Erstellt von mcnoch  |  Antworten: 145  |  Aufrufe: 47810
Seite 15 von 15 ErsteErste ... 51112131415

Tabelle Verluste an US Flugzeugen und Hubschraubern im Vietnam Krieg

Diskutiere Tabelle Verluste an US Flugzeugen und Hubschraubern im Vietnam Krieg im Forum Andere Konflikte auf Flugzeugforum.de


  1. #141
    Gepard

    Avatar von Gepard
    Zitat Zitat von Monitor Beitrag anzeigen
    Gelernt hat man nichts.

    In Afghanistan und Irak ist man genauso gegangen worden.
    Es liegt ein wenig am amerikanischen politischen System. Wenn man bei jedem Präsidentenwechsel quasi die gesamte Führungsebene, bis runter zum stellvetretenden Abteilungsleiter auswechselt und mit neuen Leuten besetzt, dann passiert so was ganz zwangsläufig. Die Neuen brauchen ein paar Jährchen bis sie sich eingearbeitet haben. Und bis dahin wird halt Mist gemacht. Und genau in diese Phasen fallen die Anfänge der schiefgegangenen Kriegsabenteuer der USA: Korea - Anfangszeit von Truman (gut der Krieg brach später aus, aber die grundlegenden Fehler wurden 1945 gemacht), Vietnam - Anfangszeit von Kennedy, Irak und AFG - Anfangszeit von George W. Bush.

    Die Amerikaner sind in überwiegender Zahl amerikazentristisch aufgewachsen. Die meisten Leute kennen den Unterschied zwischen z.B. der Slowakei und Slowenien nicht und wenn der gute alte George W. seinen Kumpel Putin (oder war es gar noch Jelzin?) aufforderte, er möge doch endlich den Krieg in der Tschechei beenden (ich schätze mal er meinte Tschetschenien) ... na ja ...
    Da sagt man sich, hoffentlich betreibt der erste Mann im Staate USA nicht das "Trial and Error Prinzip". Die Methode des unbekümmerten Probierens ist spätestens am Knopf für die Atomwaffen ein wenig unpassend.

  2. Anzeige
    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #142
    Schorsch

    Avatar von Schorsch
    Zitat Zitat von Monitor Beitrag anzeigen
    Gelernt hat man nichts.

    In Afghanistan und Irak ist man genauso gegangen worden.
    Rein taktisch hat man diese Konflikte schon wesentlich eleganter und auch am Ende mit deutlich weniger Blut gelöst.

    Allerdings ist die politische Lösung auch irgendwo Sache des Landes selbst, und da hat man wohl die gemäßigt demokratischen Kräfte überschätzt (ein Fehler, den auch unsere Bundesregierung gemacht hat). Man hat vermutet, dass Stabilität plus etwas Geld auf dem Girokonto zu einem selbsttragenden Aufschwung führen, der radikale Kräfte die Basis entzieht.
    Es zeigte sich aber:
    - dass das Stammesdünkel viel stärkere Bindungskraft hat als alles andere
    - es trotz gemäßigter Prosperität nicht schwer ist neue "Aufstandskämpfer" zu rekrutieren, da die doch recht geburtenstarke Jahrgänge da haben
    - die Politik sich dort permanent selbst blockiert und die Führungsspitze nach kürzester Zeit korrumpiert ist
    - der Aufbau tragender Institutionen in so einem Land eher Jahrzehnte als Jahre dauert

    Insgesamt, alles Dinge, die der Amerikaner (und auch der Deutsche) so nicht verstehen kann/will. Auch, weil es so gegen die strenge Logik ist, da ja beide Länder eigentlich eine großartige Chance hatten.
    Nebenbei, das ist kein Fehler, der allein der politischen Rechten zuzuordnen ist.

  4. #143
    Monitor

    Avatar von Monitor
    Zitat Zitat von Schorsch Beitrag anzeigen
    Rein taktisch hat man diese Konflikte schon wesentlich eleganter und auch am Ende mit deutlich weniger Blut gelöst.

    ..., und da hat man wohl die gemäßigt demokratischen Kräfte überschätzt ...
    Demokratische Kräfte hört sich gut an.

    Wollen wir nicht der Einfachheit halber sagen: es ging im Irak schlichtweg um Öl, in Afghanistan: Durchleitung von Öl, und nicht um 16 Saudis, die in die beiden Türme geflogen sind.

  5. #144
    mcnoch

    Avatar von mcnoch
    Zitat Zitat von Monitor Beitrag anzeigen
    Demokratische Kräfte hört sich gut an.

