1/72 YF-16/CCV – Hasegawa

Diskutiere 1/72 YF-16/CCV – Hasegawa im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Wenn wir schon mal dabei sind: Bausatz No. 3 aus der doch sehr günstigen Auktion mit insgesamt 9 Bausätzen. Auch die F-16 hat seinen Ursprung,...

Moderatoren: AE
  1. #1 Black-Box, 17.12.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Wenn wir schon mal dabei sind: Bausatz No. 3 aus der doch sehr günstigen Auktion mit insgesamt 9 Bausätzen.
    Auch die F-16 hat seinen Ursprung, der sich in verkleinertem Masstab in diesem Karton wiederfindet. Baubar ist lt. Anleitung auch die Ausführung CCV, die durch Carnards am Lufteinlass auffällt und zur Forschung produziert wurde (war das so richtig? ich lass mich hier wieder gerne verbessern)
    Wie immer am Anfang das Kartonbild
     

    Anhänge:

    • 16-1.JPG
      Dateigröße:
      25,3 KB
      Aufrufe:
      207
  2. Anzeige

    Schau mal hier: 1/72 YF-16/CCV – Hasegawa. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Black-Box, 17.12.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Die Anleitung in Hasegawa-üblicher Manier. In 8 Schritten wird der Zusammenbau gezeigt. Die recht übersichtliche Anzahl der beigefügten Teile ergibt naturgemäß reichhaltige Verbesserungsmöglichkeiten.
     

    Anhänge:

    • 16-2.JPG
      Dateigröße:
      21,8 KB
      Aufrufe:
      201
  4. #3 Black-Box, 17.12.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Die beiden Bemalungsvarianten unterschieden sich eigentlich nur in den Decals. Wie sowas in 1:144 aussieht, hat uns airforce_michi ja gerade gezeigt:TOP: Auf jeden Fall sieht eine solche Maschine zwischen den ganzen grauen Fliegern von heute bestimmt richtig gut aus und fällt direkt ins Auge.
     

    Anhänge:

    • 16-3.JPG
      Dateigröße:
      36,1 KB
      Aufrufe:
      206
  5. #4 Black-Box, 17.12.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Gußast 1. Die Teile kommen in einem jungfräulichen, blütenweißen Kunststoff daher, die Gravuren sind, wie man es von Hase gewohnt ist, sehr fein und versenkt angebracht.
     

    Anhänge:

    • 16-4.JPG
      Dateigröße:
      29,8 KB
      Aufrufe:
      199
  6. #5 Black-Box, 17.12.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Trotz der feinen Gravuren - dieser Bausatz zählt zu den einfacheren von Hasegawa. Die Teilezahl ist sehr übersichtlich und anfängerfreundlich, in den Details liegt größerer Verbesserungsbedarf. Z.B. hier, wo die Luft rein- und auch wieder rausgeht:D Aber wozu gibt es Quickboost, Aires und Co.?
    Aber auch OOB bekommt man hier ein vernünftiges Modell geboten, die Preise für solche Modelle von Hasegawa liegen i.d.R. zwischen 10 und 13 Euro.
     

    Anhänge:

    • 16-5.JPG
      Dateigröße:
      45,2 KB
      Aufrufe:
      206
  7. #6 Black-Box, 17.12.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Gußast 2 mit Bewaffnung, Piloten und "Sitz" sowie Fahrwerk. Es gibt eben auch einfachere Bausätze von Hasegawa.
     

    Anhänge:

    • 16-6.JPG
      Dateigröße:
      35,2 KB
      Aufrufe:
      198
  8. #7 Black-Box, 17.12.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Die Haube, gemeinsam mit den Decals extra verpackt und somit vor verkratzen geschützt. Alles ok, die läßt sich verwerten.
     

    Anhänge:

    • 16-7.JPG
      Dateigröße:
      33,4 KB
      Aufrufe:
      194
  9. #8 Black-Box, 17.12.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Und wie immer zum Schluß die Decals. Auch hier offenbar in guter, gewohnter Hase-Qualität. Keine optischen Aufreger dabei, diese Maschine lebt absolut von der ungewöhnlichen Farbkombination in Weiß/Rot/Blau. Vom Bausatz als solches würde ich sagen, der ist für meinen Sohn. Aber die Bemalung gefällt mir und die soll dann auch irgendwann einmal in meiner Vitrine stehen. Dazu werde ich sicher ein klein wenig Geld in Cockpit und Düse investieren.
     

