1/72 Nanchang Q-5 C – Trumpeter

Diskutiere 1/72 Nanchang Q-5 C – Trumpeter im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Bei meinem Lieblingsmodellbauhändler in Chemnitz konnte ich die Nanchang Q-5 C erstehen. - ca. 60 Teile, sauber abgespritzt mit Innengravur;...

Moderatoren: AE
  1. #1 fliegerantonow, 25.03.2018
    fliegerantonow

    fliegerantonow Testpilot

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    560
    Ort:
    Chemnitz
    Bei meinem Lieblingsmodellbauhändler in Chemnitz konnte ich die Nanchang Q-5 C erstehen.
    - ca. 60 Teile, sauber abgespritzt mit Innengravur; jeder Gußrahmen einzeln verpackt; ein Ätzteilplatine
    - Decals für China und Pakistan
    - Bauanleitung ausführlich; zusätzliche farbige Seite für Tarnungen
    - ca . 21 €

    Anhänge:

     
    Nachbrenner und Monitor gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 fliegerantonow, 25.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2018
    fliegerantonow

    fliegerantonow Testpilot

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    560
    Ort:
    Chemnitz
    Trumpeter hat für die Q-5 drei Bausätze angekündigt die Q-5 (01683), die Q-5 A (01686) und die vorliegende Q-5 C (01685)

    Die Q-5 C basiert auf der MiG-19 und wird als Jagdbomber eingesetzt. Der Erstflug des Grundmusters wurde bereits 1965 durchgeführt. Hervorstechend ist die Neugestaltung des Rumpfbuges und der seitlichen Lufteinläufe gegenüber der MiG-19.

    Die Q-5 C /A-5 C / Q-5III stellt die Exportversion dar. Leider wird in der übersichtlichen Bauanleitung nicht auf die Entwicklungsgeschichte eingegangen. Hervorhebens wert ist das Zusatzblatt mit den Tarnvarianten und Farbangaben ( Mr. Hobby; Valejo; Tamiya; Humbrol). Allerdings scheint mir die 4. Variante (3. chinesische) eine Q-5 zu sein – damit reduzieren sich auch die Decals für die chinesische Q-5 C.

    Die Übersicht zu den Spritzlingen.

    Anhänge:

     
  4. #3 fliegerantonow, 25.03.2018
    fliegerantonow

    fliegerantonow Testpilot

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    560
    Ort:
    Chemnitz

    Anhänge:

     
  5. #4 fliegerantonow, 25.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2018
    fliegerantonow

    fliegerantonow Testpilot

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    560
    Ort:
    Chemnitz
    Bei den Bewaffnungen sind auch schon Varianten für die Q-5 oder Q-5 A (?) dabei.

    Anhänge:

     
  6. #5 fliegerantonow, 25.03.2018
    fliegerantonow

    fliegerantonow Testpilot

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    560
    Ort:
    Chemnitz
    Die Klarsichtteile machen einen schlierenfreien, vernünftigen Eindruck auf mich. Die Kabinenhaube besteht aus zwei Teilen; kann auch geöffnet dargestellt werden, wenn dies auch nicht in der Bauanleitung beschrieben wird.

    Anhänge:


    Anhänge:

     

    Anhänge:

    Monitor gefällt das.
  7. #6 fliegerantonow, 25.03.2018
    fliegerantonow

    fliegerantonow Testpilot

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    560
    Ort:
    Chemnitz

    Anhänge:

    Anhänge:

     
  8. #7 fliegerantonow, 25.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2018
    fliegerantonow

    fliegerantonow Testpilot

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    560
    Ort:
    Chemnitz
    Die Decals sind sauber gedruckt und ermöglichen die Darstellung von drei chinesischen und einer pakistanischen Variante – eine nähere Bezeichnung zu den Einsatzeinheiten ist nicht vorhanden. Die 11264 scheint eine Q-5 zu sein

    Anhänge:

     
  9. #8 fliegerantonow, 25.03.2018
    fliegerantonow

    fliegerantonow Testpilot

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    560
    Ort:
    Chemnitz
    Hier noch ein Blick auf die Bauanleitung, aus der sich eine zweite Variante ( Q-5 ) erahnen läßt.

