100 Jahre Motorflug - FF- Revue einer Epoche

Diskutiere 100 Jahre Motorflug - FF- Revue einer Epoche im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; 100 Jahre Motorflug 100 Jahre Motorflug Am 17. Dezember 1903 fliegen die Brüder Wright mit ihrem Doppeldecker zum ersten mal. Unabhängig von...
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.099
Zustimmungen
37.784
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
100 Jahre Motorflug

100 Jahre Motorflug

Am 17. Dezember 1903 fliegen die Brüder Wright mit ihrem Doppeldecker zum ersten mal.
Unabhängig von der Diskussion, ob vielleicht davor schon jemand einen Motorflug unternommen hat, gelten die beiden Brüder nach wie vor als die Ersten und man begeht in diesem Jahr offiziell den 100sten Jahrestag dieses Fluges.

Einhundert Jahre ist eine lange Zeit in der die technische Entwicklung im Flugwesen einen enormen Sprung gemacht hat. Dies zu gedenken und wichtige Zeitzeugen in Erinnerung zu bringen, möchte ich alle Modellfreunde aufrufen,
die Modelle haben, die zu diesem Thema in irgend einer Form passen, hier mal mit einem Foto und mit Jahreszahl vorzustellen. Es sollten in erster Linie Flugzeuge sein, die Meilensteine in dieser Entwicklungsgeschichte der Fliegerei waren, die Rekorde erflogen oder technisches Neuland betreten haben. Dies mit ein, zwei Sätzen erklärt und bitte nur mit einem Foto belegt, dies soll hier stattfinden.
Da wir hier eine chronologische Reihenfolge nicht einhalten werden können, wird es wohl etwas durcheinander gehen. Das macht aber nix, man sollte nur ein wenig aufpassen, das nur Modelle vorgestellt werden, die hier noch nicht gezeigt wurden.
Auch Modelle, die nicht perfekt gebaut sind und hier hin passen, sind gern gesehen.
Diskussionen über modellbauerische Details und andere Dinge werde ich löschen.

Weiterhin dürfen sich auch alle FF- User daran beteiligen, die EIGENE Fotos von Originalen Luftfahrzeugen gemacht haben, die auch in diesen Thread passen. Links oder „geklaute“ Bilder wollen wir hier nicht sehen und werden sofort entfernt.
Also, ich bin gespannt, was nun passiert und was die User des Flugzeugforums zustande bringen.
Viel Spaß
 
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.099
Zustimmungen
37.784
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
1937
Tupolew ANT-25 RD (Modell: IKAR 1/72)
Erster Nonstopflug von Europa über den Nordpol nach Amerika am 20. Juni 1937.
Flugstrecke: 11430km, Flugzeit: 63 Stunden 25 Minuten, Besatzung: W.P. Tschkalow, G.F. Baidukow und A.W. Beljakow
 
Anhang anzeigen
René

René

Astronaut
Dabei seit
20.07.2001
Beiträge
3.502
Zustimmungen
381
Ort
BaWü

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.800
Zustimmungen
3.793
1958

Am 27.Mai 1958 startete der Prototyp der F4H-1 zu seinem Erstflug.
Daraus entwickelte sich das wichtigste Kampflugzeug der westlichen Welt - Die F-4 "Phantom II"
Hergestellt in über 5000 Exemplaren war sie im Einsatz im vietnamkrieg wie auch in zahlreichen anderen Konflikten.
In einigen Luftwaffen ist der Typ auch Heute noch im Einsatz - ein echter "Dinosaurier"

Modell : F-4B Hasegawa 1/72
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.800
Zustimmungen
3.793
1935

Am 28.Mai 1935 startete der Prototyp der Bf-109V1 mit Flugkapitän Hans Knoetzsch zum Erstflug. Die Bf-109V1 hatte ein manuell einzuziehendes Hauptfahrwerk und als Antrieb diente der britische Rolls Roys Kestrel V - Motor. Die Bf-109 sollte einem der meistgebauten Kolbenmotorgetriebenen Jäger der Welt werden. Ihre letzten Einsätze flog sie erst 1949/1950 unter dem_israelischen Stern - es waren von CSSR gebaute und gelieferte S-99 ( Tscheschiche Version der Bf-109G6).

Modell : Bf-109V1 MPM 1/72
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.800
Zustimmungen
3.793
1933

1933 begann man im Konstruktionsbüro Tupolev mit der Konstruktion eines schnellfliegenden Bombenflugzeuges.Es wurden zwei Prototypen gebaut : einer nach den Vorstellungen der Sowj. Luftstreitkräfte (SB-1) und einer nach den Vorstellungen Tupolews(SB-2).Am 7.10.1934 hatte die SB-1 und am 30.12.1934 die SB-2 ihren Erstflug.Diese erste SB-2 erflog folgende Werte :404Km/h in 5000m Höhe,Gipfelhöhe 9400m, Reichweite1250km. Damit war die SB-2 für diese Zeit ein absolutes Spitzenerzeugniss - sie flog allen damaligen Jägern davon.Die Anfangsversion, SB-2 M100 erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 424km/h. 1935 begann die Serienproduktion die einschliesslich der Varianten SB-2 M100, SB-2 bis (M103A) sowie _Ar-2 6466 Flugzeuge umfasste. Die SB-2 war für ihre Zeit ein modernes und leistungsfähiges Frontbombenflugzeug. Ihre Leistungen stellte sie in Spanien, am Chalchyn Gol und in China unter Beweis.

Modell : SB-2 MPM 1/72
 
Anhang anzeigen
christoph2

christoph2

Space Cadet
Dabei seit
25.07.2002
Beiträge
1.946
Zustimmungen
66
Ort
Deutschland
1942

Am 21. September 1942 hob der Prototyp der B-29, die XB-29-B0 Seriennummer 41-002, mit Testpilot Edmund Allen an den Kontrollen das erstemal vom Boden ab. Zu diesem Zeitpunkt lag eine lange, bewegte und vielseitige Einsatzzeit in Krieg und Frieden vor diesem Flugzeugmuster.

Die B-29 "Superfortress" war ein moderner Langstreckenbomber mit Druckkabinen und ferngesteuerten Geschützen. Seine vier luftgekühlten Wright R3350 18 Zylinder Cyclone Motoren brachten den Bomber auf eine Höchstgeschwindigkeit von etwas über 600 km/h. Die Reichweite lag bei 5230 km und die Dienstgipfelhöhe bei 9707 m. Die B-29 konnte eine maximale Bombenlast von 9072 kg tragen. Die Defensivbewaffnung bestand je nach Variante aus bis zu 13 12,7mm MGs. Anfängliche Varianten hatten eine 20 mm Kanone im Heckgeschützstand eingebaut. Die Besatzung konnte aus bis zu 11 Personen bestehen. Es wurden knapp 4000 B-29 verschiedener Varianten produziert.

Die B-29 flog als strategischer Bomber in zwei Konflikten des 20. Jahrhunderts: im 2.Weltkrieg (Pazifik) und in Korea.

Die beiden folgenschwersten und auch umstrittensten Einsätze die wohl je von einem Flugzeug geflogen wurden, wurden von B-29 Superfortress der 509th CG absolviert: die beiden Atombombenabwürfe auf die japanischen Städte Hiroshima (06.08.1945) und Nagasaki (09.08.1945).

Im Sommer 1946 nahmen B-29 an Operation Crossroads teil.

Die Tu-4 wurde der erste Langstreckenbomber der Sowjetunion, es wurden mehr als 1200 Flugzeuge produziert (Erstflug 1946).

Am 14. Oktober 1947 trug eine B-29 die Bell X-1 in ihrem modifizierten Bombenschacht in die Luft und ermöglichte Chuck Yeager den ersten bemannten Überschallflug.

Gegen Ende 1950 und zu Beginn des Jahres 1951 setzten B-29 ferngesteuerte RAZON und TARZON Bomben gegen Brücken in Nordkorea ein.

Am 7. Juni 1952 betankten KB-29M in Operation Hightide F-84E Thunderjets in der Luft über Korea.

Modell: B-29 Monogram 1/48
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
9.798
Zustimmungen
6.555
Ort
Private Idaho
1964

erschien die von North American gebaute XB-70 Valkyrie, ein Erprobungsträger für einen Mach 3 schnellen Interkontinentalbomber - das knapp 60m lange Flugzeug wurde von 6 GE-Triebwerken mit zus. ca. 74.000kg Schub angetrieben.
Die äußeren Tragflächenenden wurden mit zunehmender Geschwindigkeit nach unten geklappt (65Grad bei Mach 3) und die Maschine "ritt" dann auf ihrer eigenen Schockwelle...

Nach einem schweren Flugunfall während eines Fotofluges wurde das Projekt bereits 1966 wieder eingestellt...

