1/72 Messerschmitt Bf 109 G-10 – Revell

Diskutiere 1/72 Messerschmitt Bf 109 G-10 – Revell im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Seid Gegrüßt Während der Quarantäne war mir langweilig und ich habe ein altes Hobby nach sehr langer Zeit wiederentdeckt. Es ist ein...

Archangelo

Sportflieger
Dabei seit
08.04.2022
Beiträge
13
Zustimmungen
3
Seid Gegrüßt

Während der Quarantäne war mir langweilig und ich habe ein altes Hobby nach sehr langer Zeit wiederentdeckt. Es ist ein Revellbausatz und eigentlich nur was für echte Modellbauprofis, weil der Bausatz selbst mega scheiße ist. Empfehlen kann ich diese billigen Bausätze nicht, man muss sie schon völlig zersägen und durchbohren sowie mit unzähligen selbst hergestellten Teilen ergänzen, damit am ende halbwegs vernünftige Ergebnisse erzielt werden. Das Modell wurde anschließend bei ebay für 25 € verkauft.



 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
lutz_manne

lutz_manne

Astronaut
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
4.755
Zustimmungen
7.392
Ort
Bamberg
weil der Bausatz selbst mega scheiße ist.
Hallo, hier mal das Originalflugzeug zum Vergleich. Dann kann man auch mal den Anstrich, die Markierungen und die Bauausführung exkremental bewerten. ;-)


Schönen Gruß
L_M

PS: Für eine Bausatzvorstellung könntest du noch erwähnen, welcher Hersteller es war. Ansonsten wäre es unter den "Roll outs" wohl besser aufgehoben.
 
A.G.I.L

A.G.I.L

Space Cadet
Dabei seit
12.12.2004
Beiträge
2.160
Zustimmungen
1.629
Ort
Zwischen EDDK und EDKL
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil:
Es ist ein Revellbausatz
:wink2:
Auf dem verlinkten zeitgenössischen Foto ist eine Maschine mit anderer W. Nr. zu sehen!?
Was noch auffällt, die Blattspitzen des Props sind farblich (gelb?) markiert, wie bei US und britischen Maschinen. Kann es sein, dass ein allierter Pilot die Maschine nach Kriegsende testgeflogen hat?
 
A.G.I.L

A.G.I.L

Space Cadet
Dabei seit
12.12.2004
Beiträge
2.160
Zustimmungen
1.629
Ort
Zwischen EDDK und EDKL
Keine Ahnung. Die Trennlinie hell/dunkel sieht zumindest an zwei Blättern m.Ea. recht exakt/gewollt aus.
 

Archangelo

Sportflieger
Dabei seit
08.04.2022
Beiträge
13
Zustimmungen
3
Hallo ihr lieben,

Auf dem verlinkten zeitgenössischen Foto ist eine Maschine mit anderer W. Nr. zu sehen!?
vielen Dank für eure Antworten und danke für das Bild von dem Original. Ich habe mir ja selbst gar keine historischen Bilder dieses Flugzeugs angeschaut, ich habe es eher danach bemahlt wie es auf der Verpackung abgebildet ist. Ich kenne mich da gar nicht aus mit diesen Nummern, es war halt dieser Aufkleber dabei, vielleicht hab ich nen falschen verwendet, keine Ahnung ob es noch andere gab.

Hallo, hier mal das Originalflugzeug zum Vergleich. Dann kann man auch mal den Anstrich, die Markierungen und die Bauausführung exkremental bewerten. ;-)
Also, ich habe mich früher als Kind im Modellbau "probiert", allerdings nie wirklich ansehnlich und erfolgreich. Diese Messerschmitt heute ist das erste Modell das ich endlich mal vollständig gebaut habe und zum ersten mal habe ich auch ein Airbrush dabei verwendet. Bin eigentlich ein Anfänger im Modellbau und ich würde mich mega freuen von der reichen Erfahrung hier zu profitieren. Wenn ihr mir da auch ein ehrliches Feedback geben könnt, eure Kritik interessiert mich sehr.

Ich zumindest bin soweit zufrieden das ich große Lust auf mehr bekommen habe, doch würde ich mir gerne vorher hier noch gute Infos, Tricks und Ratschläge abholen, damit meine zukünftigen Modelle wesentlich besser ausfallen.

Kann es sein das die Blattspitzen durch den Bodenkontakt blank geworden und nicht gelb sind, da sie ja verbogen sind.

Gruß
Manfred
Bin ich auch der Meinung
 
Moquai

Moquai

Fluglehrer
Dabei seit
27.12.2013
Beiträge
176
Zustimmungen
280
Archangelo schrieb:

weil der Bausatz selbst mega scheiße ist.



Na ja, inzwischen ist das Teil mächtig ausgenudelt, wie leider viele Revellformen...
Als die "G10" vor fast 30 Jahren auf den Markt kam, waren diese Revell Kits (Me109, Fw-190, Me262, Spitfire, Hurricane und Mustang) meiner Meinung nach (!) dem Großteil der Konkurrenz überlegen, und das nicht nur bezogen auf. den damaligen Preis!
 

Archangelo

Sportflieger
Dabei seit
08.04.2022
Beiträge
13
Zustimmungen
3
Archangelo schrieb:

weil der Bausatz selbst mega scheiße ist.



Na ja, inzwischen ist das Teil mächtig ausgenudelt, wie leider viele Revellformen...
Als die "G10" vor fast 30 Jahren auf den Markt kam, waren diese Revell Kits (Me109, Fw-190, Me262, Spitfire, Hurricane und Mustang) meiner Meinung nach (!) dem Großteil der Konkurrenz überlegen, und das nicht nur bezogen auf. den damaligen Preis!
Es hat 5 € gekostet, sicher war es früher anders mit den Bausätzen.

Ich hatte bereits im Internet gesehen das es von anderen Herstellern bessere gibt mit mehr Details. Aber ich habe mir von "Spezial Hobby" jetzt eine Messerschmitt in 1/72 gekauft und die ist schon sehr genau. Einer hat die auch hier schon vorgestellt.

Kennt ihr denn noch weitere gute Hersteller für dieses Modell ?

Ich meine das die Hersteller da etwas unterschiedlich sind, weil ich habe auch einen kleinen Panzer von Revell in -1/72 hier lange schon rumliegen bei mir, doch der ist wirklich sehr gut, wahrscheinlich gehört der schon zu den neueren Formen.
 

SWA

Berufspilot
Dabei seit
29.07.2008
Beiträge
85
Zustimmungen
72
Ort
Leipheim / Stuttgart
Hallo,

welche Ausführung der 109 soll es denn sein? Und wieviel darf der Bausatz kosten? Meine Erfahrungen:
Die 109E ist von Tamiya (teuer), Airfix (neue Form) und ICM empfehlenswert. Bei der Airfix kommt es häufig vor, daß ein Auspuff nicht ganz ausgegossen ist. Der Kundendienst war in meinem Fall vorbildlich.
Die Varianten von HobbyBoss sind von den Oberflächengravuren nicht schlecht, die Details von Cockpit und Fahrwerk eher Mau. Sind einfach zu bauen weil sie als Fertigmodelle angeboten werden (Easy Model)
Academy's sehen komisch aus weil die MG's im Bug zu weit auseinander liegen.
Die Italeri F würde ich qualitativ wie die Revell G10 einschätzen.
Die Revell F-2 ist klasse, leider stammt der Bausatz von Zvezda und daher "politisch mängelbehaftet".
Finemolds ist super aber sehr teuer und schwer erhältlich.
Eduard ist eigentlich super, leider ist der Rumpf ein paar Millimeter zu lang.

Generell kann ich Dir empfehlen, (vor "jedem" Kauf) bei Scalemates vorbei zu schauen. Da findest Du sehr viele Bausatzbesprechungen und siehst, woher und wie alt die Formen sind. Das erspart Dir so manch böse Überraschung.

Gruß
Alex

P.S.: laß besser die Finger von Mastercraft / Mistercraft / Intech2 / Plastmodel und wie die alle heissen. Da sind nur die Decals brauchbar.
 
A.G.I.L

A.G.I.L

Space Cadet
Dabei seit
12.12.2004
Beiträge
2.160
Zustimmungen
1.629
Ort
Zwischen EDDK und EDKL
... Aber ich habe mir von "Spezial Hobby" jetzt eine Messerschmitt in 1/72 gekauft ...
Wenn du die 109 E-3 oder E-4 von Special Hobby meinst, die ist wirklich super aber aufgrund der vielen winzigen Details auch etwas fummelig zusammenzubauen. Ich fummele gerade an einer, kommt demnächst in den 1/72er Rollouts. :wink2:
 

Archangelo

Sportflieger
Dabei seit
08.04.2022
Beiträge
13
Zustimmungen
3
Hallo,

welche Ausführung der 109 soll es denn sein? Und wieviel darf der Bausatz kosten? Meine Erfahrungen:
Die 109E ist von Tamiya (teuer), Airfix (neue Form) und ICM empfehlenswert. Bei der Airfix kommt es häufig vor, daß ein Auspuff nicht ganz ausgegossen ist. Der Kundendienst war in meinem Fall vorbildlich.
Die Varianten von HobbyBoss sind von den Oberflächengravuren nicht schlecht, die Details von Cockpit und Fahrwerk eher Mau. Sind einfach zu bauen weil sie als Fertigmodelle angeboten werden (Easy Model)
Academy's sehen komisch aus weil die MG's im Bug zu weit auseinander liegen.
Die Italeri F würde ich qualitativ wie die Revell G10 einschätzen.
Die Revell F-2 ist klasse, leider stammt der Bausatz von Zvezda und daher "politisch mängelbehaftet".
Finemolds ist super aber sehr teuer und schwer erhältlich.
Eduard ist eigentlich super, leider ist der Rumpf ein paar Millimeter zu lang.

Generell kann ich Dir empfehlen, (vor "jedem" Kauf) bei Scalemates vorbei zu schauen. Da findest Du sehr viele Bausatzbesprechungen und siehst, woher und wie alt die Formen sind. Das erspart Dir so manch böse Überraschung.

Gruß
Alex

P.S.: laß besser die Finger von Mastercraft / Mistercraft / Intech2 / Plastmodel und wie die alle heissen. Da sind nur die Decals brauchbar.
Vielen lieben Dank für deine Antwort! Ich bin deine Liste auch schon gleich mal durchgegangen und bin auch auf der Webseite schon unterwegs, echt super! Fast würde ich ja jetzt behaupten, dass dieser Spezial Hobby Bausatz einer der aller besten bereits zu sein scheint.

Eduard ist zu lang? warum denn sowas?

Eine andere Frage, macht es eigentlich Sinn, anstatt eines, mehrere (dieser) Modelle gleichzeitig zu bauen?
Was die Modellbausätze jetzt kosten sollen ist mir eigentlich egal, kennt jemand vielleicht einen guten Laden für Modellbau in Stuttgart und Umgebung?
Ich finde die Preise bei den Herstellern eigentlich nicht so hoch und auch nicht so unterschiedlich. Die Qualitätsunterschiede hingegen sind schon größer und da würde ich lieber ein paar Euro mehr ausgeben. Die Qualität des Bausatzes selbst hat auch Auswirkung auf das Resultat.

Ich habe bei vielen von euch hier schon reingeschaut und eure tollen arbeiten gesehen, auch einen Modellbau-Club habe ich hier enteckt. Was mir bereits aufgefallen ist, echte Modellbauprofis recherchieren erst anhand historischer oder technischer Bilder und Zeichnungen bevor sie ihr Bauprojekt starten. Also ich habe nur paar Youtube Videos geschaut. Vielleicht sollte ich das zu der Messerschmitt mal generell nachholen und mir mehr Material besorgen. Da ich die E Variante von Spezial Hobby bereits habe soll das mein nächstes Bauprojekt werden, falls da jemand schon was zur Verfügung stellen kann?

Ich lass dieses Hobby jetzt mal richtig aufleben und werde mir viel Equipment zunächst besorgen müssen. Wenn mir da jemand was Empfehlen kann? Ich kenne mich nicht aus mit guten Farben oder Pinseln, auch mein Airbrush war ein sehr günstiges, ich denke wenn man dieses Hobby ernsthaft betreiben will, da braucht man schon paar gute Sachen.

Werde morgen mal in Buchladen und der Bücherei vorbeischauen, vielleicht finde ich da was zu der Messerschmitt Bf 109 E?

Wenn du die 109 E-3 oder E-4 von Special Hobby meinst, die ist wirklich super aber aufgrund der vielen winzigen Details auch etwas fummelig zusammenzubauen. Ich fummele gerade an einer, kommt demnächst in den 1/72er Rollouts. :wink2:
Die E -1 habe ich, diesen Emil kann ich da bauen. Doch ich muss ja erst noch Recherche betreiben und meine Ausrüstung modernisieren. Da sind aber sehr viele Teile dabei die gar nicht gebraucht werden, ich tippe mal darauf das der Bausatz eigentlich mehr Varianten hergibt. Die Nieten auf den Teilen sind echt einzigartig und auch die Swastika ist dabei. Man kann ja zusätzlich noch diese Ad-on Teile bestellen um weitere Details zu ergänzen, etwas was mich schon reizen würde. Aber es dauert wohl noch eine weile bei mir bis es dann los geht, solange lerne ich hier noch etwas von euch!
 

SWA

Berufspilot
Dabei seit
29.07.2008
Beiträge
85
Zustimmungen
72
Ort
Leipheim / Stuttgart
Hallo,

ich meine mich zu erinnern, daß irgendwo in einem Forum diskutiert wurde, daß die Eduard 3mm zu lang sei. Es wurde auch darüber diskutiert, daß die maßstäblichen Zeichnungen möglicherweise auch nicht ganz korrekt sein könnten. Fakt ist, wer damit leben kann, bekommt mit der Eduard 109 einen tollen Bausatz.

Wenn Du aus Stuttgart kommst, gibt es zwei Läden für Dich:

Bei Stefan in Marburg war ich nur ein mal, hat sich aber gelohnt. Bei Nimpex in Denkendorf bin ich häufiger weil ich bei Reutlingen wohne. Netter, kleiner, gut sortierter Laden.

Gruß
Alex
 
Moquai

Moquai

Fluglehrer
Dabei seit
27.12.2013
Beiträge
176
Zustimmungen
280
Die "Me 109" ist ja quasi der "VW Käfer" der Lüfte :thumbup:, da findet sich so einiges im Web und der Literatur!
Zur Recherche des Bausatzinhaltes wurde dir ja bereits die Seite "Scalemates" empfohlen.
Dort erfährt man vorab WAS genau in der Schachtel ist, ob der Bausatz eventuell von einem anderen Anbieter stammt, und welches Zubehör verfügbar ist.
Fast immer gibt es Links zu ausführlichen Vorstellungen, oder auch gebaute Modelle zu sehen...

Wenn du Details suchst, gib zB. "Messerschmitt Bf-109E Walk Around"
in die (Bilder-) Suche ein, dann findest Du zB das :

Die Suche mit dem Anhang ".... Paint Schemen", oder... "Color Schemen" führt zu Lackiervarianten.
 

Archangelo

Sportflieger
Dabei seit
08.04.2022
Beiträge
13
Zustimmungen
3
Hallo,

ich meine mich zu erinnern, daß irgendwo in einem Forum diskutiert wurde, daß die Eduard 3mm zu lang sei. Es wurde auch darüber diskutiert, daß die maßstäblichen Zeichnungen möglicherweise auch nicht ganz korrekt sein könnten. Fakt ist, wer damit leben kann, bekommt mit der Eduard 109 einen tollen Bausatz.

Wenn Du aus Stuttgart kommst, gibt es zwei Läden für Dich:

Bei Stefan in Marburg war ich nur ein mal, hat sich aber gelohnt. Bei Nimpex in Denkendorf bin ich häufiger weil ich bei Reutlingen wohne. Netter, kleiner, gut sortierter Laden.

Gruß
Alex
Die "Me 109" ist ja quasi der "VW Käfer" der Lüfte :thumbup:, da findet sich so einiges im Web und der Literatur!
Zur Recherche des Bausatzinhaltes wurde dir ja bereits die Seite "Scalemates" empfohlen.
Dort erfährt man vorab WAS genau in der Schachtel ist, ob der Bausatz eventuell von einem anderen Anbieter stammt, und welches Zubehör verfügbar ist.
Fast immer gibt es Links zu ausführlichen Vorstellungen, oder auch gebaute Modelle zu sehen...

Wenn du Details suchst, gib zB. "Messerschmitt Bf-109E Walk Around"
in die (Bilder-) Suche ein, dann findest Du zB das :

Die Suche mit dem Anhang ".... Paint Schemen", oder... "Color Schemen" führt zu Lackiervarianten.
Vielen Dank nochmal, wirklich sehr aufmerksam von euch! Hab mir alles bereits angeschaut und die Läden besuche ich gleich ab nächste Woche mal. Der Walk Around ist klasse, kann man sich einiges an Inspiration holen.

Wie ist es wenn man mehrere Modelle gleichzeitig baut, hat das jemand schon gemacht?
Ich hatte die Erfahrung bei dem Modell, als ich mit dem Airbrush gearbeitet habe, dass ich recht viel Aufwand und Zeit beim Reinigen des Airbrush oder Anrühren der Farbe habe, aber das vergnügen beim lackieren doch immer sehr kurz war, was wohl auch an dem kleinen Maßstab liegt. Wäre es denn nicht Sinnvoller gleich mehrere Bausätze mit den entsprechend gleichen Farben zu lackieren?

Hat jemand hier Erfahrung mit 3D Druckern ? Ich habe vor mir einen in den nächsten 2-3 Monaten zu holen. Ich habe neulich gesehen wie einer seine Fotoätzteile selber herstellt, kennt sich damit jemand hier vielleicht auch aus?
 
Zuletzt bearbeitet:

SWA

Berufspilot
Dabei seit
29.07.2008
Beiträge
85
Zustimmungen
72
Ort
Leipheim / Stuttgart
Klar kannst Du mehrere Bausätze gleichzeitig bauen und lackieren - solange es Dir dabei nicht langweilig wird....
 

jackrabbit

Astronaut
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
2.929
Zustimmungen
2.039
Ort
Hannover
Moin,

Wie ist es wenn man mehrere Modelle gleichzeitig baut, hat das jemand schon gemacht?
Du machst die gleichen Fehler gleichzeitig bzw. Du baust sie auf gleichem Niveau, während Du sonst von Modell zu Modell dazulernst.

Wenn Du sie hinterher wieder verkaufen möchtest, macht eine Serienproduktion natürlich Sinn.

Grüße
 

Archangelo

Sportflieger
Dabei seit
08.04.2022
Beiträge
13
Zustimmungen
3
Hey Leute,

ich bin voll motiviert sehr hoch detaillierte Modelle zu bauen und da werde ich keine kosten oder mühe scheuen. Ich hab das wohl viel zu lange nicht mehr gemacht, aber eigentlich fange ich wohl jetzt erst richtig damit an. Dazulernen werde ich hoffentlich noch viel dabei und ich will mich auch nicht nur auf Flugzeugmodelle beschränken. Ums verkaufen geht es mir eigentlich nicht, ich denke nicht das sowas wirklich lukrativ ist.

Ich muss erst noch sehr viel Sachen besorgen und die nötigen Vorbereitungen treffen. Sobald ich alles organisierst habe und genau weiß was ich dann vorhabe, werde ich hier den Baubericht schritt für schritt präsentieren und euer Feedback berücksichtigen, vielleicht kann ich mich dann schneller verbessern oder auch Fehler vermeiden.

Danke nochmal und bis bald!
 
FREDO

FREDO

Space Cadet
Dabei seit
29.03.2002
Beiträge
2.358
Zustimmungen
741
Ort
Halle/S.
Klar hat Farbgebung bei mehr als einem Teil Sinn, man hat ja den Airbrush schon bei der Hand und "spart" sich dann die entsprechenden Endreinigungen. Allerdings will das auch gut technologisch überdacht sein; also zuerst alles grundieren, dann ggf nochmal nacharbeiten, dann helle Farben und Unterseiten. zum Schluß dann Oberseiten und Akzente... Zwischendurch natürlich auch mal abkleben/maskieren
 

Archangelo

Sportflieger
Dabei seit
08.04.2022
Beiträge
13
Zustimmungen
3
Klar hat Farbgebung bei mehr als einem Teil Sinn, man hat ja den Airbrush schon bei der Hand und "spart" sich dann die entsprechenden Endreinigungen. Allerdings will das auch gut technologisch überdacht sein; also zuerst alles grundieren, dann ggf nochmal nacharbeiten, dann helle Farben und Unterseiten. zum Schluß dann Oberseiten und Akzente... Zwischendurch natürlich auch mal abkleben/maskieren
Ich habe auch gemerkt das ich immer zuviel Farbe angerührt habe für das kleine Modell. Insgesamt war ich da nicht sehr wirtschaftlich was meinen Verbrauch anging.

Ich habe da schon viele Fehler gemacht beim lackieren, aber ich brauche auch ein besseren Airbrush und Kompressor. Die Konsistenz der Farbe scheint sehr wichtig zu sein, dass man die richtig anrührt. Ich habe diese Revellfarben benutzt und war eigentlich recht zufrieden. Welche Farben benutzt ihr am liebsten ?

Was mich interessieren würde, welche Farben verwendet man bei einer Messerschmitt vorzugsweise? Für das Cockpit, Fahrwerk, Motor ? gibt es da vielleicht schon eine besser geeignete Auswahl, oder bemahlt man alles nach Bauplan vorgaben? Beim Airbrush und Kompressor werde ich nicht sparen, ich hole mir da gleich was anständiges. Ich muss alles von Grund auf erst besorgen was man für Modellbau braucht, angefangen vom Tisch bis zum Skalpell. Ich werde mir auch einen sehr professionellen 3D Drucker anschaffen und mit der Zeit mir die Fähigkeit aneignen diese Fotoätzteile selbst herzustellen.

Ich hatte Schwierigkeiten mit den Aufklebern, als ich die rangemacht habe, da haben die so doof geglänzt und reflektiert. Ich musste die nochmal wegmachen und erst einen Lack darunter legen. Auch sollte ich da wohl lieber so ein spezielles Mittel dafür verwenden um die anzubringen. Wenn ihr da Tipps habt wie man das richtig macht?
 
Thema:

1/72 Messerschmitt Bf 109 G-10 – Revell

1/72 Messerschmitt Bf 109 G-10 – Revell - Ähnliche Themen

  • 1/48 Messerschmitt Bf.109 D1 – AMG

    1/48 Messerschmitt Bf.109 D1 – AMG: Messerschmitt Bf.109 D1 Modell: Messerschmitt Bf.109 D1 Hersteller: AMG Maßstab: 1/48 Art. Nr. : 48719 Preis ca. : 45-75 €...
  • 1/48 Messerschmitt Bf 109G-6 / erste Produktionslose – Eduard

    1/48 Messerschmitt Bf 109G-6 / erste Produktionslose – Eduard: Ja, ich weiß, die 10.000ste Bf 109, ...:FFTeufel: Trotzdem aber empfehlenswert, neu und garantiert der Renner für Freunde deutscher...
  • 1/72 Messerschmitt P 1099 B/1 – Revell

    1/72 Messerschmitt P 1099 B/1 – Revell: Sofern ich das "Archiv" korrekt durchsucht habe , gab´s bislang keine Bausatzvorstellung dieses Modells!? Da Revell den Bausatz nun wieder...
  • 1/72 Messerschmitt Bf 109 K-4 – AML

    1/72 Messerschmitt Bf 109 K-4 – AML: Die „Kurfürst“ ist eigentlich die Abschlußversion, besser gesagt Serie, der Bf 109 Baureihe. Von der Bf 109 K-4 wurden etwa 700 Maschinen gebaut...
  • 1/72 Messerschmitt Bf 109 E-4/7 – Hasegawa

    1/72 Messerschmitt Bf 109 E-4/7 – Hasegawa: Die Version „E“ der Bf 109 ist eigentlich durch die Luftschlacht um England bekannt, wurde aber während dieser Zeit an nahezu allen anderen...
  • Ähnliche Themen

    • 1/48 Messerschmitt Bf.109 D1 – AMG

      1/48 Messerschmitt Bf.109 D1 – AMG: Messerschmitt Bf.109 D1 Modell: Messerschmitt Bf.109 D1 Hersteller: AMG Maßstab: 1/48 Art. Nr. : 48719 Preis ca. : 45-75 €...
    • 1/48 Messerschmitt Bf 109G-6 / erste Produktionslose – Eduard

      1/48 Messerschmitt Bf 109G-6 / erste Produktionslose – Eduard: Ja, ich weiß, die 10.000ste Bf 109, ...:FFTeufel: Trotzdem aber empfehlenswert, neu und garantiert der Renner für Freunde deutscher...
    • 1/72 Messerschmitt P 1099 B/1 – Revell

      1/72 Messerschmitt P 1099 B/1 – Revell: Sofern ich das "Archiv" korrekt durchsucht habe , gab´s bislang keine Bausatzvorstellung dieses Modells!? Da Revell den Bausatz nun wieder...
    • 1/72 Messerschmitt Bf 109 K-4 – AML

      1/72 Messerschmitt Bf 109 K-4 – AML: Die „Kurfürst“ ist eigentlich die Abschlußversion, besser gesagt Serie, der Bf 109 Baureihe. Von der Bf 109 K-4 wurden etwa 700 Maschinen gebaut...
    • 1/72 Messerschmitt Bf 109 E-4/7 – Hasegawa

      1/72 Messerschmitt Bf 109 E-4/7 – Hasegawa: Die Version „E“ der Bf 109 ist eigentlich durch die Luftschlacht um England bekannt, wurde aber während dieser Zeit an nahezu allen anderen...
    Oben