1/72 Vought XF8U-3 Crusader III – Anigrand Craftswork

Diskutiere 1/72 Vought XF8U-3 Crusader III – Anigrand Craftswork im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; bei dem hier vorgestellten kit handelt es sich um eine von nur zwei mir bekannten möglichkeiten, eine crusader III in 1:72 zu bauen. die...

Moderatoren: AE
  1. #1 Starfighter, 15.01.2006
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    bei dem hier vorgestellten kit handelt es sich um eine von nur zwei mir bekannten möglichkeiten, eine crusader III in 1:72 zu bauen. die geschichte des vorbildes erspare ich euch, nur so viel, es handelte sich um den konkurrenzentwurf zur phantom II. es handelte sich um einen hervorragenden entwurf, der sich jedoch gegen das schier unglaubliche potential (sowie die zwei sitze und triebwerke) der phantom nicht durchsetzen konnte. sein atemberaubendes leistungsvermögen brachte dem entwurf den zwar schmeichelhaften, doch traurigen titel "das beste flugzeug, das nie beschafft wurde" ein. nach stornierung des vertrages durch die navy flogen die drei prototyen noch bis 1960 bei der NASA für diverse tests, bis sie schliesslich verschrottet wurden.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Starfighter, 15.01.2006
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    vorab ein blick in den "übersichtlichen" bauplan...
     

    Anhänge:

  4. #3 Starfighter, 15.01.2006
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    ... und auf die bemalungshinweise.
     

    Anhänge:

  5. #4 Starfighter, 15.01.2006
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    die rumpfhälften sind recht sauber gegossen, weisen jedoch eineleichte orangenhaut auf.
     

    Anhänge:

  6. #5 Starfighter, 15.01.2006
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    die fahrwerksschächte stellen offenbar, genau wie die fahrwerksbeine, abgüsse aus dem academy-kit dar, was jedoch alles andere als einen nachteil darstellt.
     

    Anhänge:

  7. #6 Starfighter, 15.01.2006
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    die gravuren sind ziemlich breit, jedoch ziemlich gerade. ob sie auf einem naturmetallfinish gut wirken, bleibt zu beweisen.
     

    Anhänge:

  8. #7 Starfighter, 15.01.2006
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    der guss der tragfläche ist... na ja, nicht wirklich berauschend. es gibt zahlreiche lufteinschlüsse und das trennmittel hat deutliche spuren auf der oberfläche hinterlassen. da sie identisch mit der fläche der crusader ist, sollte sie durch die academy-tragfläche ersetzt werden. dies wird jedoch probleme bei den gravuren hervorrufen - die sind bei academy um welten feiner geraten. in diesem falle ist es am modellbauer zu entscheiden, wie er vorgehen will.
     

    Anhänge:

  9. #8 Starfighter, 15.01.2006
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    die noch verschweissten kleinteile. das cockpit und die fahrwerksteile sind, wie bereits erwähnt, offensichtlich abgüsse der academy-teile. da der guss jedoch nicht berauschend ist, sollten zumindest die fahrwerke durch die entsprechenden academy-teile ersetzt werden. im gegensatz zu den übrigen teilen sind die kleinteile grösstenteils frei von lufteinschlüssen.
     

    Anhänge:

  10. #9 Starfighter, 15.01.2006
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    zum abschluss ein blick auf die decals. sie sind sauber gedruckt und machen auf den ersten blick einen verwendbaren eindruck. mehr wird die praxis zeigen.
     

    Anhänge:

  11. #10 Starfighter, 15.01.2006
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    fazit: ein sehr teurer bausatz von mittelmässiger qualität. selbige ist um welten von den bekannten tschechischen herstellern entfernt. erfahrungsgemäss ist die passgenauigkeit recht lausig, was jedoch keine unüberwindbare hürde darstellt. mit viel eigeninitiative bietet der bausatz eine grundlage, eine crusader III in 1:72 zu bauen. die möglichkeit, einige teile durch die entsprechenden bauteile aus der academy-crusader zu ersetzen könnte diese aufgabe etwas leichter gestalten. der weg über diesen kit sollte sich auf jeden fall etwas einfacher gestalten als der über den aeromodell/frank-vacu-umbausatz.
     
  12. jo020

    jo020 Space Cadet

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    270
    Ort:
    Mönchengladbach
    Feine Bausatzvorstellung :TOP: . Was kostet denn der Kit ?
     
  13. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.379
    Zustimmungen:
    3.716
    Ort:
    Mainz
    Danke für die tolle Vorstellung ! :TOP:

    Weißt Du, warum diese Maschine eigentlich diese seltsam hochgezogene Nase besitzt ???? Wenn ich dieses Bild richtig interpretiere wäre sie auch für die Serie vorgesehen gewesen. :?!

    ... hoffe, wir werden auch was von den Baufortschritten mitbekommen !

    Gruß, Deino :p
     

    Anhänge:

  14. #13 Starfighter, 15.01.2006
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    ich schätze, dass die form der nase durch das eingebaute radar und die aerodynamik beeinflusst wurde? was genaues kann ich aber leider nicht dazu sagen! an dieser stelle übrigens nochmal vielen dank, deino! :TOP: sobald ich den kit anfange wird es wahrscheinlich auch inen baubericht geben. im modellbaustamtisch habe ich übrigens fotos von der XFV-12 gepostet!

    jo, der kit kostet rund 60$. kein pappenstiel also... ich hatte bei dem preis schon etwas bessere qualität erwartet.
     
