15.02.2017 Hubschrauberabsturz Saarmund

Diskutiere 15.02.2017 Hubschrauberabsturz Saarmund im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Bei dem Absturz eines Hubschraubers auf dem Flugplatz Saarmunnd sind zwei Insassen schwer verletzt worden....

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Chopper80, 16.02.2017
    Zuletzt bearbeitet: 16.02.2017
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    2.990
    Zustimmungen:
    1.219
    Ort:
    Germany
    Bei dem Absturz eines Hubschraubers auf dem Flugplatz Saarmunnd sind zwei Insassen schwer verletzt worden.

    http://www.nonstopnews.de/meldung/24587

    Sieht nach einem UL-Hubschrauber aus?

    C80

    Tippfehler! War natürlich am 15.2.2017
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. STK

    STK Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.05.2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    175
    Ort:
    früher EDNA ... jetzt Münsterland
    15.7.2017 Hubschrauberabsturz Saarmund

    Moin zusammen!

    Dazu auch folgende Info:

    [...]
    Nach unbestätigten Informationen soll der Ul-Helikopter vorher erst zusammengebaut worden sein.
    Es soll sich um ein neuartiges Gerät handeln, das noch nie geflogen sei, hieß es aus Pilotenkreisen.
    [...]

    Bin gespannt auf die Untersuchung.

    Gruß, Stefan
     
    Chopper80 gefällt das.
  4. #3 Chopper80, 16.02.2017
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    2.990
    Zustimmungen:
    1.219
    Ort:
    Germany
  5. STK

    STK Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.05.2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    175
    Ort:
    früher EDNA ... jetzt Münsterland
    Danke, dann wird es wohl der von gyronautix gewesen sein.
    Die sind dort ansässig und hatten ab Februar mit dem Gerät geplant.

    Link

    Gruß aus dem Münsterland,

    Stefan
     
    Chopper80 gefällt das.
  6. I/JG8

    I/JG8 Testpilot

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    1.221
    Ort:
    stadt
    ...

    doppelpost, bitte löschen
     
  7. #6 Unwissend, 17.02.2017
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2017
    Unwissend

    Unwissend Testpilot

    Dabei seit:
    04.08.2016
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    337
    Da wurde in der BZ berichtet.
    http://www.bz-berlin.de/berlin/umland/mini-hubschrauber-in-flammen-zwei-schwerverletzte

    Was ich weis:
    Die sind nicht abgestürzt. Laut Zeugenaussagen: Nach dem tanken beim anlassen des Motors hat des Fluggerät Feuer gefangen , ist explodiert und auf die Seite gekippt.
    Der eine Pilot wurde rausgeschleudert, der andere verblieb im Fluggerät.
    Der Pilot, welcher rausgeschleudert wurde, hat den anderen Pilot aus dem brenndenden Fluggerät geborgen.
    Beide erlitten schwere Brandverletzugen. Der Pilot , welcher geborgen wurde, hat 60 % der Haut verbrannt
    und wurde mittels Rettungshubschraubers in eine Spezialklink geflogen. Es besteht für ihn Lebensgefahr.
    Daumen drücken.

    Grüße Frank
     
  8. #7 Chopper80, 17.02.2017
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    2.990
    Zustimmungen:
    1.219
    Ort:
    Germany
  9. #8 Chopper80, 17.02.2017
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    2.990
    Zustimmungen:
    1.219
    Ort:
    Germany
    Eine "Explosion" nach einem Brand , die das Fluggerät auf die Seite wirft, halte ich für sehr unwahrscheinlich. Eher eine Bodenresonanz beim Anlassen...

    Anderen Aussagen zufolge hatten sie gerade abgehoben.