    Anhänge:


    Anhänge:

     
    Monitor gefällt das.
  10. #9 fliegerantonow, 25.03.2018
    fliegerantonow

    fliegerantonow Testpilot

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    560
    Ort:
    Chemnitz
    Das Einzige, was mich gegenwärtig noch verwirrt ist, daß ich der Meinung war, daß die Q-5 A der kernwaffenträger ist. Wenn die im Bausatz vorhandene KB-1 eine Kernwaffe ist und die dortigen Verweise auf die Version Q-5 richtig sind, wäre dann die Q-5 der kernwaffenträger.
    Vielleicht können die Chinaexperten hier einen Aufschluß geben.
    Jetzt muß ich nur noch die Zeit finden und mit bauen anfangen - und natürlich gespannt auf die weiteren Trumpeter-Bausätze warten.
     
  11. #10 modelldoc, 25.03.2018
    modelldoc

    modelldoc Space Cadet

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.473
    Zustimmungen:
    2.114
    Ort:
    daheim
    Offiziell gilt die Q-5A als der Kernwaffenträger.
    Dementsprechend auch die weiße Farbgebung.
    Der Bausatz enthält die Q-5 III (A-5 C), die Modifikation betrifft den noch zu erwartenden Bausatz, aber äußerlich sind da keine Unterschiede.

    Die 11264 gehört zur 1. Division, die 20267 zur 11. Division und die pakistanische Maschine zur 7. Squadron, 32. Wing "Bandits" in Masroor.

    modelldoc
     
    Naphets gefällt das.
  12. #11 Airboss, 25.03.2018
    Airboss

    Airboss Space Cadet

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.480
    Zustimmungen:
    1.434
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Einen dicken Minuspunkt bekommt der Bausatz von mir für die Aufhängung der Zusatztanks. Die haben mit der Realität nicht das Geringste gemein. Die ZBs selber kommen mir auch etwas zu klein vor.
    Die Bugfahrwerksklappen verdienen ebenso eine Überarbeitung. Diese sind im Original unsymmetrisch (die Backbord-Klappe ist größer und weiter weg von der Mittelachse des Rumpfes angeschlagen) , da das Bugrad beim Einfahren noch um 90° gedreht wird.

    Ach...und die Pylone unter dem Rumpf...sehen in Natura auch ziemlich anders aus als beim Modell.

    Aber sonst so ... ein schönes Modellchen.
     
  13. #12 fliegerantonow, 27.03.2018
    fliegerantonow

    fliegerantonow Testpilot

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    560
    Ort:
    Chemnitz
    Hallo Airboss,
    hast du eventuell zeichnungen, damit man die angesprochenen Ungenauigkeiten korrigieren kann?
     
  14. #13 Airboss, 27.03.2018
    Airboss

    Airboss Space Cadet

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.480
    Zustimmungen:
    1.434
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Nein, aber es gibt genug Vorbildfotos. Die Tanks sind wie bei der MiG-19 befestigt (Pylon mit Streben); am Modell soll der wie eine Rakete an den kleinen nach vorn gerichteten Pylon montiert werden. das ist Murks. Die Fahrwerksklappen kann man nach Augenmaß ändern, ebenso die Rumpfpylone.
     
  15. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.778
    Zustimmungen:
    4.072
    Ort:
    Mainz
    Danke für die Vorstellung, wobei ich gestehen muss, es ist mal wieder schwierig, da Trumpeter einiges durcheinander wirft:

    1. die rote 11264 ist tatsächlich eine der wenigen Q-5A mit Atombombe halbversenkt im Schacht. Dieses Merkmal hatte sonst auch keine andere Q-5/A-5.

    2. die weiße 23190 ist schlicht falsch. Der Nummer nach wäre es eine Maschine der 18. Division, die jedoch nie Q-5 geflogen ist ... man könnte aber eine 30291 als Q-5D der 28. Division daraus basteln ... dann müsste man aber einiges an den Sensoren (v.a. das kastenförmige etwas unter den Nase) ergänzen.

