1/72 Junkers Ju88 C-6 – Revell

Diskutiere 1/72 Junkers Ju88 C-6 – Revell im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Der neue Bausatz von Revell der Junkers Ju88 C-6 ist im Handel. So werde ich mit der Vorstellung anfangen. Die meisten Teile sind schon vom...

Moderatoren: AE
  1. #1 syrphus, 23.05.2013
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    Der neue Bausatz von Revell der Junkers Ju88 C-6 ist im Handel.
    So werde ich mit der Vorstellung anfangen.
    Die meisten Teile sind schon vom Bausatz der Ju88 A-4 aus gleichem Haus bereits bekannt. Da ich hier im Forum diesen Bausatz noch nicht entdeckt habe, will ich auch diese Teile zeigen.
    So viel schon vorweg - die Teile sind sauber gespritzt, ohne Grat und mit versenkten Gravuren. Alles sieht sehr gut aus und wird hoffentlich auch gut zusammenpassen.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 syrphus, 23.05.2013
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    1/72 Junkers Ju88 C-6 - Revell

    Der Rahmen A enthält Teile für Rumpf, Targflächen und Fahrwerk und ist identisch mit dem Rahmen A der Ju88 A-4.
     

    Anhänge:

  4. #3 syrphus, 23.05.2013
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    1/72 Junkers Ju88 C-6 - Revell

    Der Rahmen B (auch bereits bekannt) enthält das Höhenleitwerk, Rumpfboden, Fahrwerkgondeln und die linke Seite der Bugsektion. Bei der A-4 fragt man sich, warum nicht auch die rechte Seite der Bugsektion hier vorhanden ist. Jetzt erfährt man es: da bei der C-6 die Auswurföffnungen für die Bugbewaffnung auf der rechten Seite liegen, befindet sich dieses Bauteil an einem separaten Rahmen. Clever gelöst und erspart Material für nicht benötigte Teile (und den Modellbauer freuts, weil die Restekiste nicht noch voller wird).
     

    Anhänge:

  5. #4 syrphus, 23.05.2013
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    1/72 Junkers Ju88 C-6 - Revell

    Rahmen C (auch nichts Neues) beinhaltet die Tragflächenenden, den Rumpfrücken, einen Sitz und Ruderteile.
     

    Anhänge:

  6. #5 syrphus, 23.05.2013
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    1/72 Junkers Ju88 C-6 - Revell

    Rahmen D (gleich mit A-4) enthält Seitenleitwerk, Teile der Bewaffnung, Gerätetafel, Ruder und einige Kleinteile.
     

    Anhänge:

  7. #6 syrphus, 23.05.2013
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    1/72 Junkers Ju88 C-6 - Revell

    Auch der Rahmen G ist schon bekannt. Er enthält die Haupträder und diverse Kleinteile für Tragfläche, Rumpf und Cockpit. Dieser Rahmen ist 2fach vorhanden.
     

    Anhänge:

  8. #7 syrphus, 23.05.2013
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    1/72 Junkers Ju88 C-6 - Revell

    Der Rahmen H ist ebenfalls 2 fach vorhanden und in dieser Form im Bausatz der A-4 vorhanden. Neben den Propellerteilen finden sich hier auch die Motorenverkleidungen. Die Ju88 von Revell ist der erste Bausatz, der eine Grundplatte für den Propeller und die Propellerhaube besitzt und damit dem Original sehr nahe kommt. Eigentlich ist es schade, wenn man dieses Teil mit der Haube verdeckt. Hier kann man vielleicht eine Werkstattszene mit abgenommener Haube darstellen.
    Die Strukturen an der Stirnseite habe ich schon besser gesehen.
     

