1/72 MiG-21SMT – MIR

Diskutiere 1/72 MiG-21SMT – MIR im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Jetzt hat uns ja Drakosha gezeigt, dass doch noch einige seltene MiG-21SMT (Fishbed K) rumstehen...
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.357
Zustimmungen
4.955
Ort
Potsdam
Jetzt hat uns ja Drakosha gezeigt, dass doch noch einige seltene MiG-21SMT (Fishbed K) rumstehen.
http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=36656&page=3
Auch noch mal zur Erinnerung der kurze Disput, wie uns so die ersten guten Bausätze in die Hände gefallen sind.
http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=16271&page=55

Aus dem Anlaß vielleicht mal eine Vorstellung eines interessanten Bausatzes, der aber sicher nicht mehr so ohne weiteres zu haben sein wird.
Mitte/Ende der 80iger kam ein Bausatz der MiG-21SMT von der Firma MIR auf den Markt. An sich war die Qualität mehr Mittelmaß, in vieler Hinsicht aber doch ein gewisser Durchbruch.
Es war zu bemerken, daß an der Entwicklung Insider beteiligt waren, also nicht nur "Spielzeughersteller". Das zeigte sich in der für damalige Verhältnisse recht breiten Waffenpalette, die an den Spritzrahmen vorhanden war und auch an Details, die sonst nicht so die Beachtung fanden, wie z.B. der abgeschrägte Rumpfbug, obwohl die Schräge sicher etwas zu stark ausgefallen ist.
Das Seitenleitwerk ist an der Oberkante zu rundlich gestaltet, aber sonst ist die Form des Rumpfes in Ordnung, was man von der FUJIMI nicht sagen kann.
Die Kabine (nicht im Bild) war recht dick, die Frontscheibe in der Form sehr schmal gehalten, insgesamt also unbrauchbar.
Der untere Spritzling zeigt schon 3 Bombentypen, 2 UB-16 und zwei S-24 Luft-Boden-Geschosse. Allerdings sind im Bausatz nicht die Schienen für den Abschuß der S-24 drin, muß man sich eben selber feilen.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
#
Schau mal hier: 1/72 MiG-21SMT – MIR. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.357
Zustimmungen
4.955
Ort
Potsdam
Am nächsten Spritzling sind 4 Abschuß-Schienen und zwei unterschiedliche Typen der Atoll zu sehen. Die 'lange' Atoll war nach meiner Meinung in der DDR-Literatur damals nie zu sehen, ein echter Geheimnis-Verrat.
Die Abbildung von Bomben in der Presse war auch äußerst selten, Luft-Boden-Lenkwaffen waren absolutes Tabu-Thema. Da mußte man schon mal eine West-Zeitschrift ergattern.

Der Einlaufkegel ist nicht ganz spitz, muß also nachgeschliffen werden.

Modellbauerisch interessant waren damals noch die Radfelgen des Hauptfahrwerkes. In dem damals verfügbaren KP-Bausatz der MiG-21MF waren die 'glatten' Felgen, hier die 'durchbrochenen' . Die Hauptfahrwerksräder der FUJIMI sind wesentlich größer gehalten.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.357
Zustimmungen
4.955
Ort
Potsdam
Hier nochmal der Teil der Bauanleitung, der die Anbringung der Bewaffnungsvariante mit Atoll zeigt
 
Anhang anzeigen
MiG-Admirer

MiG-Admirer

Alien
Dabei seit
10.08.2003
Beiträge
7.346
Zustimmungen
6.657
Ort
Funkstadt Nauen
Ist das nicht der Bausatz, aus dem wir unsere beiden SMT unter Verwendung von KP-Tragflächen gebaut haben?:?!
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.357
Zustimmungen
4.955
Ort
Potsdam
Die SMT war damals eines von meinen Lieblingsflugzeugen. MiG-21 sowieso, aber die SMT hatte eben den extrem großen Buckel und macht somit Eindruck.
Der MIR-Bausatz war schon eine gute Grundlage, zur gleichen Zeit gab es schon den Bausatz der MiG-21MF von KP und der war bei vielen Teilen besser gestaltet. Somit wurden von dem MIR-Bausatz nur der Rumpf und das Fahrwerk verwendet.
Das Seitenleitwerk wurde abgesägt und durch das KP-Leitwerk ersetzt. Ebenso sind das Höhenleitwerk und die Tragflächen von KP. An den Enden des Höhenleitwerkes und der Tragflächen wurden die kleinen Antennen angebracht.
Das Cockpit, der Schleudersitz und die Kabine sind ebenfalls von KP. Das Pitotrohr war zu dick und wurde neu angefertigt.
 
