.

    Der Ätzteilsatz von Eduard schlug bei mir mit EUR 16,50 zu Buche. Da ich aber den Bausatz geschenkt bekommen habe, war dieser Preis zu verschmerzen.

    Ja, es könnte sich lohnen, nach anderen Decals zu suchen, da gebe ich euch völlig recht.

    Nun aber noch ein Bild der BMW-Motoren, des Mg151/20 und der Mg131.
     

    Anhänge:

  22. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Die etwas schwach detaillierten Cowlings für die BMW-Motoren.
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema:

1/72 Junkers Ju 188 A1/E1 – Italeri

Die Seite wird geladen...

1/72 Junkers Ju 188 A1/E1 – Italeri - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Junkers Ju-88 G6 "Nachtjäger"

    1/72 Junkers Ju-88 G6 "Nachtjäger": [ATTACH] [ATTACH] Hallo! Vielen Dank für dein Interesse an diesem Thema. Hier ist meine Interpretation von "4R+EP" der 6./NJG2, Fritzlar, 1945....
  2. 1/72 Junkers Ju88 A-4 in Finnish service -– S.B.S. model Decals

    1/72 Junkers Ju88 A-4 in Finnish service -– S.B.S. model Decals: Gerade frisch aus meinem Briefkasten: der Decalbogen der ungarischen Firma S.B.S.model für vier verschiedene finnische Junkers Ju88 A-4 im Maßstab...
  3. 1/72 Junkers Ju86 K-4 / B3C-2 Conversionset – KORA

    1/72 Junkers Ju86 K-4 / B3C-2 Conversionset – KORA: In einer schönen, kleinen, stabilen Schachtel verbirgt sich das "Junkers Ju86 K-4 / B3C-2 swedish service part VIII. Conversion, correction &...
  4. 1/72 Junkers W 33 Bremen / W 34 – RT Model Kit

    1/72 Junkers W 33 Bremen / W 34 – RT Model Kit: Da ist mir glatt ein Leckerbissen zugeflogen, den ich gerne hier vorstellen möchte. [ATTACH] Geschichte: Die Junkers W 33 entstand 1926...
  5. 1/72 Junkers Ju 86 (B) – Italeri

    1/72 Junkers Ju 86 (B) – Italeri: Nachdem ich den Junkers Ju86 Z-2 - Bausatz von Revell vorgestellt habe, heute ein kleiner Einblick in den ursprünglichen Bausatz von Italeri....