1/72 Me-163A – Condor

Diskutiere 1/72 Me-163A – Condor im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Die Me-163 entstand aus der SFS-194 nachdem die Zelle für ein größeres und stärkeres Tribwerk angepasst wurde. Zusätzlich wurden noch weitere...

Albatross

Flieger-Ass
Dabei seit
22.08.2004
Beiträge
285
Zustimmungen
6
Ort
.
Die Me-163 entstand aus der SFS-194 nachdem die Zelle für ein größeres und stärkeres Tribwerk angepasst wurde. Zusätzlich wurden noch weitere änderungen durchgeführt.
 
Anhang anzeigen
#
Schau mal hier: 1/72 Me-163A – Condor. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Albatross

Flieger-Ass
Dabei seit
22.08.2004
Beiträge
285
Zustimmungen
6
Ort
.
Der Bausatz ist relativ einfch - alle Kunsstoffteile sind auf einem Rahmen untergebracht. Die Oberflehen sind zwar mit versenkten Gravuren ausgestattet, das allerdings sehr sparsam. Für die AV6 ist eine Bewafnung aus 2x 20 R4M "orkan" samt rosten vorhanden. Cokpitausstatung ist recht einfach : Boden, Rückenplatte, Instrumentenbrett Sitz und ein viel zu dicker Joystick. Die Cockpitwände bleiben "nackt" und frei jeglicher Gerätschaft.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

Albatross

Flieger-Ass
Dabei seit
22.08.2004
Beiträge
285
Zustimmungen
6
Ort
.
Dazu gibt es eine Cockpithaube. Diese hätte gerne eine Neugravur + Politur. (hier im Bild schon am mittlerenstück Nachgraviert).
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

Albatross

Flieger-Ass
Dabei seit
22.08.2004
Beiträge
285
Zustimmungen
6
Ort
.
Dazu gibt es eine Kleine Plattine mit einn paar Photoätzteilen. Pedale, Flügelkuffen, Steuerhörner, Amaturenbrett und 2 Größere Teile für den Wagen. Leider sind keine Gurte dabei.
 
Anhang anzeigen

Albatross

Flieger-Ass
Dabei seit
22.08.2004
Beiträge
285
Zustimmungen
6
Ort
.
Die Decals für 2 maschinen V1 (Helgrau) und AV6 (helgrau mit grünen flecken )stammen von Propagteam, also hier gibt es an der Qualität nichts zu meckern. Auch Deutsche "Sonderzeichen" sind vorhanden, wer sowas mag ........
 
Anhang anzeigen

Albatross

Flieger-Ass
Dabei seit
22.08.2004
Beiträge
285
Zustimmungen
6
Ort
.
Lobenswert ist die Verpackungsrückseite. Hier gibt es eineige Deteilzeichnungen mit deren Hilfe sich das Modell noch verschönern kann. Wieso macht es sonst kein anderer Hersteller ?
 
Anhang anzeigen

Albatross

Flieger-Ass
Dabei seit
22.08.2004
Beiträge
285
Zustimmungen
6
Ort
.
Fazit : mittelmässig. Das ist zwar angeblich der Besste Me-163a Bausatz in 1/72, aber es ist weit davon entfern Perfekt zu sein. Zuerst ist die Passgenauigkeit recht schlecht. Zwar passen die beiden rumpfhälften hervorragend zusammen, dafür passt aber die Unterseite mit den Flügeln schlecht zum Rumpf. Zweitens man wünscht sich eine etwas bessere Detalierung z.B mehr Blechstöße und Vorflügel an der Flügelunterseiten.


+ Versenkte Blechstösse
+ gute Decals
+ Verpackungsrückseite mit Detailzeichnungen.
+ Photoätzteile


- Dürftigee Detalierungsgrad
- mässige bis schlechte Passgenauigkeit



Verbesserungsvorschläge:
- Räder aus einem BF-109 G Bausatz
- Photogeätzte Sitzgurte


Anmerkung : Bei AV6 sind die Vorflügel unbedingt zu verspachteln und verschleifen. Die hatte diese nähmlich nicht !
 

