1/72 Junkers Ju86 Z-2 – Revell

Diskutiere 1/72 Junkers Ju86 Z-2 – Revell im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Um es gleich vorwegzunehemen: es handelt sich hier um den ehemaligen Italeri-Bausatz der Ju86 civilian, jedoch mit einigen Änderungen. Im...
syrphus

syrphus

Space Cadet
Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
1.509
Zustimmungen
2.398
Ort
Aschersleben
Um es gleich vorwegzunehemen: es handelt sich hier um den ehemaligen Italeri-Bausatz der Ju86 civilian, jedoch mit einigen Änderungen.
Im Gegensatz zum ursprünglichen Italeri-Bausatz stellt der Bausatz von Revell eine mit Stermotoren ausgerüstete Ju86 Z-2 dar.

 
Anhang anzeigen
syrphus

syrphus

Space Cadet
Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
1.509
Zustimmungen
2.398
Ort
Aschersleben
1/72 Junkers Ju86 Z-2 - Revell

Der Bausatz enthält zwei große Spritzrahmen. Der erste Rahmen dürfte mit dem Spritzrahmen der Italeri-Ju86 E identisch sein. Denn neben den Teilen für die Zivilmaschine sind auch noch die Bewaffnungen, Waffenstände und militärische Besatzung enthalten.
Auch das Teil für die Kabinenunterseite enthält noch die Öffnungen für die Bombenschächte und den Einstieg in die Militärversion. Am Ende des Teils ist auch die kleine runde Aussparung für den unteren Waffenstand vorhanden, die bei der Zivilversion natürlich verschlossen und verspachtelt werden müssen.

 
Anhang anzeigen
syrphus

syrphus

Space Cadet
Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
1.509
Zustimmungen
2.398
Ort
Aschersleben
1/72 Junkers Ju86 Z-2 - Revell

Der erste Spritzrahmen noch einmal im Detail:
Fahrwerk und Innenausstattung, Bewaffnung bleibt für die Restekiste.



Motoren und Propeller.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
syrphus

syrphus

Space Cadet
Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
1.509
Zustimmungen
2.398
Ort
Aschersleben
1/72 Junkers Ju86 Z-2 - Revell

geteiltes Höhenleitwerk, Doppelflügel, Einstiegstür (leider mit dem Anschlag auf der falschen Seite - auf allen Bildern ist zu sehen, dass sich die Tür nach vorn öffnet, bei Italeri/Revell öffnet sie sich nach hinten; außerdem soll man sie von innen einbauen, aber die Tür öffnete sich nach außen)



Sitze, Rumpfunterseite, Fahrwerksklappen, Kleinteile - der Rest bleibt übrig.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
syrphus

syrphus

Space Cadet
Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
1.509
Zustimmungen
2.398
Ort
Aschersleben
1/72 Junkers Ju86 Z-2 - Revell

Der zweite große Spritzrahmen enthält Rumpf, Tragflächen und Seitenleitwerke
Der Rumpf hat den langen Hecksteiß, der bei der Italeri-Ausführung nicht vorhanden war.



 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
syrphus

syrphus

Space Cadet
Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
1.509
Zustimmungen
2.398
Ort
Aschersleben
1/72 Junkers Ju86 Z-2 - Revell

Eine Tragfläche - Ober- und Unterseite - aus der Nähe.
Hier erkennt man dann auch das Alter des Bausatzes (Revell gibt 1993 an) - erhabene Strukturen.



Außerdem hat Revell allen Bauteilen eine silberne Oberfläche verpasst. Das soll offensichtlich den Anstrich ersparen. Aber spätestens an Stellen, die beschliffen werden müssen, wird es nicht ohne Anstrich gehen. Also mich persönlich stört dieses silberne Plastik etwas. Mal sehen, wie Farben auf dieser Oberfläche halten.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
syrphus

syrphus

Space Cadet
Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
1.509
Zustimmungen
2.398
Ort
Aschersleben
1/72 Junkers Ju86 Z-2 - Revell

Neben den zwei silberfarbenen Spritzrahmen gibt es noch einen mit transparenten Teilen für die Kabinenverglasung. Auch sind noch alle Teile für die verglasten Waffenstände enthalten, die ebenfalls in die Restekiste wandern.