Anhang anzeigen
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.357
Zustimmungen
4.955
Ort
Potsdam
Einen Kompressor und Spritzpistole hatte ich damals noch nicht. Das Modell ist also handgepinselt. Die Farbe ließ sich halbwegs ohne Streifen verteilen, für die Flächen mit dunklerer Farbe wurde etwas Schwarz beigemischt.
Die UB-32 sind von einer HASEGAWA MiG-27, die UB-16 ist aus einer kleiner gefeilten UB-32 gefertigt.
Das war so der Stand von vor 18 Jahren. Nun ja.
 
Anhang anzeigen

Thorsten Wieking

Testpilot
Dabei seit
04.04.2005
Beiträge
637
Zustimmungen
11
Ort
Mannheim
Die Bilder der Gußäste erinnern mich mit Schrecken an die Mig-21 von ICM, die ich nach dem ersten Blick in die Schachtel dann wieder umgetauscht habe. Ich bin zwar bei Bausätzen flexibel und kann auch an einem einfachen Modell was positives sehen, aber nicht, wenn ich dafür 11 EURO bezahlt habe.

Könnten die MIR Teile in der ICM Schachtel gelandet sein?

Gruß
Thorsten
 
Basepohl

Basepohl

Testpilot
Dabei seit
16.04.2002
Beiträge
685
Zustimmungen
882
Ort
Salzgitter/Wolfenbüttel
Guten Abend Monitor,

genau das Modell, welches du gerade besprichst, habe ich hier neben mir liegen. Ich habe das gute Stück vor ein paar Jahren für 2 Euro beim Braunschweiger Modellhändler meines Vertrauens erworben, mehr um mein Gewissen zu beruhigen, denn so doll sah die Tüte voll MiG-21 nicht aus. Was meinst Du, soll man sich eher einer anderen SMT (Fujimi) annehmen und nur Teile der "MIR" SMT verwenden oder hält sie auch heute noch unseren Ansprüchen stand. Ach ja, wenn Du so nostalgisch veranlagt bist, kann ich dir auch das Modell gerne überlassen?

Schönen Abend noch
Gruß David
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.357
Zustimmungen
4.955
Ort
Potsdam
Wenn ich heute nochmal rangehen würde, würde ich die MiG-21PFM von ZVEZDA nehmen, den Buckel der MIR raufsetzen und die Tragflächen von FUJIMI nehmen. Aber das muß jeder mit sich selbst abmachen.

Der Rumpf der FUJIMI ist die schlechteste Variante, denke ich. Das Vorderteil ist sehr falsch, ebenso der Übergang von Vorderteil der Kabine zum Rumpf.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.357
Zustimmungen
4.955
Ort
Potsdam
Die Bilder der Gußäste erinnern mich mit Schrecken an die Mig-21 von ICM, die ich nach dem ersten Blick in die Schachtel dann wieder umgetauscht habe. Ich bin zwar bei Bausätzen flexibel und kann auch an einem einfachen Modell was positives sehen, aber nicht, wenn ich dafür 11 EURO bezahlt habe.

Könnten die MIR Teile in der ICM Schachtel gelandet sein?

Gruß
Thorsten
Die Teile der MIR sind nicht in der ICM-Schachtel. Ich denke, in der ICM ist ein ehemaliger Condor-Bausatz. Genau weiß ich es nicht, bestimmt weiß Flugi Bescheid.
 
