1/72 Mirage IIIR/RD/RS/5F – PJ

Diskutiere 1/72 Mirage IIIR/RD/RS/5F – PJ im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; So, nachdem auch ich begriffen habe, dass meine Digikamera makrotauglich ist, und ich sogar herausgefunden habe, wie man Bilder rauflädt...

Moderatoren: AE
  1. #1 Danix, 24.11.2003
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2003
    Danix

    Danix Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Neftenbach
    So, nachdem auch ich begriffen habe, dass meine Digikamera makrotauglich ist, und ich sogar herausgefunden habe, wie man Bilder rauflädt :rolleyes: :red: , hier nun die vielfach gewünschte Vorstellung der PJ Mirage IIIRS. Ich habe 3 verschiedene PJ-Kits, alles Mirage, hatte auch schon einen Hawker Hunter in der Hand. Die Aufmachung und vor allem die Qualität war immer auf dem gleichen Niveau: Spitzenplatz.
    Die Mirage III Recce-Version erhielt ich von Hannants für £ 38.- (Pfund, nicht Euro!). Versandspesen £ 5.-
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Danix, 24.11.2003
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2003
    Danix

    Danix Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Neftenbach
    Inhalt

    Das geht doch super - danke an die "Swiss Mafia" für die technische Unterstützung :D .
    Hier der Inhalt. Das Kit besteht nur aus Resin, Weissmetall und Photo-Etched. Hier die Teile am Rumpf, Kabine (2 mal), Nase (4 mal), Seitenflosse (2 mal). Die 30 Resinteile mit den bekannten "lungenunfreundlichen" Giessästen (immer schön Maske tragen beim Sägen!).
     

    Anhänge:

  4. #3 Danix, 24.11.2003
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2003
    Danix

    Danix Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Neftenbach
    Flügel

    Hier die Resinteile für den Flügel. Entweder Flügeltanks wie die Franzosen und Belgier oder die Überschalltanks der Schweizer. Die Querruder bzw. Elevons und die Tanguage Klappen(Stabilisierungsklappen flügelinnenseitig) werden separat geliefert. Allerdings gehen den Mirages III bei abgelassenem Hydraulikdruck die Klappen nur geringfügig nach unten.

    Die wichtigste "Waffe" für die RS fehlt aber: Der IRLS (Infrarot Line Scanner) "Red Baron". Kann man sich bei modellshop.ch erstehen (auch Resin).
     

    Anhänge:

  5. Danix

    Danix Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Neftenbach
    Decals

    3 verschiedene Sätze für Frankreich und Schweiz. Achtung: Die Schweizer Version entspricht der alten, vor der Kampfwertsteigerung ("in the 80s").
     

    Anhänge:

  6. Danix

    Danix Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Neftenbach
    PE

    ... und hier die geäzten Teile ...
     

    Anhänge:

  7. Danix

    Danix Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Neftenbach
    Manual

    ... und hier die Bauunterlagen. Das Original ist nicht vergilbt :p
     

    Anhänge:

  8. #7 Danix, 24.11.2003
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2003
    Danix

    Danix Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Neftenbach
    Manual 2

    2. Seite (das Original ist scharf!!):
     

    Anhänge:

  9. Danix

    Danix Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Neftenbach
    Farben

    Zu den Bemalungsvarianten. Da können wir uns kurz halten: Wir alle würden sie in den Schweizer Farben gestalten, also können wir uns die 2 Französischen Beschreibungen sparen...
    Die Farben entsprechend weitgehend auch meinen Quellen. Ich würde hingegen die GFK-Antennenabdeckung am Seitenleitwerk nicht weiss, sondern beige machen. Weiter gibt es noch zahlreiche Bemalungsvarianten, z.B. gab es Flügeltanks ohne obere Tarnbemalung, und dann die Nosearts, am berühmtesten natürlich der "Geronimo".
     

    Anhänge:

  10. Danix

    Danix Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Neftenbach
    Farben 2

    2. Seite:
     

    Anhänge:

  11. Danix

    Danix Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Neftenbach
    Details: Nasen

    Das genialste sind die Nasen: Damit die Fenster für die Kameras auch wirklich schön rauskommen, wird die Nase aus weissem, durchsichtigen Resin geliefert. Für die Dummies wie mich sogar mit der Typenbezeichnung auf dem Giessast! Sieht einfach super aus! Das Problem ist dann aber, dass man "hinein sieht", dass man also ein schön klares Fenster hat, aber keine Kamera drin... Und geöffnet kann man die Nase auch nicht darstellen. Aber man kann nicht alles haben.
     

    Anhänge:

  12. #11 Danix, 24.11.2003
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2003
    Danix

    Danix Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Neftenbach
    Details: Sitz

    Ich werde immer wieder gefragt: Sind PJ-Sätze wirklich so gut? Hier also ein Detail, das Cockpit. Naja, mit PE bekäme man noch mehr raus. Aber in Resin sind wir an die Grenzen des möglichen geraten. Leider fehlt auf diesem Bild das Teil 15, der Steuerknüppel. Steuerknüppel?!?! In Resin! Das Teil hat eine Dicke von ca. 0.2 mm. (ich fand das Teil schliesslich zuunterst im Plastikbeutel!) Dem doppelten oberen Auslösegriff des Schleudersitzes ist es nicht besser ergangen. Ich frage mich, wie die geschlossene Ringe in Resin giessen. :HOT
     

    Anhänge:

  13. Danix

    Danix Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Neftenbach
    Details: Flügel

    Und hier eine Achillesverse vieler Kits: Fahrwerksschacht. Einfach neidlos Hutab vor den Belgiern! :TD:
     

    Anhänge:

  14. Danix

    Danix Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Neftenbach
    Details: Kanone

    eine gewitzte Variante, wie man die Mündungsbremse von Bordkanonen bauen kann: PE Teile und um 90 Grad drehen.
     