Die Teile sind relativ dick, aber man kann recht gut hindurch sehen.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
syrphus

syrphus

Space Cadet
Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
1.509
Zustimmungen
2.398
Ort
Aschersleben
1/72 Junkers Ju86 Z-2 - Revell

Decals gibt es für zwei Maschinen in Silber / Aluminium (sonst hätte Revells Silberplastik auch wenig Sinn gemacht):
Junkers Ju86 Z-2 Lufthansa D-ANUV "Wasserkuppe" (alle Ju86 - Lufthansamaschinen erhielten Namen bekannter deutscher Berge)
und
Junkers Ju86 Z-1 Swissair HB-IXE.





Die Bauanleitung ist in 9 Arbeitsschritte gegliedert und übersichtlich, so dass der Bau nicht schwer fallen dürfte.
Allerdings dürften die Radfelgen auch bei den silber/aluminiumfarbenen Flugzeugen schwarz gewesen sein und nicht wie angegeben Aluminium.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
syrphus

syrphus

Space Cadet
Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
1.509
Zustimmungen
2.398
Ort
Aschersleben
1/72 Junkers Ju86 Z-2 - Revell

Spätestens an dieser Stelle sollte auffallen, dass für ein Passagierflugzeug etwas entscheidendes fehlt :headscratch:: die Passagiersitze. Denn außer einem Sitz für den Piloten und einer "Sitzhilfe" für den Copiloten ist nichts für die Einrichtung des Passagierraumes vorhanden. Nun wird man sicher durch die Fenster am fertigen Modell nicht mehr viele Details im Innenraum sehen, aber ich denke, die Sitzlehnen werden erkennbar sein. Also sollte man vielleicht doch die zehn Sitze in Eigenregie anfertigen.



Insgesamt denke und hoffe ich, dass man aus dem nostalgischen Bausatz ein recht ansehnliches Flugzeug bauen kann. :)
 
Anhang anzeigen
Swordfish

Swordfish

Space Cadet
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
2.445
Zustimmungen
5.454
Ort
Wasseramt
1/72 Junkers Ju86 Z-2 - Revell

Danke Syrphus für die Vorstellung!:TOP:

Revell hat da betreffend Swissair schon einige Fehler: Die Ju-86 Z-1 HB-IXE flog noch mit Jumo 205 Motoren, nach dem Umbau 1939 auf BMW 132 Dc-1 Motoren erhielt sie die Immatrikulation HB-IXA und die Typenbezeichnung Z-2.

Am 20. Juli 1939 erlitt sie beim Rückflug von Wien nach Dübendorf Motorstörungen und stürzte bei Konstanz nach einem misslungenen Landeversuch aus 50 Meter senkrecht in den Boden, vier Passagiere und zwei Besatzungsmitglieder verloren dabei ihr Leben.
Ihr Anstrich war auch dem von Revell vorgeschlagenem abwegig, vermutlich ein Zierstreifen in Hellgrau- oder Blau, der Swissair Schriftzug vorne war waagrecht und die Motorgondeln in Dunkelgrau......, der Rumpf in Hellgrau! (Quelle: Cockpit Nr.6/2006)
 
syrphus

syrphus

Space Cadet
Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
1.509
Zustimmungen
2.398
Ort
Aschersleben
1/72 Decals Junkers Ju86 C-0 – KORA Decals

Obwohl ich mich eigentlich der Junkers Ju88-Serie verschrieben habe, sollen einige Ju86 meine Sammlung vervollständigen - die Reiseflugzeuge der Junkers Flugzeug- und Motorenwerke Dessau AG.
Da die entsprechenden Decals nicht bei den Bausätzen von Italeri und Revell enthalten sind, habe ich mich auf die Suche begeben. Bei KORA-Decals bin ich fündig geworden. Neben vielen Decals für militärische Ausführungen der Ju86 hat KORA auch eine Reihe ziviler Ausführungen im Angebot. Neben sehr exotischen Ausführungen (Manchurei, Japan, Latein-Amerika, Südafrika) findet man auch zivile deutsche Maschinen. Unter anderem eine Junkers-Reisemaschine, allerdings mit Luftwaffen-Kennung: NA+LP.
Es handelt sich dabei um die Ju86 C, W.-Nr. 0218, ex D-AKOP.

