1/72 Mig 3 – Revell/Zvezda/Italeri/Cap Croix du Sud

Diskutiere 1/72 Mig 3 – Revell/Zvezda/Italeri/Cap Croix du Sud im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Die Mikojan-Gurewitsch MiG-3 war ein sowjetisches Propeller-Kampfflugzeug des Zweiten Weltkriegs. Es wurde aus der MiG-1 entwickelt, um deren...

Moderatoren: AE
  1. #1 Chemo3012, 18.04.2006
    Chemo3012

    Chemo3012 Testpilot

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Mädchen für Alles
    Ort:
    Könnern
    Die Mikojan-Gurewitsch MiG-3 war ein sowjetisches Propeller-Kampfflugzeug des Zweiten Weltkriegs. Es wurde aus der MiG-1 entwickelt, um deren Handling-Probleme zu lösen.
    Mikojan und Gurewitsch veränderten vor allem die Tragfläche, den Schwerpunkt und die Panzerung der MiG-1. 1941 wurden die ersten Flugzeuge dieses Typs im Luftkampf gegen Deutschland eingesetzt.

    Die MiG-3 war ein einsitziger Jäger und Jagdbomber mit einer Spannweite von 10,30 m und einer Länge von 8,26.
    Sie hatte ein Mikulin AM-35A-Triebwerk mit 1007 kW (1350 PS). Damit erreichte sie eine Geschwindigkeit von 640 km/h in 7000 Meter Höhe.
    Sie hatte einen Metallrumpf bis zur Kabinenhaube und auch die Tragflächen waren bis zum Knick in Metallausführung. Das Heck und die äußeren Tragflächen waren aus Holz.

    Ich fange einfach mal mit den Kartöngers an: Zvezda
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Chemo3012, 18.04.2006
    Chemo3012

    Chemo3012 Testpilot

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Mädchen für Alles
    Ort:
    Könnern
    Die Rückseite, besonders schön sind die Bemalungsvorschläge:
     

    Anhänge:

  4. #3 Chemo3012, 18.04.2006
    Chemo3012

    Chemo3012 Testpilot

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Mädchen für Alles
    Ort:
    Könnern
    Revell, wie gehabt :TD:
     

    Anhänge:

  5. #4 Chemo3012, 18.04.2006
    Chemo3012

    Chemo3012 Testpilot

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Mädchen für Alles
    Ort:
    Könnern
    Von Cap Croix du Sud und Italeri habe ich leider die Bausätze nicht, wollte sie aber der Vollständigkeithalber nennen, da es dieselben Formen sind.

    Erstmal Revell:
     

    Anhänge:

  6. #5 Chemo3012, 18.04.2006
    Chemo3012

    Chemo3012 Testpilot

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Mädchen für Alles
    Ort:
    Könnern
    Zvezda ist dasselbe in grün :TD:
     

    Anhänge:

  7. #6 Chemo3012, 18.04.2006
    Chemo3012

    Chemo3012 Testpilot

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Mädchen für Alles
    Ort:
    Könnern
    Der Kit an sich ist nicht wirklich zufriedenstellend, alles ist sehr einfach gehalten, die Gravuren überzeugen nicht wirklich und wirken leicht schwammig, die Passgenauigkeit läßt sehr zu wünschen übrig, von Details ganz zu schweigen.

    Jetzt die Tragflächen im direkten Vergleich:
     

    Anhänge:

  8. #7 Chemo3012, 18.04.2006
    Chemo3012

    Chemo3012 Testpilot

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Mädchen für Alles
    Ort:
    Könnern
    Die Klarsichteile allerdings machen ihrem Namen alle Ehre, leider sind sie viel zu dick.
     

    Anhänge:

  9. #8 Chemo3012, 18.04.2006
    Chemo3012

    Chemo3012 Testpilot

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Mädchen für Alles
    Ort:
    Könnern
    Das Cockpit ist leider auch recht einfach gehalten
     

    Anhänge:

  10. #9 Chemo3012, 18.04.2006
    Chemo3012

    Chemo3012 Testpilot

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Mädchen für Alles
    Ort:
    Könnern
    Fehlen nur noch die Decals, ich fange mal mit Revell an
     

    Anhänge:

  11. #10 Chemo3012, 18.04.2006
    Chemo3012

    Chemo3012 Testpilot

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Mädchen für Alles
    Ort:
    Könnern
    Die Decals sind in üblicher Revell Qualität.

    Zvezda ist relativ einfach gehalten und wurden auch mit ein wenig Versatz gedruckt.
     

    Anhänge:

  12. #11 Chemo3012, 18.04.2006
    Chemo3012

    Chemo3012 Testpilot

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Mädchen für Alles
    Ort:
    Könnern
    Was die Bauanleitungen betrifft benötigt Zvezda nur eine A4 Seite mit zwei Explosionszeichnungen, einmal von unten und einmal von oben.

