1/72 Kovozavody Prostejov La-5FN

Diskutiere 1/72 Kovozavody Prostejov La-5FN im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo und vielen Dank für dein Interesse an diesem Thema! Das ist der neue Bausatz der Lavochkin La-5FN von Kovozavody Prostejov, ein sehnsüchtig...

Moderatoren: AE
  1. #1 Roman Schilhart, 20.12.2015
    Roman Schilhart

    Roman Schilhart Astronaut

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    4.522
    Ort:
    Wien
    Hallo und vielen Dank für dein Interesse an diesem Thema!
    Das ist der neue Bausatz der Lavochkin La-5FN von Kovozavody Prostejov, ein sehnsüchtig erwarteter Release.
    Interessanterweise gibt es kaum Gemeinsamkeiten mit den unlängst erschienenen Mustang-Bausätzen.
    Mir kommt vor, dieses Modell wurde von einem anderen Designer und einem anderen Hersteller gefertigt.
    Es gibt keinerlei Passhilfen, viel Fleisch um die Kleinteile, und leicht überdimensionierte Angußzapfen die sich in den Bausatzteil strecken.
    Trotz dieser Kritikpunkte lässt sich das Modell relativ einfach bauen, ohne viel Spachtelmasse und Schleifpapier.
    Mit Sicherheit ist es der zurzeit beste Bausatz der La-5 in 1/72.
     

    Anhänge:

    Wild Weasel78 gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Roman Schilhart, 20.12.2015
    Roman Schilhart

    Roman Schilhart Astronaut

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    4.522
    Ort:
    Wien
    Das Modell wurde ohne Zurüstteile direkt aus der Schachtel gebaut.
    Die Markierungen stellen eine Maschine der Slovakischen Luftdivision im Jahr 1944 dar.
     

    Anhänge:

    Wild Weasel78 gefällt das.
  4. #3 Roman Schilhart, 20.12.2015
    Roman Schilhart

    Roman Schilhart Astronaut

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    4.522
    Ort:
    Wien
    Ungünstigerweise sind alle Antennen am Rumpf angegossen - Bruchgefahr ist vorprogrammiert!
    Bemalt habe ich mit Farben von Gunze/Mr.Hobby.
     

    Anhänge:

  5. #4 Roman Schilhart, 20.12.2015
    Roman Schilhart

    Roman Schilhart Astronaut

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    4.522
    Ort:
    Wien
    ............
     

    Anhänge:

    • La5_2.jpg
      Dateigröße:
      169,3 KB
      Aufrufe:
      6
  6. #5 Roman Schilhart, 20.12.2015
    Roman Schilhart

    Roman Schilhart Astronaut

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    4.522
    Ort:
    Wien
    Der Staudruckmesser ist eine besonders heikle Angelegenheit;
    an einem T-förmigen Zapfen sitzt ein überdimensionierter Plastik-Besenstiel.
    Um hier dem Maßstab Rechnung zu tragen, habe ich das Pitot-Rohr entfernt und durch ein Stück Draht ersetzt.
    Die Herausforderung ist dabei die Größe des Bauteils, man kann den T-Zapfen kaum mit der Pinzette halten, geschweige denn Anbohren.
    Ich habe es schließlich doch halbwegs hinbekommen, mehrere Versuche zur korrekten Ausrichtung (Winkel/Höhe) waren notwenig (ohne Lupe wäre hier gar nichts gegangen!).
     

    Anhänge:

    Übafliaga gefällt das.
  7. #6 Roman Schilhart, 20.12.2015
    Roman Schilhart

    Roman Schilhart Astronaut

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    4.522
    Ort:
    Wien
    Das Abdeckblech hinter der Auspuffanlange wurde mit "Dark Aluminium" von Alclad bemalt.
     

    Anhänge:

  8. #7 Roman Schilhart, 20.12.2015
    Roman Schilhart

    Roman Schilhart Astronaut

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    4.522
    Ort:
    Wien
    Diese Maschine trägt die Kennung "69" - ganz nebenbei, mein Geburtsjahr.
     

    Anhänge:

  9. #8 Roman Schilhart, 20.12.2015
    Roman Schilhart

    Roman Schilhart Astronaut

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    4.522
    Ort:
    Wien
    Ebenfalls heikel ist die korrekte Bemalung der Kanzel.
    Für die Darstellung eines geöffneten Cockpits hat der Hersteller zu einer ungewöhnlichen Methode gegriffen:
    die beiden Klarsichtteile, die übereinander schieben, sind als ein dickes Bauteil beigelegt.
    Daher müssen die Kanzelstreben der darunter liegenden Kanzel von innen beklebt und lackiert werden.
     

    Anhänge:

  10. #9 Roman Schilhart, 20.12.2015
    Roman Schilhart

    Roman Schilhart Astronaut

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    4.522
    Ort:
    Wien
    ................
     

    Anhänge:

  11. #10 Roman Schilhart, 20.12.2015
    Roman Schilhart

    Roman Schilhart Astronaut

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    4.522
    Ort:
    Wien
    ..............
     

    Anhänge:

  12. #11 Roman Schilhart, 20.12.2015
    Roman Schilhart

    Roman Schilhart Astronaut

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    4.522
    Ort:
    Wien
    Vielen Dank fürs Anschauen,
    schöne Grüsse aus Wien!