 
Anhang anzeigen
syrphus

syrphus

Space Cadet
Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
1.509
Zustimmungen
2.398
Ort
Aschersleben
1/72 Decals Junkers Ju86 C-0 - KORA Decals

Die Decals sind sehr sauber gedruckt. Neben den Balkenkreuzen waren für mich vor allem die blauen Zierstreifen und die Aufschrift "Junkers Flugzeug und Motorenwerke Dessau AG" wichtig. Alles sehr fein und trotzdem lesbar. Außerdem findet man auch das Junkers-Logo für die Propeller-Blätter - sehr schön. Alles ist sehr platzsparend auf einem kleinen Kärtchen untergebracht.
Eine farbige Zeichnung zeigt die Platzierung der Decals aber auch die farbliche Gestaltung des Flugzeugs.
Bei einem Vergleich der Zeichnungen von KORA und von Peter Achs in der Jet&Prop 1/15 werden Unterschiede sichtbar: KORA meint, dass die Motorgondeln RLM24 Blau waren, während Peter Achs die Motorgondeln nicht farblich gegenüber dem restlichen Flugzeug absetzt. Jedoch scheinen mir die Motorgondeln auf dem Bild in der Jet&Prop 1/15 Seite 48 doch dunkler als das Flugzeug zu sein.

 
Anhang anzeigen
syrphus

syrphus

Space Cadet
Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
1.509
Zustimmungen
2.398
Ort
Aschersleben
1/72 Decals Junkers Ju86 C-0 - KORA Decals

Die KORA-Decals waren ursprünglich für den Italeri-Bausatz gedacht. Dieser Bausatz stellt jedoch die B-Version mit kurzem Heck und ungeteiltem Höhenleitwerk dar. Die NA+LP war jedoch eine C-Ausführung mit langem Hecksteiß und geteiltem Höhenleitwerk. Aber auch daran hat KORA gedacht und liefert entsprechende Umbauteile mit. So findet man ein längeres Heck, dass nach dem Entfernen des ursprünglichen Hecks an das Modell kommt. Da zweite Bauteil wird dann auf das Höhenleitwerk geklebt und teilt somit dieses. Das Resin ist sehr gut gegossen, zeigt keine Blasen oder Einschlüsse. Ich hoffe, es passt so gut, wie es aussieht.



In meiner Bausatzvorstellung habe ich ja schon auf die falsch angeschlagene Tür verwiesen. Auch KORA ist dieser Fehler nicht entgangen. So wird auf dem kleinen Bauplan darauf verwiesen. Eine neue Tür war jedoch in meiner Decal-Tüte nicht enthalten.
 
Anhang anzeigen
Junkers-Peter

Junkers-Peter

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
1.789
Zustimmungen
2.474
1/72 Decals Junkers Ju86 C-0 – KORA Decals

Willst du also doch eine "militärische" Reise-Ju 86 bauen?

Auf dem anliegenden Foto sieht es tatsächlich so aus, als ob die Motorgondeln farblich abgesetzt sind. Aber die Farbe?:headscratch:
Und anscheinend ist die Maschine jetzt silbergrau lackiert. Man kann die einzelnen Duralpanele jedenfalls nicht mehr in den Grautönen unterscheiden wie früher.

Mir würde ja die D-AJFM in Junkersblau am besten gefallen.:):TD::congratulatory:

Viele Grüße
Peter
 
Anhang anzeigen
syrphus

syrphus

Space Cadet
Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
1.509
Zustimmungen
2.398
Ort
Aschersleben
1/72 Decals Junkers Ju86 C-0 – KORA Decals

Hallo Peter,

nur Geduld, die blaue Maschine kommt auch noch. :)

Danke für das schöne Foto.
Gruß
Enrico
 
Junkers-Peter

Junkers-Peter

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
1.789
Zustimmungen
2.474
1/72 Decals Junkers Ju86 C-0 – KORA Decals

Dann bin ich ja beruhigt. :)

Zu beachten wäre bei der NA+LP noch das Bullauge auf der rechten Rumpfseite und die Ansaughutze für den Jumo 205 auf der Oberseite der Motorverkleidung, wie sie auf dem oberen Foto und meiner Zeichnung in Jet & Prop 1/15 zu sehen sind.

