1/72 Saab J-37 Viggen; B-15 – Hasegawa

Diskutiere 1/72 Saab J-37 Viggen; B-15 – Hasegawa im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Das Original ist in der Reihe schwedischer Bemühungen, eine den landestypischen Erfordernissen gerecht werdende Verteidigungsluftwaffe aufzubauen,...

Moderatoren: AE
  1. Rapier

    Rapier Space Cadet

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    116
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Ilmenau
    Das Original ist in der Reihe schwedischer Bemühungen, eine den landestypischen Erfordernissen gerecht werdende Verteidigungsluftwaffe aufzubauen, die stringente Weiterentwicklung der J-35 Draken.

    Die Viggen ist ein sog. integratives Waffensystem. D. h. es lässt sich unmittelbar in seine Einsatzumgebung einbauen. Bei der J-37 bedeutet das, sie kann von Straßenabschnitten starten und landen, in Scheunen gewartet werden und hat alle betriebsnotwendigen Aggregate als Eigeninstallationen „dabei“. Das Triebwerk ist dabei ziemlich wartungsfreundlich und kann mit minderwertigen Kraftstoffen betrieben werden. Diese Einsatzphilosophie hat eine Canard-Delta-Auslegung (die erste Serienproduktion) mit Klappen über die gesamte Länge erbracht und die geforderten STOL-Leistungen werden durch die Viggen erfüllt. Sie hält Landestößen und Sinkgeschwindigkeiten von 5 m/s stand. Mit dem „touch down“ ist die automatische Schubumkehr gekoppelt (dieses wird vom Modell nicht richtig erfasst:FFCry: ) und die vollintegrierte ABS/ASR-Unterstützung der Fahrwerksräder führt zu minimalem Landeweg.

    Die Saab-37 (08.02.1967 Erstflug) war von Anfang an mit modernster Avionik zur Serie gebracht worden, weshalb der Viggen fast 35 Dienstjahre zukamen. Es entstanden 7 Versionen:

    AJ-37 Jagdbomber
    SF-37 Aufklärer
    SH-37 Seeraumüberwachung
    SK-37 Schulversion
    SR-37 Aufklärer (Radar)
    JA-37 Abfangjäger
    AJS-37 MRCA

    Daten:

    Länge 16,4 m
    Spanne 10,6 m
    Höhe 5,9 m
    m max 20 t
    V max 2.200 km/h
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rapier

    Rapier Space Cadet

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    116
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Ilmenau
    Was erwartet jemanden, der auf’m Flohmarkt für ca. 6 € einen abgegriffenen Bausatz in der Hand hat, der irgendwie auch was mit Hasegawa draufstehen hat?:confused: :?!

    Die Kooperation mit Lindberg und Frog in den 60ern, das Hales-Logo zeigt das. :!:

    Also dürfte das Datum der Formlegung des Bausatzes irgendwo zwischen 1966 und 1972 liegen. D. h. erhabene Gravuren. Darstellung des Prototyps. Und eben nur des Prototyps, auch wenn die Deckelbilder was anderes sagen und Penguin ASM mit dabei sind.
     

    Anhänge:

  4. Rapier

    Rapier Space Cadet

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    116
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Ilmenau
    Der Prototyp ist von der Radomlänge (war noch kein Radar drin) und von einigen Panelen anders als die nachfolgende Serie.

    So einfach wie die Bemalungsanleitung – mal schnell ’ne andere Farbe genommen – geht’s eben nicht.:FFTeufel: Noch dazu, dass diese von allgemein einheitlichem Silbergrau ausgeht. Der aktuelle Hasegawa-Katalog zeigt zumindest ein nuanciertes Modell. Also Vorbildfotos sichten.

    http://www.ipmsdeutschland.de/Literatur/Luftfahrt/I_Focus_2_SAAB_J37_Viggen.html
     

    Anhänge:

  5. Rapier

    Rapier Space Cadet

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    116
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Ilmenau
    Der Aufbau ist einfach und anspruchslos. :(
     

    Anhänge:

  6. Rapier

    Rapier Space Cadet

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    116
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Ilmenau
    Spartanische Decals – auf das Nötigste beschränkt.:mad:
     

    Anhänge:

  7. Rapier

    Rapier Space Cadet

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    116
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Ilmenau
    Das Klarsichtteil ist schlierig und hat leichte Ablagerungen, also Polieren oder neue Kanzel ziehen.
     

    Anhänge:

  8. Rapier

    Rapier Space Cadet

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    116
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Ilmenau
    Ebenso hart wie die gleichalten Heller- und Plastikart-Bausätze ist das silberne Plastikmaterial. Kaum Grat und Fischhaut, aber kleine Riefen und Schlieren, so dass micromesh fröhliche Urstände feiern wird, wenn jemand eine AlcladII-Variante des Prototypen bringen will.:D
     

    Anhänge:

  9. Rapier

    Rapier Space Cadet

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    116
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Ilmenau
    Wie gesagt, Serienflugkörper, aber keine Schubumkehr. Da ist wieder die Frage, was der Kunde reizvoller findet…:FFTeufel:
     

    Anhänge:

  10. Rapier

    Rapier Space Cadet

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    116
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Ilmenau
    Das dreifach geknickte Tragwerk ist gut wiedergegeben. Die Panellinien sitzen nicht 100%ig, v. a. bei den Canards.
     