    Alle Fotos: Wolfgang Rabel @ IGM Cars & Bikes
     

    Anhänge:

    • La5_3.jpg
      Dateigröße:
      204,5 KB
      Aufrufe:
      5
    radist, Freier Franke, syrphus und 3 anderen gefällt das.
  13. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    18.918
    Zustimmungen:
    18.646
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Nun ja, warum fliegen slowakische Piloten mit russischen Kennzeichen? :headscratch:
    Wir sprechen hier vom Slovenské národné povstanie, dem Slowakischen Nationalaufstand am 29. August 1944. Das Hauptgebiet des Aufstands lag in der Mittelslowakei mit der Stadt Banská Bystrica. Am 15. September 1944 landeten die ersten vier über die damalige Front kommenden La-5FN mit tschechischen Piloten und bildeten somit das 1. Freie Tschechoslowakische Jagdfliegerregiment. Der Aufstand wurde im Oktober 1944 niedergeschlagen. Die weiße 69 ist L.Valoušek zuzuordnen, Herbst 1944, Tri Duby/Zolná.

    An einigen Details erkennt man schon, das dieses Modell zügig fertig wurde. :wink: Die Farben kommen sehr gut. Danke für die Vorstellung. :TOP:
    Die geöffnete Klappe auf der linken Rumpfseite war wohl keine Option?
     
    Übafliaga gefällt das.
  14. #13 Roman Schilhart, 20.12.2015
    Roman Schilhart

    Roman Schilhart Astronaut

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    4.522
    Ort:
    Wien
    Vielen Dank für die historische Ergänzung!
    Nein, die geöffnete Wartungsklappe ist aufgrund ihrer Materialstärke (sowie der Materialstärke der Rumpfhälften) keine ernsthafte Option.
     
    Flugi gefällt das.
  15. #14 Jörg II, 20.12.2015
    Jörg II

    Jörg II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    477
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Gera
    Der Gesamteindruck stimmt auf jeden Fall, sehr schön auch die Lackierung! Welche Farbtöne von Gunze hast du benutzt?
    Den Vergaserlufteinlauf hättest du mal noch verschleifen können und das abgezwickte Pitotrohr, aber sonst sehr schön!:TOP:
     
  16. 888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    638
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    Ich schließe mich dem Lob der anderen an, sehr schön. Das Original ist mir insoweit unbekannt, dass ich zur Detailtreue nix sagen kann, aber Dein Modell macht einen recht guten Eindruck.
    Was mich jedoch ein wenig irritiert, und ich glaube nicht, dass das im Original so ist, ist das auffällige Wegbiegen der hinteren Rumpfhälfte nach Links. Der Rumpf sieht daher ein wenig "bananig" aus.

    Gruß
    Wolfgang
     
  17. Ledeba

    Ledeba Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.02.2015
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    88
    "69" deshalb, weil die Baunummer der Maschine 39291869 lautete. Soweit die Baunummern bekannt sind, stimmten die letzten beiden Ziffern immer mit der Kennungszahl überein.
     
    AM72 gefällt das.
  18. #17 Freier Franke, 20.12.2015
    Freier Franke

    Freier Franke Fluglehrer

    Dabei seit:
    15.06.2014
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    370
    Sauber gebaut,sieht klasse aus.:TOP:
     
  19. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Übafliaga, 22.12.2015
    Übafliaga

    Übafliaga Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2010
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    2.563
    Ort:
    Wien
    Ach du Schande! Muss ich mir unbedingt einmal ansehen :TOP:
     
  21. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.430
    Zustimmungen:
    6.938
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Hi Roman!!!

    Schöner russischer Slowake...und ein interessanter Geschichtsexkurs (Merci auch an Flugi dafür).:TOP:

    Grüßle
    Zimmo:rugby:
     
Moderatoren: AE
Thema: 1/72 Kovozavody Prostejov La-5FN
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tschechoslowakische la5fn

Die Seite wird geladen...

1/72 Kovozavody Prostejov La-5FN - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Kovozavody Prostejov Lavochkin La-5FN 'Gelbe 8'

    1/72 Kovozavody Prostejov Lavochkin La-5FN 'Gelbe 8': [ATTACH] [ATTACH] Hallo, hier eine weitere La-5FN aus dem neuen Bausatz von Kovozavody Prostejov. Die dargestellte 'Gelbe 8' wurde - laut...
  2. 1/72 Kovozavody Prostejov Piper L-4 'General Patton'

    1/72 Kovozavody Prostejov Piper L-4 'General Patton': [ATTACH] [ATTACH] Schönen guten Tag, hier ist mein Versuch der Piper L-4 des tschechischen Herstellers Kovozavody Prostejov. Ich habe in den...
  3. 1/72 Kovozavody Prostejov Mustang III "RAF Malcolm Hood"

    1/72 Kovozavody Prostejov Mustang III "RAF Malcolm Hood": [ATTACH] [ATTACH] Hallo und vielen Dank für dein Interesse. Das ist meine zweite Mustang aus der neuen Bausatzreihe von Kovozávody Prostějov -...
  4. Avia S-199 Sakin (1/72, Kovozavody Prostejov)

    Avia S-199 Sakin (1/72, Kovozavody Prostejov): Hello everyone, I made a little detour from the actual 1/48 Phantom project. My friend Vojta builds this kit over and over again, saying how great...
  5. Jak-23 1/72 von Kovozavody

    Jak-23 1/72 von Kovozavody: Anbei mal wieder was von mir: Ein kleines Modell, welches ich letzten September mal ganz spontan begonnnen habe als es bei einem anderen Projekt...