100 Jahre CH-47 Chinook

Diskutiere 100 Jahre CH-47 Chinook im Hubschrauberforum Forum im Bereich Luftfahrzeuge; US Defense News hat am Freitag ein Video zur Chinook veröffentlicht. Es wird berichtet das auf Basis der derzeitigen Zelle durch diverse...
Reachhunter

Reachhunter

Astronaut
Dabei seit
11.12.2008
Beiträge
4.192
Zustimmungen
33.417
Ort
Fichtelgebirge
US Defense News hat am Freitag ein Video zur Chinook veröffentlicht. Es wird berichtet das auf Basis der derzeitigen Zelle durch diverse Modifizierungen und laufende Verbesserungen eine Dienstzeit bis 2060 gewährleistet bleiben soll. Das wären dann 100 Jahre Flugbetrieb - rekordverdächtig. Und die Bundeswehr ist ja auch drauf und dran auf diesen Zug aufzuspringen !
 
#
Schau mal hier: 100 Jahre CH-47 Chinook. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Del Sönkos

Del Sönkos

Space Cadet
Dabei seit
17.05.2006
Beiträge
1.045
Zustimmungen
643
Ort
Hamburg
Wo ist das Problem? Sofern Stealth keine bzw. eine untergeordnete Rolle spielt, ist die Zelle selbst nicht so wichtig.
Viel entscheidener sind die Systemintegration und Ausbaufähigkeit und die Einzelkomponenten.
 
Reachhunter

Reachhunter

Astronaut
Dabei seit
11.12.2008
Beiträge
4.192
Zustimmungen
33.417
Ort
Fichtelgebirge
Wo ist das Problem? Sofern Stealth keine bzw. eine untergeordnete Rolle spielt, ist die Zelle selbst nicht so wichtig.
Viel entscheidener sind die Systemintegration und Ausbaufähigkeit und die Einzelkomponenten.
Technisch natürlich kein Problem. Aber irgendwie doch nicht ganz state of the art, oder ?
Es wird viel entwickelt in Sachen Drohnen, Quadrocopter, etc. und wie Du ja auch erwähnt hast Stealth Technologie. Zudem wird in allen Bereichen der Fortbewegung an alternativen Energien gearbeitet. Sich da bis 2060 auf einen doch unterm Strich dann immer noch klassischen Hubschrauber festzulegen ist doch erstaunlich. Das klingt ein wenig so als hätte die Air Force in den 1940er Jahren gesagt die P-51 Mustang wird für uns mit einigen Modifikationen das Jagdflugzeug bis zum Jahr 2000 bleiben.
 

LFeldTom

Space Cadet
Dabei seit
01.08.2002
Beiträge
2.246
Zustimmungen
872
Ort
Niederrhein
Das klingt ein wenig so als hätte die Air Force in den 1940er Jahren gesagt die P-51 Mustang wird für uns mit einigen Modifikationen das Jagdflugzeug bis zum Jahr 2000 bleiben.
In den 1940ern war in wenigen Monaten "veraltet" was heute vom Hof lief. Welche Quantensprünge siehst du denn - zellenseitig - noch bei den Hubschraubern ? Avionik und ggfs Antriebsstrang kann man upgraden.
 
Reachhunter

Reachhunter

Astronaut
Dabei seit
11.12.2008
Beiträge
4.192
Zustimmungen
33.417
Ort
Fichtelgebirge
In den 1940ern war in wenigen Monaten "veraltet" was heute vom Hof lief. Welche Quantensprünge siehst du denn - zellenseitig - noch bei den Hubschraubern ? Avionik und ggfs Antriebsstrang kann man upgraden.
Ich stelle mir die Frage ob der klassische Hubschrauber in naher Zukunft noch gefragt sein wird. Die Osprey ist ein Beispiel in welche Richtung sich Dinge entwickeln können, das Konzept der Multicopter ( die ja im Kleinen schon bemannt fliegen ) geht auch weit weg von dem was jetzt als Hubschrauber fliegt.
Und dann noch die grundsätzliche Frage ob 2060 überhaupt noch Triebwerke mit Kerosin eingesetzt oder betrieben werden. Vor 30 Jahren haben wir auch alle gedacht das ein Fax mit Schwarz-Weiss Bildern die höchste Stufe der multimedialen Kommunikation ist. Jetzt senden wir emails mit Filmdateien.
 