    Anhänge:

  11. Rapier

    Rapier Space Cadet

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    116
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Ilmenau
    Zumindest hat die Hasegawa – im direkten Vergleich mit der Heller – angedeutete Strukturen im Fahrwerksschacht.;)
     

    Anhänge:

  12. Rapier

    Rapier Space Cadet

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    116
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Ilmenau
    Die Klebenähte der Ober- und Unterschalen verlaufen an Panellinien, so dass hier bei sorgfältiger Anpassung kaum Nacharbeit anfällt.
     

    Anhänge:

  13. Rapier

    Rapier Space Cadet

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    116
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Ilmenau
    Am Seitenleitwerk wird es am deutlichsten, dass der Prototyp, max. noch ein frühe JA-37 gebaut werden kann. In der Serie wurden diese aus Seitenstabilitätsgründen vergrößert.:!:
     

    Anhänge:

  14. Rapier

    Rapier Space Cadet

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    116
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Ilmenau
    Den Nasenkonus hatte ich vorhin vergessen. Hier wird deutlich, dass der für die Aufnahme einer Pitotsonde größeren Durchmessers vorgesehen ist, als die spätere Serie.
     

    Anhänge:

  15. Rapier

    Rapier Space Cadet

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    116
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Ilmenau
    Heller und Hasegawa im direkten Vergleich. Beide erhaben graviert. Heller nur Oberflächenstrukturen. Schächte und Cockpit keine. Jedoch sitzen die Panellinien von Heller dort wo sie sein sollen. Sie haben die Flächen-ECM-Behälter und weiterhin die Vorflügel schön angedeutet.
     

    Anhänge:

  16. Rapier

    Rapier Space Cadet

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    116
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Ilmenau
    Auch im Rumpfbereich sieht man, dass Heller die Serienmaschine einfach besser getroffen hat. Die Konturen sind stimmiger und eben der markante Umkehrschubauslass, der den Rumpf faktisch teilt.
     

    Anhänge:

  17. Rapier

    Rapier Space Cadet

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    116
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Ilmenau
    Auch die Räder – bei Hase ist sogar die Punktierung verrutscht – sind bei Heller einfach besser.:eek:
     

    Anhänge:

  18. Rapier

    Rapier Space Cadet

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    116
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Ilmenau
    Heller hat die Fahrwerksklappen innen strukturiert.
     

    Anhänge:

  19. Rapier

    Rapier Space Cadet

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    116
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Ilmenau
    Ob man den Piloten als das non-plus-ultra sieht, das die Waage zu Gunsten Hase ausschlagen lässt, muss jeder für sich selbst entscheiden. Die (geschlossene) Strahlstromschaufel ist in meinen Augen da die deutlich bessere Wahl (ganz links).:TOP:
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rapier

    Rapier Space Cadet

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    116
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Ilmenau
    Die Canards fallen bei Heller filigraner aus.
     

    Anhänge:

  22. Rapier

    Rapier Space Cadet

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    116
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Ilmenau
    Sorry, die Risse sind 48er:red: , aber es geht ja um die Panellinien (Größe von Hase und Heller stimmen für 1/72 beide).:engel:

    Prototyp – bei Heller sind in der Kiste zudem alle nötigen Teile (inklusive Glasnase und Lehrercockpit) um alle Varianten darstellen zu können, die AJ ist sogar in der Low Vis –Grey separat als Bausatz erhältlich.
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema:

1/72 Saab J-37 Viggen; B-15 – Hasegawa

Die Seite wird geladen...

1/72 Saab J-37 Viggen; B-15 – Hasegawa - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Saab 17 – Marivox

    1/72 Saab 17 – Marivox: Hallo, möchte hiermit den Bausatz der schwedischen Saab 17 der polnischen Firma Marivox vorstellen. Zum Vorbild auf die Kürze: Mai 1940 wurde...
  2. 1/72 Saab J-29 A/B – Tarangus

    1/72 Saab J-29 A/B – Tarangus: Gefunden auf der Modellbaumesse Wien, Angeboten von Tom Modellbau Neuer Bausatz der Saab J-29 von der schwedischen Firma Tarangus. Für eine...
  3. Saab JAS-39 Gripen in 1/72

    Saab JAS-39 Gripen in 1/72: Hallo zusammen, könnt Ihr mir einen guten Bausatz der Saab JAS-39 Gripen in 1/72 empfehlen? Soweit ich weiß, gibt es einen Kit von Revell...
  4. Saab Viggen SK 37E von Heller 1/72

    Saab Viggen SK 37E von Heller 1/72: Wollte meinen Doppelsitzer Viggen SK 37 vorstellen, den ich letztes Jahr aus dem Schatten der Vitrine rausgeholt habe und nochmal überarbeitet...
  5. 1/72 Saab J-35 Draken – Heller

    1/72 Saab J-35 Draken – Heller: Da der alte Draken-Bausatz von Heller noch immer der einzige ist der es erlaubt, aus dem Kasten einen Doppelsitzer oder Aufklärer zu bauen; hier...