1/72 Spitfire Mk.Vc – Airfix

Diskutiere 1/72 Spitfire Mk.Vc – Airfix im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Eigentlich wollte ich mit einen einfachen Vorstellung die Sache abschließen, aber meine Kamera streikte, der Akku wollte nicht mehr, also habe ich...
BOBO

BOBO

Space Cadet
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
2.420
Ort
BLN 12489
Eigentlich wollte ich mit einen einfachen Vorstellung die Sache abschließen, aber meine Kamera streikte, der Akku wollte nicht mehr, also habe ich ungeduldig einfach angefangen, um zu sehen, wie es klappt, Nun ist es halt ein Anbaubericht, der aber trotzdem hierher gehört - es ist ja eine Neuheit. Vor zwei Tagen trudelte bei mir das "nueste" Modell von Airfix, eine Spitfire Mk.Vc ein. Wer da böses dachte und annahm, es handelt sich hier um die Hellerform der Spitfire Mk.Vb, die auch schon mal gerne als C angeboten wurde, der irrt. Es handelt sich eigentlich wirklich um einen alten (immer noch guten Bausatz) der Mk.Vb. Der asbachuralte Bausatz wurde durch einen zusätzlichen Spritzgußrahmen ergänzt, der eine richtige Mk.Vc Tragfläche mit zwei unterschiedlichen Beulen für die Mk.Bewaffnung. Die Tragfläche ist, für meinen Geschmack etwas großzügig graviert, was eher an Matchbox als an Airfix erinnert. Das Problem dabei ist nur, der Rumpf ist die alte Mk.Vb - positiv graviert, die Tragfläche negativ graviert. Die Tragfläche hat aber (im Gegensatz zu Hasegawa[Mk.I] und Revell [Mk.Vb}]) den richtigen Gull-Wing, die richtigen Ölkühlerdimensionen und die annähernd richtigen Gravuren! Also habe ich mich rangemacht, den Rumpf von Revell mit dieser Tragfläche von Airfix zu "veredeln" .... dachte ich mir so halt einfach! :FFTeufel:
Allerdings ist daraus eine regelrechte Schleif- und Anpassorgie geworden, denn obwohl der Rumpf einen guten Eindruck macht - jedenfalls sieht er besser als der alte von Airfix aus- , hat dieser doch seine Macken im Motorbereich, der einfach zu klein ist. Obendrein habe ich bemerkt, warum der alte Spitfirebausatz von Revell nicht mehr zu haben ist. Spachteln ist auch hier angesagt, die Formen haben ziemlich gelitten, oder es war ein Montagsmodell.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
BOBO

BOBO

Space Cadet
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
2.420
Ort
BLN 12489
Der Revellrumpf aus der letzten Serie!

:FFEEK:
Hier ist zu sehen, dass die Teile wirklich zu spachteln sind und nicht, weil ich zu dumm war, diese richtig zusammenzubauen. Außerdem sieht man bereits die Anpassarbeiten des großen Luftfilterbereiches an den Revellrumpf.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
BOBO

BOBO

Space Cadet
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
2.420
Ort
BLN 12489
Die Tragfläche von Airfix

Die Tragfläche, leider schon angebaut, weil ich ungeduldig war, aber zu sehen sind halt die Gravuren, die Öffnungen für die verschiedenen Beulen einer C-Fläche. Was man nicht sieht, die Hinterkanten waren dermaßen dick, dass ich schleifen mußte, wie ein Besengter. So etwas habe ich noch nicht erlebt. Die Bohlenbretter auf einem Bau waren dagegen richtig scharfe Kanten! :?! :FFTeufel: Mit einem Cuttermesser und 500 Naßschleifpapier mußte ich innen und auch außen kräftig nachhelfen. Gott sei Dank waren die Gravuren dermaßen "widerstandsfähig", dass es einem nicht schwer fällt, diese auszubessern.
 
Anhang anzeigen
BOBO

BOBO

Space Cadet
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
2.420
Ort
BLN 12489
Die Rumpfunterseite, ein heikler Spaß, denn der Gullwing fehlte ja und dementsprechend waren Anpaßschwierigkeiten vorgeplant! :?!
 
Anhang anzeigen
BOBO

BOBO

Space Cadet
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
2.420
Ort
BLN 12489
Die Versionen/ Abziehbilder

Die Abziehbilder von Airfix sind für blinde Modellbauer gedacht, nein nicht weil diese dick wie Bretter sind, vielmehr sind die Hoheitszeichen im Zentrum orangerot ... auch nicht schlecht, hoffentlich fällt es allen auf :FFEEK: . Dafür sind die von Revell perfekt, womit ich anrate, diese auch dann zu verwenden. :HOT
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
BOBO

BOBO

Space Cadet
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
2.420
Ort
BLN 12489
Eine australische Maschine und eine südafrikanische Maschine sind als Varianten vorgesehen, die südafrikanische fällt halt durch die Wüstenbemalung ins Auge, die australische wegen des weißen Hecks. Beide machen was her, so dass es einem nicht leicht fällt, sich zu entscheiden.
 
Anhang anzeigen
BOBO

BOBO

Space Cadet
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
2.420
Ort
BLN 12489
Fazit

Insgesamt ist diese Version interessant, denn eine richtige C-Tragfläche für eine Spitfire gab es nocht nicht. Für gut 5,-€ ist das ein guter Preis, für einen alten neuen, immer noch aktuellen Bausatz, solange es keiner schafft, eine ordentliche Spitfire Mk.Va,b oder c herzustellen. Die Schleifarbeiten sind enorm, die Anpassung an Airfix oder Revell nehmen sich im Aufwand nicht viel. Die Abziehbilder lassen bezüglich der südafrikanischen Version zu wünschen übrig, eben halt für Anfänger, die es noch nicht besser wissen oder halt für Blinde .... :FFTeufel:
Um eine ordentliche Spitfire Mk.Vc zu bauen, ist Geduld und Spucke gefragt. Hoffen kann man nur auf einen echten neuen Bausatz, der alle guten Dinge in sich vereint. Wer macht da wohl das Rennen?
 
Zuletzt bearbeitet:
christoph2

christoph2

Space Cadet
Dabei seit
25.07.2002
Beiträge
1.946
Ort
Deutschland
BOBO schrieb:
Die Abziehbilder von Airfix sind für blinde Modellbauer gedacht, nein nicht weil diese dick wie Bretter sind, vielmehr sind die Hoheitszeichen im Zentrum orangerot ... auch nicht schlecht, hoffentlich fällt es allen auf :FFEEK: . Dafür sind die von Revell perfekt, womit ich anrate, diese auch dann zu verwenden. :HOT
Die Hoheitszeichen der Südafrikaner hatten orange Punkte, keine roten. Die roten Punkte der RAF wurden von südafrikanischen Bodencrews übermalt, ebenso das Rot der Finflashes. Es gab natürlich auch wie immer Ausnahmen - aber der Fehler ist hier nicht unbedingt bei Airfix zu suchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
BOBO

BOBO

Space Cadet
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
2.420
Ort
BLN 12489
Wo Ihr Recht habt, habt Ihr Recht ...

Ich habe diesbezüglich mal einige SAAF-Seiten besucht. Ich bin wirklich nie auf die Idee gekommen, aml deswegen nachzuschauen. Tel A'viv ... "so ist menschlicher Läben " :red:

Bezüglich des Umbaus gibt es doch noch einige Anmerkungen. Mein Umbau ist fertig geworden und irgend etwas störte mich daran. Dann hab ich es gefunden. Die Geometrie des großen Lufteinlaufes ist falsch, schon vom Bausatz selber her! :confused:
Hier ein Bild, wie so ein Teil wirklich aussehen muß:
 
Anhang anzeigen
Thema:

1/72 Spitfire Mk.Vc – Airfix

1/72 Spitfire Mk.Vc – Airfix - Ähnliche Themen

  • W2018RO - Supermarine Spitfire Mk I, RAF 234 Sqn., AZ-H, Middle Wallop, 1940 – Airfix, 1:72

    W2018RO - Supermarine Spitfire Mk I, RAF 234 Sqn., AZ-H, Middle Wallop, 1940 – Airfix, 1:72: Gerade noch rechtzeitig fertig geworden, kommt hier mein Rollout zu folgendem Modell: Supermarine Spitfire Mk I, RAF 234 Sqn., AZ-H, Middle...
  • W2018BB - Supermarine Spitfire Mk I, RAF 234 Sqn., AZ-H, Middle Wallop, 1940 – Airfix, 1:72

    W2018BB - Supermarine Spitfire Mk I, RAF 234 Sqn., AZ-H, Middle Wallop, 1940 – Airfix, 1:72: Im Wettbewerb 2018 mit dem hochinteressanten Thema will ich zumindest noch einen Beitrag leisten und ins Rollout schaffen. Dieser Baubericht...
  • 1/48 Spitfire Mk.Ia (2015) – Airfix

    1/48 Spitfire Mk.Ia (2015) – Airfix: Die Werbung um diesen neuen Bausatz war bereits Ende 2014 in Vorbereitung zur Spielwarenmesse auf seinem Höhepunkt. Und wer hier den Beitrag zur...
  • 1/72 Supermarine Spitfire Mk.22 – Airfix

    1/72 Supermarine Spitfire Mk.22 – Airfix: Und hier der Dritte im Bunde, etwas ganz Anderes: Die Mk.22 von Airfix. Momentan kommen die meisten (die Mk.I z.B. nicht) in einem stabilen Karton...
  • 1/72 Supermarine Spitfire Mk. I/IIa – Airfix

    1/72 Supermarine Spitfire Mk. I/IIa – Airfix: Irgendwann in den letzten paar Jahren hat sich Airfix daran gemacht, einen neuen Bausatz zu erstellen. Und vorweg gesagt: Airfix hat es gut...
  • Ähnliche Themen

    Oben