Die Aufschrift auf den Motoren "Jumo 205 Schweroel-Flugmotor" sieht man auf einem Foto in Jet & Prop-Foto-Archiv Band 7, S.23.
Der Begriff "Diesel" wurde bei Junkers prinzipiell nie verwendet, so dass das auch nicht auf dem Motor stand.

Viele Grüße
Peter
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

1/72 Junkers Ju86 Z-2 – Revell

1/72 Junkers Ju86 Z-2 – Revell - Ähnliche Themen

  • Junkers Ju86 D-AJFM

    Junkers Ju86 D-AJFM: Nun die dritte Reisemaschine der Junkers Flugzeug- und Motorenwerke-AG. Sie ist wohl gleichzeitig auch die farbintensivste Ausführung.
  • Junkers Ju86 B D-AVEF

    Junkers Ju86 B D-AVEF: Nachdem ich hier bereits ein Reiseflugzeug der Junkers Flugzeug- und Motoren-AG vorgestellt habe, folgt nun der zweite Streich. Angeregt von...
  • Junkers Ju86 K-13 - eine schwedische Junkers im deutschen Film

    Junkers Ju86 K-13 - eine schwedische Junkers im deutschen Film: In Gedenken an Popeye! Als ich vor geraumer Zeit auf die Idee mit den Junkers Ju86 Reiseflugzeugen von Junkers kam, suchte ich nach...
  • Junkers Ju86 C-1 NA+LP

    Junkers Ju86 C-1 NA+LP: Junkers Ju86 C-1 NA+LP (ex. zweite D-AKOP, Reiseflugzeug der Junkers Flugzeug- und Motorenwerke AG) Das Flugzeug wurde ursprünglich als...
  • 1/72 Junkers Ju86 K-4 / B3C-2 Conversionset – KORA

    1/72 Junkers Ju86 K-4 / B3C-2 Conversionset – KORA: In einer schönen, kleinen, stabilen Schachtel verbirgt sich das "Junkers Ju86 K-4 / B3C-2 swedish service part VIII. Conversion, correction &...
  • Ähnliche Themen

    • Junkers Ju86 D-AJFM

      Junkers Ju86 D-AJFM: Nun die dritte Reisemaschine der Junkers Flugzeug- und Motorenwerke-AG. Sie ist wohl gleichzeitig auch die farbintensivste Ausführung.
    • Junkers Ju86 B D-AVEF

      Junkers Ju86 B D-AVEF: Nachdem ich hier bereits ein Reiseflugzeug der Junkers Flugzeug- und Motoren-AG vorgestellt habe, folgt nun der zweite Streich. Angeregt von...
    • Junkers Ju86 K-13 - eine schwedische Junkers im deutschen Film

      Junkers Ju86 K-13 - eine schwedische Junkers im deutschen Film: In Gedenken an Popeye! Als ich vor geraumer Zeit auf die Idee mit den Junkers Ju86 Reiseflugzeugen von Junkers kam, suchte ich nach...
    • Junkers Ju86 C-1 NA+LP

      Junkers Ju86 C-1 NA+LP: Junkers Ju86 C-1 NA+LP (ex. zweite D-AKOP, Reiseflugzeug der Junkers Flugzeug- und Motorenwerke AG) Das Flugzeug wurde ursprünglich als...
    • 1/72 Junkers Ju86 K-4 / B3C-2 Conversionset – KORA

      1/72 Junkers Ju86 K-4 / B3C-2 Conversionset – KORA: In einer schönen, kleinen, stabilen Schachtel verbirgt sich das "Junkers Ju86 K-4 / B3C-2 swedish service part VIII. Conversion, correction &...
    Oben