1/72 KC-97L & A-10 A Thunderbold II (Box Set) – Academy

Diskutiere 1/72 KC-97L & A-10 A Thunderbold II (Box Set) – Academy im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Academy Box Set; KC-97 L & A-10 A Thunderbold II; 1:72 Dieser Bausatz ist ein Urlaubsmitbringsel Aus Leiden / NL. Zum Vorbild, bzw den...
hpstark

hpstark

Astronaut
Dabei seit
08.06.2008
Beiträge
4.056
Zustimmungen
794
Ort
HH
Academy Box Set; KC-97 L & A-10 A Thunderbold II; 1:72

Dieser Bausatz ist ein Urlaubsmitbringsel Aus Leiden / NL.

Zum Vorbild, bzw den Vorbildern:

Zitat aus der Bauanleitung

Der Vorgänger KC-97 G war eine exzellente Plattform für die Luftbetankung, jedoch ergaben sich beim Auftauchen der immer schnellerén Jets einige Probleme.
Dienstgipfelhöhe und Geschwindigkeit wurden durch die herkömmlichen Triebwerke zu sehr eingeschränkt.
Die Piloten entwickelten die Methode der Betankung während eines Sinkfluges um diesen Mangel zu umgehen, was natürlich keine Lösung auf Dauer war.
Man einigte sich auf einen Versuch, der von Wartungs Offizieren des 126 Luftbetankungs-Geschwaders, vorgeschlagen wurde.
Dabei verwendete man die GE J-47 Triebwerke der ausgemusterten KB-50 und montierte diese zusätzlich unter den Tragflächen der KC-97
Nach verschiedenen Tests standen die Ergebnisse fest.
Die maximale Höhe für die Betankung erweiterte sich um 10000 Fuß und die Geschwindigkeit nahm um 50 Knoten zu.
Außerdem konnten die Start und - Landerstrecken verkürzt sowie die verlängerten Wartungsinterwalle der Haupttriebwerke zugelassen werden.
Desweiteren beliefen sich die Kosten der Umrüstungauf nur 38000 $ pro Flugzeug.
Aufgrund dieser hervorragenden Testergebnisse entschied die US-Airforce, alle KC-97 G mit Düsentriebwerken nachzurüsten.
Die so entstandene KC-97 L verbesserte die Kapazität der amerikanischen Luftbetankungs-Geschwader für viele Jahre.



Aber nun zum Bausatz , beginnend mit der Box-Art


 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
hpstark

hpstark

Astronaut
Dabei seit
08.06.2008
Beiträge
4.056
Zustimmungen
794
Ort
HH
Dem aufmerksamen Beobachter wird wahrscheinlich nicht entgangen sein, das die Fa. Academy das selbe Bild als Beispielfoto auf der Box abbildet , wie das welches ich für meine Referenz benutzt habe.

Das scheint doch ein seltenes Bild zu sein.

 
Anhang anzeigen
hpstark

hpstark

Astronaut
Dabei seit
08.06.2008
Beiträge
4.056
Zustimmungen
794
Ort
HH
Der Bausetz besteht aus 5 Grauen und 4 Klaren Spritzlingen für die KC und 6 grauen und einem klaren Spritzling für die A-10.

Beginnen werde ich mit der KC.

Academytypisch ist die Bauanleitung leicht verstänlich und führt den geneigten bastler in 15 Schritten ans Ziel.

 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
hpstark

hpstark

Astronaut
Dabei seit
08.06.2008
Beiträge
4.056
Zustimmungen
794
Ort
HH
Ein Plan für Lackierung und Markings liegt dem Bausatz gesondert bei......


 
Anhang anzeigen
hpstark

hpstark

Astronaut
Dabei seit
08.06.2008
Beiträge
4.056
Zustimmungen
794
Ort
HH
... dann komme ich doch mal zu den Spritzlingen, die ich momentan nicht weiter kommentieren werde.

Nur soviel,, das wird wieder ein Modell der Klasse " Ich passe in die wenigsten Vitrinen " :wink:


 
Anhang anzeigen
hpstark

hpstark

Astronaut
Dabei seit
08.06.2008
Beiträge
4.056
Zustimmungen
794
Ort
HH
Wie man sehen ´kann, sind die Glasteile sauber gearbeitet und schierenfrei.

Und so komme ich zu den Details des Bausatzes.

Die Gravurren sind fein und schön versenkt. Eine Vollständigkeit habe ich noch nicht überprüft , genauso wenig wie die frage ob nicht die Eine oder Andere Nietenreihe gesetzt werden muss. Auf diese Frage werde ich dann im Laufe meines Bauberichtes eingehen.

Als beispiele für die Ausführung habe ich stellvertretend eine Triebwerksgondel, die Räder,die Cowlings und Sternmotoren gewählt.


 
Anhang anzeigen
hpstark

hpstark

Astronaut
Dabei seit
08.06.2008
Beiträge
4.056
Zustimmungen
794
Ort
HH
Zum Ende der Serie KC komme ich zu den Decals.

Es lassen sich 5 Varianten der US-Airforce und eine der spanischen Luftwaffe darstellen.

Die Decals sind sauber gedruckt und so werde ich sie aller Wahrscheinlichkeit nach auch verwenden.

 
Anhang anzeigen
hpstark

hpstark

Astronaut
Dabei seit
08.06.2008
Beiträge
4.056
Zustimmungen
794
Ort
HH
Nachdem der erste Bausatz somit abgehandelt ist, komme ich nun zu Bausatz Nr. 2 aus diesem Box-Set, der A-10 A.

Wie erwähnt besteht dieser Bausatz aus 6 grauen und einem klaren Spritzlingen.

Was sehr positiv anzumerken ist, ist die beigefügte Waffenlast, aber dazu später, da es da noch einen anderen Gesichtspunkt zu beachten gilt.

Die Spritzling ( auch hier werde ich mir Kommentare , wie z.B. Tragflächen etc. sparen )

 
Anhang anzeigen
Thema:

1/72 KC-97L & A-10 A Thunderbold II (Box Set) – Academy

1/72 KC-97L & A-10 A Thunderbold II (Box Set) – Academy - Ähnliche Themen

  • What if: P-47 "Thunderboldt" im Kongo

    What if: P-47 "Thunderboldt" im Kongo: Auch hier über den Bausatz von Revell zu referieren...... Also machen wir ein "WhatIf" daraus...
  • P-47 Thunderbold im Doppelpack

    P-47 Thunderbold im Doppelpack: Hallo, es ist soweit. Doch bevor ihr euch nun gierig auf die Fotos stürzt, hier ein einleitender Bericht zu dem was gleich im Bilde kommt...
  • Ähnliche Themen

    • What if: P-47 "Thunderboldt" im Kongo

      What if: P-47 "Thunderboldt" im Kongo: Auch hier über den Bausatz von Revell zu referieren...... Also machen wir ein "WhatIf" daraus...
    • P-47 Thunderbold im Doppelpack

      P-47 Thunderbold im Doppelpack: Hallo, es ist soweit. Doch bevor ihr euch nun gierig auf die Fotos stürzt, hier ein einleitender Bericht zu dem was gleich im Bilde kommt...
    Oben