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
21.427
Zustimmungen
33.385
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
Den MIR Bausatz hatte ich vor vielen Jahren mal in der Hand. Der war damals schon so grottenschlecht, das ich von einem Kauf abgesehen habe. Ob der zwischenzeitlich bei ICM gelandet ist, kann ich nicht mit Sicherheit sagen.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.357
Zustimmungen
4.955
Ort
Potsdam
Hier mal die SMT, so wie sie kurz nach der Wende noch in Altenburg stand. Bei dem Denkmal hat man allerdings etwas geschummelt. Der Rumpfrücken war anscheinend defekt und man hat ihn repariert. Weil man anscheinend keinen originalen Rümpfrücken der SMT hatte, hat man einen Rücken der MiG-21bis genommen und den Rest mit Blechen passend gemacht.
 
Anhang anzeigen
Berkut

Berkut

Testpilot
Dabei seit
14.08.2003
Beiträge
689
Zustimmungen
221
Ort
Leverkusen
Die Teile der MIR sind nicht in der ICM-Schachtel. Ich denke, in der ICM ist ein ehemaliger Condor-Bausatz. Genau weiß ich es nicht, bestimmt weiß Flugi Bescheid.
ja ICM ist von Condor, Condor hat die Formen soweit ich weiss von KP.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.357
Zustimmungen
4.955
Ort
Potsdam
Hier noch zwei Fotos des Buckels.
 
Anhang anzeigen
Thema:

1/72 MiG-21SMT – MIR

1/72 MiG-21SMT – MIR - Ähnliche Themen

  • AMIGO MODELS

    AMIGO MODELS: Es lohnt sich, mal reinzugucken. Tolles Material. http://www.amigomodels.ru/ Teilweise beziehbar über Dukwin www.dukmodell.de . Muss man ihm am...
  • Was ist das für ein Knüppel Mil Mi oder MIG ?

    Was ist das für ein Knüppel Mil Mi oder MIG ?: Hallo wer kann sagen, von welchem Hubschauber oder Flugzeug der USDDR, dieser Steuerknüppel sein kann. In welchen Typen wurde er verwendet...
  • 1/72 MiG-21SMT – RV Aircraft

    1/72 MiG-21SMT – RV Aircraft: Das erste Modell der Mig-21 Reihe von RV ist die SMT...
  • MiG-21SMT

    MiG-21SMT: Ich suche Fotos von MiG-21 der Version SMT. Ich schiele hier insbesondere auf die, die in russischen Foren aktiv sind, und vielleicht diesen oder...
  • MiG-21SMT in der Nuklearrolle

    MiG-21SMT in der Nuklearrolle: Nun ist die neue FR Extra 22 erschienen, u.a. mit einem Artikel über die Ausrüstung der sowj. Frontfliegerkräfte in der DDR, Polen, CSSR und...
  • Ähnliche Themen

    • AMIGO MODELS

      AMIGO MODELS: Es lohnt sich, mal reinzugucken. Tolles Material. http://www.amigomodels.ru/ Teilweise beziehbar über Dukwin www.dukmodell.de . Muss man ihm am...
    • Was ist das für ein Knüppel Mil Mi oder MIG ?

      Was ist das für ein Knüppel Mil Mi oder MIG ?: Hallo wer kann sagen, von welchem Hubschauber oder Flugzeug der USDDR, dieser Steuerknüppel sein kann. In welchen Typen wurde er verwendet...
    • 1/72 MiG-21SMT – RV Aircraft

      1/72 MiG-21SMT – RV Aircraft: Das erste Modell der Mig-21 Reihe von RV ist die SMT...
    • MiG-21SMT

      MiG-21SMT: Ich suche Fotos von MiG-21 der Version SMT. Ich schiele hier insbesondere auf die, die in russischen Foren aktiv sind, und vielleicht diesen oder...
    • MiG-21SMT in der Nuklearrolle

      MiG-21SMT in der Nuklearrolle: Nun ist die neue FR Extra 22 erschienen, u.a. mit einem Artikel über die Ausrüstung der sowj. Frontfliegerkräfte in der DDR, Polen, CSSR und...
    Oben