    3. die rote 20267 ist auch als nummer falsch, weil nur das 45. AR der 15. Division die Q-5 geflogen ist, dann müsste die Nummer aber eine 21267 sein.

    Anhänge:

     
    Wild Weasel78 und Pirat gefällt das.
  16. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.778
    Zustimmungen:
    4.072
    Ort:
    Mainz
    Auch was die Bewaffnung angeht, ist es arg seltsam ... das große Teil rechts im Bild sit ein geplanter Torpedo gewesen, den aber nur die urpsrünglich geplante Marineversion Q-5B tragen sollte. Die Maschine ist aber nur als Prototyp geflogen und dann gestrichen worden.

    Anhänge:

     
  17. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 fliegerantonow, 01.04.2018
    fliegerantonow

    fliegerantonow Testpilot

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    560
    Ort:
    Chemnitz
    Danke für die Bilder und den versuch einer Erhellung.
    Die auf dem Deckelbild des Bausatzes 01685 dürfte wohl auch der Phantasie entsprechen.
    Die die im Waffenrahmen enthaltenen Torpedos passen dann zu keiner der angekündigten Versionen. Wobei die von dir gezeigte Zeichnung mit dem Deckelbild des Bausatzes 01684 zumindest im Bugbereich gut korrespondiert.

    Anhänge:


    Als, mal sehen, wie es aussieht, wenn der Bausatz Q-5 (01684) auf dem Markt ist.
    Ich werde mich wohl entschließen aus dem Bausatz der "Q-5C" einen Atomwaffenträger Q-5A machen - auch wenn die Bordnummer im Bausatz nicht stimmt. Vielleicht finde ich ja noch was beiden Resten.
     
  19. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.778
    Zustimmungen:
    4.072
    Ort:
    Mainz
    Bitte, ich hoffe, es war nachvollziehbar.

    Was deine Auswahl angeht, so ist der Atomwaffenträger Q-5A die einzige Variante, die direkt zu bauen ist und auch die Decals passen. Was ich nicht wusste ist, dass der Torpedoträger Q-5B geplant ist ... dazu passt dann auch der Torpedo. Schön wäre, wenn noch eine D bzw. L Variante rauskäme...
     
Moderatoren: AE
Thema: 1/72 Nanchang Q-5 C – Trumpeter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. trumpeter q-5b

Die Seite wird geladen...

1/72 Nanchang Q-5 C – Trumpeter - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Nanchang Q-5 Fantan – Alliance

    1/72 Nanchang Q-5 Fantan – Alliance: NANCHANG Q-5 FANTAN der Resinbausatz der Firma Alliance aus der tschechischen Republick - 38 sauber gegossene Resinteile mit versenkter Gravur...
  2. 1/72 Eduard Spitfire IXe 'Free French'

    1/72 Eduard Spitfire IXe 'Free French': Liebes Forum, hier ist meine 1/72 Eduard Spitfire IXe, gebaut aus der Royal Class Schachtel, die auch Ätzteile, Resinräder und Masken enthält. Ich...
  3. 1/72 Republic RF-84F Thunderflash, sword, PJ Production, Italeri

    1/72 Republic RF-84F Thunderflash, sword, PJ Production, Italeri: Nach der Bausatzvorstellung habe ich den Bausatz von Sword gleich angefangen, um zu sehen, wie alles zusammen passt. Zusätzlich habe ich aus...
  4. 1/72 Eduard Bf 110 G-4 Nachtjäger

    1/72 Eduard Bf 110 G-4 Nachtjäger: Hallo alle zusammen, An dieser Stelle nun der Roll out passend zum BB. Gebaut wurde die Bf 110G-4 "G9+DF" WNr. 720260, Olt. Heinz-Wolfgang...
  5. Piloten von Modern-Hobbies.com im Maßstab 1/72

    Piloten von Modern-Hobbies.com im Maßstab 1/72: Hallo, ich bin letztes WE auf die Seite modern-hobbies.com gestoßen. Unter anderem gibt es dort auch einen Shop welche super Piloten (modern) im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden