1/72 Westland Whirlwind MK.I – Pavla

Diskutiere 1/72 Westland Whirlwind MK.I – Pavla im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Die Westland Whirlwind hatte 1938 ihren Erstflug und kam im Juni 1940 in Dienst der RAF. Das als zweimotoriger Langstreckenjäger und Jagdbomber...

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.800
Zustimmungen
3.794
Die Westland Whirlwind hatte 1938 ihren Erstflug und kam im Juni 1940 in Dienst der RAF. Das als zweimotoriger Langstreckenjäger und Jagdbomber entworfene Flugzeug krankte jedoch an ihren unzuverlässigen Motoren. Als Jagdbomber erreichte sie dennoch beträchtliche Erfolge. Der Typ wurde 1943 abgelöst, insgesamt wurden 112 Exemplare gebaut.
 
Anhang anzeigen

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.800
Zustimmungen
3.794
Auch mit diesem Typ hat sich Pavla wieder eines Flugzeuges angenommen das von den großen Herstellern kaum (Airfix 25 Jahre alt) Beachtung fand.
Die 51 Plastikteile weisen eine sehr feine versenkte Gravur auf, bedürfen aber einiger Nacharbeit. Die Propellerblätter liegen einzeln vor.
 
Anhang anzeigen

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.800
Zustimmungen
3.794
Wer Pavla kennt weis das sich hier um einen typischen "Short Run" - Hersteller handelt. Die Abgussqualität der Teile -vor allem der Kleinteile - ist also nicht besonders hoch.
 
Anhang anzeigen

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.800
Zustimmungen
3.794
Der Bausatz enthält ausserdem eine Reihe von Resinteilen.
Durch den Einsatz der 33 Resinteile lassen sich das Cockpit, die Kanonen und die Fahrwerke gut darstellen. Etwas trickig dürfte der Anbau der unter dem Rumpf durchgehenden großen Landeklappe sein.
 
Anhang anzeigen

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.800
Zustimmungen
3.794
Pavla ist ein typischer Hersteller von Resinteilen - deshalb verwundert diese Zugabe nicht. Die Qualität der Resinteile von Pavla reicht dabei wie immer von schlecht bis gut.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.800
Zustimmungen
3.794
Die tiefgezogene Cockpithaube wurde lobenderweise doppelt beigelegt.
Die Qualität dieser beiden Hauben geht in Ordnung.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.800
Zustimmungen
3.794
Die sauber gedruckten Decals lassen die Wahl für 5 Varianten zu wobei die sehr ausführlichen Bemalungsschemas der Bauanleitung eine gute Hilfestellung sind.
Der Trägerfilm ist dünn und durchsichtig.

Fazit :

Ein brauchbarer Bausatz in Kleinserienqualität eines eher unbekannten und von den grossen Herstellern deshalb nicht so beachteten Flugzeugtyps.
Für Anfänger/Einsteiger auf keinen Fall geeignet - der fortgeschrittene Modellbauer aber wird hier seine Freude haben und gewiss noch mehr Detaills die in Eigenbauinitive erschaffen werden.
 
Anhang anzeigen
AE

AE

Alien
Administrator
Dabei seit
09.08.2002
Beiträge
6.123
Zustimmungen
3.623
Von Airfix vor 25 Jahren - das ist genau das was ich mit "keine Beachtung fand" meine. Ich hätte wohl besser schreiben sollen "kaum"
Decals mit mäßiger Qualität, wer leicht verdruckte Kokarden mag, Cockpithaube einteilig, 34 Teile, erhabene feine Gravuren, Cockpit mit einer Pilotenfigur getarnt. Für 4,- € sollte es nun mit der Maulerei genug sein ... :D:
für das Pavlamodell sind mitunter mehr als 22,- € fällig.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
54
Ort
Hamburg
Ich würde mal so sagen: für Anfänger ist der Airfix-Bausatz nicht schlecht, weil leicht zu bauen, für Fortgeschrittene und Experten bieten beide Bausätze ein nettes Betätigungsfeld für Verbesserungen und/oder Detaillierungen. Für Pavla sprechen natürlich die versenkten Gravuren und die Resinteile für das "Innenleben", als Kritik muß ich allerdings sagen, das ich unter Hi-Tech einen Bausatz verstehe, dem auch Ätzteile (z.B. Gurte, Instrumentenbrett mit Fotofolie) beiliegen, verstehe. Da stellt sich mir die Frage, ob man mit dem Airfix-Bausatz plus Eigeninitiative nicht sogar besser und vielleicht sogar preiswerter fährt. Für den Preisunterschied von 18,- Euro kann man ziemlich viel kaufen. Und die Passgenauigkeit des Airfix-Modells ist gut (zumindest war sie es, als ich das Modell mal gebaut habe).
 
AE

AE

Alien
Administrator
Dabei seit
09.08.2002
Beiträge
6.123
Zustimmungen
3.623
Da stellt sich mir die Frage, ob man mit dem Airfix-Bausatz plus Eigeninitiative nicht sogar besser und vielleicht sogar preiswerter fährt. Für den Preisunterschied von 18,- Euro kann man ziemlich viel kaufen. Und die Passgenauigkeit des Airfix-Modells ist gut.
Zubehör bei Waltermann:
Airwaves Detailset Fotoätzteile 8,95 €
eine tiefgezogene Kanzel ist auch noch zu finden 1,8 €
 
Zuletzt bearbeitet:
thud68

thud68

Space Cadet
Dabei seit
08.02.2004
Beiträge
1.435
Zustimmungen
43
Ort
Berlin
Die Airfix-Whirlwind ist einfach kein guter Bausatz. Die Form ist auch noch weit älter als 25 Jahre. Der Grundbausatz, der dann Ende der 60er Jahre überarbeitet wurde, stammt aus den 50er (!) Jahren. Pavla wird sicherlich die bessere Alternative sein, auch wenn die Darstellung der gefahrenen Landeklappe bei diesem Bausatz einfach eine Katastrophe ist. Ich habe das Ding jedenfalls noch nie gebaut gesehen. Vermutlich bricht man sich beim Zusammenbau die Hände.:D
http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=40649&highlight=westland+whirlwind
 

Pewi

Flieger-Ass
Dabei seit
28.10.2002
Beiträge
272
Zustimmungen
13
Ort
Mainz
Die Airfix-Whirlwind ist einfach kein guter Bausatz. Die Form ist auch noch weit älter als 25 Jahre. Der Grundbausatz, der dann Ende der 60er Jahre überarbeitet wurde, stammt aus den 50er (!) Jahren.
Thud68, ich finde Dein Urteil über die "neue" Whirlwind von Airfix doch etwas hart. Der ursprüngliche und so gut wie gar nicht detaillierte Bausatz wurde so überarbeitet, daß er eigentlich ein ganz neuer Kit ist, wenn auch nicht mit heutiger Tamiya-Qualität zu vergleichen.

Beim "Urmodell" bestand die Cockpiteinrichtung aus den zwei Zapfen für die Alien-Flachfigur des Piloten, Fahrwerk und Klappen entsprachen so gut wie gar nicht dem Original, das Spornrad war einfach in ein Löchlein am Heck zu kleben, einen Spornradschacht gab es nicht, und die Propeller waren einteilig. Alles Dinge, die beim neuen Bausatz korrigiert wurden.

Mag sein, daß Hinterkanten und Fahrwerksklappen noch zu dick sind, aber wie Dein gebautes Modell zeigt, läßt sich was draus machen. Und mich persönlich stören erhabene Gravuren nicht.

Aber das ist meine subjektive Sicht.

Ein Bekannter von mir hat sich am Bau des Pavla-Teils versucht, und ist bis heute nicht fertig geworden. Er sagt, es paßt nichts, gar nichts! Nicht nur das üblichen Schleifen, um die Resinteile einzupassen, auch die Plastikteile "glänzen" bei der Anpassung durch Spalten.

Es ist wie so oft bei Short-Run-Bausätzen: Auf den ersten Blick toll, aber wehe, man will das Modell bauen. Und Pavla ist oft schlimmer als MPM & Co., speziell, wenn Resinteile beiliegen. Die Fi 167, die nur Ätzteile dabei hat, ließ sich dagegen recht gut bauen.

Angesichts des Preisunterschieds lohnt sich vielleicht doch der Airfix-Bausatz, dem in der letzten Auflage auch Decals für zwei Versionen beiliegen, die bei mir nicht verdruckt waren.

Grüße,
PeWi
 
thud68

thud68

Space Cadet
Dabei seit
08.02.2004
Beiträge
1.435
Zustimmungen
43
Ort
Berlin
Thud68, ich finde Dein Urteil über die "neue" Whirlwind von Airfix doch etwas hart. Der ursprüngliche und so gut wie gar nicht detaillierte Bausatz wurde so überarbeitet, daß er eigentlich ein ganz neuer Kit ist, wenn auch nicht mit heutiger Tamiya-Qualität zu vergleichen.

Beim "Urmodell" bestand die Cockpiteinrichtung aus den zwei Zapfen für die Alien-Flachfigur des Piloten, Fahrwerk und Klappen entsprachen so gut wie gar nicht dem Original, das Spornrad war einfach in ein Löchlein am Heck zu kleben, einen Spornradschacht gab es nicht, und die Propeller waren einteilig. Alles Dinge, die beim neuen Bausatz korrigiert wurden.
Gut, ich gebe dir Recht! Die "Whirlwind" ist nicht der schlechteste Bausatz von Airfix in 72, aber auch nicht einer der besseren und Airfix hat da tatsächlich einige Rosinen, wie ihre "Spitfire" Mk.I oder OV-10 "Bronco", die immer noch alle moderneren Bausätze, selbst wenn sie Gravuren und bessere Paßgenauigkeit aufweisen, spielend aushebeln.
 
Thema:

1/72 Westland Whirlwind MK.I – Pavla

1/72 Westland Whirlwind MK.I – Pavla - Ähnliche Themen

  • Westland Wessex HAR2 Royal Air Force (Rescue)

    Westland Wessex HAR2 Royal Air Force (Rescue): Model Italeri in 1/72 scale, enhanced with Eduard cockpit set. Paint Enamel Xtra Color. Diorama completely scratch: RNLI Lifeboatstation...
  • Fotos vom Rotorkopf eines Westland Whirlwind

    Fotos vom Rotorkopf eines Westland Whirlwind: Hat da jemand vielleicht ein paar Detailfotos bzw. auch von der Heckschraube. Die brauche ich für ein 1/72-Modell.. Im Internet und Google so...
  • MIA Westland Whirlwind P7005

    MIA Westland Whirlwind P7005: Beim Stöbern in eBay fand ich dieses Foto und eine Weile weiter auch eine Loss List. Wer weiß mehr zu diesem Crash, zu den Vorgängen etc...
  • Westland Whirlwind von Bilek

    Westland Whirlwind von Bilek: Die Westland Whirlwind hatte 1938 ihren Erstflug und kam im Juni 1940 in Dienst der RAF. Von dem als zweimotoriger Langstreckenjäger und...
  • Westland Whirlwind F.Mk. I Airfix 1/72

    Westland Whirlwind F.Mk. I Airfix 1/72: Da ja Flogger meinte, dass alt nicht gleich schlecht bedeutet, habe ich noch tiefer in meine Vitrine gegriffen und eine Whirlwind herausgerollt...
  • Ähnliche Themen

    • Westland Wessex HAR2 Royal Air Force (Rescue)

      Westland Wessex HAR2 Royal Air Force (Rescue): Model Italeri in 1/72 scale, enhanced with Eduard cockpit set. Paint Enamel Xtra Color. Diorama completely scratch: RNLI Lifeboatstation...
    • Fotos vom Rotorkopf eines Westland Whirlwind

      Fotos vom Rotorkopf eines Westland Whirlwind: Hat da jemand vielleicht ein paar Detailfotos bzw. auch von der Heckschraube. Die brauche ich für ein 1/72-Modell.. Im Internet und Google so...
    • MIA Westland Whirlwind P7005

      MIA Westland Whirlwind P7005: Beim Stöbern in eBay fand ich dieses Foto und eine Weile weiter auch eine Loss List. Wer weiß mehr zu diesem Crash, zu den Vorgängen etc...
    • Westland Whirlwind von Bilek

      Westland Whirlwind von Bilek: Die Westland Whirlwind hatte 1938 ihren Erstflug und kam im Juni 1940 in Dienst der RAF. Von dem als zweimotoriger Langstreckenjäger und...
    • Westland Whirlwind F.Mk. I Airfix 1/72

      Westland Whirlwind F.Mk. I Airfix 1/72: Da ja Flogger meinte, dass alt nicht gleich schlecht bedeutet, habe ich noch tiefer in meine Vitrine gegriffen und eine Whirlwind herausgerollt...

    Sucheingaben

    pavla westland whirlwind

    Oben