    Anhänge:

  9. #8 syrphus, 23.05.2013
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    1/72 Junkers Ju88 C-6 - Revell

    Der sehr kleine Rahmen N mit vier Teilen war auch schon im Bausatz der A-4
     

    Anhänge:

  10. #9 syrphus, 23.05.2013
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    1/72 Junkers Ju88 C-6 - Revell

    Bei den transparenten Spritzrahmen sind die Rahmen J-A und J-B auch schon bekannt. Neu sind die Rahmen M-B und Q.
     

    Anhänge:

  11. #10 syrphus, 23.05.2013
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    1/72 Junkers Ju88 C-6 - Revell

    Und nun die neuen Sachen: Der Spritzrahmen O enthält im Wesentlichen die Teile für die Bugsektion der C-6. Neben zwei verschiedenen Bugspitzen (eine für den Zerstörer - lediglich mit den Löchern für die Bewaffnung; eine für den Nächtjäger mit FuG - vier weitere Löcher für die Antennenhalterungen) sind auch Amraturenbrett, rechte Bugseite und unverglaster Teil der Bodenwanne enthalten.
    Da die Antennenhalterung von hinten in die Bugverkleidung eingeklebt wird, wird wohl die Halterung stabiler sein als die bei Hasegawa, die nur auf die Oberfläche geklebt wird.
     

    Anhänge:

  12. #11 syrphus, 23.05.2013
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    1/72 Junkers Ju88 C-6 - Revell

    Der Rahmen P ist interessant, denn hier befinden sich die Teile für das FuG. Beim ersten Durchsehen der Teile habe ich überlegt, an welcher Stelle das Flugzeug vier kleine Leitern hat. Beim Blick in die Bauanleitung wurde mir klar - das sollen die Dipole der Antenne werden. Also hier muss man dann doch einiges ändern oder auf den Zubehörmarkt ausweichen, wenn es eine halbwegs ordentliche Antenne werden soll.
    Am Rahmen befinden sich auch zwei Varianten der Flammenvernichter.
    Der Rahmen befindet sich 2 x im Bausatz.
     

    Anhänge:

  13. #12 syrphus, 23.05.2013
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    1/72 Junkers Ju88 C-6 - Revell

    Decals gibt es für zwei verschiedene Maschinen:
    1. Nachtjäger C9+AE, Major Prinz zu Sayn-Wittgenstein - eine bekannte Maschine, die schon andere Anbieter entdeckt und im Nagebot haben, so auch Hasegawa im Bausatz der Ju88 C-6 Nachtjäger. Hier hätte ich mir etwas Neues von Revell gewünscht.
    2. Zerstörer 5K+DP, Revell sieht für dieses Flugzeug eine einfarbige RLM71 Oberfläche vor. Da bin aber dann doch im Zweifel - mir persönlich ist bisher keine Maschine in dieser Form untergekommen. Wenn RLM71 dann in Kombination mit RLM70 in Segmenttarnung, streng nach Vorschrift. Und 1943 waren die Ju88 noch weitgehend nach Vorschrift gespritzt.
    Die Decals sind sauber und versatzfrei gedruckt.
     

    Anhänge:

  14. #13 syrphus, 23.05.2013
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    1/72 Junkers Ju88 C-6 - Revell

    So und nun noch ein paar Details:
    Bei den Blechstössen und Verschlüssen hat sich Revell wohl an den Zeichnungen bei Kagero orientiert, denn sie stimmen fast 100%ig überein.
     

    Anhänge:

  15. #14 syrphus, 23.05.2013
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    1/72 Junkers Ju88 C-6 - Revell

    Auch die Tragflächenunterseite ist 1:1 Kagero-Zeichnung.
     

    Anhänge:

  16. #15 syrphus, 23.05.2013
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    1/72 Junkers Ju88 C-6 - Revell

    Auch die Bugunterseite und Bombenschacht.
     

    Anhänge:

  17. #16 syrphus, 23.05.2013
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    1/72 Junkers Ju88 C-6 - Revell

    Bugseite links - entspricht der von der A-4
     

    Anhänge:

  18. #17 syrphus, 23.05.2013
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    1/72 Junkers Ju88 C-6 - Revell

    Bugseite rechts ist neu und enthält die Auswerföffnungen.
     

