1/72 Lockheed PV-1 Gun Ship – Academy

Diskutiere 1/72 Lockheed PV-1 Gun Ship – Academy im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Dieser Bausatz stammt nicht aus dem Paket, den habe ich schon etwas länger. Von der Form her ist das mal ein schönes Flugzeug. Die ganze Familie,...

Moderatoren: AE
  1. #1 Black-Box, 17.12.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Dieser Bausatz stammt nicht aus dem Paket, den habe ich schon etwas länger. Von der Form her ist das mal ein schönes Flugzeug. Die ganze Familie, aus der dieses Flugzeug entstammt, kann getrost als optisch reizvoll bezeichnet werden.
    In dieser Ausführung hat man es mit einer recht wehrhaften Version zu tun.
    Das Kartonbild
     

    Anhänge:

    • PV1.JPG
      Dateigröße:
      41,5 KB
      Aufrufe:
      378
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Black-Box, 17.12.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Die Anleitung. Insgesamt 13 Schritte verdeutlichen den Zusammenbau aus sehr übersichtliche Weise ohne jede Überraschung. Absolut geeignet für einen Anfänger. Leider enthält die Anleitung keine Infos über den Flieger, das finde ich persönlich schon mal sehr hilfreich vor allem für den Bastler, der so ein Modell einfach nur OOB bauen möchte.
     

    Anhänge:

    • PV2.JPG
      Dateigröße:
      39,9 KB
      Aufrufe:
      366
  4. #3 Black-Box, 17.12.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Anleitung zweiter Teil. Die Bemalungsangaben und die Hinweise für die Decals befinden sich auf der 1. Seite der Anleitung. Die Anleitung gibt keine Hinweise auf die Farben eines bestimmten Herstellers ab.
     

    Anhänge:

    • PV3.jpg
      Dateigröße:
      40,3 KB
      Aufrufe:
      348
  5. #4 Black-Box, 17.12.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Gußast 1 mit den Flügelunterseiten, leider ein wenig unscharf. Die Radschächte sind völlig glatt dargestellt:FFEEK:
     

    Anhänge:

    • PV4.JPG
      Dateigröße:
      39,5 KB
      Aufrufe:
      360
  6. #5 Black-Box, 17.12.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Gußast 2 mit den Flügeloberseiten und Kleinkram.
     

    Anhänge:

    • PV5.JPG
      Dateigröße:
      53,9 KB
      Aufrufe:
      376
  7. #6 Black-Box, 17.12.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Aber immerhin sind die Gravuren versenkt, und das ganz ordentlich
     

    Anhänge:

    • PV6.JPG
      Dateigröße:
      24,2 KB
      Aufrufe:
      358
  8. #7 Black-Box, 17.12.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Der dritte Gußast mit einer Rumpfhälfte und ein bißchen Inneneinrichtung
     

    Anhänge:

    • PV7.JPG
      Dateigröße:
      30 KB
      Aufrufe:
      346
  9. #8 Black-Box, 17.12.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Ein Motor in Nahaufnahme, ist ertragbar.
     

    Anhänge:

    • PV8.JPG
      Dateigröße:
      62,2 KB
      Aufrufe:
      346
  10. #9 Black-Box, 17.12.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Gußast 4 mit der zweiten Rumpfhälfte und etwas Flossenwerk
     

    Anhänge:

    • PV9.JPG
      Dateigröße:
      35,2 KB
      Aufrufe:
      330
  11. #10 Black-Box, 17.12.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Der Rahmen mit den Klarsichtteilen. Sieht verwertbar aus, scheinbar keine Schlieren. Damit kann man leben.
     

    Anhänge:

    • PV10.JPG
      Dateigröße:
      66,8 KB
      Aufrufe:
      338
  12. #11 Black-Box, 17.12.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Und die Decals - und die sind die eigentliche Crux bei diesem Bausatz. An und für sich ist es eine sehr reizvolle Variante mit den Krakenarmen auf dem Rumpfrücken, aber der Decalbogen (soweit er den Namen verdient) ist mehr als mager und bietet neben der Krakendarstellung nur 4 "Sternchen" und dazu eine unbrauchbare Cockpitdarstellung. Das schreit nach hoffentlich käuflichem Ersatz anderer Anbieter.

    Das wars dann von mir fürs Erste. Weitere Vorstellungen kommen aber bestimmt nach Weihnachten:D
    Fazit noch hierzu: Ein recht günstiger Bausatz (so um die 15 Euro) von Academy/Minicraft von einem formell sehr gelungenen Flugzeug. Gute Paßgenauigkeit vorausgesetzt ist dies ein Modell, das auch OOB ein gutes Ergebnis verspricht. Für den Fortgeschrittenen bietet sich hier ein weites Feld für Verbesserungen.
     

    Anhänge:

    • PV11.JPG
      Dateigröße:
      46,8 KB
      Aufrufe:
      246
  13. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.640
    Zustimmungen:
    2.340
    Steht etwas zum historischen Hintergrund des Flugzeuges in der Anleitung und lässt sich das hier wiedergeben? Danke:)
     
  14. #13 Starfighter, 26.12.2006
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    Es gibt übrigens einen schönen Eduardsatz für den Kit. Die Kanzel ist etwas komisch geraten, viel zu rund im Bereich der Windschutzscheibe. Passenden Ersatz gibt es von Falcon.
     
  15. #14 Black-Box, 26.12.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    @Eidner
    Leider Fehlanzeige, zumal der spärliche Text komplett in English gehalten ist. Daher ist dafür nur der Weg über Literatur zu empfehlen. Steht mir aber auch noch nicht zur Verfügung. Ich hab zwar ein "In Action" aber das auch in Englisch.
     
