1/72 Sikorsky S-38 – CzechMaster Resin

Diskutiere 1/72 Sikorsky S-38 – CzechMaster Resin im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Wie versprochen nun noch das dritte Modell von CMR, welches ich kürzlich erstanden habe. Hier konnte ich zumindest ein paar erste Infos sammeln,...

Moderatoren: AE
  1. #1 Black-Box, 20.12.2007
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Wie versprochen nun noch das dritte Modell von CMR, welches ich kürzlich erstanden habe. Hier konnte ich zumindest ein paar erste Infos sammeln, ich verlass michmal auf Wikpedia:

    Erstflug war im Mai 1928, nach unterschiedlichen Quellen wurden zwischen 90 und 101 Exemplare gebaut. Die S-38 stellt somit den ersten kommerziellen Erfolg für Sikorsky dar. Piloten auf dieser maschine war u.a. auch Ch. Lindbergh, Howard Hughes besaß eine und die Filmemacher Martin und Osa Johnson nutzten eine dieser Maschinen für die Erforschung Afrikas (dazu später mehr). Länge 12,27 m, Spannweite 21,85 m. Antrieb durch zwei P&W R1340 mit je 400 PS und einem Highspeed von 192 km/h, Reichweite 1200 km.

    Der Bausatz ist wohl verpackt in einem stabilen Karton (mit Deckel), um Transportschäden zu vermeiden, enthielt der Karton auch einiges an Verpackungschips. Hier ein Foto vom Karton
     

    Anhänge:

    • sik1.jpg
      Dateigröße:
      49,4 KB
      Aufrufe:
      271
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Black-Box, 20.12.2007
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Die Anleitung ist sehr ordentlich, zudem sind die Bemalungsanweisungen in Farbe! Sehr schön, gerade ich als leicht farbenblinder wünsche mir, sowas öfter vorzufinden.
     

    Anhänge:

    • sik2.jpg
      Dateigröße:
      58,6 KB
      Aufrufe:
      262
  4. #3 Black-Box, 20.12.2007
    Black-Box

    Black-Box Guest

    SEHR reizvoll die Variante der Johnson´s im Zebra-Look. Leider hat hier CMR aber keine Decals für die Zebrastreifen beigefügt, wenn man sich für diese Version entscheidet, erwartet den genigten Modellbauer also entsprechende Abklebearbeit. Fraglich ist auch, ob man genügend Vorbildfotos findet. Auf jeden Fall existiert dazu einiges im Netz.
     

    Anhänge:

    • sik3.jpg
      Dateigröße:
      60,5 KB
      Aufrufe:
      268
  5. #4 Black-Box, 20.12.2007
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Ganz egal, für welche Variante man sich letztlich entscheidet, alle sind farblich sehr ansprechend. Auch sehr schön: dem Bausatz lagen diese drei Blätter mit Originalfotos sowie farbige Fotos der flugfähigen Carnauba-Maschine bei. Auch das ist:TOP:
     

    Anhänge:

  6. #5 Black-Box, 20.12.2007
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Die Decals sind sauber gedruckt und lassen auf den ersten Blick keinen Anlass zur Kritik erkennen
     

    Anhänge:

  7. #6 Black-Box, 20.12.2007
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Ein Gesamtblick auf den Inhalt. Nach dem Auspacken und fotografieren habe ich alles in seperate, wiederverschließbare Beutel gepackt. Auf den ersten Blick wundert man sich darüber, dass die Rumpfteile doppelt vorhanden sind. Auch hier ein Lob an CMR: die Carnauba-Maschine unterschied sich geringfügig im Bereich der Kanzel, somit wurde auch hierauf eingegangen - nochmal ein:TOP: von mir.
     

    Anhänge:

  8. #7 Black-Box, 20.12.2007
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Der Guss scheint auch weitestgehend ohne grobe Fehler gelungen zu sein. Ich konnte bei der ersten Durchsicht nichts arges entdecken bis auf die üblichen Grate und Fischhaut, was sich aber problemlos entfernen lässt. Ein Blick auf die ersten Teile
     

    Anhänge:

  9. #8 Black-Box, 20.12.2007
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Zum Größenvergleich der Mega-Cent:D
     

    Anhänge:

  10. #9 Black-Box, 20.12.2007
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Teile 2
     

    Anhänge:

  11. #10 Black-Box, 20.12.2007
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Ein näherer Blick auf die Motoren. Auch hier gibt es wie bei der "Goose" leichte Abzüge, das geht noch etwas besser
     

    Anhänge:

  12. #11 Black-Box, 20.12.2007
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Weiter geht´s
     

    Anhänge:

  13. #12 Black-Box, 20.12.2007
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Noch einmal ein Blick ins Detail. Ob ich wirklich alle Verstrebungen, die z.T. doch sehr dünn ausgefallen sind, heil verarbeitet kriege, wird sich dann zeigen. Aber es sind zum Glück keine komplizierten Formen dabei, da dürfte es ggf. leicht fallen, Teile neu anzufertigen.
     

    Anhänge:

  14. #13 Black-Box, 20.12.2007
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Hier dabei u.a. Auspuff mit Abgassammler und das Sitzmobiliar.
     