    Wollen wir nicht der Einfachheit halber sagen: es ging im Irak schlichtweg um Öl, in Afghanistan: Durchleitung von Öl, und nicht um 16 Saudis, die in die beiden Türme geflogen sind.
    Nein, der Glaube, Alles lasse sich auf Öl zurückführen ist genauso naiv, wie der dass alle die Demokratie wollen und lieben.

    Aber kehren wir doch zum Thema Vietnam zurück. Danke!

  6. #145
    vancoc


    hm,

    die Thesen, die von den USA angerichteten Katastrophen rund um den Erdball seien aus Dummheit, Amerikazentrismus, Arroganz oder als Anfängerfehler passiert, sind m.E. naiv. Zum einen sind die Wechsel in den Administrationen keineswegs so dramatisch, wie Gebhards Beitrag suggeriert, und Personen wie Brzezinski, Kissinger, Albright, Nitze, Kennan usw. waren in ihren Zeiten von allen Seiten akzeptierte Strategen, Vordenker usw., unabhängig vom Parteibuch des gerade amtierenden Präsidenten, genauso wie die staatlichen Organe samt Armee unbeeindruckt von solchen Wechseln weiterarbeiten (vom deep state ganz zu schweigen ;-(. Vor allem aber sind die prinzipiellen Ziele der US-Geopolitik seit Jahrzehnten klar formuliert, nicht prinzipiell umstritten und werden von Dutzenden von Think Tanks auf Operationaliserbarkeit getrimmt.
    Das in den Zielländern jeweils angerichtete Chaos und Elend ist kein zufälliges, sondern das gewünschte Resultat US-amerikanischer Politik, weil bei dem Fehlen einer einheimischen widerstandsfähigen Staatsmacht ("failed state") Tür und Tor für westliche Globalisierungsvorhaben geöffnet sind, gehe es nun um Öl, andere Rohstoffe oder um Märkte und Arbeitskräfte.

    servus
    vancoc

    Da wir jetzt weit off topic sind: das Gesagte läßt sich auch an den Zielen und Effekten des Luftkrieges gegen Vietnam zeigen.

  7. #146
    jackrabbit


    Hallo,

    gibt es nicht zum Thema "Korea" einen eigenen Thread, in dem Ihr das gleiche auch geschrieben habt??
    Was soll das werden? Doppelt hält besser? Die "Wahrheit" wird durch wiederholen "wahrer"?

    Grüsse

Seite 15 von 15 ErsteErste ... 51112131415

Tabelle Verluste an US Flugzeugen und Hubschraubern im Vietnam Krieg

Ähnliche Themen

  1. Bildersammlung zum Vietnam-Krieg
    Von GFF im Forum Andere Konflikte
    Antworten: 172
    Letzter Beitrag: 02.09.08, 09:54
  2. Verluste / Kalter Krieg
    Von Zenke im Forum Royal Air Force
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.08.08, 11:02
  3. China- / Vietnam - Krieg
    Von sotka im Forum Andere Konflikte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.05.08, 17:47
  4. Vietnam-Krieg Operationen?
    Von surf_dude im Forum Andere Konflikte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.03.08, 07:50
  5. Überblick über Verluste im Irak Krieg
    Von TF-104G im Forum Aktuelle Konflikte
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 23.04.03, 09:47

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

vietnamkrieg flugzeugverluste

amerikanische flugzeuge im vietnamkrieg

verluste vietnamkrieg hubschrauber

B 52 verluste in vietnami

verluste usa vietnam

verluste in vietnamkrieg

vietnamkrieg flugzeuge

vietnamkrieg verluste

Hubschrauber verluste Vietnam

hubschrauber in vietnam

Amerikanische Verluste vietnam

vietnamkrieg verluste flugzeuge

vietnam Uh 1 abgeschossen

us verluste in vietnam

Flugzeug Verluste usa

amerikanische Flugzeugverluste in Vietnam

wieviel flugzeugverluste hatte die usa im vietnamkrieg

amerikanische verluste vietnamkrieg

abgeschossene flugzeuge vietnam

flugzeuge vietnamkrieg

wer hat mehr Flugzeuge verloren in Vietnamesische Krieg

b52 verluste vietnamair force vietnam verlusteflugueugverluste im vietnamkriegverlorene b52 vietnam
Sie betrachten gerade Tabelle Verluste an US Flugzeugen und Hubschraubern im Vietnam Krieg