Albatross

Flieger-Ass
Dabei seit
22.08.2004
Beiträge
285
Zustimmungen
6
Ort
.
So sieht das verspachtelte und verschlieffene Bug. Jede Menge Spachtelmasse. Der vordere Teil der Kuffe wurde eingraviert, weil er im Bausatz nicht vorgesehen vorhanden.
 
Anhang anzeigen
Ashley

Ashley

Flieger-Ass
Dabei seit
22.10.2003
Beiträge
290
Zustimmungen
11
Ort
Köln
ist doch was daraus geworden!

Und ne' Me-163 A mit Rosten incl. R4M hat's ja auch nicht so oft.
Die B-Version bekommt man da ja schon häufiger.

Hier übrigens ein Bild davon:
http://www.luftarchiv.de/flugkorper/r4m.htm
 
Thema:

1/72 Me-163A – Condor

1/72 Me-163A – Condor - Ähnliche Themen

  • Schulgleiter SG 38 – KP 1:72

    Schulgleiter SG 38 – KP 1:72: Angeregt durch Mannigausas Wunsch, ihn bei der Darstellung seiner ehemaligen Vereinsflugzeuge zu unterstützen, habe ich mich mit diesem Bausatz...
  • 1/72 PZL M-18 Turbo Dromader – Grandmodels

    1/72 PZL M-18 Turbo Dromader – Grandmodels: unverhofft kommt oft, so könnte man das Erscheinen einer M-18 auf dem Modellbaumarkt nennen. Vier Tage nach der Bestellung bei www.grandmodels.gr...
  • 1/72 C-119 Boxcar Wheels early (AL7039) und late (AL7040) – Plus Model

    1/72 C-119 Boxcar Wheels early (AL7039) und late (AL7040) – Plus Model: Auch auf die Gefahr hin, dass ich ein Foto doppelt hochlade... Mehr zufällig las ich auf der Homepage von Plus Model die Ankündigung zweier...
  • 1/144 Couzinet 70 Arc-en-Ciel – F-RSIN

    1/144 Couzinet 70 Arc-en-Ciel – F-RSIN: Die Couzinet 70 ist unverwechselbar. Ihre Form ist einmalig, so wie das ganze Flugzeug. 1932 flog sie zum ersten Mal, gebaut von einem erst 23...
  • 1/48 Me 163A – Flashback

    1/48 Me 163A – Flashback: Zur ME 163A nur soviel: sie war das Testmuster auf dem Weg zum Einsatzmuster, der 163B. Kein Jet, aber mangels passender Kategorie stecke ich...
  • Ähnliche Themen

    • Schulgleiter SG 38 – KP 1:72

      Schulgleiter SG 38 – KP 1:72: Angeregt durch Mannigausas Wunsch, ihn bei der Darstellung seiner ehemaligen Vereinsflugzeuge zu unterstützen, habe ich mich mit diesem Bausatz...
    • 1/72 PZL M-18 Turbo Dromader – Grandmodels

      1/72 PZL M-18 Turbo Dromader – Grandmodels: unverhofft kommt oft, so könnte man das Erscheinen einer M-18 auf dem Modellbaumarkt nennen. Vier Tage nach der Bestellung bei www.grandmodels.gr...
    • 1/72 C-119 Boxcar Wheels early (AL7039) und late (AL7040) – Plus Model

      1/72 C-119 Boxcar Wheels early (AL7039) und late (AL7040) – Plus Model: Auch auf die Gefahr hin, dass ich ein Foto doppelt hochlade... Mehr zufällig las ich auf der Homepage von Plus Model die Ankündigung zweier...
    • 1/144 Couzinet 70 Arc-en-Ciel – F-RSIN

      1/144 Couzinet 70 Arc-en-Ciel – F-RSIN: Die Couzinet 70 ist unverwechselbar. Ihre Form ist einmalig, so wie das ganze Flugzeug. 1932 flog sie zum ersten Mal, gebaut von einem erst 23...
    • 1/48 Me 163A – Flashback

      1/48 Me 163A – Flashback: Zur ME 163A nur soviel: sie war das Testmuster auf dem Weg zum Einsatzmuster, der 163B. Kein Jet, aber mangels passender Kategorie stecke ich...
    Oben