    C80
     
  10. #9 Unwissend, 17.02.2017
    Unwissend

    Unwissend Testpilot

    Dabei seit:
    04.08.2016
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    337
    Ich war nicht vor Ort.
    Kann also nur das wiedergeben, was Zeugen ausgesagt haben.
    Der eine Pilot ist ansprechbar und hat das wohl der Polizei gesagt.
    Ob das so war? Keine Ahnung, möchte ich nicht drüber spekulieren.
    Grüße Frank
     
  11. #10 Unwissend, 17.02.2017
    Unwissend

    Unwissend Testpilot

    Dabei seit:
    04.08.2016
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    337
  12. arneh

    arneh Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    743
    Ort:
    Siegen
    Egal, was am Ende im Detail die Ursache war, ist aber sehr bedenklich, dass es da zu einem derartigen Brand kommt. Ein 'simpler' Startunfall darf einfach nicht zu solchen Folgen führen. Da sollte die Konstruktion im Hinblick auf Brandsicherheit nochmal überprüft werden.
     
  13. #12 Intrepid, 18.02.2017
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    3.954
    Zustimmungen:
    2.111
    Ich weiß ja nicht, was für ein Motor verbaut war. Deshalb grundsätzlich: Klassische Kolben-Flugzeugmotoren der allgemeinen Luftfahrt haben insbesondere im Winter und insbesondere beim Anlassen eine Tendenz, schnell Feuer zu fangen. Um die Kondensation von Kraftstoff an den Zylinderwänden der vergleichsweise großvolumigen Motoren auszugleichen, wird auf verschiedene Art und Weise vor dem Anlassvorgang zusätzlicher Kraftstoff eingespritzt. Der landet aber nicht immer dort, wo er sein soll, sondern tropft auch schon mal in den Motorraum oder unter das Flugzeug. Gibt es dann auch noch eine Fehlzündung und flammt es aus dem Auspuff, ist die Brandgefahr groß.

    Als Gegenmaßnahme positioniert man eine Person außerhalb, die anders als der Pilot im Flugzeug ein entstehendes Feuer sofort erkennen und entsprechende Hinweise/Handzeichen geben kann. Und als weitere Vorsichtsmaßnahme an sehr kalten Tagen lässt der Pilot das Triebwerk ohne Passagiere an Bord erst einmal warmlaufen, stellt es dann wieder ab und lässt dann erst einsteigen.

    Soviel zur "Brandsicherheit" bei kleinen Flugzeugen. Ausdrücklich keine Vorwegnahme der Ursache, dafür fallen mir noch viel zu viele andere Gründe ein.
     
    Mataschke und Unwissend gefällt das.
  14. #13 Chopper80, 18.02.2017
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    2.990
    Zustimmungen:
    1.219
    Ort:
    Germany
    In diesem aktualisierten, aber mit vielen sachlichen Fehlern durchsetzten Artikel ( Gyrocopter, Tandemseater, Hersteller Dynamics ) wird auch von einem Startversuch gesprochen, den ersten nach Zusammenbau.
    Vielleicht war die Steuerung fehlerhaft verbaut?

    C80
     
    Mataschke gefällt das.
  15. #14 wilco, 18.02.2017
    Zuletzt bearbeitet: 18.02.2017
    wilco

    wilco Fluglehrer

    Dabei seit:
    31.01.2012
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Region Hannover
    Für mich gibt es näherliegende Ursachen. Für einen Dynamic Rollover z.B. braucht es keine fehlerhaft montierte Steuerung... ich weiß, ich sollte nicht spekulieren...

    Weit aus dem Fenster gelehnt, aber wahrscheinlicher als manches andere.
     
  16. STK

    STK Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.05.2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    175
    Ort:
    früher EDNA ... jetzt Münsterland
    Moin zusammen,

    lt. der Internetseite von Dynali werden die H3 mit Rotax-Motoren betrieben: 912ULS, 912ULS-I (Einspritzer) oder 914UL (Turbo).
    Welcher in diesem Fall verbaut war ist mir leider (noch) nicht bekannt.

    Gruß aus dem Münsterland,

    Stefan
     
    Intrepid gefällt das.
  17. #16 Intrepid, 18.02.2017
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    3.954
    Zustimmungen:
    2.111
    Die brennen nicht so schnell, dann war mein Beitrag am Thema vorbei.
     