    Anhänge:

  15. AMIR

    AMIR Astronaut

    Dabei seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    309
    Beruf:
    IT "Allrounder"
    Ort:
    CH-8200 Schaffhausen
    Wahnsinn! :FFEEK: Und das kann man dann auch zusammenbauen? :?! (Kleiner Scherz am Rande) Du hast mal geschrieben, 1:72 sei ein guter Massstab für Dummies ... also wenn ich an meine Künste denke, und dann diese Teile sehe ... naja ... mein Modell könnte man wohl nur noch für grobe Flugzeugerkennung brauchen ... :rolleyes:
     
  16. Danix

    Danix Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Neftenbach
    Details: Leiter

    und schon fast Standard bei den PJ-Mirages: Cockpit-Leitern aus PE.

    Haben eure Digikameras auch so ein Kisseneffekt im Makrobereich?
     

    Anhänge:

  17. #16 Danix, 24.11.2003
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2003
    Danix

    Danix Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Neftenbach
    So, das war meine Vorstellung der Aufklärer-Mirage, einer der letzten taktischen Recce-Maschinen. Zum Bauen ist mir der Satz noch zu schade - ich benutze meine PJs zuerst als Scratch-Vorlage für meine billigen Airfix- und Matchbox-Kits :cool:

    Dani
     
  18. Danix

    Danix Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Neftenbach
    Amir, der Bausatz ist bestimmt nicht schwierig - schwierig ist es, ihn perfekt zu bauen. :FFTeufel:
    Aber das ist wahrscheinlich bei jedem Modell so. Mit diesen Details holst du als Anfänger bestimmt mehr raus als mit einem Modell, das überhaupt keine Details hat. Aber, ich gebe zu, ein Kit für 100 CHF ist wahrscheinlich nicht das beste für den Einstieg.

    Dani
     
  19. #18 Markus_P, 24.11.2003
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    Re: Details: Sitz

    EINSPRUCH!!! Wenn Du Dir mal z.B. das F-4F-Cockpit von Aires anschaust (in 1/72) wirst Du mir zustimmen, daß es sogar umgekehrt sein könnte!!

    Aber: gute Bausatz-Vorstellung :TOP:
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. AMIR

    AMIR Astronaut

    Dabei seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    309
    Beruf:
    IT "Allrounder"
    Ort:
    CH-8200 Schaffhausen
    @Danix, na mal sehen. Irgendwann muss ich schon nochmals eine AMIR bauen, und dann sollte sie natürlich so gut wie möglich gelingen!
     
  22. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Interessante Vorstellung.
    Aber was die Qualität betrifft - ich bleibe mal "zurückhaltend":
    Den Bausatz habe ich schon mit eigenen Augen gesehen.
    Da haben wir den Preis - und ( "
    in Resin sind wir an die Grenzen des möglichen geraten. ")
    und eben die Qualität.
    Und die stehen für mich nicht unbedingt in einem Zusammenhang.
    In Resin sind ganz andere Sachen möglich - wie Markus schon sagte. Und so manches macht so mancher hersteller in Plastik auch noch besser.
    Womit ich aber nix gegen das Modell gesagt haben will ;) - aber es gibt deutlich preiswertere Alternativen
     
Moderatoren: AE
Thema: 1/72 Mirage IIIR/RD/RS/5F – PJ
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mirage 172 glas

Die Seite wird geladen...

1/72 Mirage IIIR/RD/RS/5F – PJ - Ähnliche Themen

  1. Mirage 50 EV in 1/72

    Mirage 50 EV in 1/72: [ATTACH] Hallo zusammen Meine aktuelle Baustelle geht nun langsam in die Lackiererei und ich brauch wieder etwas neues zum bauen. Meine Wahl fiel...
  2. 1/72 Mirage IIIO & Mirage IIID / 5DM – High Planes Models

    1/72 Mirage IIIO & Mirage IIID / 5DM – High Planes Models: Da sich ja scheinbar leider keiner der (großen) westeuropäischen Hersteller dieses Flugzeugs annehmen möchte, konnte, wollte, war ich sehr...
  3. Mirage F1AZ, Südafrikanische Luftwaffe (SAAF), Airfix/Heller/Hasegawa, 1/72

    Mirage F1AZ, Südafrikanische Luftwaffe (SAAF), Airfix/Heller/Hasegawa, 1/72: Kein Delta. Zum Original: Die Mirage F1 wurde (nach langem hin- und her und verschiedensten Zwischenentwürfen) als Nachfolger der Mirage III...
  4. 1/72 Dassault Mirage 4000 – Anigrand

    1/72 Dassault Mirage 4000 – Anigrand: Bin mal wieder schwach geworden ... sozusagen der typische Ferienende-Frustkauf ! :FFTeufel: ... aber mit diesem Modell der Mirage 4000 ist ein...
  5. 1/72 Mirage 2000C – Revell

    1/72 Mirage 2000C – Revell: Musste soeben mit Erstaunen sehen, dass dieser Bausatz noch nicht vorgestellt wurde? Dann mach ich es eben mal.. Die echte Mirage 2000 muss ich...