1/72 T-33 Shooting Star – Platz + Zubehör, Detailsets & Decals

Diskutiere 1/72 T-33 Shooting Star – Platz + Zubehör, Detailsets & Decals im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; 1/72 T-33 Shooting Star - Platz + Zubehör, Detailsets & Decals Jede Maschine wird in der farbigen Anleitung mit einer Vierseitenansicht bedacht...
888

888

Space Cadet
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
1.293
Ort
ein kleines Dorf bei Lüneburg
1/72 T-33 Shooting Star - Platz + Zubehör, Detailsets & Decals

Jede Maschine wird in der farbigen Anleitung mit einer Vierseitenansicht bedacht (die Unterseitenansicht ist multikompatibel).

Die erste ist ein Trainer der 36th Fighter Bomber Wing (nicht Squadron) 1952. Die drei Staffeln des Geschwaders flogen zu der Zeit die F-84 Thunderjet in einer ähnlichen Lackierung.

Ich glaube allerdings, dass sich ein kleiner Fehler eingeschlichen hat, dazu später.

 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
888

888

Space Cadet
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
1.293
Ort
ein kleines Dorf bei Lüneburg
1/72 T-33 Shooting Star - Platz + Zubehör, Detailsets & Decals

Auch die 77th FBS flog 1954 die Thunderjet, die 10th Tactical Reconnaisance Wing nutzte in den frühen 1960ern die RB-66 als Aufklärungsflugzeuge. Und diese T-33 als "Hack".

 
Anhang anzeigen
888

888

Space Cadet
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
1.293
Ort
ein kleines Dorf bei Lüneburg
1/72 T-33 Shooting Star - Platz + Zubehör, Detailsets & Decals

Die Markierungen Nr. 4 und Nr. 5 sind eine recht unbunte T-33 der 19th TRS (RB-45 und RB-66) 1956 und eine T-33 der 66th TRW (RF-101C) 1962.

Edit: Die T-33 "999" der 19th hatte 1956 übrigens immer noch keine Schleudersitze erhalten (gibt ein s/w-Foto). Andere frühe T-33 haben zu diesem Zeitpunkt die Nachrüstung längst erhalten.

 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
888

888

Space Cadet
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
1.293
Ort
ein kleines Dorf bei Lüneburg
1/72 T-33 Shooting Star - Platz + Zubehör, Detailsets & Decals

Zum Abschluss nochmal zur Unstimmigkeit, die sich zu Markierung Nr.1 wohl eingeschlichen hat:

Die T-33 49-1003 als eine der letzten ihres frühen Bauloses hatte noch die kleineren untergehängten Tiptanks. Ich vermute mal, dass Rocketeer bei den Recherchen auch auf jenes Foto gestoßen ist, welches angeblich eine TF-80C/T-33 "49-1007" zeigen soll mit späteren Standardtanks. Diese Seriennummer gehört jedoch in Wahrheit zu einer F-86A (Quelle: Joe Baugher). Ich tippe daher auf eine T-33 mit späteren Fake-Anstrich.

Rocketeer Decals haben aber immerhin daran gedacht, kleinere weiße Blitze beizufügen, die auf kleinere Tanks passen könnten, weisen aber nicht extra darauf hin. Eine F-80 von Airfix als Teilespender für Tragflächenspitzen und Tiptanks kommt da in den Sinn.

Edit - Anmerkung zu Schluss: Wie die Aufnahme der "003" zeigt, hatte sie noch keine Schleudersitze. Eine Nachrüstung zu einem späteren Zeitpunkt ist aber wahrscheinlich.

(beide Aufnahmen sind Public Domain)

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
888

888

Space Cadet
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
1.293
Ort
ein kleines Dorf bei Lüneburg
1/72 T-33 Shooting Star – Platz + Zubehör, Detailsets & Decals

Da mir dies erst kürzlich bei Recherchen zum diesjährigen Modellbauwettbewerb (2017) auffiel, der Vollständigkeit halber hier ein verspäteter Nachtrag:

Die 49-1003 TR-003 und 49-999 TR-999 hatten zum Zeitpunkt der hier vorgestellten Markierungen (1952 bzw. 1956) noch keine Schleudersitze, sondern waren wie die ersten Einsitzer (F-80A) mit normalen "Bucket-Seats" ausgestattet.
 
Thema:

1/72 T-33 Shooting Star – Platz + Zubehör, Detailsets & Decals

1/72 T-33 Shooting Star – Platz + Zubehör, Detailsets & Decals - Ähnliche Themen

  • Flugzeug Profile 64 Lockheed P-/F-80 Shooting Stars

    Flugzeug Profile 64 Lockheed P-/F-80 Shooting Stars: Flugzeug Profile 64 Lockheed P-/F-80 Shooting Stars Die ersten amerikanischen Jets in Deutschland Peter Sickinger Über den Einsatz der ersten...
  • 1/32 T-33A Shooting Star – Czech Model

    1/32 T-33A Shooting Star – Czech Model: Lange hat's gedauert bis sich ein Hersteller von Bausätzen im großen Maßstab diesem wohl am weitesten verbreiteten Trainingsflugzeug, der...
  • 1/144 F-80 Shooting Star – OzMods

    1/144 F-80 Shooting Star – OzMods: Die Lockheed P-80 <Shooting Star> war der erste Düsenjäger der USA, welcher in den operativen Einsatz kam. Die Entwicklung der P-80 begann im Jahr...
  • 1/32 F-80C Shooting Star – Czech Model

    1/32 F-80C Shooting Star – Czech Model: Hallo. Diese Woche ist dieser neue Bausatz der kleinen Lockheed bei mir gelandet. Eigentlich ist der Zeitabschnitt, aus der sie stammt, nicht...
  • 1/48 T-33 Shooting Stars – Academy

    1/48 T-33 Shooting Stars – Academy: Jan und Lockheed´s? Da muss was faul sein... :eek: Doch dazu später....Wir wollen uns einmal mir verfügbare T-33 in 1/48 und deren Zubehör...
  • Ähnliche Themen

    • Flugzeug Profile 64 Lockheed P-/F-80 Shooting Stars

      Flugzeug Profile 64 Lockheed P-/F-80 Shooting Stars: Flugzeug Profile 64 Lockheed P-/F-80 Shooting Stars Die ersten amerikanischen Jets in Deutschland Peter Sickinger Über den Einsatz der ersten...
    • 1/32 T-33A Shooting Star – Czech Model

      1/32 T-33A Shooting Star – Czech Model: Lange hat's gedauert bis sich ein Hersteller von Bausätzen im großen Maßstab diesem wohl am weitesten verbreiteten Trainingsflugzeug, der...
    • 1/144 F-80 Shooting Star – OzMods

      1/144 F-80 Shooting Star – OzMods: Die Lockheed P-80 <Shooting Star> war der erste Düsenjäger der USA, welcher in den operativen Einsatz kam. Die Entwicklung der P-80 begann im Jahr...
    • 1/32 F-80C Shooting Star – Czech Model

      1/32 F-80C Shooting Star – Czech Model: Hallo. Diese Woche ist dieser neue Bausatz der kleinen Lockheed bei mir gelandet. Eigentlich ist der Zeitabschnitt, aus der sie stammt, nicht...
    • 1/48 T-33 Shooting Stars – Academy

      1/48 T-33 Shooting Stars – Academy: Jan und Lockheed´s? Da muss was faul sein... :eek: Doch dazu später....Wir wollen uns einmal mir verfügbare T-33 in 1/48 und deren Zubehör...
    Oben