    Revell benötigt dafür etwas mehr :FFTeufel: 4 A4 Seiten, allerdings ist die Anleitung etwas genauer und zeigt auch die Stellen auf die noch passend gemacht werden müssen.

    Preismäßig nehmen sich die Bausätze nicht sehr viel.

    So, das dürfte erstmal alles sein :TD:
     
  13. #12 AM72, 18.04.2006
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.2006
    AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Ich habe das Modell (Zwezda) vor Jahren gebaut.
    Die Gravuren sind ok : fein und sauber. Die einteilige Haube geht auch ok. Die Fahrwerksschächte sind nur angedeutet.
    Es ist kein Super-Bausatz aber doch ein ganz gut brauchbarer.
    Das selbe Modell gibt es dann noch mal von Encore - wobei sich hier noch zusätzliche Resinteile für Cockpit,Räder und Auspuffe finden. Wirklich brauchbar aber sind wohl nur die Cockpitteile.

    Zum Original sollte noch folgendes angemerkt sein :
    Nach 60 MiG-1 wurde die verbesserte MiG-3 gefertigt. Beiden Mustern sieht man die Verwandschaft zu Polikarpow an - nun, Mikojan und Guerewitsch stammen aus diesem OKB und nahmen bei der Gründung als "Anfangsgeschenk" einen Entwurf mit. Die MiG-1/3 krankte daran, das der "Urentwurf" wohl für einen Sternmotor ausgelegt war. Da das neue Muster aber gute Höhenleistung haben sollte, kam der Reihenmotor AM-35 zum Einsatz. Damit hatte die MiG-1/3 immer so einige Stabilitätsprobleme.
    Die MiG-1/3 war als Höhenjäger gedacht, und erst ab 5000m begann sie ihre Leistung zu entfesseln - die für die damalige Zeit schon enorm war : In großen Höhen hatte sie mit ihren 600km/h kaum Komkurrenz.
    Nur : die ganzen Luftkämpfe spielten sich bis 5000m ab - und da war die MiG-1/3 kaum Durchschnitt ...
     

    Anhänge:

    • 01.jpg
      Dateigröße:
      20 KB
      Aufrufe:
      439
    MiGhty29 gefällt das.
  14. #13 gorgo_nzola, 18.04.2006
    gorgo_nzola

    gorgo_nzola Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schifferstadt
    Leider stimmt bei diesem Modell die Motorhaube nicht (und etliche andere Punkte). Bei der Revell / Zvesda / Italerie Vatiante ist die Motorhaube im Querschnitt auf der Oberseite rund.
    Beim Original ist die Oberseite flach und geht in großzügigen Rundungen in die Seiten über. Bei "Red Star" bzw. "Emhar" stimmt die Motorhaube.

    Ein guter Vergleich der aktuellen MIG-3 1/72 Kits gibts hier:
    http://www.sovietwarplanes.com/mig3/mig3/kits72.html

    Keiner der Bausätze ist perfekt. Am besten ist es wohl mehrere Bausätze zu mixen um zu einem passenden Ergebniss zu kommen.

    CKL
     
  15. #14 Chemo3012, 18.04.2006
    Chemo3012

    Chemo3012 Testpilot

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Mädchen für Alles
    Ort:
    Könnern
    Dann ist ja doch mehr verkehrt als ich dachte. :(
     
  16. #15 RainerP, 19.04.2006
    RainerP

    RainerP Fluglehrer

    Dabei seit:
    23.03.2005
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Sachsen
    Als Fertigmodell 1:72 wurde hier vor kurzem mal eine MiG-3 vorgestellt, wohl von oder für Trumpeter montiert. Damals war nicht ganz klar, von wem die Form stammt. Hat sich da schon was näheres ergeben? Das Modell an sich soll ja gut gelungen sein.
     
  17. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.033
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Stimmt Arne,

    in großen Höhe war die MiG-3 schon eine Klasse für sich (in Ihrer Zeit)
    Sie war ja auch als Abfangjäger gegen hochfliegende Bomber gedacht.
    Ich glaube sie erreichte sogar in optimaler Höhe gute 640 km/h !
    Zum Vergleich, ne Bf 109 E-4 machte so um die 570 km/h.
    Aber wie schon gesagt, in den Höhen, in denen sich die Kämpfe abspielten war sie nicht gut genug.
    Im übrigen versuchte man auch den Reihenmotor durch den Sternmotor M 82 zu ersetzen. Aber daraus wurde nix.
    Der Motor M 82 wurde für die La-5 gebraucht.

