1/72 Revell Avro Lancaster B.III

Diskutiere 1/72 Revell Avro Lancaster B.III im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Guten Tag liebes Forum. Hier ist meine 1/72 Revell Lancaster B.III, in Markierungen der 100.Squadron, RAF, 1945. Fotos von Wolfgang Rabel.
Roman Schilhart

Roman Schilhart

Astronaut
Dabei seit
08.05.2009
Beiträge
4.227
Zustimmungen
14.157
Ort
Wien
Eine bekannte Schwäche des Revell-Bausatzes sind die flachen Tragflächen - diese sollten im äußeren Drittel leicht nach oben zeigen, wenn das Flugzeug am Boden steht (in der Luft verringert sich der Unterschied).
Diesen Fehler habe ich durch Ansägen und Neuverkleben der oberen Tragflächen-Außenseiten versucht zu korregieren.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
11.903
Zustimmungen
6.910
Ort
Potsdam
Wieder sehr schöne Oberflächengestaltung.
Die Auswahl des Bemalungsschemas ist ebenfalls gelungen. Die abgesetzten gelben Flächen machen schon was her. :TOP:

Wie hast Du die großflächigen Markierungen am linken Vorderrumpf angebracht, um Silvering zu vermeiden ?
 
Roman Schilhart

Roman Schilhart

Astronaut
Dabei seit
08.05.2009
Beiträge
4.227
Zustimmungen
14.157
Ort
Wien
Für diverse Außendetails kam ein "Exterior Set" von Eduard zum Einsatz, das sich nur sehr bedingt als nützlich erwiesen hat.
Die meisten Teile hab ich gar nicht verbaut, wer braucht Innendetails im Fahrwerksschacht (die noch dazu das Kleben komplizieren, weil man Loctite verwenden muss). Hilfreich sind die diversen Fotoätz- Antennen.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Roman Schilhart

Roman Schilhart

Astronaut
Dabei seit
08.05.2009
Beiträge
4.227
Zustimmungen
14.157
Ort
Wien
Bedauerlicherweise ist mir hier ein sehr dummer Fehler passiert.
Ich habe beim Abkleben der Klarsichtteile des vorderen MG-Stands einen Streifen in der Mitte vergessen.
Das ist mir erst ganz am Schluß aufgefallen als ich die Masken abgezogen habe.
Auch hinter der Cockpitverglasung haben sich unschöne Rückstände (Schleifstaub, vermutlich) abgelagert.

 
Anhang anzeigen
Roman Schilhart

Roman Schilhart

Astronaut
Dabei seit
08.05.2009
Beiträge
4.227
Zustimmungen
14.157
Ort
Wien
Wieder sehr schöne Oberflächengestaltung.
Die Auswahl des Bemalungsschemas ist ebenfalls gelungen. Die abgesetzten gelben Flächen machen schon was her. :TOP:

Wie hast Du die großflächigen Markierungen am linken Vorderrumpf angebracht, um Silvering zu vermeiden ?
Mit Hilfe von Revell Weichmacher.
Hat aber nicht überall so gut funktioniert, an den Staffelcodes auf den Rumpfseiten silbert es leider, wie man hier erkennen kann:


Hier ein close-up der Ruder:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Roman Schilhart

Roman Schilhart

Astronaut
Dabei seit
08.05.2009
Beiträge
4.227
Zustimmungen
14.157
Ort
Wien
Die Abgasfahnen wurden wie folgt aufgemalt:
zuerst den "Rahmen" der dunklen Farbe (Gunze H95 Smoke + H12 Schwarz) angebracht, dann mit Klarlack verdünnte Sand-Farbe in die inneren Flächen gesprüht.
Originalfotos von Lancaster-Bombern zeigen zuweilen recht starke Rückstände auf den oberen Tragflächen, ich habe versucht, den Effekt nicht zu übertreiben - das sieht bei 72er Modellen dann oft zu heftig aus.


Vielen Dank für dein Interesse, schönen Gruß aus Wien!
Roman
 
Anhang anzeigen
Wild Weasel78

Wild Weasel78

Alien
Dabei seit
01.04.2004
Beiträge
5.559
Zustimmungen
4.764
Ort
Düren
Hallo Roman,

du hast dir echt viel Mühe gegeben mit dem Bau und der Lackierung, aber dann legst Du dir selber so ein Ei mit den Decals. Ist der Untergrund nicht glänzend genug kann man immer noch vorher den überflüssigen Trägerfilm entfernen. Ist natürlich mit etwas Arbeit verbunden aber diese Erfahrung mußte ich auch schon machen. Aber aus solchen Überraschungen lernt man ja nun auch :smile1:

Mfg Michael
 
Roman Schilhart

Roman Schilhart

Astronaut
Dabei seit
08.05.2009
Beiträge
4.227
Zustimmungen
14.157
Ort
Wien
Hallo Roman,

du hast dir echt viel Mühe gegeben mit dem Bau und der Lackierung, aber dann legst Du dir selber so ein Ei mit den Decals. Ist der Untergrund nicht glänzend genug kann man immer noch vorher den überflüssigen Trägerfilm entfernen. Ist natürlich mit etwas Arbeit verbunden aber diese Erfahrung mußte ich auch schon machen. Aber aus solchen Überraschungen lernt man ja nun auch :smile1:

Mfg Michael
Ja, manchmal geht's besser, manchmal weniger gut.
Aufgrund der doch recht zahlreichen Fehler kommt das Modell auch nicht in den FF-Wettbewerb "100 Jahre RAF".
Hab mich sehr geärgert ob meiner Unzulänglichkeiten ... !
 
