1/72 Junkers Ju88 T-1 Fernaufklärungsgruppe 123 – Hasegawa

Diskutiere 1/72 Junkers Ju88 T-1 Fernaufklärungsgruppe 123 – Hasegawa im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Nun gibt es die T-1 von Hasegawa als Limited Edition auch in Deutschland.

Moderatoren: AE
  1. #1 syrphus, 05.03.2014
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    Nun gibt es die T-1 von Hasegawa als Limited Edition auch in Deutschland.
     

    Anhänge:

    MiG-Mech gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 syrphus, 05.03.2014
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    AW: Junkers Ju88 T-1 Fernaufklärungsgruppe 123 - Hasegawa

    Hasegawa hat offensichtlich alle Spritzrahmen der Ju88 in eine große Kiste geworfen und geschüttelt und anschließend nachgesehen, was man noch für Versionen bauen kann. Denn im Bausatz der T-1 findet man außer den Decals nichts Neues. Natürlich sind alle Rahmen enthalten, die auch in allen anderen Bausätzen auftauchen und somit das Grundgerüst der Ju88 darstellen: Rahmen A, B, C, CA, CB, CC, D, E, F, L, Q und P-1. Die Zusatztanks am Rahmen Z und Rahmen CD stammen aus dem Bausatz der D-1. Hinteres Kanzelteil (Rahmen CH) mit einfachem B-Stand findet man unter anderem auch bei der C-6, G-1, G-6, R-2 und S-1/S-3. Folgende Rahmen kann man auch in den folgenden Bausätzen wieder finden: W bei C-6, G-1, G-6, R-2, S-1/S-3; H bei C-6, G-1, G-6; N bei G-1, R-2, S-1/S-3, Ju188; QK bei G-6, S-1/S-3, Ju188; U bei G-1, R-2, S-1/S-3, Ju188; QQ bei S-1/S-3.
     

    Anhänge:

  4. #3 syrphus, 05.03.2014
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    AW: Junkers Ju88 T-1 Fernaufklärungsgruppe 123 - Hasegawa

    Also, wie gesagt, nur eine weitere Kombination bekannter Spritzrahmen mit neuen Decals. Somit sind auch alle Vor- und Nachteile des Bausatzes auch in diesem wieder zu finden und bedarf demnach keiner neuen Vorstellung. Lediglich der Verweis auf Reviews der anderen Bausätze ist hier angebracht.
     

    Anhänge:

  5. #4 syrphus, 05.03.2014
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    AW: Junkers Ju88 T-1 Fernaufklärungsgruppe 123 - Hasegawa

    Die Bemalungsvorschläge sind recht eintönig und beschränken sich auf zwei Maschinen in Standard-Splintertarnung, die sich lediglich durch den Flugzeug-Kennbuchstaben (V und M) sowie durch das weiße Rumpfband unterscheiden. Allerdings handelt es sich bei der 4U+VK nicht wirklich um eine T-1 sondern um eine D-6, also eine D-1, die mehrere Umbauten erlebt hat (Info: Junkers-Peter).
     

    Anhänge:

  6. #5 syrphus, 05.03.2014
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    AW: Junkers Ju88 T-1 Fernaufklärungsgruppe 123 - Hasegawa

    Fazit:
    Durch die neue Kombination der Spritrahmen ist es möglich, die Ju88-Reihe um eine weitere Version zu vervollständigen. Aus dieser Sicht ein willkommener Bausatz.

    Außerdem wohl der einzige Ju88-Bausatz, den es dieses Jahr geben wird. Denn bisher konnte ich in keiner Neuheitenliste eine Ju88 entdecken. Sowohl Hasegawa als auch Revell halten sich in dieser Hinsicht vornehm zurück.

    (bei den Decals ist mir nicht klar, was man mit der Kennung Nummer 34 machen soll)
     

    Anhänge:

    juergen.klueser und popeye gefällt das.
  7. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    AW: Junkers Ju88 T-1 Fernaufklärungsgruppe 123 - Hasegawa

    .
    Besten Dank für die Vorstellung.

    Es war ja fast sicher zu erwarten, dass es sich bei der "T" einfach um eine "S" mit anderen Decals handeln wird.
    Aber da uns Revell offenbar in absehbarer Zeit nicht entsprechend weiter helfen wird ......

    Rolf
     
  8. #7 syrphus, 05.03.2014
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    AW: Junkers Ju88 T-1 Fernaufklärungsgruppe 123 - Hasegawa

    Ja, bei Revell tut sich in punkto Ju88 offenbar überhaupt nichts. Marktstrategisch würde ich an Revells Stelle mächtig nachlegen, z.B. endlich mal mit einer A-1.
    Und bei Hasegawa müsste in logischer Konsequenz (zumindest nach meiner Logik) als nächster Bausatz (alle Spritzrahmen noch einmal kräftig durchschütteln) die T-3 folgen.
    Lassen wir uns überraschen.

    Enrico
     
  9. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    AW: Junkers Ju88 T-1 Fernaufklärungsgruppe 123 - Hasegawa

    .
    Ich bin zwar der Ansicht, dass sich Revell bei diesem Thema selbst um einen gewissen Umsatz bringt.
    Allerdings dürfen wir auch nicht vergessen, dass die Gilde der (meist älteren) daran interessierten Modellbauer langsam kleiner wird.....

    Man sieht auch recht wenig gebaute 88-Varianten - nicht nur hier im FF.
    Und die Politik von Hasegawa betreffend Preis und Limitierung wirkt leider als Verknappung und Preissteigerung bei den Zweithand-Angeboten.

    Also - vielleicht Hasegawa Kits statt Aktien :wink:

    Rolf
     
  10. #9 Jagdpanther, 05.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2014
    Jagdpanther

    Jagdpanther Kunstflieger

    Dabei seit:
    26.12.2003
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Berßel
    AW: Junkers Ju88 T-1 Fernaufklärungsgruppe 123 - Hasegawa

    Hallo,

    vielen Dank für diese Vorstellung. Die 4U+MK konnte man auch mit dem Airdoc-Ju 88-Decalbogen darstellen. Dort allerdings mit geschwärzter Unterseite und dem Schriftzug "Mizzi" auf der linken Rumpfseite, kurz hinter dem Staffelwappen. Diesen Schriftzug hat der Hasegawa-Kit leider nicht dabei. Ein Foto, des Bugbereichs dieser Maschine, befindet sich im "in Action" Heft über Ju 88 Teil 1 S.53. Dies ist aber auch das einzige, mir bekannte, Foto dieser Maschine. Vielleicht weiss da noch jemand mehr.

    Die "limited Edition"-Kits von Hasegawa werden eigentlich nicht lange vorher angekündigt, vielleicht kommt noch irgendwann eine A-17 oder eine Mistel mit Sprengkopf. Die bisherigen 20 verschiedenen Ju 88-Bausätze sind bis dahin aber sicherlich noch nicht weggebaut:)

    Gruss Ralf
     
  11. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    AW: Junkers Ju88 T-1 Fernaufklärungsgruppe 123 - Hasegawa

    .
    Nachtrag:

    Meine bestellte 88 T ist vor dem Mittag auch eingetroffen. Fazit: Schachtel proppenvoll, aber Alles wie gehabt bis auf die Decals.

    Mein Italeri/AMT/AIMS - Umbau stammt von anfangs 2006 und ich werd wohl versuchen, das Modell 1:1 mit der Hase T-1 zu ersetzen,
    aber es wär schon noch schön gewesen, weitere Bemalungs- / Kennungs-vorlagen zu bekommen oder zu finden, die verlässlich sind....

    Rolf
     
  12. #11 syrphus, 05.03.2014
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    AW: Junkers Ju88 T-1 Fernaufklärungsgruppe 123 - Hasegawa

    Ja, die Mizzi taucht in mehreren Büchern auf. Nur leider sieht man auf den Bildern nichts von der Kennung. So ist nicht ganz klar, ob es sich wirklich um die MK handelt. :confused: Aber die schwarze Unterseite und der Schriftzug machen das Flugzeug schon einmal interessanter.
    Ich bin auch schon mächtig am Suchen, ob nicht irgendwo noch andere Bemalungs- und Kennungsvarianten zu finden sind. Doch leider bin ich noch nicht fündig geworden. Ich hoffe mal auf die bereichernde Wirkung des Forums.

    Enrico
     
  13. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    AW: Junkers Ju88 T-1 Fernaufklärungsgruppe 123 - Hasegawa

    .
    Die Hoffnung stirbt zuletzt :angel:

    Wenn man allerding Wiki glauben darf, dann wurden ja nur so zwei Dutzend 88 T gebaut und eingesetzt - magere Basis, damit da vielleicht noch Modellbau-relevante Bilder auftauchen....:FFCry:

    Aber vielleicht liest ja Junkers Peter hier mit und kann uns noch mit etwas an Sach-info begeistern :confused:

    Rolf
     
  14. #13 Junkers-Peter, 08.03.2014
    Junkers-Peter

    Junkers-Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1.486
    AW: Junkers Ju88 T-1 Fernaufklärungsgruppe 123 - Hasegawa

    Na ja, wenn du mich schon direkt ansprichst Rolf...

    Wikipedia: :FFTeufel: Öhm.... ja. Am besten nicht anklicken, besonders wenn es um die deutsche Luftwaffe geht.
    Verdreifacht man die angebliche Anzahl der zwei Dutzend gebauten T-1, kommt man annähernd zum richtigen Ergebnis. Junkers hat 50 Stück gebaut und die DLH-Werft ca. 30 Stück Umbau aus D-1.