    Anhänge:

  19. #18 syrphus, 23.05.2013
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    1/72 Junkers Ju88 C-6 - Revell

    Die Lösung mit dem Teil für den Rumpfrücken finde ich besonders gelungen. Normalerweise hat man hier immer die Trennnaht, die dann noch verschliffen werden muss. Dann sind natürlich alle Gravuren verschwunden. Hier bleiben die schönen Nachbildungen der Tankverschlüsse erhalten.
    Ich weiß jedoch nicht, wie groß die Fummelei ist, wenn man dieses Rücketeil einpassen muss.
    Hat schon jemand Erfahrung?
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Friedarrr, 23.05.2013
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    1.685
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    1/72 Junkers Ju88 C-6 - Revell

    Danke für die Vorstellung, habe sie heute auch bekommen.

    Die Lackierung bezweifel ich auch auf das äußerste und denke das da Simon Schatz mit seinem Profil viel viel näher liegt!
    Bilder der Maschine sind leider sehr rar.

    Die Frontkanzel entäuscht mich sehr, haben erstens sehr viele C-6 die gepanzerte Jägerkanzel und die AE nach meiner Meinung erst recht? Zurüster! Ihr seid gefragt, nicht immer die unnötigen Ätzteile...!!
    Die Propverstellanzeigen in den Motorverkleidungen wären graviert doch besser, als diese Mulden??

    Aber für den Preis eine volle Kanne zur Hase!
     
  22. #20 syrphus, 23.05.2013
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    1/72 Junkers Ju88 C-6 - Revell

    Auch bei den Fahrwerkgondeln befindet sich die Klebenaht nicht in der Mitte. Revell lässt hier die beiden Teile an den Fahrwerklappen aufeinandertreffen - wenn ein Spalt entsteht, dann an der richtigen Stelle.
    Hier die Innenseiten der Gondeln.
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema:

1/72 Junkers Ju88 C-6 – Revell

Die Seite wird geladen...

1/72 Junkers Ju88 C-6 – Revell - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Junkers Ju-88 G6 "Nachtjäger"

    1/72 Junkers Ju-88 G6 "Nachtjäger": [ATTACH] [ATTACH] Hallo! Vielen Dank für dein Interesse an diesem Thema. Hier ist meine Interpretation von "4R+EP" der 6./NJG2, Fritzlar, 1945....
  2. 1/72 Junkers Ju88 A-4 in Finnish service -– S.B.S. model Decals

    1/72 Junkers Ju88 A-4 in Finnish service -– S.B.S. model Decals: Gerade frisch aus meinem Briefkasten: der Decalbogen der ungarischen Firma S.B.S.model für vier verschiedene finnische Junkers Ju88 A-4 im Maßstab...
  3. 1/72 Junkers Ju86 K-4 / B3C-2 Conversionset – KORA

    1/72 Junkers Ju86 K-4 / B3C-2 Conversionset – KORA: In einer schönen, kleinen, stabilen Schachtel verbirgt sich das "Junkers Ju86 K-4 / B3C-2 swedish service part VIII. Conversion, correction &...
  4. 1/72 Junkers W 33 Bremen / W 34 – RT Model Kit

    1/72 Junkers W 33 Bremen / W 34 – RT Model Kit: Da ist mir glatt ein Leckerbissen zugeflogen, den ich gerne hier vorstellen möchte. [ATTACH] Geschichte: Die Junkers W 33 entstand 1926...
  5. 1/72 Junkers Ju 86 (B) – Italeri

    1/72 Junkers Ju 86 (B) – Italeri: Nachdem ich den Junkers Ju86 Z-2 - Bausatz von Revell vorgestellt habe, heute ein kleiner Einblick in den ursprünglichen Bausatz von Italeri....