F-16

F-16

Space Cadet
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
1.203
Zustimmungen
1.187
Ort
Chemnitz
Sehr schön Roman, ich hoffe daß ich meine 48er auch so hinbekomme, an der ich gerade schnitze. Erstaunlich daß die Abgase auf den Flächen so starke Spuren hinterlassen, da doch die Auspuffrohre ein deutliches Stück unter der Nasenleiste liegen.
 
Wild Weasel78

Wild Weasel78

Alien
Dabei seit
01.04.2004
Beiträge
5.559
Zustimmungen
4.764
Ort
Düren
Also ich kann eine Lancaster erkennen, liegt aber auch daran das ich mich nicht mit diesem Typ so auskenne. :wink2: Wie bereits erwähnt, man kann nur daraus lernen und beim nächsten mal passiert das eben nicht mehr.

Mfg Michael
 
Albatros D.Va

Albatros D.Va

Astronaut
Dabei seit
27.03.2017
Beiträge
2.557
Zustimmungen
8.456
Ort
Nannhofen
Servus Roman,

die hast Du wieder super hinbekommen. :applause1:
Wenn es oben nicht stehen würde, könnte man sie glatt für eine 48er halten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Han Solo

Han Solo

Astronaut
Dabei seit
07.03.2008
Beiträge
2.718
Zustimmungen
1.668
Ort
SMÜ
Hast du schön hinbekommen :thumbup:.
Schaut besser als meine aus.
Die Decals sind Mist, die sind kaum besser zu verarbeiten.
 
helicopterix

helicopterix

Space Cadet
Dabei seit
02.09.2007
Beiträge
1.448
Zustimmungen
1.632
Ort
Bamberg
Eine tolle Lancaster zeigst du hier mit einer sehr schönen Oberflächengestaltung (deine Lackierung). Klasse Arbeit :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

1/72 Revell Avro Lancaster B.III

1/72 Revell Avro Lancaster B.III - Ähnliche Themen

  • W2018BB - Avro Shackleton AEW.2 - Revell 1:72

    W2018BB - Avro Shackleton AEW.2 - Revell 1:72: Hallo liebe Kollegen, mein erster Teilnehmer des diesjährigen Wettbewerbs ist Revell's 1:72er Avro Shackleton AEW.2, No. 8 Squadron, Royal...
  • Avro RJ 85 Cityjet Revell 1/144

    Avro RJ 85 Cityjet Revell 1/144: Hallo, ich möchte euch ein Modell einer Avro RJ 85 Revell 1/144 von Cityjet präsentieren. Cityjet ist eine irische Fluggesellschaft, gegründet...
  • 1/72 Avro Lancaster B.I/III – Revell

    1/72 Avro Lancaster B.I/III – Revell: Das Erscheinen dieses Bausatzes habe ich mit sehr viel Freude vermerkt. Ich hatte zwar gedacht, das hier wieder eine Zusammenarbeit mit Hasegawa...
  • 1/72 Avro Lancaster “Dam Buster” – Revell

    1/72 Avro Lancaster “Dam Buster” – Revell: Parallel habe ich ja bei der konventionellen Bomberausführung Mk. I und Mk. III schon etwas zu Original gesagt, so dass ich mich hier auf die Mk...
  • 1/72 Avro Lancaster MK. I – Revell

    1/72 Avro Lancaster MK. I – Revell: Da Arne um Vorstellung der Hasegawa-Mitwettbewerber gebeten hat: Bitte hier kommt Revell. :TD: Und damit keine Wiederholungen auftauchen...
  • Ähnliche Themen

    • W2018BB - Avro Shackleton AEW.2 - Revell 1:72

      W2018BB - Avro Shackleton AEW.2 - Revell 1:72: Hallo liebe Kollegen, mein erster Teilnehmer des diesjährigen Wettbewerbs ist Revell's 1:72er Avro Shackleton AEW.2, No. 8 Squadron, Royal...
    • Avro RJ 85 Cityjet Revell 1/144

      Avro RJ 85 Cityjet Revell 1/144: Hallo, ich möchte euch ein Modell einer Avro RJ 85 Revell 1/144 von Cityjet präsentieren. Cityjet ist eine irische Fluggesellschaft, gegründet...
    • 1/72 Avro Lancaster B.I/III – Revell

      1/72 Avro Lancaster B.I/III – Revell: Das Erscheinen dieses Bausatzes habe ich mit sehr viel Freude vermerkt. Ich hatte zwar gedacht, das hier wieder eine Zusammenarbeit mit Hasegawa...
    • 1/72 Avro Lancaster “Dam Buster” – Revell

      1/72 Avro Lancaster “Dam Buster” – Revell: Parallel habe ich ja bei der konventionellen Bomberausführung Mk. I und Mk. III schon etwas zu Original gesagt, so dass ich mich hier auf die Mk...
    • 1/72 Avro Lancaster MK. I – Revell

      1/72 Avro Lancaster MK. I – Revell: Da Arne um Vorstellung der Hasegawa-Mitwettbewerber gebeten hat: Bitte hier kommt Revell. :TD: Und damit keine Wiederholungen auftauchen...
    Oben