1/72 MiG-21PF – INNEX Model

Diskutiere 1/72 MiG-21PF – INNEX Model im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Exklusiv fürs FF: Innex, bisher bekannt durch Schiffsbausätze, scheint nun auch den Luftfahrtbereich für sich entdeckt zu haben.

Moderatoren: AE
  1. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.242
    Zustimmungen:
    19.973
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Exklusiv fürs FF:
    Innex, bisher bekannt durch Schiffsbausätze, scheint nun auch den Luftfahrtbereich für sich entdeckt zu haben.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.242
    Zustimmungen:
    19.973
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    In einer sehr schön gestalteten Verpackung mit rückseitigen, farbigen Seitenrissen, sind die Spritzgussrahmen in einer Klarsichttüte verpackt.
     

    Anhänge:

    • PF.4.jpg
      Dateigröße:
      35,8 KB
      Aufrufe:
      305
  4. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.242
    Zustimmungen:
    19.973
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Ungünstig ist, das der Decalbogen mit den Spritzrahmen eingeschweißt ist. Hierbei entstehen unschöne Druckstellen auf der Trägerfolie. Das separate beilegen in die Bauanleitung, würde das Problem beseitigen.
     

    Anhänge:

    • PF.2.jpg
      Dateigröße:
      70,4 KB
      Aufrufe:
      306
  5. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.242
    Zustimmungen:
    19.973
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Die 48 Bauteile machen mit ihrer versenkten Gravur einen soliden Eindruck, wenn gleich die Detaillierung des gesamten Modells etwas einfach ausgefallen ist. An einigen Stellen sind kleine Einsinkungen erkennbar. Die einteilige Cockpithaube ist gut durchsichtig und somit verwendbar.
    Die Maßhaltigkeit geht soweit in Ordnung. Eine Problemstelle ist das Rumpfhinterteil, was im unteren Bereich etwas schmal geraden ist.
     

    Anhänge:

    • PF.1.jpg
      Dateigröße:
      86,6 KB
      Aufrufe:
      301
  6. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.242
    Zustimmungen:
    19.973
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Etwas näher.
    Die Konstruktion der Form läst erkennen, das mit Zugabe eines neuen Seitenleitwerkes und einer anderen Haube, noch eine "PFM" (dazu später) und eine "FL" möglich sind.
     

    Anhänge:

    • PF.7.jpg
      Dateigröße:
      39,5 KB
      Aufrufe:
      298
  7. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.242
    Zustimmungen:
    19.973
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Ein Fotoätzteil mit Gerätebrett und Cockpitwanne
    vervollständigt die Bausatzausstattung.
     

    Anhänge:

    • PF.3.jpg
      Dateigröße:
      52,9 KB
      Aufrufe:
      298
  8. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.242
    Zustimmungen:
    19.973
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Die in polnischer Sprache gehaltene, grafisch gute Bauanleitung, zeigt in neun übersichtlichen Schritten den Zusammenbau.
     

    Anhänge:

    • PF.5.jpg
      Dateigröße:
      56,3 KB
      Aufrufe:
      292
  9. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.242
    Zustimmungen:
    19.973
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Bei den Farbangaben wird der deutschsprachige Modellfreund etwas
    allein gelassen, oder wer weiß was "piaskowy" für eine Farbe ist? Für den Fortgeschrittenen Modellbauer sicher nicht das Problem, nur für den 12jährigen Einsteiger eine Hürde die genommen werden möchte. Aber dafür gibt es ja das FF, wo solche Details geklärt werden können. :!:
    Highlight in diesem Bausatz ist der schon gezeigte Decalbogen von Techmod.
    Sauber gedruckt, mit allen Beschriftungen, erlauben er die Dekoration einer getarnten NVA MiG, einer silbernen polnischen und einer sowjetisch/russischen "PF".

    Fazit: Sehr Preiswerter Einsteigerkit mit Fotoätzteilen, mit Abstrichen im Detail aber sehr guten Decals, was will man für 7,95 € mehr?
     

    Anhänge:

    • PF.6.jpg
      Dateigröße:
      64,1 KB
      Aufrufe:
      291
  10. #9 RainerP, 04.07.2005
    RainerP

    RainerP Fluglehrer

    Dabei seit:
    23.03.2005
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Sachsen
    Wenn ich mich noch recht an die Zeiten erinnere, in denen ich die Skrydl.... Polska gelesen hatte, müßte "piaskowy" "sandfarben" heißen. Ich kann zwar kein polnisch, aber einige Sachen betreffs Modellbau sind von damals hängengeblieben, wie auch aus dem tschechischen.
     
  11. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.242
    Zustimmungen:
    19.973
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Das ist richtig.
    Piash= Sand.
    Die Frage bleibt dann nur, was für Sand? Heller Sand, dunkler Sand? :confused:
    INNEX sollte sich, wenn es weiter Modelle im deutschsprachigen Raum anbieten möchte, sich an konkrete Farbangaben oder Bezeichnungen eines Herstellers halten.
     
  12. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Rapier

    Rapier Space Cadet

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    116
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Ilmenau
    Wie maßhaltig ist die MiG?
     
  14. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.242
    Zustimmungen:
    19.973
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Die 48 Bauteile machen mit ihrer versenkten Gravur einen soliden Eindruck, wenn gleich die Detaillierung des gesamten Modells etwas einfach ausgefallen ist. An einigen Stellen sind kleine Einsinkungen erkennbar. Die einteilige Cockpithaube ist gut durchsichtig und somit verwendbar.
    Die Maßhaltigkeit geht soweit in Ordnung. Eine Problemstelle ist das Rumpfhinterteil, was im unteren Bereich etwas schmal geraden ist. ;)
     
Moderatoren: AE
Thema:

1/72 MiG-21PF – INNEX Model

Die Seite wird geladen...

1/72 MiG-21PF – INNEX Model - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Mig-21PFM – BILEK

    1/72 Mig-21PFM – BILEK: Wie schon im Modellbaustammtisch erwaehnt, ist es das Modell des Sohnes eines Freundes, das schon geraume Zeit auf seine Vollendung wartet. Leider...
  2. 1/72 MiG-21PFM – INNEX Model

    1/72 MiG-21PFM – INNEX Model: Der Bausatz der MiG-21PFM basiert auf den gleichen Formen, wie der der MiG-21PF vom gleichen Hersteller. Siehe:...
  3. Phantom 38+13 Last Flight WTD 61 Revell/Syhart 1/72

    Phantom 38+13 Last Flight WTD 61 Revell/Syhart 1/72: Hallo liebe FFler. Die Phantom II F-4 F 38+13 „Last Flight“ gibt es von Revell in 1/32. Ich möchte euch diese letzte schöne Phantom in 1/72...
  4. 1/72 F-106A Delta Dart – Trumpeter

    1/72 F-106A Delta Dart – Trumpeter: Hallo zusammen, da ich schon eine sehr lange Zeit keine Bausatzvorstellung gemacht hatte, dachte ich mir das dieser neue Trumpeter Bausatz mal...
  5. 1/72 RS Models P-400 Airacobra I (Soviet Air Force)

    1/72 RS Models P-400 Airacobra I (Soviet Air Force): Hallo liebes Forum, das hier ist RS Models' 1/72 Airacobra I, Exportbezeichnung P-400. Die Baureihe ist ident mit der P-39D Serie. Ich habe diesen...