    Ein Rundum-Sorglos-Paket für den Modellbauer mit Fotos aus allen Perspektiven, Kennzeichen und Emblem kann ich leider nicht bieten. Ich habe zwar etliche (auch bisher unveröffentlichte) Fotos, die aber alle kein Kennzeichen erkennen lassen.

    Ju 88 "Mizzi": Das ist ein PK-Foto bzw. ein Pressefoto des Atlantik-Bilderdienstes von Juni 1944. Offizielle Bezeichnung "Die Augen der Führung". Das vermeintliche Kennzeichen ist frei erfunden, wahrscheinlich eine der typischen Spinnereien aus dem anglo-amerikanischen Raum, wo allzu gern Nichtwissen durch umso größere Phantasie kaschiert wird.

    4U+VK: Ist eine D-6, wie schon mal irgendwo im Forum erwähnt. Spielt aber für den Bau eher keine Rolle. Zu beachten sind aber die frühen BMW 801 G-2 bzw. Motorenanlagen MG-2 ohne die Kanäle für die Lufterhitzer.

    4U+MK: Hier kenne ich kein Foto als T-1. Mit dem Kennzeichen flog eigentlich die Ju 88 B V25 der 2.(F)/123 und vorher mehrere D-1.

    In Captured Eagles von R. Gaemperle sind mehrere Fotos einer 8H+ZH der 1.(F)/33 drin, die im Juli 1944 bei Oran/Algerien notlanden musste. Ich wage aber zu behaupten, dass das Tarnschema ein Ratespiel werden würde.

    Von der T9+FH des Vers.Verb.Ob.d.L. gibt es mehrere Fotos, wobei das Kennzeichen nicht zu erkennen, aber durch Flugbücher bestätigt ist.

    Ebenso gibt es Fotos vom Bruch der T9+AH bei Oranienburg.

    RG+RW (430827): Fotos dieses Flugzeugs sind in den Kagero-Bänden vorhanden. Ist ein ehemaliger Rechliner Triebwerks-Erprobungsträger für das BMW 003. Wenn ich Modellbauer wäre und würde eine T bauen wollen, würde ich die bauen.:angel:

    Viele Grüße
    Peter
     
    syrphus, Luca, Rasmussen und einer weiteren Person gefällt das.
  15. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    AW: Junkers Ju88 T-1 Fernaufklärungsgruppe 123 - Hasegawa

    .
    Herzlichen Dank, Peter :!:

    So ungefähr hab ich mir das bezüglich Wiki schon gedacht - wobei die mangelnde oder schwer zugängliche Quellenlage halt schon zu Interpretationen führt, die dann über die Jahre als Fakten kolportiert werden.

    Aber auch 80 gebaute T-1 sind natürlich keine Gross-Serie und wahrscheinlich nur vergleichsweise spärlich dokumentiert.
    Vielleicht liessen sich für Historiker einige belegte Kennzeichen eruieren, aber dann fehlen dazu wieder Bilder und der Modellbauer müsst halt wieder "interpretieren"

    Die RG+RW wäre vielleicht etwas für Syrphus ... ? - ich werd vielleicht versuchen, meine Interpretation von Sommer's T9+FH
    mit Hilfe der Hase T-1 zu verbessern....

    Rolf
     
  16. #15 Rasmussen, 09.03.2014
    Rasmussen

    Rasmussen inaktiv

    Dabei seit:
    23.07.2001
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    Leipzig, jetzt Göttingen
    AW: Junkers Ju88 T-1 Fernaufklärungsgruppe 123 - Hasegawa

    Da kann man dir nur uneingeschränkt zustimmen ....:TOP:
     
  17. #16 Junkers-Peter, 09.03.2014
    Junkers-Peter

    Junkers-Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1.486
    AW: Junkers Ju88 T-1 Fernaufklärungsgruppe 123 - Hasegawa

    Also an Verbandskennzeichen für T-1 mangelt es nicht. Aus Unfallllisten, Namentlichen Verlustmeldungen, Flugbüchern und anderen Quellen habe ich ca. 40 Verbandskennzeichen. Da muss der Modellbauer halt nur das richtige Flugzeug dazu erfinden.:TD:
    Leider habe ich auch keinen alliierten report über eine bruchgelandete Ju 88 T-1. Dort wird in meist in epischer Breite über Anstrich und Markierung berichtet.

    Von der "Mizzi" habe ich einen hochauflösenden Scan vom Originalfoto, falls den jemand benötigt. Kennzeichen bleibt aber natürlich Spekulation.

    @Rasmussen
    Wiki: Ist ein weites Feld. Nach den Erfahrungen von Herrn Kössler für mich kein Thema mehr.

    Viele Grüße
    Peter
     
    Wasp7, syrphus und popeye gefällt das.
  18. #17 Rasmussen, 09.03.2014
    Rasmussen

    Rasmussen inaktiv

    Dabei seit:
    23.07.2001
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    Leipzig, jetzt Göttingen
    AW: Junkers Ju88 T-1 Fernaufklärungsgruppe 123 - Hasegawa

    Ich weiß ... wen es interessiert, der möge auf der Versionsgeschichte der Ar 232 zurückgehen, bis er auf "ADL" trifft und dann in der Diskussionsseite von ADL ein wenig schmökern ... lässt tiefe Einblicke in Wiki Deutschland zu ...
     
  19. #18 syrphus, 09.03.2014
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    AW: Junkers Ju88 T-1 Fernaufklärungsgruppe 123 - Hasegawa

    @Peter - vielen Dank für Deine interessanten Inforamtionen.
    Wo kann man die Bilder der T9+FH und AH finden? Oftmals war die Kennung T9 in der kleinen Ausführung aufgebracht. Wenn man auf den Fotos keine Kennung sieht, wird die Größe der Kennung mal wieder Spekulation.

    @popeye - wenn ich die T9er nicht finde oder sie mir nicht gefallen, ist die RG+RW meine Wahl. Die beiden Vorschläge von Hasegawa werden es auf keinen Fall.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    AW: Junkers Ju88 T-1 Fernaufklärungsgruppe 123 - Hasegawa

    .
    Die T9+FH ist / war bei TallyHo als Decal erhältlich - eine 8 Jahre alte Realisation findet sich unter

    http://www.flugzeugforum.de/threads/56597-Ju-88-D-2-T-1-Italeri-172

    Die Kennbuchstaben T9 sind aber sicher zu klein, und der leicht unterernährte Umbau aus Italeri/AMT/AIMS passt eigentlich nicht richtig zu den Hase Varianten. Deshalb werde ich vielleicht nochmals einen Versuch damit starten.

    Ausser natürlich, von Junkers Peter kämen noch nähere Hinweise zu einer anderen interessanten Variante.... :wink:
     
    syrphus gefällt das.
  22. #20 syrphus, 09.03.2014
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    AW: Junkers Ju88 T-1 Fernaufklärungsgruppe 123 - Hasegawa

    @popeye - vielen Dank für den Hinweis. Ja, Deine Maschine kenn ich doch schon, hatte ich schon vor geraumer Zeit bewundert. Warum ist mir das nicht gleich eingefallen? Das Tarnschema ist ja doch sehr interessant und steht gleich mal sehr weit oben auf der Liste.
     
Moderatoren: AE
Thema: 1/72 Junkers Ju88 T-1 Fernaufklärungsgruppe 123 – Hasegawa
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hasegawa ju 88 s

    ,
  2. Junkers Ju 88 P Hasegawa 172

Die Seite wird geladen...

1/72 Junkers Ju88 T-1 Fernaufklärungsgruppe 123 – Hasegawa - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Junkers Ju-88 G6 "Nachtjäger"

    1/72 Junkers Ju-88 G6 "Nachtjäger": [ATTACH] [ATTACH] Hallo! Vielen Dank für dein Interesse an diesem Thema. Hier ist meine Interpretation von "4R+EP" der 6./NJG2, Fritzlar, 1945....
  2. 1/72 Junkers Ju88 A-4 in Finnish service -– S.B.S. model Decals

    1/72 Junkers Ju88 A-4 in Finnish service -– S.B.S. model Decals: Gerade frisch aus meinem Briefkasten: der Decalbogen der ungarischen Firma S.B.S.model für vier verschiedene finnische Junkers Ju88 A-4 im Maßstab...
  3. 1/72 Junkers Ju86 K-4 / B3C-2 Conversionset – KORA

    1/72 Junkers Ju86 K-4 / B3C-2 Conversionset – KORA: In einer schönen, kleinen, stabilen Schachtel verbirgt sich das "Junkers Ju86 K-4 / B3C-2 swedish service part VIII. Conversion, correction &...
  4. 1/72 Junkers W 33 Bremen / W 34 – RT Model Kit

    1/72 Junkers W 33 Bremen / W 34 – RT Model Kit: Da ist mir glatt ein Leckerbissen zugeflogen, den ich gerne hier vorstellen möchte. [ATTACH] Geschichte: Die Junkers W 33 entstand 1926...
  5. 1/72 Junkers Ju 86 (B) – Italeri

    1/72 Junkers Ju 86 (B) – Italeri: Nachdem ich den Junkers Ju86 Z-2 - Bausatz von Revell vorgestellt habe, heute ein kleiner Einblick in den ursprünglichen Bausatz von Italeri....