LFeldTom

Space Cadet
Dabei seit
01.08.2002
Beiträge
2.246
Zustimmungen
872
Ort
Niederrhein
Dein Argument ist durchaus valide - man kann aber auch genauso gut zurück blicken auf die Glanzzeit des Harriers als viele glaubten, dass über kurz oder lang nahezu alle Fighter Senkrechtstarter sein würden.

Ich denke die Entwicklung in der Mechanik kann man nur schwerlich mit unserer Digitalisierung vergleichen. Das sind ganz andere Wachstumsraten - auch wenn in Teilbereichen eine deutliche Minderung der Verbesserungen andeutet.

Letztlich wird nur die Zeit zeigen was kommt. Dass in 40 Jahren noch viele konventionelle Hubschrauber fliegen halte ich persönlich für sehr wahrscheinlich. Der Aufwand beim Osprey z.B. ist erheblich - auch der zivile Ableger kommt nicht recht aus dem Quark. Da wird es sicherlich nachfolgende Evolution geben.
Auch beim Thema Vortrieb nicht nur über den Rotor wird sich bestimmt einiges ergeben. Aber dass das in 40 Jahre bereits alles vorhandene ablöst glaub ich einfach nicht.

Glauben ist nicht Wissen - also alles nur eine subjektive Einschätzung.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
6.871
Zustimmungen
1.226
Ort
bei Köln
Technisch natürlich kein Problem. Aber irgendwie doch nicht ganz state of the art, oder ?
Es wird viel entwickelt in Sachen Drohnen, Quadrocopter, etc. und wie Du ja auch erwähnt hast Stealth Technologie. Zudem wird in allen Bereichen der Fortbewegung an alternativen Energien gearbeitet. Sich da bis 2060 auf einen doch unterm Strich dann immer noch klassischen Hubschrauber festzulegen ist doch erstaunlich. Das klingt ein wenig so als hätte die Air Force in den 1940er Jahren gesagt die P-51 Mustang wird für uns mit einigen Modifikationen das Jagdflugzeug bis zum Jahr 2000 bleiben.
Es heißt ja nur die Auslegung wird sich bis 2060 nicht grundsätzlich verändern und eine aktuelle Bell-Boeing V-22 bringt nur Verbesserungen in einigen Bereichen der Flugleistungen, die nur für einige Missionen wichtig sein können..
Die aktuelle CH-53K ist von ihrer Auslegung her immer noch eine CH-53, jedoch mit deutlich mehr Leistung in den wichtigen Bereichen. Auf absehbare Zeit gibt es keinen Technologie-Sprung mit den jetzigen Antriebskonzepten. Ohne Strahltriebwerke wäre es bei der "P-51" geblieben.
 

arneh

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2007
Beiträge
1.953
Zustimmungen
1.153
Ort
Siegen
Der Aufwand beim Osprey z.B. ist erheblich - auch der zivile Ableger kommt nicht recht aus dem Quark. Da wird es sicherlich nachfolgende Evolution geben.
Nicht nur deer Aufwand. Das schlichte Nutzlast/Nutzvolumen - Leistungsverhältnis bzw. auch Nutzlast -Treibstoffverbrauch bei der Osprey ist komplett unterirdisch. Als schnödes Senkrecht- Hebezeug ein enormer Rückschritt. Deswegen wird diese Technologie ziemlich sicher eine Speziallösung für ganz spezifische Anwendungen bleiben. Nämlich da, wo Geschwindigkeit sehr wichtig und die dafür anfallenden (Anschaffungs- und Betriebskosten relativ zur Nutzlast) Kosten sehr unwichtig sind. Ein paar offene Flugsicherheitsthemen schleppt das gute Stück auch noch mit sich rum (Keine Autorotationsfähigkeit -wenn der Antrieb zu den Rotoren komplett ausfällt, werden die Überlebensszenarien ganz schnell dünn. Die Deadman's Curve dürfte bei Fluggeschwindigkeiten <50kts von Flughöhe 10m bis knapp zum Mars reichen, wenn es überhaupt einen Bereich im Envelope gibt, wo man überleben kann.
Bei den Multicoptern sehen diese Fragestellungen oft auch ziemlich finster aus. In einen Quadrocopter können nur komplett lebensmüde Zeitgenossen einsteigen. Gut, Je Multi, desto eher machbar. So ab Octo würde ich mal langsam drüber nachdenken. Da ist nur irgendwann die Effizienz komplett am Ar***.
Mein persönliches Fazit. Diese komischen Dinger, mit dem großen Quirl oben drauf werden uns noch eine ganze Weile begleiten...
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
11.703
Zustimmungen
3.557
Ort
mit Elbblick
US Defense News hat am Freitag ein Video zur Chinook veröffentlicht. Es wird berichtet das auf Basis der derzeitigen Zelle durch diverse Modifizierungen und laufende Verbesserungen eine Dienstzeit bis 2060 gewährleistet bleiben soll. Das wären dann 100 Jahre Flugbetrieb - rekordverdächtig. Und die Bundeswehr ist ja auch drauf und dran auf diesen Zug aufzuspringen !
Betrifft dies individuelle Zellen oder das Modell als solches?
Bei letzterem würde ich meinen, dass so manche 50er/60er Jahre Konstruktion 100 werden könnte: die Erkenntnisse im Bereich des Aluminium-Leichtbaus hatten sich damals stabilisiert, die Anforderungen sind seitdem gleich geblieben und erstaunlicherweise sind die Konstruktionen auch halbwegs günstig. Neuere Konstruktionen haben meist viel mehr Frästeile und höherwertige Legierungen.

Ich stelle mir die Frage ob der klassische Hubschrauber in naher Zukunft noch gefragt sein wird. Die Osprey ist ein Beispiel in welche Richtung sich Dinge entwickeln können, das Konzept der Multicopter ( die ja im Kleinen schon bemannt fliegen ) geht auch weit weg von dem was jetzt als Hubschrauber fliegt.
Und dann noch die grundsätzliche Frage ob 2060 überhaupt noch Triebwerke mit Kerosin eingesetzt oder betrieben werden. Vor 30 Jahren haben wir auch alle gedacht das ein Fax mit Schwarz-Weiss Bildern die höchste Stufe der multimedialen Kommunikation ist. Jetzt senden wir emails mit Filmdateien.
Klassisches Phänomen: man nimmt die Fortschritte in Gebiet A, und überträgt sie auf Gebiet B. Das führt stets zu krassen Fehlprognosen. In vielen Bereichen haben wir "Stillstand". Wichtig ist immer die Frage, ob die angewendete Technologie sich bereits in den Randgebieten des physikalisch möglichen bewegt. Ich sehe beim Hubschrauber nicht mehr so viel Potentiel, und das Konzept des senkrecht startenden Schwerer-als-Luft Fluggeräts ist generell ein schwieriges.

Ich denke die Entwicklung in der Mechanik kann man nur schwerlich mit unserer Digitalisierung vergleichen. Das sind ganz andere Wachstumsraten - auch wenn in Teilbereichen eine deutliche Minderung der Verbesserungen andeutet.
Die klassische Mechanik nähert sich auch inzwischen dem Optimum an. Wobei auch dieses über mehrere hundert Jahre gesucht wurde. Wenn man die Anfänge des klassischen Maschinenbaus auf Ende des 18. JH legt, dann hat man etwa 200 Jahre gebraucht für die Optimierung.
In der Digitaltechnik gibt es viele sich gegenseitig bedingende Möglichkeiten, die noch nicht ausgeschöpft sind. Die Revolution Fax > MPEG4 ist ja vor allem eine Revolution der Nachrichtentechnik ermöglicht durch leistungsfähige integrierte Schaltkreise.
 
Thema:

100 Jahre CH-47 Chinook

100 Jahre CH-47 Chinook - Ähnliche Themen

  • 100 Jahre Litauische Luftwaffe 27 Juli 2019 Siauliai Bilder

    100 Jahre Litauische Luftwaffe 27 Juli 2019 Siauliai Bilder: Die Sonne scheint hier, gestern wurde das Trainungsprogram schon geflogen u.a. mit Ukrainische Su27. Die Abflug der An-30 morgens auch wunderbar...
  • 100 Jahre Estische Luftwaffe (1919-2019) Airshow Amari

    100 Jahre Estische Luftwaffe (1919-2019) Airshow Amari: Heute von 09.00-14.00 hatte der Airbase Amari in Estland auf, wegen der Formierung der Estische Luftwaffe in 1919. Zu sehen waren Zwei US F-35...
  • 100 Jahre Litauische Luftwaffe / Šiauliai Air Show 27.07.2019

    100 Jahre Litauische Luftwaffe / Šiauliai Air Show 27.07.2019: Zur o.g. Veranstaltung konnte ich bisher auf den einschlägigen seiten (wenn überhaupt) außer dem Termin keine weitergehenden Informationen finden...
  • 100 Jahre Pilsener Luftfahrt

    100 Jahre Pilsener Luftfahrt: Am 8-9 September sprich dieses Wochenende finden die 100 Jahre Pilsener Luftfahrt statt! Hier eine Liste von den Teilnehmern.Letadla
  • 100 Jahre Royal Air Force

    100 Jahre Royal Air Force: Hallo Wollt auch hier mal kurz meinen Senf dazu geben ... hab das Video vorhin von ner Bekannten bekommen (mit ihrer Erlaubnis darf ich das auch...
  • Ähnliche Themen

    • 100 Jahre Litauische Luftwaffe 27 Juli 2019 Siauliai Bilder

      100 Jahre Litauische Luftwaffe 27 Juli 2019 Siauliai Bilder: Die Sonne scheint hier, gestern wurde das Trainungsprogram schon geflogen u.a. mit Ukrainische Su27. Die Abflug der An-30 morgens auch wunderbar...
    • 100 Jahre Estische Luftwaffe (1919-2019) Airshow Amari

      100 Jahre Estische Luftwaffe (1919-2019) Airshow Amari: Heute von 09.00-14.00 hatte der Airbase Amari in Estland auf, wegen der Formierung der Estische Luftwaffe in 1919. Zu sehen waren Zwei US F-35...
    • 100 Jahre Litauische Luftwaffe / Šiauliai Air Show 27.07.2019

      100 Jahre Litauische Luftwaffe / Šiauliai Air Show 27.07.2019: Zur o.g. Veranstaltung konnte ich bisher auf den einschlägigen seiten (wenn überhaupt) außer dem Termin keine weitergehenden Informationen finden...
    • 100 Jahre Pilsener Luftfahrt

      100 Jahre Pilsener Luftfahrt: Am 8-9 September sprich dieses Wochenende finden die 100 Jahre Pilsener Luftfahrt statt! Hier eine Liste von den Teilnehmern.Letadla
    • 100 Jahre Royal Air Force

      100 Jahre Royal Air Force: Hallo Wollt auch hier mal kurz meinen Senf dazu geben ... hab das Video vorhin von ner Bekannten bekommen (mit ihrer Erlaubnis darf ich das auch...
    Oben