  15. jo020

    jo020 Space Cadet

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    270
    Ort:
    Mönchengladbach
    Glaub ich dir. Bei dem Preis macht auch die Anschaffung des Academy Kits zur Aufwertung nichts mehr aus. Das ist ja dann fast wie ein Zurüstsatz :D
     
  16. #15 Starfighter, 15.01.2006
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    kann man effektiv so sehen... hatte mich übrigens geirrt, der kit kostet "nur" 52$. nun ja... das schlimme an anigrand ist halt, dass sie so viele navy-sachen in 72 herstellen, an die sich sonst keiner rantraut.
     
  17. #16 Markus_P, 15.01.2006
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    der Winkel zum Lufteinlauf entspräche einem Überschall-Diffusor, d.h. das Radom könnte den gleichen Zweck erfüllen, wie z.B. die Kegel bei einer Mirage oder F-104... nur ein Verdacht
     
  18. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Danke für die Vorstellung ( die auch noch eine ist !), Ben :TOP:

    Ich persönlich finde, die Teile sehen gut aus. Welche Tschechichen Resin-Kits sehen denn da besser aus :?!

    Zum Radom : Ich wäre da etwas vorsichtig - ich kann mir vorstellen, das hätte bnei einer Serienversion anders ausgesehen, da auch da dann erst ein Radar reingekommen wäre und das Radom entsprechend angepasst wurden wäre.
    Aber ansonsten sieht das ganz einfach so aus, als ob das eben so gemacht wurde, um eine gute Luftzufuhr zu ermöglichen.
     
  19. #18 Darkstar, 16.01.2006
    Darkstar

    Darkstar Fluglehrer

    Dabei seit:
    08.01.2005
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Schweiz
    Betreff: Form des Lufteinlauf

    Ich erinnere mich gelesen zu haben, dass der Lufteinlauf nach vorne gezogen wurde, um ein Problem im Inneren zu lösen.
    Die Stömung baute bei höheren Geschwindigkeiten (kurz vor Überschall?) "Wellen" auf die sich dann bei zunehmender geschwindigkeit nach vone unter den Pilot durch, bis vor den Lufteinlauf verlagerten.
    Villeicht weiss jemand anders mehr? Sonst könnte ich mal nachschlagen....
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Starfighter, 16.01.2006
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    also alle cmr-kits die ich in der hand hatte sehen erheblich besser aus, sowohl was die oberflächenqualität als auch die gravuren angeht. genau so siehts mit PJ-kits aus, die sind viel besser und erheblich billiger. ausserdem ist da die passform erfahrungssgemäss sehr gut. der kit ist für das, was er bietet eindeutig zu teuer. aber - es mangelt halt an alternativen. und es wird wegen der interessanten vorbildauswahl vermutlich auch nicht mein letzter anigrand-kit gezesen sein.
     
  22. #20 Markus_P, 16.01.2006
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    Das sind die Verdichtungsstöße, die u.a. auftretreten, wenn eine Überschallschnelle Strömung sich auf Unterschallgeschwindigkeit verlangsamt. Ohne dafür ausgelegte Einlaufgeometrie (also Diffusor) tritt diese Verlangsamung unkontrolliert auf, die Verdichtungsstöße könnten sich in den Einlauf verlagern und auf das Triebwerk treffen
     
Moderatoren: AE
Thema:

1/72 Vought XF8U-3 Crusader III – Anigrand Craftswork

Die Seite wird geladen...

1/72 Vought XF8U-3 Crusader III – Anigrand Craftswork - Ähnliche Themen

  1. Vought F4U-5N Corsair "Annie Mo", Italeri 1/72

    Vought F4U-5N Corsair "Annie Mo", Italeri 1/72: Maschine: F4U-5N Corsair (BuNo 124453) "ANNIE MO" Pilot: Lt. Guy 'Lucky Pierre' Bordelon, VC-3...
  2. Vought F-8E “Crusader” von Revell 1/72 ?

    Vought F-8E “Crusader” von Revell 1/72 ?: Es gab doch auch vor ca. 5 Jahren die Crusader von Revell in 1/72 (u.a. versenkte Gravuren, klappbaren Außenflügeln). Zur Zeit gibt es die aus den...
  3. Airfix 1/72 Eighth Air Force set

    Airfix 1/72 Eighth Air Force set: Hier mal eine lehrreiche Seite mit entsprechenden Original-Fotos: Обзор Airfix 1/72 Eighth Air Force set : 1/72 : Статьи
  4. Bell P-39Q "Airacobra" ; USAAF ; Academy 1/72

    Bell P-39Q "Airacobra" ; USAAF ; Academy 1/72: Die P-39 "Airacobra" war ein Jäger und Jagdbomber des Flugzeugherstellers Bell Aircraft Corporation. Das besondere Merkmal war der Mittelmotor mit...
  5. 1/72 AZ Model Messerschmitt Bf-109 G2/R6 "Rumänische Luftwaffe"

    1/72 AZ Model Messerschmitt Bf-109 G2/R6 "Rumänische Luftwaffe": ---------- Bei Schilhart´s war in der Regel immer Montag Rollout. :whistling: ---------- Nun, da heute Montag ist, und ich die werte...