    Ich finde auch, das die MiG-3 ne gewisse Ähnlichkeit mit der He 112 hat :D

    Hotte
     
  18. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Hast Recht Hotte - ich habe mal nachgesehen :
    MiG-3 640kmh/ in 7000m Höhe , Gipfelhöhe 12000m - das waren damals enorme Werte. Dagegen aber standen 495km/h in Bodennähe ...
    Nach der MiG-3 hat MiG im WKII noch weitere, teilweise sehr leistungsfähige Muster entwurfen, von denen aus den verschiedensten Gründen jedoch keiner in Serie ging.
    Den einzigen Hinweis auf eine direkte MiG-3 Nachfolge konnte ich nur als "MiG-9 M-82" nämlich I-210- also mit dem M-82 Motor finden. Aus der I-210 aber wurde schnell die I-211 mit Asch-82-Motor.
     
  19. #18 Wolfgang Henrich, 20.04.2006
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    569
    Ort:
    Köln
    Vielleicht als kleine Ergänzung: Von der MiG 3 gibt es drei unterschiedliche Spritzguss-Bausätze, die bei den verschiedenen Labeln erschienen sind.

    1. Cap Croix du Sud, Italeri, Zvezda, Encore und Revell
    2. Red Star, Emhar (noch unter Frog designed aber nicht mehr dort erschienen)
    3. RPM, Maquette (gilt als beste Darstellung eine MiG 3 (späte Version) allerdings schlechte Passgenauigkeit.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 cargo, 12.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 12.08.2006
    cargo

    cargo Space Cadet

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    HH
    Habe diesen Kit (Revell, ca. 5€) jetzt auch und kann mich meinen Vorrednern nur anschliesen. Die Motorhaube stimmt, ebenso wie die Auspuffrohre, von der Form her nicht. Zumindest wenn ich nach diesen Bildern gehe:

    Mig-3

    Bilder 1941

    frühe Mig-3

    Interessante Seite zur Mig-3: http://mig3.sovietwarplanes.com/

    Alleine zur Cowling sind hier 19 Bilder zu sehen, genug Nahrung um aus dem Kit noch was gutes zu zaubern.

    http://mig3.sovietwarplanes.com/mig3/yuri-rr/walk-nose.htm
     
    MiGhty29 gefällt das.
  22. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Erstmal vielen Dank für diese Vorstellung, chemo. Da weiß man schon mal, worauf man sich vorbereiten muss, wenn man dieses Modell bauen möchte. Ich habe schon früher gehört, das es einige Modelle der MiG-3 gibt, aber kein wirklich stimmiges. Dank der vielen Infos, die mit dieser Vorstellung ´reinkamen, kann man aber doch wohl etwas aus diesen Modellen machen. Wenn ich das Cockpit sehe, ist alles besser, auch die Detaillierung mit künstlerischer Freiheit.

    Nebenbei: Hallo Arne! Du lebst ja noch! Neulich mußte ich feststellen, das weder eine PN, noch eine E-Mail an dich möglich waren. Ich dachte schon, dich gibt es nicht mehr. Umso mehr freue ich mich, das du noch da bist.
     
Moderatoren: AE
Thema: 1/72 Mig 3 – Revell/Zvezda/Italeri/Cap Croix du Sud
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mig 3 revell

Die Seite wird geladen...

1/72 Mig 3 – Revell/Zvezda/Italeri/Cap Croix du Sud - Ähnliche Themen

  1. Phantom 38+13 Last Flight WTD 61 Revell/Syhart 1/72

    Phantom 38+13 Last Flight WTD 61 Revell/Syhart 1/72: Hallo liebe FFler. Die Phantom II F-4 F 38+13 „Last Flight“ gibt es von Revell in 1/32. Ich möchte euch diese letzte schöne Phantom in 1/72...
  2. 1/72 F-106A Delta Dart – Trumpeter

    1/72 F-106A Delta Dart – Trumpeter: Hallo zusammen, da ich schon eine sehr lange Zeit keine Bausatzvorstellung gemacht hatte, dachte ich mir das dieser neue Trumpeter Bausatz mal...
  3. 1/72 RS Models P-400 Airacobra I (Soviet Air Force)

    1/72 RS Models P-400 Airacobra I (Soviet Air Force): Hallo liebes Forum, das hier ist RS Models' 1/72 Airacobra I, Exportbezeichnung P-400. Die Baureihe ist ident mit der P-39D Serie. Ich habe diesen...
  4. 1/72 Tamiya -47D Thunderbolt "509th FS/405th FG"

    1/72 Tamiya -47D Thunderbolt "509th FS/405th FG": Schönen guten Tag liebes Forum. Das hier ist Tamiya's 1/72 P-47D Thunderbolt in Markierungen der 509th FS/405th FG, Lt. James R. Hopkins, Belgien...
  5. 1/72 Focke Wulf Fw-190 F9 Panzerblitz – Kora

    1/72 Focke Wulf Fw-190 F9 Panzerblitz – Kora: [ATTACH] Eine neue 1/72 Fw-190 von Kora? Natürlich nicht. Es handelt sich um die hinlänglich bekannten Spritzgußrahmen von Eduards Fw-190 F8....