    Anhänge:

    • 16-8.JPG
      Dateigröße:
      32 KB
      Aufrufe:
      194
  10. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Flugzeug-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Black-Box, 17.12.2006
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Kurzes Fazit: einfacher und übersichtlicher, aber trotzdem ordentlicher Bausatz der allzeit beliebten F-16. Hier dauert die Bemalung sicher länger als der Bau, normalerweise läßt sich so ein Modell in 2-3 Tagen locker in die gewünschte Form bringen. Verbesserungsmöglichkeiten sind reichlich vorhanden, das tut der Qualität des Bausatzes aber keinen Abbruch. Wäre ein gutes Geschenk für einen Jugendlichen, der schon den einen oder anderen Bausatz in den Fingern hatte und hier vor allem bei der Bemalung üben kann.
     
  12. #10 Lancer512, 25.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 26.12.2006
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    1.016
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Tach,
    Ich hab den gleichen Bausatz gerade in der Mache und war mit den Decals nicht ganz zufrieden. Gerade an dem dunkelblauen USAF Schriftzug und den Hoheitsabzeichen ist auf der roten Tragfläche ein ärgerlicher weisser Schatten zu sehen. Da war wohl die Druckmaschine nicht ganz sauber eingestellt. Ich hab dann den SuperScale Bogen für diese 4 Decals genommen, ansonsten verlief alles ohne Probleme.

    Das mit dem Lufteinlass und die innen nicht detaillierte Düse werde ich mit einem Trick lösen: Ich baue mir einfach Abdeckungen gegen Fremdkörper, die dann in die Öffnungen gesteckt werden.

    Beim Sitz wäre für die YF-16 Version ein Escapac angebracht (evtl aus ner A-4?), denn die beiden YF-16s hatten im Gegensatz zu den Serienmaschinen andere Schleudersitze. Bei der CCV weiss ich allerdings nicht, welcher Sitz rein Kam. Entweder ein Stencel III, oder ein ACESII.

    Hab hier ein paar Fotos nach dem Aufbringen der Decals:
    http://www.lancersworld.de/models/YF-16_1.jpg
    http://www.lancersworld.de/models/YF-16_2.jpg
     
Moderatoren: AE
Thema:

1/72 YF-16/CCV – Hasegawa

Die Seite wird geladen...

1/72 YF-16/CCV – Hasegawa - Ähnliche Themen

  1. VMFA-235 "Death Angels" 1/72

    VMFA-235 "Death Angels" 1/72: Moin, ich benötige mal wieder Input von Euch. Von welchem Decal-Hersteller gibt es in 1/72 Decals für die VMFA-235 "Death Angels? Im speziellen...
  2. 1/72 Italeri Macchi 205 'Smoke Ring Camo'

    1/72 Italeri Macchi 205 'Smoke Ring Camo': Guten Tag, liebes Forum. Das ist meine 1/72 Italeri Macchi 205 der 1a Squadrilla, 1. Gruppo Caccia, stationiert in Campoformido im Februar 1944....
  3. 1/72 Sword Fiat G.55 "Gigi Tre Osei"

    1/72 Sword Fiat G.55 "Gigi Tre Osei": Guten Tag liebes Forum, das ist Sword's 1/72 Fiat G.55, gebaut mit Ätzteil-Sitzgurten von MPM und Resin-Upgrades von AP Modely (Lufteinlass, Sitz,...
  4. 1/72 Tu-128M Fiddler - Trumpeter

    1/72 Tu-128M Fiddler - Trumpeter: Tu-128M Fiddler [ATTACH] Modell: Tu-128 M Fiddler Hersteller: Trumpeter Maßstab: 1/72 Art. Nr. : 01687 Preis ca. : 35 € Kürzlich...
  5. 1/72 Zvezda Yakolev Yak-3 "Weisse 19"

    1/72 Zvezda Yakolev Yak-3 "Weisse 19": Guten Tag liebes Forum, das ist Zvezda's "Steckbausatz" der Yakolev Yak 3 (welcher in Kürze auch in der Verpackung von Revell erhältlich sein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden