14.03.2023 Zusamenstoß zwischen SU-27 (Russland) und MQ-9 (USA)

Diskutiere 14.03.2023 Zusamenstoß zwischen SU-27 (Russland) und MQ-9 (USA) im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Hallo zuusammen, bisher hat hier noch keiner im Forum etwas dazu geposted, deshalb mache ich mal einen auf um in Zukunft auch hier im Forum...
Captain Murdock

Captain Murdock

Testpilot
Dabei seit
07.03.2009
Beiträge
687
Zustimmungen
328
Ort
Deutschland
Hallo zuusammen,

bisher hat hier noch keiner im Forum etwas dazu geposted, deshalb mache ich mal einen auf um in Zukunft auch hier im Forum Informationen dazu zu finden.

"Um ca. 7:03 Uhr (MEZ) kollidierte eine der russischen Su-27 mit dem Propeller der MQ-9, woraufhin die US-Streitkräfte die MQ-9 in internationalen Gewässern zum Absturz bringen mussten," hieß es von den US Air Forces Europe in Ramstein. Vor dem Zusammenstoß haben die Su-27 mehrmals Treibstoff vor der MQ-9 abgelassen, so die USAFE weiter.
Quelle: flugrevue.de


Video:
 
Captain Murdock

Captain Murdock

Testpilot
Dabei seit
07.03.2009
Beiträge
687
Zustimmungen
328
Ort
Deutschland
Hat jemand eine Idee was es mit dem Treibstoffablassen aufsich hat? Man hört in den Medien immer die Piloten wollten damit die Sensoren der Drohne beeinflussen. Macht für mich eher keinen Sinn. WIe seht ihr dies?
Ich finde es viel sinniger, dass sie den Sprit rausgelassen haben damit der Drohnenmotor es ansaugt und so den Motor beschädigt. Nur warum sind sie dann nicht vor der Drohne her geflogen und haben dies gemacht?

Mal eine Frage an die alten NVA Kutscher: War sowas früher bei euch im DDR/russischen Program? (Auch wenne sda noch keine Drohnen wie dies gab.)
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
11.259
Zustimmungen
10.228
... Nur warum sind sie dann nicht vor der Drohne her geflogen und haben dies gemacht? ...
Fliegen halt schneller als die Drohne, können also immer nur vorbeifliegen. Vermutlich war der Vorbeiflug so angesetzt, dass dabei nicht nur der Treibstoff sondern auch der Abgasstrahl die Drohne trifft und irgendwie in einen nicht mehr kontrollierbaren Flugzustand bringen sollte. Dabei hat der Pilot sich verschätzt und Kontakt gehabt.
 
pok

pok

Alien
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
5.510
Zustimmungen
7.414
Ort
Near PTK
Das denke ich auch.

Da das Ganze in internationalem Luftraum gemacht wurde, hat der Russe wohl vermieden, die Drohne einfach abzuschießen und dass die Aktion aufgezeichnet und vor dem Verlust übermittelt wurde, war so nicht geplant.

Völkerrechtlich ein unprovozierter und damit illegaler Eingriff in den Luftverkehr.

Politisch eine gewollte Provokation des Westens und eine Warnung

Auch wenn es eigentlich keinen Unterschied macht, vor einer vergleichbaren Aktion mit einem bemannten Fluggerät hätte Russland sicher Abstand genommen und die USA halten auch mehr Sicherheitsabstand mit bemanntem Gerät.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
11.259
Zustimmungen
10.228
Die Hemmschwelle bei der Anwendung solch niederschwelliger Gewalt gegenüber einer Drohne ist naturgemäß geringer als gegenüber einem bemannten Flugzeug. Aber der Pilot hat auch sich selber in Gefahr gebracht. Professionell war das nicht.
 
Cupra

Cupra

Testpilot
Dabei seit
02.05.2009
Beiträge
548
Zustimmungen
105
Ort
CH
Woher stammt eigentlich die Info dass der Treibstoff abgelassen hat? Könnten das nicht einfach Kondensstreifen sein die durch geänderte Last im Treibwerk her rührt? Weil den Sprit durch beide Triebwerke hinten abzulassen.. weiss nicht, wo hat die Flanker-Familie das Rohr wo das Zeug raus kommt? In den Schubdüsen ganz hinten?
Ich fliege ja keine SU-27 im RL, aber mir kommt dieses Manöver auch bekannt vor... wenn man in der Sim sich so ne Reaper Drohen hin setzt, die mit 150kts fliegen lässt und dann versucht auf das Teil aufzuschliessen wird das auf einmal extrem schnell extrem gross. Und die Manöver um da nicht gleich voll rein zu rauschen sehen dann ähnlich aus.
Eventuell wollte der ja nur nahe ran um Fotos zu machen, hat sich aber einfach brutal bei der Annäherung vertan.
 
TomTom1969

TomTom1969

Astronaut
Dabei seit
13.09.2004
Beiträge
2.941
Zustimmungen
7.053
Ort
bei Aarau im Aargau, SCHWEIZ
Die Hemmschwelle bei der Anwendung solch niederschwelliger Gewalt gegenüber einer Drohne ist naturgemäß geringer als gegenüber einem bemannten Flugzeug. Aber der Pilot hat auch sich selber in Gefahr gebracht. Professionell war das nicht.
Ich stimme Dir zu, ist aber auch schon passiert mit einer Su-27: Norwegian P-3 Orion accident in 1987 - im Ergebnis ein kaputter Propeller, aber die P-3 Orion hat ja derer vier. Und in 2001 hat ein chinesischer Pilot so ein Manöver mit dem Leben bezahlt: Hainan Island incident - Wikipedia
 
flyzzmeise

flyzzmeise

Testpilot
Dabei seit
13.12.2013
Beiträge
863
Zustimmungen
2.208
Ort
Dresden
Woher stammt eigentlich die Info dass der Treibstoff abgelassen hat? Könnten das nicht einfach Kondensstreifen sein die durch geänderte Last im Treibwerk her rührt? Weil den Sprit durch beide Triebwerke hinten abzulassen.. weiss nicht, wo hat die Flanker-Familie das Rohr wo das Zeug raus kommt? In den Schubdüsen ganz hinten?
Ich fliege ja keine SU-27 im RL, aber mir kommt dieses Manöver auch bekannt vor... wenn man in der Sim sich so ne Reaper Drohen hin setzt, die mit 150kts fliegen lässt und dann versucht auf das Teil aufzuschliessen wird das auf einmal extrem schnell extrem gross. Und die Manöver um da nicht gleich voll rein zu rauschen sehen dann ähnlich aus.
Eventuell wollte der ja nur nahe ran um Fotos zu machen, hat sich aber einfach brutal bei der Annäherung vertan.

Meine Vermutung wäre, es könnte sich um Kraftstoff aus den Nachbrennerdüsen gehandelt haben, nur eben ohne Zündung.
 
Zuletzt bearbeitet:
I/JG8

I/JG8

Space Cadet
Dabei seit
29.11.2006
Beiträge
1.512
Zustimmungen
2.389
Wimre gab es ab MiG -23(?)/29 und Su-27 eine Anlassautomatik bei bestimmten Flugparametern zB Anstellwinkel, bei Waffeneinsatz usw., das Video oben sieht mir sehr danach aus; da wurde u.a zusätzlicher Kraftstoff eingespritzt der dann eben nicht verbraucht wurde , Kraftstoffablass bei Kampfflugzeugen, da fällt mir nur die F-111 ein, ansonsten warf man alle Außenlasten einschl. noch voller Zusatzbehälter ab..dann reichte es für eine Landung mit Überlast- hatte (ohne Außenlasten) mal das Miß"vergnügen" wg. KS- Austritt aus der Entlüftung Rumpf(Buckel)behälter 7 einer 21 bis...
 
I/JG8

I/JG8

Space Cadet
Dabei seit
29.11.2006
Beiträge
1.512
Zustimmungen
2.389
Eine andere Sicht auf das Video von blancolirio:
Die russischen wie früher die sowjetischen Piloten sind Berufssoldaten, erzogen und motiviert in Traditionen des "siegreichen Grossen Vaterländischen Krieges". Den Rammstoß als Mittel zur Vernichtung des Luftgegners hat man uns damals agitativ mehr als nahegelegt und ich vermute der wird heute auch noch propagiert. Und was den Engländern mit einer V1 gelingt...
Zeigt das Video vielleicht 2 Angriffe mit dem Auftrag das Luftziel ohne Waffeneinsatz zum Absturz zu bringen? Dann wurde die Aufgabe ja erfüllt...die Kameraden feiern Dich, Bild in der Frontzeitung, Prämie, Orden.
EDIT: Kreml ehrt Piloten nach Drohnenabsturz über Meer (msn.com) Tip: @ Tiefenwirkung 73
 
Zuletzt bearbeitet:

Phalc

Testpilot
Dabei seit
25.07.2004
Beiträge
546
Zustimmungen
906
Ort
bei Mönchengladbach
Zeigt das Video vielleicht 2 Angriffe...
Das Video zeigt zwei Anflüge. Insgesamt gab es wohl innerhalb 30 Minuten 19 Anflüge, wobei bei den letzten drei oder vier Anflügen auch Treibstoff abgelassen wurde.

Over a span of at least 30 minutes, the two jets executed 19 close passes by the drone, spraying some of their jet fuel on the craft during the last three or four of those passes, the official said.
 
Thema:

14.03.2023 Zusamenstoß zwischen SU-27 (Russland) und MQ-9 (USA)

14.03.2023 Zusamenstoß zwischen SU-27 (Russland) und MQ-9 (USA) - Ähnliche Themen

  • 04.12.2023 - Flug FR1269 - als 737MAX in nur 17 Sekunden mehr als 2.000 Fuß sank

    04.12.2023 - Flug FR1269 - als 737MAX in nur 17 Sekunden mehr als 2.000 Fuß sank: Gab es da nicht bei Southwest einen ähnlichen Vorfall?
  • 04.03.2023: Absturz Piper Turbo Lance II nahe einer Autobahn in Nashville, TN/USA - fünf Todesopfer

    04.03.2023: Absturz Piper Turbo Lance II nahe einer Autobahn in Nashville, TN/USA - fünf Todesopfer: (übersetzt) https://www.wsmv.com/2024/03/05/several-people-die-plane-crash-near-i-40/ NASHVILLE, Tennessee (WSMV) - Nach dem Absturz eines...
  • WB2023RO - Messerschmitt Bf-108 Taifun - Heller 1:72

    WB2023RO - Messerschmitt Bf-108 Taifun - Heller 1:72: Hier ist sie nun, die verspätete Bf-108 Taifun...!:thumbsup: Es ist eine Taifun. die 1937 an einem Luftrennen auf der Isle of Man teilnahm. Es...
  • WB2023RO Kaiser Ka 6CR, Alexander Schleicher Flugzeugbau 1:72 Eigenbau

    WB2023RO Kaiser Ka 6CR, Alexander Schleicher Flugzeugbau 1:72 Eigenbau: Die Ka6 war ein sehr erfolgreiches Segelflugzeug der 1960er Jahre. Sie wurde in verschiedenen Ausführungen gebaut. Berühmt wurde sie, als 1960...
  • WB2023RO - DC-3 OliveAir - 1/144

    WB2023RO - DC-3 OliveAir - 1/144: Geschafft - mein 1. RO in-time - wenn auch noch nicht mit meinem letzten Schliff, dafür reicht's nicht mehr am Silvesterabend: Ich wollte es ja...
  • Ähnliche Themen

    Oben