(Modell AMT 1/72)
 
Anhang anzeigen
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.099
Zustimmungen
37.784
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
1986

Burt Rutan „Voyager“

Am 23.Dezember 1986 beendete das Flugzeug „Voyager“ den ersten und bis dato einzigen Flug um die Erde, ohne Kraftstoff nachzutanken auf der Edwards Air Force Base. Konstrukteur und Designer dieses, im wahrsten Sinne des Wortes, einzigartigen Luftfahrzeuges, ist Burt Rutan. Der „Voyager“ ist das Resultat von sechs Jahren Entwicklungsarbeit. Der Baubeginn war im Sommer 1982 bei Rutan Aircraft Factory auf dem Mojave Airport in Kalifornien. Am „Voyager“ wurden ca. 22000 Arbeitsstunden geleistet bevor er am 22.Juni 1984 zu seinem Erstflug abheben konnte. Das futuristische Design und eine konsequente Leichtbauweise waren die zwei ersten Schritte zum Erfolg des Unternehmens. So besteht das Flugzeug zu 98% aus Combosite-Werkstoffen, wie Glas- und Kohlefaserkunststoffen. Das Leergewicht, bei der beachtlichen Spannweite von 33,80m, betrug nur 1020kg. Mit 17 Kraftstofftanks mit einem Aufnahmevermögen von 3181,3kg Kraftstoff, war der Voyager ein fliegendes Fass! Während des Fluges musste ständig Kraftstoff umgepumpt werden um den Schwerpunkt im grünen Bereich zu halten. Das Fronttriebwerk war ein Teledyne Continental O-240 mit 130PS und einer Luftkühlung. Hinten befand sich ein Continental IOL-200 mit 110PS und einer Flüssigkeitskühlung. Die Beiden Constant-Speed Hartzell-Propeller wurden in nur 17 Tagen für den Voyager entwickelt und gebaut. Beim Start am 14.Dezember 1986 gingen beide Winglets verloren, da die Tragflügelenden wegen der vollen Flügeltanks Bodenberührung hatten. Die Rekordbesatzung, Dick Rutan und Jeana Yeager waren neun Tage in dem äußerst engen Cockpit psychisch und physisch voll gefordert. Die offizielle Flugdistanz betrug 42.212,139km bei einer Fluggeschwindigkeit von 186,11km/h. Nach der Landung am 23. Dezember 1986 waren noch 48kg Kraftstoff an Bord. Mit diesen einem Flug des Voyager konnten Rutan/Yeager acht Weltrekorde aufstellen. Der letzte Flug war am 6.Januar 1987 von Edwards zur Homebase, Mojave Airport. Im Sommer des gleichen Jahres wurde der Voyager demontiert und per Straße zum EAA (Experimental Aircraft Association) Museum nach Oshkosh gebracht.

Zum Modell: A-Modell, Ukraine 1999 Maßstab 1:72
 
Anhang anzeigen
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.099
Zustimmungen
37.784
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
1947

Die MiG-15 hatte einen großen Einfluss auf die Weiterentwicklung der Turbinenjets. Ihre Existenz war lange nicht bekannt, bis sich amerikanische Flieger dem Pfeilflügeljäger gegenübersahen, der in einigen Eigenschaften überlegen war. In großen Stückzahlen produziert, war es in den 50er Jahren das Standardjagdflugzeug in ca. 15 Staaten.

Aufnahme Oshkosh 1999
 
Anhang anzeigen
christoph2

christoph2

Space Cadet
Dabei seit
25.07.2002
Beiträge
1.946
Zustimmungen
66
Ort
Deutschland
1947

Am 1. Oktober 1947 hob Tespilot George Welch mit dem Prototyp XP-86 vom Boden ab - es war der Beginn der langen und erfolgreichen Einsatzzeit der North American F-86 Sabre.

Berühmtheit erlangte die Sabre in zahllosen Luftkämpfen mit der MiG-15 in der MiG Alley während des Koreakrieges. Zusammen mit ihrem Pendant in Korea läutete die Sabre eine neue Ära in der militärischen Luftfahrt ein.

Ebenso wie die MiG-15 flog die F-86 Sabre bei vielen Luftwaffen rund um den Globus.


Modell: F-86 Hasegawa 1/48
 
Anhang anzeigen
Tonne

Tonne

Testpilot
Dabei seit
30.09.2003
Beiträge
675
Zustimmungen
234
Ort
Wien
1963

Im Oktober 1963 flog eine Maschine des Typs Convair B58 Hustler
einen Weltrekord im Überschalldauerflug auf der Strecke
Tokio -London, in der Zeit von 8 Stunden 35 Minuten.(1500 Km/h)
Flugzeuge dieses Types waren von 1958 bis 1970 bei der US-Airforce
in Betrieb.

Modell: Hobbycraft 1:144

mfg Tonne
 
Anhang anzeigen
René

René

Astronaut
Dabei seit
20.07.2001
Beiträge
3.502
Zustimmungen
381
Ort
BaWü
08.02.1967

Erstflug des Prototypen 37-1 der Saab 37 Viggen in Linköping, deren Entwicklung schon 1952 mit Studien begann, wenngleich Saab erst 1962 einen Auftrag für das System 37 erhielt. Beim Triebwerk handelt es sich um eine militärische Variante des JT8D von Pratt & Whitney. Bereits Mitte 1967 lief die Serienproduktion an. Insgesamt wurden 149 Viggen gebaut.
In einem Artikel las ich kürzlich das die Viggen, je nach Einsatzart, knapp 10 Minuten nach der Landung wieder betankt und bewaffnet für den nächsten Flug startklar war und so mit einer Maschine in 24h bis zu 11 Einsätze geflogen werden konnten.

Die 37-1 im Flygvapenmuseum in Linköping. Sie flog für Saab von 1967 bis 1979.
 
René

René

Astronaut
Dabei seit
20.07.2001
Beiträge
3.502
Zustimmungen
381
Ort
BaWü
1972

1972 folgten die Zweisitzer Sk37 Viggen von der 17 Stück gebaut wurden. Die Viggen wird nur von Schweden eingesetzt.

Die Sk37 im Flygvapenmuseum in Linköping.
 
tomcatter

tomcatter

Testpilot
Dabei seit
27.10.2001
Beiträge
749
Zustimmungen
36
Ort
Hamburg
1981

F-117 "NIGHTHAWK" - erstes Tarnkappenflgzeug
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
jo020

jo020

Space Cadet
Dabei seit
20.04.2002
Beiträge
2.094
Zustimmungen
267
Ort
Mönchengladbach
1962

Der Anfang einer langen erfolgreichen Geschichte:
Die P. 1127 war die Urmaschine des einzigen in Serie gegangen
Senkrechtstarters der westlichen Welt. Dem Harrier
 
Anhang anzeigen
Thema:

100 Jahre Motorflug - FF- Revue einer Epoche

100 Jahre Motorflug - FF- Revue einer Epoche - Ähnliche Themen

  • 100 Jahre Litauische Luftwaffe 27 Juli 2019 Siauliai Bilder

    100 Jahre Litauische Luftwaffe 27 Juli 2019 Siauliai Bilder: Die Sonne scheint hier, gestern wurde das Trainungsprogram schon geflogen u.a. mit Ukrainische Su27. Die Abflug der An-30 morgens auch wunderbar...
  • 100 Jahre Estische Luftwaffe (1919-2019) Airshow Amari

    100 Jahre Estische Luftwaffe (1919-2019) Airshow Amari: Heute von 09.00-14.00 hatte der Airbase Amari in Estland auf, wegen der Formierung der Estische Luftwaffe in 1919. Zu sehen waren Zwei US F-35...
  • 100 Jahre Litauische Luftwaffe / Šiauliai Air Show 27.07.2019

    100 Jahre Litauische Luftwaffe / Šiauliai Air Show 27.07.2019: Zur o.g. Veranstaltung konnte ich bisher auf den einschlägigen seiten (wenn überhaupt) außer dem Termin keine weitergehenden Informationen finden...
  • 100 Jahre Pilsener Luftfahrt

    100 Jahre Pilsener Luftfahrt: Am 8-9 September sprich dieses Wochenende finden die 100 Jahre Pilsener Luftfahrt statt! Hier eine Liste von den Teilnehmern.Letadla
  • [Report] 100 JAHRE MOTORFLUG - Flugtag in Großenhain 2003

    [Report] 100 JAHRE MOTORFLUG - Flugtag in Großenhain 2003: Report 100 JAHRE MOTORFLUG - Flugtag in Großenhain Nördlich von Dresden befindet sich die Stadt Großenhain. Hier gibt es außerhalb des...
  • Ähnliche Themen

    Oben