  16. cargo

    cargo Space Cadet

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    HH
    Die Ventura war ein schneller, mittlerer Bomber der dazu designt war um von erbeuteten japanischen Flugfeldern aus zu operieren. Es war kein neues Flugzeug und wurde aus dem Airliner Lookheed Model 18 entwickelt, es wurde 1939 modifiziert und flog bei den Britten als "Hudson Bomber".

    Nachdem der Krieg im Pazifik begann, bekammen die Venturas neue P&W Motoren, neues Radar und eine verstärkte Bewaffnung. Er war der erste U. S. Navy landbasierte Bomber.

    Hier gefunden: http://www.rccaraction.com/fj/articles/ventura/ventura_1.asp
     
  17. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Sorry, Cargo, da muss ich dich korrigieren. Die Hudson wurde von den Briten verwendet, und das mit gutem Erfolg. Daraufhin hat Lockheed einen neuen, auf der Hudson basierenden Entwurf, eben die PV-1 Ventura, entwickelt. Da die Briten aber mit der Hudson vollauf zufrieden waren, wurden die Hudsons NICHT von der Ventura abgelöst, sondern die Venturas wurden anderweitig verwendet. Es handelt sich bei diesen beiden NICHT um die gleichen Maschinen.

    Infos über die Ventura habe ich leider nur soweit es die britischen Exemplare betrifft, aber immerhin in deutsch.
     
  18. cargo

    cargo Space Cadet

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    HH
    Das meinte ich, hab mich nicht klar genug ausgedrückt.

    Wieder was gelernt, danke Bernd :TOP:
     
  19. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Keine Ursache!
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 GerhardJ65, 29.12.2006
    GerhardJ65

    GerhardJ65 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.06.2005
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Maschinenbediener
    Ort:
    Gmunden
  22. n/a

    n/a Guest

    PV1 Ventura

    ;) alles so halb ichtig .. aber doch nicht ganz

    Die Hudson war bekanntermaßen recht erfolgreich. Lockheed wollte aufgrund dieser positiven Erfahrungen eine fortschrittlichere Version bauen. Als basis hierfür diente die Modell 18 Lodestar (insofern hatte cargo schon recht). Im Gegensatz zur Hudson war der Rumpf um knapp 15% länger, breiter und auch tiefer, P&W´s mit ca. 2.000 PS, Unterrumpfbeaffnung etc..

    Die RAF hat den Lockheedentwurf geprüft, für gut befunden und 675 Stück bei Lockheed bestellt. Erstflug des bei Vega produzierten Prototyps war am 31.07.1941. Über diverse Entwicklungsstufen dieser Ventura Mk.I (USAAF R-37) kam es dann zur B-34 bei der USAAF die bei der Navy als PV-1 geführt wurden. Die PV-1 wurde im Dezmber 1942 an die Navy ausgeliefert (VP-82) und ersetzte die dort eingesetzten Hudson´s. Von der USN wurden über 1.500 Stück bestellt (davon gingen rund 400 im Leihprogramm an England >> Ventura GR MK V ). Im Juni 43 bekam die USN die erneuerte Version PV-2 die dann Harpoon hiess (größere Spannweite, größere Leitwerke).

    Das Krakenvögelchen flog in Iwo Jima 1945 bei der VPB-133 und ist eine PV-1

    Ich mag die Ventura :TOP: aber die Bezeichnung Gunship ist ein bisschen witzig oder ?
     

    Anhänge:

    • PV1.jpg
      Dateigröße:
      32,9 KB
      Aufrufe:
      103
Moderatoren: AE
Thema:

1/72 Lockheed PV-1 Gun Ship – Academy

Die Seite wird geladen...

1/72 Lockheed PV-1 Gun Ship – Academy - Ähnliche Themen

  1. Lockheed T-33A 1/72 von TANMODEL

    Lockheed T-33A 1/72 von TANMODEL: Nach zwei Airlinern in 1/144 zeige ich euch die neue T-33A von Tanmodel. Der Bausatz stammt urspünglich vom japanischen Hersteller Platz, wird...
  2. Lockheed Neptun Projekt Skyhook (1/72 Hasegawa/ Frog/ Revell)

    Lockheed Neptun Projekt Skyhook (1/72 Hasegawa/ Frog/ Revell): Ein fast Rollout - Geduld ist gefragt! Mein bester Freund Peter hat wieder einmal sich ein besonderes Projekt ausgesucht, eines - wo man(n) sich...
  3. Lockheed U-2D Airfix 1/72

    Lockheed U-2D Airfix 1/72: Der Airfix-Bausatz der U-2 A/D stammt aus dem Jahr 1984, ist also nicht mehr ganz taufrisch. Airfixtypisch sind die erhabenen Struckturen. Das...
  4. 1/72 Lockheed 9B Orion der Swissair – Classic Planes/Special Hobby

    1/72 Lockheed 9B Orion der Swissair – Classic Planes/Special Hobby: Um es gleich vorwegzunehmen und um den Titel dieses Threads zu erklären: Man kauft bei Classic Planes den Bausatz von Special Hobby in einer...
  5. Lockheed F-117A 'Nighthawk' - aber von Hasegawa, 1/72

    Lockheed F-117A 'Nighthawk' - aber von Hasegawa, 1/72: Da sie in Leipzig/Markkleeberg schon zu sehen war, hier nun der RollOut im FF :) meine Lockheed F-117A 'Nighthawk' - "Special Marking", 412TW,...