    Anhänge:

  15. #14 Black-Box, 20.12.2007
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Als letzte Ansammlung von Kleinteilen die Leitwerksträger sowie Flossengewerk...
     

    Anhänge:

  16. #15 Black-Box, 20.12.2007
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Der Blick auf Rumpfteile soll euch nicht erspart bleiben. Ich habe nur ein Paar abgelichtet, die Unterschiede zwischen den beiden Paaren sind eh marginal
     

    Anhänge:

  17. #16 Black-Box, 20.12.2007
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Der komplette Flügel ist in einem Stück gegossen und hat so natürlich ein ansehnliches Gewicht, was bei der Bauplanung zu beachten ist. Vor dem Bau werde ich mir darum einige Gedanken machen, wie ich das am Besten handeln werde. Detailansicht
     

    Anhänge:

  18. #17 Black-Box, 20.12.2007
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Klarsichtteiele sind natürlich auch vorhanden. Tiefgezogen und soweit alles in Butter
     

    Anhänge:

  19. #18 Black-Box, 20.12.2007
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Preislich sind die drei Modelle von CMR mit Hasegawa vergleichbar. Es handelt sich hierbei eben um seltenere Flieger, die bei den "Großen" der Branche nicht unbedingt ausreichendes Interesse erwecken. Wobei man sowieso feststellen muß, dass insbesondere die nichtmilitärische Fliegerei der "Golden Ära" ein wenig vernachlässigt wird.

    Gerade diese Zeit der Fliegerei begeistert mich ja sehr:D
    Als Tipp zum Schluß kann ich jedem empfehlen, vor dem Kauf bzw. der Bestellung die Preise gut zu vergleichen. Für diese drei Modelle hätte ich z.B. bei BAM etwa 20 Euro mehr bezahlt.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Black-Box, 22.12.2007
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Kleiner Nachtrag: die S-38 hat auch Lüdemann im Angebot. Da mir bisher über die Modelle von Lüdemann aber eher gemischte Kritiken zu Ohren gekommen sind - mit eher negativer Tendenz - habe ich mich für CMR entschieden. Der Bausatz von Lüdemann wäre aber deutlich günstiger ausgefallen.

    In einem Buch habe ich gestern noch ein paar Infos gefunden und bin auf eine nette Beschreibung diese Flugzeugs gestoßen: "Ersatzteilsammlung im Formationsflug":TD: Darüber hinaus zeigt diese Buch, wie schwer es ist, verlässliche Informationen über solche Flugzeuge zu bekommen, denn hier war z.B. von 111 gebauten Exemplaren die Rede.

    Übrigens hatte die S-38 noch eine kleine Schwester, die S-39. Mit nur einem Motor und ohne untere Tragflügel ausgestattet, bot sie max. 5 Passagieren Platz, die S-38 konnte insgesamt bis zu 12 Personen transportieren. Die S-39 gibt es ebenfalls von CMR und es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis dieses Modell meiner S-38 Gesellschaft leistet.:TD:
     
  22. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Kleiner Tipp:
    Die Leitwerksträger und (zumindest) die äußeren Tragflächenstreben würde ich unbedingt (gegen Metallteile) austauschen. Resin neigt dazu "die Form zu verlieren", was sich nach einer gewissen Zeit in hängenden Tragflächen und eben Leitwerksträger bemerkbar macht. Mit der Verwendung von Metallstreben besteht die Chance dies zu verhindern.

    Grüße
    Andreas
     
Moderatoren: AE
Thema:

1/72 Sikorsky S-38 – CzechMaster Resin

Die Seite wird geladen...

1/72 Sikorsky S-38 – CzechMaster Resin - Ähnliche Themen

  1. Sikorsky S-51/HO-3S1 oder Westland Dragonfly in 1/72

    Sikorsky S-51/HO-3S1 oder Westland Dragonfly in 1/72: Hallo, weiß jemand aus der Hubschrauberfraktion, ob es u. U. einen aktuellen Bausatz dieses Hubschraubers gibt/geben wird, oder muss man nach...
  2. Sikorsky S-58T, Revell, 1/72

    Sikorsky S-58T, Revell, 1/72: Riptide Zum Original: Wer kennt sie nicht, die “Screaming Mimi” der 1980er Fernsehserie “Trio mit vier Fäusten”? Als heruntergekommener...
  3. 1/72 Bausatzvergleich Sikorsky HO3S-1

    1/72 Bausatzvergleich Sikorsky HO3S-1: Hallo allerseits! Aus gegebenem Anlass (der aufsehenerregende [post=1243770]Rollout der MPM HO3S-1[/post] von André aka RCVG-50) möchte ich...
  4. Sikorsky HO3S-1 von MPM in 1/72

    Sikorsky HO3S-1 von MPM in 1/72: Hallo Modellbauer in FlugzeugForum! Vergangene Woche hatte ich Urlaub, das Wetter zum Photografieren passte (bis Mittwoch zumindest) auch, also...
  5. Sikorsky HH-53C von Italierie in 1/72

    Sikorsky HH-53C von Italierie in 1/72: Hallo zusammen, hier mein erster gebauter Hubschrauber :) seht selbst auf den beiden bildern ;) Gruss aus Berlin Christian