  18. #17 Spartacus, 18.02.2017
    Spartacus

    Spartacus Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    274
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Braunschweig
    Für plötzliche Brandentwicklung kurz nach dem Motorstart gibt es viele mögliche Ursachen, insbesondere bei einem gerade zusammengebauten Gerät und trotz evtl. durchgeführter Abnahmetests vor Erstflug:
    - Fehler beim Tanken hinterlässt Sprit auf dann heiß werdenden Teilen
    - Undichte Leitung oder undichter Anschluss lassen Sprit auf heiß werdende Teile laufen
    - Rotax-Motoren werden nicht geprimt, oder? Ansonsten ist das auch immer eine potentielle Fehlerquelle
    - elektrischer Kurzschluss in der Nähe von Sprit führenden Leitungen
    - andere Montage-Fehler
    - ...

    Wir werden es hoffentlich erfahren. Da müsste ja die BfU ran, oder?

    Spartacus
     
  19. #18 Intrepid, 18.02.2017
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    3.954
    Zustimmungen:
    2.111
    In unseren Katanas hatten sie einen Choke - wie mein erstes Auto 1979.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. wilco

    wilco Fluglehrer

    Dabei seit:
    31.01.2012
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Region Hannover
    Rotaxe haben keine Gemischverstellung, man kann sie nicht zum Anlassen auf "Rich" stellen. Da ist der Choke schon die "rich"tige Maßnahme.
     
  22. #20 krohmie, 18.02.2017
    krohmie

    krohmie Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.07.2007
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    270
    Beruf:
    Kaufmann im Fotofachhandel und EDVler
    Ort:
    Kirchheim/Teck
    Rotaxe haben gerne defekte Vergaserschwimmer, dann läuft der Vergaser über ...

    Bei unserer Vereins-CT gab das ne schöne Lache unterm Flieger.

    Wie gesagt es gibt da gerade bei tiefen Temperaturen und einem frisch zusammengebauten Fluggerät vile potentielle Möglichkeiten.
     
Moderatoren: mcnoch
Thema: 15.02.2017 Hubschrauberabsturz Saarmund
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flugunfall saarmund

    ,
  2. ultraleicht hubschrauber absturz

    ,
  3. absturz ul hubschrauber

    ,
  4. hubschrauberunglück saarmund,
  5. saarmund flugplatz unfall,
  6. SaarMund,
  7. ul hubschrauber unfall,
  8. hubschrauber saarmund,
  9. dynali h3 helicopter aero 2017,
  10. ul-hubschrauber C80,
  11. hubschrauberunfall am 15.2.,
  12. flugunfälle und flugunfallforschung,
  13. saarmund ul helikopter,
  14. hubschrauberabsturz 2017
Die Seite wird geladen...

15.02.2017 Hubschrauberabsturz Saarmund - Ähnliche Themen

  1. Hubschrauberabsturz in Südtirol

    Hubschrauberabsturz in Südtirol: Wann hört das heute wieder auf? https://www.stol.it/Artikel/Chronik-im-Ueberblick/Lokal/Toedlicher-Hubschrauberabsturz-in-Pfunders
  2. Zwei Tote bei Hubschrauberabsturz am Achensee

    Zwei Tote bei Hubschrauberabsturz am Achensee: Zitat ORF.at: Im Bereich Gramaialm nahe dem Achensee ist am Mittwoch gegen Mittag ein privater Hubschrauber abgestürzt. Zwei Menschen kamen...
  3. Hubschrauberabsturz in Japan

    Hubschrauberabsturz in Japan: https://www.hna.de/welt/nach-hubschrauberabsturz-in-japan-sind-drei-menschen-tot-geborgen-worden-zr-7478065.html
  4. Rettungshubschrauberabsturz in Italien

    Rettungshubschrauberabsturz in Italien: In der Region des von einer Lawine verschütteten Hotels in Italien ist heute ein Rettungshubschrauber mit 6 Personen an Bord abgestürzt. Dichter...
  5. Hubschrauberabsturz im Schwarzwald

    Hubschrauberabsturz im Schwarzwald: http://www.n-tv.de/panorama/Rundflug-endet-toedlich-article18615616.html